Neues Feature bei der Google-Bildersuche

Sie befinden sich hier:
»
»
Neues Feature bei der Google-Bildersuche
1. Dezember 2015 | 1.355 klicks

ALT

Wir sind auf einen interessanten Bericht gestoßen, der sich zwar leider nur auf ein Angebot in den USA bezieht, aber was nicht ist, kann ja auch bei uns noch werden. Nachdem sich Google dem Thema des maschinellen Lernens mit Tensor Flow gewidmet hat, hat der Internet-Riese schon wieder eine neue Idee. Dieses Mal geht es um die Bildersuche. Zwar hat Google inzwischen schon wirklich viel Konkurrenz in diesem Bereich bekommen, dennoch ist die Google Bildersuche nach wie vor sehr beliebt. Hier machen sich die Menschen auf die Suche nach Quellen, Fotos und Inspiration.

Blöd ist es nur, dass sich die Bilder nicht wirklich speichern lassen. Ein Beispiel: Wer auf der Suche nach einer Idee für eine neue Frisur ist, der kann hier bei Google auf die Suche gehen, sich Anregungen holen und wenn die Suche geschlossen wird, dann sind alle Bilder weg. Das ist ziemlich ärgerlich und kostet viele Nerven, Zeit und Geduld. Die einzige Möglichkeit wäre es, die Bilder auf der Festplatte zu speichern oder sich den Link zu kopieren. Beide Varianten sind zwar machbar aber nervig. Nun soll sich das also ändern.

Google bietet jetzt in der Google Bildersuche in den USA einen neuen Button. Dieser ermöglicht es, die Bilder aus den Ergebnissen heraus direkt zu speichern. Das Speichern erfolgt in einem Tool. Die Vorteile sind interessant. In der Bildersuche lassen sich dann die Ergebnisse deutlich eingrenzen, die ausgewählten Bilder noch einmal ganz in Ruhe durchsuchen und von hier aus dann auch die Webseiten wieder aufrufen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert