im Suchmaschinen Blog

Sie befinden sich hier:
»
12. Oktober 2006 | 5.554 klicks

Ein interessanter Bericht zum Thema Suchmaschinen Ranking gab es heute auf dem Presseportal.de zu lesen. Zehn Tipps zum besseren Suchmaschinen Ranking in Google & Co. vom Informationsmanager Nickl, doctima GmbH aus Erlangen, wie Sie mit einfachen sprachlichen und konzeptionellen Kniffen einige Plätze in den Suchmaschinenranglisten gutmachen.

Erlangen (ots) – „Jeder hat sein Abschneiden bei Google und Yahoo ein Stück weit selbst in der Hand“, weiß Dr. Markus Nickl, Geschäftsführer der doctima GmbH aus Erlangen. Der Informationsmanager Nickl verrät, wie Sie mit einfachen sprachlichen und konzeptionellen Kniffen einige Plätze in den Suchmaschinenranglisten gutmachen.

Tipp 1: Jede Seite Ihres Web-Auftritts braucht eine eigene aussagekräftige Überschrift! Suchmaschinen werten die Überschrift als wichtigsten Teil der Seite und gewichten die Begriffe darin besonders schwer.

Tipp 2: Wichtiges zuerst! Diese journalistische Regel gilt auch für Texte im Internet. Viele Suchmaschinen zeigen die ersten Zeilen Ihrer Webseite als Teaser im Suchergebnis an. Gehen Sie in Ihrer Einleitung auf zentrale Themen ein.

Tipp 3: Suchmaschinen gewichten Sätze stärker als Aufzählungen. Auch wenn Stichpunkte übersichtlicher sind, sollten Sie Ihre zentralen Aussagen unbedingt auch in Satzform verpacken.

Tipp 4: Suchmaschinen analysieren auch den unsichtbaren Teil Ihres Webauftritts – vor allem den in HTML programmierten „Head“, der jeder Seite voransteht. Im „Head“ lassen sich Beschreibungen und Schlüsselwörter hinterlegen, die Ihren Page-Rank verbessern. Verwenden Sie auf den „Head“ die gleiche Mühe wie auf sichtbare Inhalte! Der „Head“ sollte unbedingt Firmennamen, Branche, Geschäftsfelder und Zielgruppen sowie Produkte und Dienstleistungen enthalten.

Tipp 5: Jede Seite verdient einen individuellen „Head“! Ergänzen Sie jede Seite kontextspezifisch um auf die jeweiligen Inhalte abgestimmte Schlüsselwörter.

Tipp 6: Denken Sie bei der Auswahl von Schlüsselwörtern an Synonyme und alternative Schreibweisen! Vergessen Sie dabei nicht die verschiedenen zusammen- und auseinandergeschriebenen Varianten – mit und ohne Bindestrich!

Tipp 7: Ein komplizierter Aufbau der Seiten wirkt sich negativ auf das Ranking aus. Suchmaschinen tun sich schwer, Schlüsselwörter zu erkennen, die in Flash-Filme eingebettet sind. Seiten mit vielen Fenstern und Rahmen sind für Suchmaschinen ebenso unübersichtlich. Verzichten Sie auf Intro-Seiten!

Tipp 8: Aktualisieren Sie Ihren Auftritt regelmäßig in festen Zeitabständen von einigen Wochen. Jede Suchmaschine listet die aktuellsten Seiten vorne und stellt ältere hinten an.

Tipp 9: Bitten Sie Partner, Lieferanten und Dienstleister, auf Ihren Webauftritt zu verlinken. Die Anzahl externer Links, die auf eine Seite verweisen, ist heute das wichtigste Ranking-Kriterium aller Suchmaschinen.

Tipp 10: Finger weg von schmutzigen Tricks, die das Link-Ranking nach oben treiben! Suchmaschinenbetreiber erkennen diese Tricks und listen Betrüger aus!

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
12. Oktober 2006 | 4.830 klicks

Noch keinen Monat alt und schon steht ein erster Prozess zum Wohle des erst kürzlich erworbenen Video Online Angebotes YouToube in Haus. Stein des Anstosses ist eine britische Firma, welche im Besitz der deutschen Domain youtube.de ist und diese bei Eingabe der Domain in einen Internetbrowser, auf eine Videoseite VideoTube weiterleitet. Diese hat im jedoch nichtjugendfreie Clips im Angebot, was zusätzlich für Ärger bei Google sorgt.

Da Google viel Geld hat, ist man sich sehr sicher das dies jedoch bald ein Ende hat, zumindest sagte Google Sprecher Stefan Keuchel gegenüber der deutschen Zeitung „Ich gehe davon aus, dass diese Seite nicht mehr lange bestehen wird“.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
11. Oktober 2006 | 5.940 klicks

Sicher nicht uninteressant für die Nord-Koreaner bzw. deren Regierung und Sicherheitsbeauftragten, was man aktuell über Google-Earth zu sehen bekommt. Wer erinnert sich nicht an die Welle der Empörung, als Nord-Korea seine Atomwaffentest durchgeführt hat, nun bekommt man über Google-Earth einen Einblick auf das damalige Testgelände und den dortigen Einrichtungen.

Google Earth ist dafür optimal und bietet für Interessierte viele Einblicke in das für nukleare Bombentests benutzte Gelände, welches sich cirka 35 Kilometer nördlich der Stadt Kilchu, im Landesinneren befindet.

Ein zusätzliches Plugin zeigt weiterhin, wo sich aller Wahrscheinlichkeit nach der Eingang zum Tunnel des Atombombentest befindet, sowie ein Komplex aus Gebäuden, die vermutlich als Lagerhäuser genutzt werden. Sechs Kilometer weiter befinden sich luxuriöse Unterkünfte, welche höchstwahrscheinlich für die höheren Funktionäre und die Forschungselite gedacht sind. Daneben sieht man noch einen Helikopterlandeplatz.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
11. Oktober 2006 | 8.940 klicks

Google hat seine Textverarbeitung Writely und die Tabellenkalkulation Spreadsheets zusammengeführt und beides unter dem Namen „Google Docs & Spreadsheets“ seinen Nutzern kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die beiden Programme wurden deutlich enger miteinander verknüpft, wodurch der Datenaustausch zwischen Dokumenten, wie Beispielsweise die Übernahme einer Tabelle in einen Text erleichtert, so Suchmaschinen Marktführer Google.

Das neue Gerüst stellt eine kostenlose Alternative zu Microsoft seinen Büroanwendungen dar, sowie zu den OpenOffice.org Applications. Wir glauben, dass 90 Prozent aller Anwender rund 90 Prozent der Funktionen in diesen Applikationen nicht benötigen“, sagte Jonathan Rochelle, Produktmanager für Google Docs & Spreadsheets.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
11. Oktober 2006 | 5.782 klicks

Eine verrückte Idee lebt Suchmaschinen Riese Yahoo scheinbar gerade aus. Nicht das man sich Sorgen macht um die Zukunft des Unternehmens und das erreichen des 25 Jährigen Firmenbestehens im Jahr 2020, nein man plant auch Heute schon einige der dann folgenden Feierlichkeiten. So hat man bei Yahoo eine Zeitkapsel mit Auschnitten des Lebens 2006 zusammengestellt und auf dem Firmengelände verbuddelt. Wenn das Unternehmen sein 25 jähriges Bestehen im Jahre 2020 feiert, wird diese Kapsel, welche parallel auch als Lichtstrahl ins All gesandt wird, plant man die Kapsel auszubuddeln und sich das ganze rückvergleichend anzuschauen…

Das verbuddelte Material wird zuvor im Rahmen eines feierlichen Events vom 25. bis 27. Oktober auf die Sonnenpyramide in Teotihuacan in Mexico projiziert und Anwesenden zur gezeigt. Auch die Nutzer von Yahoo auf der ganzen Welt, sind dazu aufgerufen sich am dem Projekt zu beteiligen und ihr Material auf der eigens dafür eingerichteten Website beizusteuern. Bis 8. November nimmt Yahoo noch Beiträge und Texte an, welche als persönliche Fotos, Geschichten, Ideen, Filme, Gedichte oder Kunstwerke sich mit einem der Begriffe „Liebe“, „Wut“, „Spaß“, „Trauer“, „Glaube“, „Schönheit“, „Vergangenheit“, „Jetzt“, „Hoffnung“ oder „Du“ beschäftigen bzw. assoziieren lassen.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
10. Oktober 2006 | 5.303 klicks

Ivaylo Slavov, vorher Leiter Services Banken und Versicherungen Microsoft Deutschland ist neuer Director PS bei PC-Ware und wird die Bildung eines flächendeckenden Kompetenznetzwerkes nachhaltig vorantreiben. Ivaylo Slavov wechselte zum 01. Oktober 2006 von Microsoft zu PC-WARE. Seine Kenntnisse im IT-Service Bereich sammelte er nach einem Studium Internationale Beziehungen und Betriebswirtschaftslehre unter anderem als Projektmanager Strategische Unternehmensorganisation der SEB Bank sowie als Manager Bankenlösungen bei Unisys Deutschland.

Ein entsprechender Bericht dazu, welchen ich auf dem Presseportal gefunden habe

Leipzig (ots) – Mit der Implementierung eines neuen länderübergreifenden Leistungslinienkonzeptes intensiviert PC-WARE den Consulting & Services (PS) Bereich. Ivaylo Slavov, vorher Leiter Services Banken und Versicherungen Microsoft Deutschland, verantwortet als neuer Director PS den weiteren Ausbau dieses Bereiches auf EMEA Ebene.

„Unsere strategische Aufstellung ist die unmittelbare Folge der Marktsituation. Das Investitionsverhalten unserer Kunden geht immer mehr in Richtung Lösungen und Dienstleistungen, dabei spielt ganzheitliche Beratung eine wesentliche Rolle. Ein logischer Schritt ist die Erweiterung unseres Service- Leistungsportfolios und die konsequente Ausrichtung auf die speziellen Anforderungen unserer Kunden. So können wir verstärkt zielgruppenspezifische Leistungen bieten und den Wert unseres Unternehmens nachhaltig steigern“, so Dr. Knut Löschke, CEO PC-WARE.

Ivaylo Slavov verfügt über umfassende Kenntnisse im Internationalen Business und langjährig aufgebaute Verbindungen zu Entscheidern global agierender IT-Unternehmen. Mit seinen Erfahrungen in der Umsetzung von Großprojekten in den Bereichen IT-Dienstleistungen und Services, Business und Prozess Consulting wird er die Bildung eines flächendeckenden Kompetenznetzwerkes nachhaltig vorantreiben. Dabei stehen die Weiterentwicklung eines für alle Tochtergesellschaften einheitlichen Leistungsportfolios unter Sicherung des hohen Qualitätsstandards und die Implementierung von weiteren Branchenlösungen im Mittelpunkt.

Ivaylo Slavov wechselte zum 01. Oktober 2006 von Microsoft zu PC-WARE. Seine Kenntnisse im IT-Service Bereich sammelte er nach einem Studium Internationale Beziehungen und Betriebswirtschaftslehre unter anderem als Projektmanager Strategische Unternehmensorganisation der SEB Bank sowie als Manager Bankenlösungen bei Unisys Deutschland.

„Ausgehend von der bestehenden Kompetenz und den vorhandenen Kundenbeziehungen verfügt PC-WARE über ein enormes Potenzial für einen strategischen und zielgruppenorientierten Ausbau des Serviceportfolios. Besonders wichtige Schwerpunkte bilden Themen wie Multivendor Support, Infrastrukturdienstleistungen sowie Full Service Konzepte für international agierende Kunden. Auch unsere eigenen Lösungen z.B. im eGovernment Bereich, eProcurement und zu Software Asset Management werden wir verstärkt in den europäischen Markt treiben“, so Ivaylo Slavov.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
10. Oktober 2006 | 6.454 klicks

Eine für Urlauber sehr spassige Google-Earth Erweiterung hat fair-hotels.de ins Netz gestellt. Für alle deren Urlaub schon ein paar Tage zurückliegt, besteht die Möglichkeit über http://www.fair-hotels.de/Google-Earth den Urlaub nochmal Revue passieren zu lassen oder sich über neue Urlaubsziele zu informieren. Natürlich nicht so wie bisher, sondern mit einem kleinen Gag – man kann sich selbst das Hotel schon vorher anzeigen lassen und bei Bedarf auch die Meter Anzahl vom Hotel zum Strand nachmessen.

Ein Bericht, welchen ich dazu auf presseportal.de gelesen habe:

Dortmund (ots) – Der letzte Urlaub liegt schon wieder so lange zurück. Mit der Google-Earth Erweiterung von www.fair-hotels.de können sie ihn noch einmal Revue passieren lassen oder schon mal nach neuen Ausflugszielen Ausschau halten. Der Nutzer klickt seine gewünschte Urlaubsregion in Deutschland an. Danach erhält er eine Auswahl an Hotels die er gleich buchen kann. Der Gag dabei, bevor er das Hotel bucht, kann er sich genau anzeigen lassen, wo es liegt. Sogar das Nachmessen der Entfernung zum Strand oder zur nächsten Autobahn ist möglich. Neben den Informationen zum Hotel können gleichzeitig Kultur und Reiseführerinformationen und die Standorte von Radarfallen abgerufen werden.

Somit steht einer individuellen Reiseplanung und Buchung nichts mehr im Wege. Böse Überraschungen sind fast ausgeschlossen, denn mittels der Google-Earth Erweiterung kann schon vorher eine virtuelle Urlaubsreise im Sauseschritt absolviert werden. Damit die Urlaubskasse geschont wird, werden alle Radarfallen entlang der Fahrtstrecke gezeigt.

Alles was benötigt wird, ist ein Computer mit Internetanbindung und Google-Earth. In den Browser gibt man die URL: ein und schon beginnt die Reise mit einem Mausklick. Nach der Auswahl der Region kann dann das Ziel genauer bestimmt werden und es werden die Hotels in der Umgebung angezeigt.

Ist z.B. auf dem Bildschirm nur die Semperoper von Dresden zu sehen, werden automatisch Fotos zur Semperoper angezeigt. Mit über 20.000 solcher Bilder macht die virtuelle Urlaubsplanung richtig Spaß. Diese Daten stützen sich auf der freien Enzyklopädie Wikipedia.

www.Fair-Hotels.de bietet detaillierte Informationen von 14.000 Hotels. Anschrift, Telefonnummer, Homepage des Hotels, Emailadresse und Hotelbeschreibung sind abrufbar. Dazu kommen Informationen zu 5.000 Museen. Abgerundet wird die „virtuelle Touristeninformation für Deutschland, Österreich und der Schweiz “ durch Reiseführer-Informationen. Diese werden durch Geocodierung den Hotels und Museen geografisch zugeordnet.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
10. Oktober 2006 | 5.986 klicks

Die Gerüchteküche brodelte schon ein paar Tage (seekXL berichtete), nun steht es fest, Goolge übernimmt YouTube. Dies wurde am Montag bekannt gegeben. Der Kaufpreis beträgt 1,65 Milliarden Dollar (ca. 1,31 Milliarden Euro) in Aktien. Das ist die mit Abstand höchste Investition in der Firmengeschichte von Google. YouTube wird weiterhin unter der seiner Marke bestehen bleiben, alle Mitarbeiter von YouTube sollen übernommen werden und auch der Hauptsitz von YouTube in San Bruno bleibt erhalten. Beide Unternehmen teilten neue Werbe-Partnerschaften mit verschiedenen Medienunternehmen mit. Google wird in Zukunft mit Warner Music Group und Sony BMG Music zusammenarbeiten, YouTube seztzt auf Sony BMG Music, CBS und Universal Music.

Mit der Übernaheme von YouTube wird Google führender Online-Video Dienst im Internet.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
9. Oktober 2006 | 4.433 klicks

Für einen reibungslosen Übergang im Notfall, leiten fast Dreiviertel der Betroffenen die rechtlichen Schritte zur Kompetenzübertragung frühzeitig ein. Das ergab eine von Microsoft bei TechConsult in Auftrag gegebene Marktstudie, welche im Microsoft Trendbarometer für kleine Unternehmen für September 2006 zu finden ist. Hier die ganze Meldung, welche ich zur Studie auf presseportal.de gelesen hatte.

München (ots) – Die Nachfolgeregelung brennt vielen Kleinunternehmern unter den Nägeln. Ist es dafür an der Zeit, so wird die Übergabe der Geschäftsführung bei fast der Hälfte der kleinen Unternehmen familieninternen geregelt. Für einen reibungslosen Übergang leiten fast Dreiviertel der Betroffenen die rechtlichen Schritte zur Kompetenzübertragung frühzeitig ein. Zu diesem Ergebnis kommt eine von der Microsoft Deutschland GmbH beim Marktforschungsinstitut TechConsult in Auftrag gegebene Marktstudie, die kleine Unternehmen in Deutschland zu wirtschaftlicher Lage und Investitionsbereitschaft befragt.

Die Zukunft eines Kleinunternehmens hängt sehr stark von einer erfolgreichen Nachfolgeregelung ab. Aktuell spielt diese Frage für 30 Prozent der befragten Betriebe eine Rolle. Für 70 Prozent ist dies derzeit noch kein Thema. Das Eintreten eines Notfalls wurde in den Fragen nicht berücksichtigt.

Von den 30 Prozent der Unternehmer, die sich heute mit der Unternehmensnachfolge befassen, haben 71 Prozent vorsorglich die für eine Übergabe erforderlichen, rechtlichen Schritte eingeleitet. Dabei ziehen viele Kleinunternehmer für ihre Nachfolge ein geeignetes Familienmitglied in Betracht: 46 Prozent gaben an, dass das Unternehmen im Familienbesitz bleiben wird – der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Dafür wurde frühzeitig familienintern ein entsprechender Nachfolger auserkoren und langfristig in das Unternehmen eingearbeitet, nach und nach werden die einzelnen Verantwortungsbereiche übertragen. In 17 Prozent der Unternehmen wird jemand außerhalb der Familie das Unternehmen weiterführen. 27 Prozent der Firmen haben die Nachfolge noch nicht geregelt. Die Ergebnisse der Studie können unter der Adresse www.kleineUnternehmen.de/trendbarometer abgerufen werden.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
9. Oktober 2006 | 5.363 klicks

Google beendet vorerst seinen Click-To-Call Dienst, ein Service welcher es Google Nutzern ermöglichte, direkt aus den Google AdWords Anzeigen einen Telefonanruf zu starten. Der Click-To-Call Dienst wird jedoch nicht beendet, eher kurzeitig deaktiviert, da ein Unbekannter sich eine Sicherheitslücke in der Blog Software zu nutze machte und im Google Blog falsche Beiträge veröffentlichte.

Das Problem besteht in einem Fehler in der Software Blogger, der es jedem erlaubt Beiträge zu schreiben und zu veröffentlichen. Der falsche Blogeintrag wurde umgehend entfernt und auch der Fehler in der Blogsoftware konnte schnell behoben werden. Natürlich sorgten die falschen Blogeinträge im Google Blog für Speakulationen, aber was wäre die Welt ohne Spekulationen.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
9. Oktober 2006 | 5.450 klicks

Microsoft hat das Erscheinungsdatum für den Microsoft Internet Explorer 7 bekanntgegeben, demnach soll es im Oktober soweit sein. Wann im Oktober der neue Internet Exlporer 7 in der Final Version erscheinen soll, gab Microsoft allerdings nicht bekannt.

Der IE 7 wird, einige Wochen nach dem erscheinen, als wichtiges Update über ein Windows-Update von Microsoft ausgeliefert. Zur Zeit kann man sich noch den Release Candidate 1 des Internet Exlporer 7 für Testzwecke herunterladen. Ob es vor der Final noch einen zweiten Release Candidate geben wird ist nicht bekannt.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
9. Oktober 2006 | 5.447 klicks

Hacker könnten Google Code Search missbrauchen um, leichter als zuvor, Schwachstellen in Programmen und Webseiten aufzuspüren, warnen Sicherheitsexperten. Dies war zwar früher auch schon möglich, doch nun geht es um einiges leichter und schneller. Dazu sagte Chris Wysopal vom Securityunternehmen Veracode gegenüber dem SecurityFocu:

„Das macht es einfacher und schneller für Angreifer, Sicherheitslücken zu finden – und zwar nicht für Leute, die eine bestimmte Website attackieren wollen, sondern für Leute, die irgendeine Seite attackieren wollen.“

Google Code Search ist seit Donnerstag in Betrieb und soll Programmierern bei eigenen Projekten unterstützen und die Möglichkeit bieten von vorhandenem Code zu lernen (seekXL berichtete). Google weist darauf hin das dieser Dienst nur für Programmierer nicht für Hacker oder illegale Handlungen gedacht ist. Viren und Würmer versuchten schon in der Vergangenheit Goolge zu missbrauchen um Schwachstellen in Codes zu finden.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen