im Suchmaschinen Blog

Sie befinden sich hier:
»
22. September 2006 | 5.612 klicks

Google arbeitet weiter fleissig daran, seine Online Produktpalette an Office ähnlichen Internet Anwendungen auszubauen. Man hofft dadurch eine grössere Wettbewerbsfähigkeit gegenüber den Office Produkten von Konkurrent Microsoft zu bringen und so mehr User zum Wechsel zu bewegen. Nachdem wir vor ein paar Tagen schon über den verbesserten Google Kalender berichteten, hat Google heute seine Online Tabellenkalkulation Spreedsheets geupdatet.

Was sind für neue Funktionen in Spreedsheets dazugekommen? Google Spreadsheets läuft komplett im Browser ab und verarbeitet erstellte Dateien aus Microsoft Excel (.xls) und nun auch OpenOffice.org (.ods) ghespeicherte Dateien. Spreedsheets speichert Tabellen aber auch als .html-, .csv- und nun auch als PDF-Datei ab, letzteres ist gerade in der Onlinearbeit von Unterwegs sehr hilfreich.

Spreedsheets Dateien können mit maximal 50 anderen Usern gleichzeitig geteilt werden, so dass auch mehrere Personen an einer Tabelle arbeiten können. Zur Verbesserung der Teamarbeit besteht die Möglichkeit sich neben der Tabelle ein Chat-Fenster einzublenden. Über die Option „Anyone can View“ besteht nun die Möglichkeit einzelne Dokumente ohne Zugriffsschutz bereitzustellen. Ein Zugriff auf die Anyone-Can-View Dateien ist jedoch trotzdem nur mit einem Google-Account möglich. Weiterhin neu hinzugekommen ist die Druckansicht, welche eine Tabelle als druckoptimierte HTML-Datei anzeigt. Neben der Exportfunktion als PDF, welche ich oben bereits erwähnte, sind die Zahlenformate erweitert worden.

Wer Google Spreadsheets ausprobieren möchte, kann unter spreadsheets.google.com sich den Online Service anschauen und testen, einen existierenden Google-Account vorausgesetzt.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
21. September 2006 | 7.060 klicks

In Berlin findet aktuell die Popkomm statt, was die grösste weltweite Musikmesse darstellt. Auch Yahoo! ist mit seinem Musik Portal erstmals auf der Popkomm vertreten und startet dazu ein „Popkomm Festival 2006“. Yahoo User und Musikfreunde bekommen auf einer neuen Yahoo Adresse (www.yahoo.de/popkomm) ab sofort alle aktuellen Termine, Locations und umfassenden Informationen über die teilnehmenden Künstler des hochkarätig besetzten Festivals der Popkomm.

Eine interessante Meldung, welche ich dazu auf dem Presseportal gelesen habe:

Yahoo! Musik feiert Popkomm-Premiere

München (ots) – Europas größtes Musikportal erstmals auf der Popkomm (Halle 17, Stand 413a). Großes Special zum „Popkomm Festival 2006“

Pünktlich zur weltweit größten Musikmesse „Popkomm“, die vom 20. bis zum 22. September in Berlin stattfindet, startet Yahoo! Musik sein großes Special zum „Popkomm Festival 2006“ (www.yahoo.de/popkomm). Darin finden die Musikfreunde ab sofort alle aktuellen Termine, Locations und umfassenden Informationen über die teilnehmenden Künstler des hochkarätig besetzten Festivals der Popkomm. Mit einer eigenen Popkomm-Radiostation können sich die Yahoo! Nutzer zusätzlich einen ersten musikalischen Vorgeschmack auf die Bands und Musiker des Festivals verschaffen. Die dazugehörigen Performances der Künstler gibt es darüber hinaus schon heute online in ihren aktuellen Videos zu sehen – und das ab sofort in der deutlich verbesserten Yahoo! Qualität von 500k. Aber auch vor Ort ist Yahoo! Musik auf der Popkomm vertreten: mit einem Stand (Nr. 413a) in Halle 17. Dort können sich die Messe-Besucher bei groovigen Klängen, kühlen Getränken und kleinen Snacks für persönliche Gespräche zurückziehen und sich über Yahoo! Musik und seine vielfältigen Services informieren.

Während der Popkomm in Berlin können sich die Musikfans im Rahmen des diesjährigen Festivals auf rund 2.000 Künstler aus 27 Ländern in 30 Klubs freuen. Zu den Musikern, die an den drei Tagen live auftreten, gehören Juliette & the Licks, Sugarplum Fairy, Trashmonkeys, Peter Pan Speedrock, Outlandish, Joy Denalane, Blumentopf sowie das Kaizers Orchestra. Und auch viele Künstler aus dem diesjährigen Partnerland Brasilien stellen sich dem deutschen Publikum vor. Den Wegweiser durch die 400 internationalen Acts und mehr als 600 Stunden Live-Musik bietet Yahoo! Musik in seinem großen „Popkomm Festival“-Special. Darin haben die Musikfreunde schon heute die Möglichkeit, sich mit einer eigenen Popkomm-Radiostation und den coolsten Videos der Künstler auf das Pop-Ereignis des Jahres einzustimmen.

Auf der Popkomm selbst wird Yahoo! in Halle 17 mit einem eigenen Stand (Nr. 413a) vertreten sein. Dort präsentiert Yahoo! Musik sein aktuelles Produktportfolio und bietet den Besuchern der Messe einen Ort der Kommunikation und Entspannung. Auf den Yahoo! Stand können sich die Musikfreunde für den persönlichen Austausch zurückziehen und bei groovigen Klängen, kühlen Getränken und keinen Snacks vom Messestress erholen.

„Unsere Zusammenarbeit mit der weltweit größten Musikmesse im Rahmen des „Popkomm Festival“-Specials unterstreicht einmal mehr, dass das Internet für die Musik zu einer sehr wichtigen Plattform geworden ist“ so Thorsten Sack, Produkt Manager von Yahoo! Musik in Deutschland. „Denn anders als Print-, Hörfunk- und TV-Medien können wir den Musikfans maßgeschneiderte Produkte liefern. Monatlich mehr als 1,5 Millionen User und 12 Millionen Videostreams allein in Deutschland zeigen, dass sich Yahoo! Musik längst als ein führendes Online-Musikmedium etabliert hat.“

Mit über 7.000 verfügbaren Musikvideos besitzt Yahoo! Musik das größte Musikvideoarchiv in Europa. Ob Video-Klassiker von Madonna oder aktuelle Tophits wie Justin Timberlakes „Sexy Back“, unter www.yahoo.de/musik können sich die User ihre Stars per Videostream kostenlos auf den Bildschirm holen. Neben aktuellen Videos und exklusiven Premieren hält das Angebot von Yahoo! Musik jede Menge weitere Features und Informationen bereit. Videointerviews mit vielen Bands und Künstlern zählen ebenso dazu, wie Liveclips und ein personalisierbares Internet-Radio, das sich durch ein Bewertungssystem ganz auf die Wünsche und den individuellen Musikgeschmack des Users abstimmen lässt.

Über Yahoo!
Yahoo! Inc. ist weltweit eine der führenden Internetmarken und eines der am häufigsten frequentierten Webangebote. Das Ziel von Yahoo! ist es, seinen Usern umfassende Online-Produkte und -Dienste für das tägliche Leben zur Verfügung zu stellen. Unternehmenskunden bietet Yahoo! ein weit reichendes Angebot an Marketing-Instrumenten und -Lösungen, um die Nutzer in aller Welt zu erreichen. Yahoo! hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien, USA.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
21. September 2006 | 8.817 klicks

Eine ganze Menge Kohle die Herr Mark Zuckerberg da für sein Social Networking Projekt „Facebook“ von Yahoo bekommen soll. Zumindest ist man mit 22 Jahren, was das Alter von Herr Zuckerberg ist, und 1 Milliarde US-Dollar sehr gut betucht.

Das Wall Street Journal hat vermeldet, das Yahoo und Zuckerberg kurz vor dem Abschluss von Verkaufsverhandlungen für Zuckerberg seine Social Networking Site „Facebook“ stünden.

Vor allem bei US-College-Studenten ist Facebook sehr beliebt und hat nach eigenen Angaben über neun Millionen aktive Mitglieder. Das Projekt ging vor 2 Jahren, im Februar 2004, als kleines Projekt des heute 22 Jahre alten Zuckerberg online.

Man darf gespannt sein, wie die abschliessenden Zahlen für den Deal sein werden, auf jeden Fall hat da bald jemand eine ganze Menge Dollar mehr auf dem Konto.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
21. September 2006 | 5.217 klicks

Eine kurze Meldung, aber Nutzer des kostenlosen Online Textverarbeitungsprogrammes Writley wird es freuen zu lesen, das die Online Textverarbeitung aus dem Hause Google nun komplett in die Google Infrastruktur integriert ist.

Jeder der in Besitz eines Google-Accounts ist, hat die nun die Möglichkeit sich bei Writley anzumelden.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
21. September 2006 | 4.915 klicks

Wie am Montag auf unserem Suchmaschinen Blog berichtet, wurde Google in Belgien von einem Gericht dazu verurteilt bei seinen Online Internetauftritten google.be und news.google.be alle Artikel und Fotografien zu entfernen, die aus deutsch- oder französischsprachigen belgischen Zeitungen stammen.

Das Unternehmen Copiepresse hat die Zeitungen vor Gericht vertreten und per Gerichtsurteil erfolgreich erwirkt, das der Suchmaschinenbetreiber mit einer beginnenden Frist von 10 Tagen, ab dem 8. September, den oben beschriebenen Forderungen Folge zu leisten hat. Sollte der Suchmaschinen Riese Google den Forderungen des Gerichts nicht nachkommen, so wird eine tägliche Geldstrafe in Höhe von einer Million Euro fällig. Es wird weiterhin vom Gericht gefordert, dass auf google.be, sowie auf news.google.be, auf das Brüsseler Urteil hingewiesen wird.

Google ist zur Gerichsverhandlung nicht erschienen, was die entscheidenen Richter sehr verwundert hat. Die Anwälte von Google äusserten nun, das man die Vorladung nicht rechtzeitig erhalten habe. Ziel von Googles Anwälten ist es nun erstmal die Strafe vorerst auszusetzen, da Google bis Heute noch keine der Forderungen aus dem Gerichtsurteil umgesetzt hat.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
20. September 2006 | 5.099 klicks

Ein findiger Blogger namens Eric Farraro hat eine Sicherheitslücke beim Google Public Service Search entdeckt, womit die Gefahr des Pishing besteht. Google reagierte umgehend und blockierte vorerst die Public Service Search und auch Neuanmeldungen an den Dienst, bis das Sicherheitsleck behoben ist.

Farraro hat festgestellt, dass sich der Google Dienst dazu missbrauchen lässt, um bei Google gehostete Webseiten zu erzeugen. Über die gefälschten Google-Seiten (optisch schwer von korrekten Google Seiten zu unterscheiden) kann nun anderen Nutzern die Seriösität des gefakten Google Angebotes suggeriert werden, womit die Pisher dann an personenbezogene Informationen von Nutzern gelangen können.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
20. September 2006 | 5.540 klicks

Google hat die Lobbygruppe NetPAC in den USA bei der Federal Election Commission angemeldet und versucht dadurch seinen politischen Einfluss in den Vereinigten Staaten zu verstärken. Man plant mit der Lobby gezielt Kandidaten finanziell zu unterstützen, welche für ein offenes und freies Internet einstehen.

Das Kürzel PAC in NetPAC steht für „Political Action Committee“, womit in Amerika Lobbygruppen bezeichnet werden, die einzelne Personen unterstützen. Sie unterliegen bestimmten Regularien der Federal Election Commission.

Weiterhin hat Google zwei ehemalige republikanische Senatoren als externen Lobbyisten angeheuert. Mit Dan Coats und Connie Mack versucht man Google der Republikaner Partei näher zu bringen. In der Vergangenheit gingen die meisten Spenden von Google-Mitarbeitern bislang an das gegnerische Lager der Demokraten.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
20. September 2006 | 6.187 klicks

Die Nutzer von Google Kalender wird es freuen, das es den bereits seit April diesen Jahres erhältlichen Online Kalenderservice von Google, nun in deutscher Sprache gibt. Google Kalender ist ein Online Terminplaner- und verwalter, welcher für Internet User kostenlos von Google zur Verfügung gestellt wird.

Der Google Kalender steht für alle Internetuser zur Verfügung. Einzige Voraussetzung für die Nutzung ist ein bestehendes Google Konto. Wenn man noch keines hat ist das auch nicht so schlimm, denn ein Google Konto kann man sich mit ein paar Klicks und einer eigenen E-Mail-Adresse schnell selbst anlegen. Nutzer von Google Mail bekommen den Kalender in das eigene Profil nach Anmeldung integriert. Es erscheint dann jedes Mal ein „Zu meinem Kalender hinzufügen“-Link, wenn in einer Mail ein Datum oder Termin erwähnt wird. In anderen Google-Tools ist der Google Kalender ebenfalls verknüpft, wie zum Beispiel die Google Maps, wenn man auf Orte die zu einem Termin gehören klickt.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
19. September 2006 | 5.648 klicks

Bahnt sich da die nächste strategische Kooperation im grossen Online Business Markt zwischen Google und Apple an? Einer Meldung auf Newsweek zu Folge äusserte sich Marissa Mayer, Produktchefin bei Google, über eine Zusammenarbeit zwischen Apple und Google beim Produkt iTV – Internet Video. Google-Managerin Mayer hat gegenüber dem Blatt Gespräche mit Apple zu dem Gegenstand bestätigt.

iTV kommt Anfang 2007 für rund 300 Dollar in die Läden. Mit iTV kann man bei Apple seinem Onlineshop „iTunes“ heruntergeladene Filme zum Fernseher übertragen. Dafür ist iTV mit USB, Ethernet, WLAN, optischem Audio-Ausgang und HDMI-Ports für HDTV ausgestattet, was für maximale Kommunikationsmöglichkeit und Kompatibilität mit anderen Geräten und Standards spricht.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
19. September 2006 | 4.993 klicks

Der auf kundenspezifische IT-Lösungen spezialisierte Systemintegrator Pentasys hat für seine Kunden und für Interessierte, gemeinsam mit Microsoft, die Rahmenbedingungen für ein erfolgreiches Projektmanagement dargestellt.

Die wichtigsten Erkenntnisse aus der Veranstaltung sind, dass die Microsoft Server Familie für den Betrieb von „Mission Critical“ Anwendungen leistungsfähig und trotzdem kostengünstig ist, MS .NET 2.0 als Applikationsplattform absolut geeignet ist und MS Visual Studio als Framework für Application Lifecycle Management, sowohl hohe Entwicklerproduktivität, als auch Teamfähigkeit gewährleistet. Für die Pentasys IT-Spezialisten mit vielfältiger .NET-Expertise wiederum ist die Unterstützung durch die Plattform in allen Projektphasen besonders bedeutend.

Hier die gesamte Meldung, welche ich dazu gelesen hatte.

München (ots) – 18. September 2006 – Der auf kundenspezifische IT-Lösungen spezialisierte Systemintegrator Pentasys hat für seine Kunden und für Interessierte gemeinsam mit Microsoft die Rahmenbedingungen für ein erfolgreiches Projektmanagement dargestellt. Thema auf den jüngsten Pentasys-Perspektiven, den kostenfreien Informationsveranstaltungen zu unterschiedlichen technischen Themen, war der Einsatz von .NET und Microsoft Servern in unternehmenskritischen Anwendungen. Die wichtigsten Erkenntnisse aus der Veranstaltung sind, dass die Microsoft Server Familie für den Betrieb von „Mission Critical“ Anwendungen leistungsfähig und trotzdem kostengünstig ist, MS .NET 2.0 als Applikationsplattform absolut geeignet ist und MS Visual Studio als Framework für Application Lifecycle Management sowohl hohe Entwicklerproduktivität als auch Teamfähigkeit gewährleistet. Für die Pentasys IT-Spezialisten mit vielfältiger .NET-Expertise wiederum ist die Unterstützung durch die Plattform in allen Projektphasen besonders bedeutend.

Aus der Sicht von Microsoft haben sich die Aufgabenfelder innerhalb der Softwareentwick-lung aufgrund der immer komplexeren IT-Systeme deutlich verändert. Neue Märkte erschliessen, Innovationen, Time-to-Market, Wachstum in vorhandenen Geschäftsbereichen, Kundenbindung steigern, Profitabilität erhöhen, Kosten reduzieren oder Effizienz verbessern: darin liegen heute die Chancen für Wertschöpfungsbeiträge der Informationstechnologie. Damit gehen beachtliche Herausforderungen an das Projektmanagement einher: Alle Geschäftsanforderungen müssen klar darstellbar sein, und den Projektrisiken bei hochkomplexen Softwareprojekten, den engen Zeitvorgaben oder dem intensiven Kostendruck muss mit einer integrierten Softwareentwicklungsumgebung begegnet werden können. Fortlaufende Qualitätssicherung, Projekttransparenz und maßgeschneiderte Vorgehensweisen, passend für das jeweilige Unternehmen sowie das Projekt selbst, sind hierbei essentiell. Eine optimale Steuerung komplexer Projekte über alle Projektphasen hinweg ist der Schlüssel für eine hohe Kundenzufriedenheit.

Das gemäß ISO-9001/2000 zertifizierte Vorgehensmodell der Projektmanagement-Spezialisten von Pentasys erstreckt sich von der Planung, dem Entwurf über die Implementierung, den kontinuierlichen Tests bis hin zu Produktion und Wartung. Erst dann spricht Pentasys von einem teamorientierten Lifecycle Management. Das Microsoft Visual Studio 2005 Team System ist ein ideales Werkzeug für eine derartige Aufgabe. Ein solches professionelles Management beinhaltet unter anderem die Bereitstellung einer definierten Infrastruktur, die eine schnelle Einarbeitung von Mitarbeitern in das Projekt gewährleistet, eine hohe Akzeptanz bei den Entwicklern erzeugt und nicht zuletzt eine kontinuierliche Qualitätssicherung durch teilweise automatische Testzyklen bietet.

„Unternehmenskritische Anwendungen müssen nicht nur hochverfügbar, robust, skalierbar und wartbar sein. Es sollten schon im Entwicklungsprozess alle Betriebsaspekte berücksichtigt sein und zukunftssichere Architekturen zum Einsatz kommen. Für uns ist .NET nicht nur eine kostengünstige und funktionsvielfältige, sondern eben auch zukunftssichere Plattform“, betont Dr. Friedrich Schanda, Leiter Sales Support bei Pentasys.

„Microsoft hat mit .NET und dem Visual Studio Team System auf die Veränderungen im Bereich der professionellen Softwareentwicklung reagiert und eine solide und zukunftssichere Basis geliefert, von der IT-Projektmanagement Spezialisten wie Pentasys profitieren“, ergänzt Marcus Alt, Senior Developer Technology Advisor, Developer Platform & Strategy Group, Microsoft Deutschland.

Die Pentasys Gesellschaft für Informationstechnologie mbH mit Hauptsitz in München gehört zu den am schnellsten wachsenden deutschen IT-Systemintegratoren. 1995 mit drei Beschäftigten gegründet, hat das Unternehmen bis heute mehr als 100 neue qualifizierte Arbeitsplätze in Deutschland geschaffen. Die Firmenstrategie ist auf kompromisslose Qualität und strikte Orientierung am Mehrwert für die Kundschaft ausgerichtet. Hochqualifiziertes und überdurchschnittlich motiviertes Personal, sowie ein gemäß ISO-9001/2000 zertifiziertes Projektvorgehensmodell, schaffen die Voraussetzungen hierfür. Zum Leistungsspektrum gehören IT-Consulting, Projektmanagement, Machbarkeitsanalyse, Architekturkonzeption, Realisierung und Test von IT-Systemen aus einer Hand. Zu den Referenzkunden zählen unter anderem Arval (eine BNP Paribas Com-pany), O2 Germany, BMW AG, Bristol-Myers Squibb, Hypo Vereinsbank (Member of UniCredit Group), Kabel Deutsch-land, MAN Nutzfahrzeuge AG, McDonalds, Microsoft, RTL II, Yves Rocher, Volvo Financial Services, die Deutsche Telekom, das ifo-Institut für Wirtschaftsforschung und das Europäische Patentamt.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
19. September 2006 | 4.876 klicks

Heute scheint wohl Yahoo Tag zu werden. Zumindest sind die beiden ersten Berichte, welche ich zum Morgenkaffee neue Kooperationen und strategischen Partnerschaften des amerikanischen Suchmaschinen Riesen Yahoo!

Nachdem ich heute bereits berichtete, das Yahoo! Search Marketing eine Kooperation mit der Verlagsgruppe Handelsblatt geschlossen hat, so hat sich auch der TV Sender MTV für Yahoo entschieden. Yahoo! liefert Websuche, Videosuche, kommerzielle Suche und Toolbar für Websites der TV-Sender MTV und VIVA (mtv.de und viva.tv). Zu einem späteren Zeitpunkt wird auch die für den Nutzer optional erhältliche Yahoo!-Toolbar das Angebot ergänzen. Damit implementiert Yahoo! Search Marketing einmal mehr das komplette Yahoo!-Produktportfolio rund um das Thema Suche bei einem Partner.

„Durch die Kooperation von MTV, Viva und Yahoo! verbinden sich zwei Häuser mit einer starken Entertainment-Kompetenz und einzigartigen spannenden Inhalten, die sich ideal ergänzen“, kommentiert Andreas Ludwig, Director Business Development bei Yahoo!. „Der Gewinn dieser beiden neuen Partner für Yahoo! macht deutlich, wie wichtig vor allem für jüngere Entertainment orientierte Zielgruppen das Thema Suche ist“, so Andreas Ludwig weiter.

Hier die gesamte Meldung, welche ich dazu auf dem presseportal.de gelesen habe.

München (ots) – Alles aus einer Hand: Yahoo! liefert Websuche, Videosuche, kommerzielle Suche und Toolbar für Websites der TV-Sender MTV und VIVA

Yahoo! Search Marketing (ehemals Overture Services), Anbieter kommerzieller Suchdienstleistungen und verantwortlich für die Distribution von Yahoo!-Suchprodukten, hat mit MTV Networks eine langfristige und umfassende Partnerschaft geschlossen. Im Rahmen dieser strategischen Kooperation liefert Yahoo! Search Marketing ab sofort für die Websites www.mtv.de und www.viva.tv exklusiv kommerzielle Suchergebnisse sowie eine Websuchfunktionalität und eine Videosuche. Zu einem späteren Zeitpunkt wird auch die für den Nutzer optional erhältliche Yahoo!-Toolbar das Angebot ergänzen. Damit implementiert Yahoo! Search Marketing einmal mehr das komplette Yahoo!-Produktportfolio rund um das Thema Suche bei einem Partner.

Ab sofort stehen den Nutzern der beiden erfolgreichen Internet-Angebote der TV-Sender MTV und VIVA (über 30 Millionen Page Impressions im August laut IVW) verschiedene Suchfunktionalitäten aus dem Hause Yahoo! zur Verfügung, die das Auffinden von Inhalten und Informationen aus dem World Wide Web noch einfacher machen.

Über ein speziell gekennzeichnetes Suchfenster „powered by Yahoo! Suche“ haben die Nutzer Zugang zur Web Search (globale Suche im Internet). Diese Websuche basiert auf dem umfassenden Yahoo!-Index, einem der umfangreichsten Suchangebote in Deutschland. Die Suchergebnisse erscheinen auf speziellen co-gebrandeten Ergebnisseiten, deren Hosting Yahoo! Search Marketing übernimmt. Der Yahoo!-Index für MTV Networks beinhaltet zudem die Videosuche. Dieser Service bietet eine noch umfangreichere Internetrecherche und ermöglicht das Auffinden von Videos aus allen Bereichen der Nachrichtendienste und Medienunternehmen sowie dem Entertainment Bereich aus dem weltweiten Yahoo!-Netzwerk.

Ergänzt wird dieses Angebot durch die kommerziellen Suchergebnisse von Yahoo! Search Marketing. Bis zu fünf sogenannte Sponsored Listings, über die die Nutzer gezielt nach Produkten und Dienstleistungen suchen können, erscheinen auf jeder Suchergebnisseite der hauseigenen MTV/VIVA-Site Search. Darüber hinaus werden die User der Online-Angebote der zwei TV-Sender MTV und VIVA innerhalb der redaktionellen Umfelder über Content Match zusätzlich mit themenrelevanten Sucheinblendungen versorgt.

Zusätzlich wird künftig auch eine co-gebrandete Yahoo!-Toolbar den einfachen und direkten Zugang zur Websuche sowie zu weiteren Services der drei Musiksender und Yahoo! erleichtern.

„Durch die Kooperation von MTV, Viva und Yahoo! verbinden sich zwei Häuser mit einer starken Entertainment-Kompetenz und einzigartigen spannenden Inhalten, die sich ideal ergänzen“, kommentiert Andreas Ludwig, Director Business Development bei Yahoo!. „Der Gewinn dieser beiden neuen Partner für Yahoo! macht deutlich, wie wichtig vor allem für jüngere Entertainment orientierte Zielgruppen das Thema Suche ist“, so Andreas Ludwig weiter.

Ein Foto von Andreas Ludwig, Director Business Development bei Yahoo! ist erhältlich unter:

Über MTV Networks Central
MTV ist das weltweit größte Fernsehnetzwerk und die führende Multimedia-Marke für Jugendliche. Zum sechsten Mal in Folge wurde MTV 2005 von Business Week und Interbrand zur weltweit wertvollsten Medienmarke gekürt. Mit 50 Sendern in Asien, Australien, Europa, Latein- und Nordamerika, Russland und dem Nahen Osten repräsentiert jeder MTV Kanal den jeweiligen lokalen kulturellen Geschmack und bietet eine Mischung regionaler, nationaler und internationaler Künstler sowie lokal produzierter und weltweit ausgestrahlter Programme. Diese erreichen weltweit über 440 Millionen Haushalte.

MTV Networks Central vereint die führenden Musikfernsehmarken Deutschlands, Österreichs und der Schweiz unter einem Dach: MTV, VIVA und VIVA Plus stehen für ein komplementäres Senderportfolio aus Musik-, Entertainment- und Lifestyle-Formaten und erreichen über 40 Millionen deutschsprachige Haushalte. Das klassische Programmangebot wird durch die sieben Pay-Kanäle MTV Hits!, MTV Dance, VH1, VH1 Classic, MTV Base, MTV2 und MTV Music sowie dem Breitbandportal MTV Overdrive ergänzt.

Seit 12. September 2005 bereichert NICK, der deutsche Ableger des weltweit erfolgreichsten Kindersenders Nickelodeon, das Programmangebot von MTV Networks mit seinen qualitativ hochwertigen und abwechslungsreichen Kinderprogrammen.

2007 wird MTV Networks in Deutschland den ersten reinen Comedy Kanal im Free TV launchen. Der Sender wird sich mit seinem unterhaltsamen, abwechslungsreichen und speziell auf das deutsche Publikum zugeschnittenen Programm an die Zielgruppe der 14-49-jährigen Comedy Fans richten und ihr 24 Stunden täglich Comedy pur bieten.

Über Yahoo! und Yahoo! Search Marketing
Yahoo! Inc. ist weltweit eine der führenden Internetmarken und eines der am häufigsten frequentierten Webangebote. Das Ziel von Yahoo! ist es, seinen Usern umfassende Online-Produkte und -Dienste für das tägliche Leben zur Verfügung zu stellen. Unternehmenskunden bietet Yahoo! ein weit reichendes Angebot an Marketing-Instrumenten und -Lösungen, um die Nutzer in aller Welt zu erreichen. Yahoo! hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien, USA.

Yahoo! Search Marketing bietet kommerzielle Suchdienste im Internet. Das internationale Unternehmen führt potenzielle Kunden mit konkreten Bedürfnissen und Anbieter entsprechender Produkte und Dienstleistungen in Echtzeit zusammen. Darüberhinaus ist Yahoo! Search Marketing auch verantwortlich für die Distribution der Yahoo!-Suchprodukte wie Web Search, Site Search oder Toolbar. Yahoo! Search Marketing Deutschland hat seinen Sitz in München und startete im Februar 2002 unter dem Namen Overture Services. In Deutschland setzen Werbekunden wie comdirect, DiBa, Dertour, Expedia, fleurop.de, Neckermann und Olympus auf das Geschäftsmodell von Yahoo! Search Marketing. Zum deutschen Partnernetzwerk von Yahoo! Search Marketing gehören unter anderem 1&1, Allesklar, Arcor, Fireball, GMX, Hotbot, Lycos, MSN, MTV, n-tv, Spiegel, RTL, VIVA, WEB.DE und Yahoo!.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
19. September 2006 | 5.052 klicks

Yahoo! Deutschland hat eine umfassende Partnerschaft mit der Verlagsgruppe Handelsblatt, zugehörig die Internetportale Handelsblatt, WirtschaftsWoche und Die Zeit, im Bereich der Suche abgeschlossen. Im Rahmen dieser langfristigen strategischen Kooperation stellt Yahoo! Search Marketing ab sofort für die Internetportale www.handelsblatt.com, www.wiwo.de und www.zeit.de kommerzielle Suchergebnisse, sowie eine Websuche zur Verfügung.

München (ots) – Websuche und kommerzielle Suche auf den Internetportalen von Handelsblatt, WirtschaftsWoche und Die Zeit

Yahoo! Search Marketing (ehemals Overture Services), Anbieter kommerzieller Suchdienstleistungen und verantwortlich für die Distribution von Yahoo!-Suchprodukten, hat mit der Verlagsgruppe Handelsblatt eine umfassende Partnerschaft im Bereich der Suche geschlossen. Im Rahmen dieser langfristigen strategischen Kooperation stellt Yahoo! Search Marketing ab sofort für die Internetportale www.handelsblatt.com, www.wiwo.de und www.zeit.de kommerzielle Suchergebnisse sowie eine Websuche zur Verfügung.

Ab sofort können die mehr als zwei Millionen Unique User der Internetangebote von Handelsblatt, WirtschaftsWoche und Zeit über die Funktion Websuche beliebige Informationen aus dem World Wide Web finden. Diese algorithmischen Suchergebnisse können über ein speziell gekennzeichnetes Suchfenster „powered by Yahoo! Suche“ abgerufen werden und erscheinen auf einer speziellen co-gebrandeten Ergebnisseite, deren Hosting Yahoo! Search Marketing übernimmt. Die zur Verfügung gestellte Web Search basiert auf dem umfassenden und qualitativ hochwertigen Yahoo!-Index. Ergänzt wird dieses Angebot auf jeder Suchergebnisseite der verlagseigenen Site Search um bis zu fünf kommerzielle Suchergebnisse, sogenannten Sponsored Listings von Yahoo! Search Marketing. Über diese können die Nutzer gezielt nach Produkten und Dienstleistungen suchen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Verlagsgruppe Handelsblatt unser starkes Partner-Portfolio um so erfolgreiche Web-Angebote wie Handelsblatt, wiwo.de und Zeit ergänzen können“, kommentiert Andreas Ludwig, Director Business Development bei Yahoo!. „Die Nutzer dieser Angebote finden so einen einfachen und bequemen Zugang zur Suche, ohne die Website, auf der sie sich gerade befinden, verlassen zu müssen. Mit unseren modularen Suchprodukten können wir unsere Partner dabei unterstützen, ihr Online-Angebot gezielt auszubauen und ihren Nutzern hochwertige Zusatzinformationen zur Verfügung zu stellen.“

„Mit Yahoo! haben wir einen starken Kooperationspartner gesucht und gefunden, mit dem wir unseren anspruchsvollen Nutzern zusätzlichen Service bieten können. Darüberhinaus erschließen wir für unsere hochwertigen Angebote weitere Erlöspotenziale,“ freut sich Carsten Schwecke, Leiter Crossmedia /Online Vermarktung bei der Verlagsgruppe Handelsblatt.

Über die Verlagsgruppe Handelsblatt
ECONOMY.ONE, die Online-Unit der Verlagsgruppe Handelsblatt, zählt zu den führenden Anbietern von Wirtschafts- und Finanzinformationen im Internet. Sie erstellt und betreibt die Web-Präsenzen Handelsblatt.com, wiwo.de und karriere.de sowie weiteren Titeln der Verlagsgruppe Handelsblatt. Economy.One bietet außerdem eine Vielzahl hilfreicher Services: Nachrichten-Ticker, Finanz-Informationen, Themensammlungen, mobile Dienste und vieles mehr. Alle Services werden in mediengerechten Formaten zur Verfügung gestellt und erleichtern dem Nutzer die Orientierung in der täglichen Entscheidungsfindung. Moderne Web-Präsenzen, wie Handelsblatt.biz als Recherche- und Informationsplattform oder das Business-Directory Handelsblatt.net erweitern den Nutzen der Online-Angebote. Vermarktet werden die Websites über die Tochter GWP online-marketing, die neben den oben genannten Titeln der Verlagsgruppe Handelsblatt auch externe Websites wie ZEIT.de oder reuters.de vermarktet.

Über Yahoo! und Yahoo! Search Marketing
Yahoo! Inc. ist weltweit eine der führenden Internetmarken und eines der am häufigsten frequentierten Webangebote. Das Ziel von Yahoo! ist es, seinen Usern umfassende Online-Produkte und -Dienste für das tägliche Leben zur Verfügung zu stellen. Unternehmenskunden bietet Yahoo! ein weit reichendes Angebot an Marketing-Instrumenten und -Lösungen, um die Nutzer in aller Welt zu erreichen. Yahoo! hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien, USA. Yahoo! Search Marketing bietet kommerzielle Suchdienste im Internet. Das internationale Unternehmen führt potenzielle Kunden mit konkreten Bedürfnissen und Anbieter entsprechender Produkte und Dienstleistungen in Echtzeit zusammen. Darüberhinaus ist Yahoo! Search Marketing auch verantwortlich für die Distribution der Yahoo!-Suchprodukte wie Web Search, Site Search oder Toolbar. Yahoo! Search Marketing Deutschland hat seinen Sitz in München und startete im Februar 2002 unter dem Namen Overture Services. In Deutschland setzen Werbekunden wie comdirect, DiBa, Dertour, Expedia, fleurop.de, Neckermann und Olympus auf das Geschäftsmodell von Yahoo! Search Marketing. Zum deutschen Partnernetzwerk von Yahoo! Search Marketing gehören unter anderem 1&1, Allesklar, Arcor, Die Zeit, Fireball, GMX, Handelsblatt, Hotbot, Lycos, MSN, MTV, VIVA, WEB.DE, WirtschaftsWoche und Yahoo!.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen