im Suchmaschinen Blog

Sie befinden sich hier:
»
19. Dezember 2006 | 6.439 klicks

Suchmaschinen und Online Service Anbieter Yahoo! hat eine strategische Partnerschaft mit dem Mobilfunk Anbieter O2 geschlossen. Im Rahmen dieser strategischen Partnerschaft liefert Yahoo! ab sofort exklusiv verschiedene Suchprodukte für die Webseite des Kommunikations- und Handyanbieters O2. Neben gewerblichen Suchergebnissen, steht den Nutzern des neuen DSL-Portals O2 Active, ab sofort auch eine von Yahoo! Technologie gestützte Websuche zur Verfügung, welche einen bequemen Zugang zu verschiedensten weiterführenden Informationen und Dienstleistungen ermöglicht.

Eine entsprechende Pressemeldung zur neuen Partnerschaft von Yahoo! zum nachlesen, welche ich hierzu auf dem presseportal.de gelesen hatte.

München (ots) – Yahoo! Deutschland hat mit O2 eine strategische Partnerschaft geschlossen. Im Rahmen dieser Kooperation liefert Yahoo! ab sofort exklusiv verschiedene Suchprodukte für die Webseite des Kommunikationsanbieters. Neben kommerziellen Suchergebnissen steht den Nutzern des neuen DSL-Portals O2 Active ab sofort auch eine Websuche zur Verfügung, die einen bequemen Zugang zu verschiedensten weiterführenden Informationen und Dienstleistungen ermöglicht.

Ab sofort können die Nutzer von O2 Active über eine Websuche (globale Suche im Internet) auf www.o2online.de nach beliebigen Inhalten und Informationen suchen. Die Suchergebnisse erscheinen auf speziellen co-gebrandeten Ergebnisseiten, deren Hosting Yahoo! übernimmt. Die für O2 Active zur Verfügung gestellte Websuche basiert auf dem qualitativ hochwertigen Yahoo!-Index, einem der umfangreichsten Suchangebote in Deutschland.

Ergänzt wird dieses Angebot durch eine spezielle Implementierung von so genannten „Hotspots“, eines der kommerziellen Suchprodukte von Yahoo! Search Marketing. Auf dem neuen DSL-Portal von O2 erhalten die Nutzer über eine Top 5- Suche Zugang zu hochwertigen kontextrelevanten Suchergebnissen.

„Mit Yahoo! haben wir einen wertvollen strategischen Partner gewonnen, der unser Angebot mit vielfältigen ergänzenden und innovativen Produkten aus einer Hand abrundet. Yahoo! unterstützt uns dabei, unser Online-Angebot im Sinne der Nutzerbedürfnisse kontinuierlich auszubauen“, erläutert Moritz Roth, Vice President Data Services & Portals, bei O2.

„Wir freuen uns, mit O2 einen neuen strategischen Partner für unser starkes Netzwerk gefunden zu haben und den Nutzern des neuen DSL-Portals mit unseren hochwertigen Suchergebnissen einen echten Mehrwert zu bieten“, kommentiert Andreas Ludwig, Director Business Development bei Yahoo! und Yahoo! Search Marketing. „Die Suche steht gleich nach E-Mail in der Gunst der Nutzer ganz oben. O2  reagiert mit der Einbindung von Suchfunktionen also direkt auf das Bedürfnis seiner User nach gezielten relevanten Zusatzinformationen. Auf diese Weise sorgt O2  dafür, daß die Nutzer das Online-Angebot von O2 nicht verlassen müssen um weitergehende Informationen zu erhalten. Yahoo! bietet mit seinen vielfältigen Produkten im Bereich Suche, wie beispielsweise Suchbox, Toolbar oder Instant Messenger seinen Partnern die Möglichkeit, ihre Kunden zu binden und deren Verweildauer auf den eigenen Webseiten deutlich zu erhöhen,“ so Andreas Ludwig weiter.

Ein Foto von Andreas Ludwig, Director Business Development bei Yahoo! und Yahoo! Search Marketing ist erhältlich unter:

O2 (Germany) GmbH & Co. OHG, ein Tochterunternehmen der Telefónica O2 Europe und Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A., bietet mit dem eigenen Mobilfunknetz sowie über ein Roaming-Abkommen mit T-Mobile Deutschland seinen Post- und Prepaid-Kunden nahezu flächendeckende GSM-Versorgung in Deutschland. Darüber hinaus stellt das Unternehmen als integrierter Kommunikationsanbieter neben Mobilfunk auch DSL und Festnetztelefonie sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie  bereit. Telefónica O2 Europe hat nahezu 38 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik und Deutschland.

Über Yahoo! und Yahoo! Search Marketing
Yahoo! Inc. ist weltweit eine der führenden Internetmarken und eines der am häufigsten frequentierten Webangebote. Das Ziel von Yahoo! ist es, seinen Usern umfassende Online-Produkte und -Dienste für das tägliche Leben zur Verfügung zu stellen. Unternehmenskunden bietet Yahoo! ein weit reichendes Angebot an Marketing-Instrumenten und -Lösungen, um die Nutzer in aller Welt zu erreichen. Yahoo! hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien, USA. Yahoo! Search Marketing bietet kommerzielle Suchdienste im Internet. Das internationale Unternehmen führt potenzielle Kunden mit konkreten Bedürfnissen und Anbieter entsprechender Produkte und Dienstleistungen in Echtzeit zusammen. Darüberhinaus ist Yahoo! Search Marketing auch verantwortlich für die Distribution der Yahoo!-Suchprodukte wie Web Search, Site Search, Toolbar und Yahoo! Clever. Yahoo! Search Marketing Deutschland hat seinen Sitz in München und startete im Februar 2002 unter dem Namen Overture Services. In Deutschland setzen Werbekunden wie comdirect, DiBa, Dertour, Expedia, fleurop.de, Neckermann und Olympus auf das Geschäftsmodell von Yahoo! Search Marketing. Zum deutschen Partnernetzwerk von Yahoo! Search Marketing gehören unter anderem 1&1, Altavista, Arcor, Die Zeit, Fireball, GMX, Handelsblatt, Hotbot, Lycos, Meinestadt.de, MSN, MTV, RTL, VIVA, WEB.DE, Wirtschaftswoche und Yahoo!.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
19. Dezember 2006 | 5.775 klicks

Suchmaschinengigant Google gibt Mitarbeitern bei der Anschaffung eines Hybridautos Geld dazu und unterstützt so den Umstieg auf umweltfreundlichere Fahrzeuge. Doch das ist nicht alles, denn die hauseigene Stiftung Google.org soll nun eine neue Generation von Hybridautos entwickeln, welche zusätzlich mit Ethanol betrieben werden können. Suchmaschinen Riese Google investiert außerdem in Sonnenenergie und kündigte bereits im Oktober diesen Jahres an, sein Hauptquartier mit 9200 Solarzellen ausstatten zu wollen. Langfristig will das Unternehmen 30 Prozent der genutzten Energie aus der Sonne gewinnen und so den Umweltschutz weiter im Unternehmen ausbauen.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
19. Dezember 2006 | 6.782 klicks

In München wurde die Webseite stellenanzeigen.de von Internet-Nutzern zur „Besten Jobbörsen-Website 2006“ und zur „Beliebtesten Jobbörsen-Website 2006“ gewählt worden. Neben stellenanzeigen.de wurden u.a. auch eBay, Google, Otto, web.de und youtube.de von insgesamt 275.000 Internet-Nutzern ausgezeichnet.

Hier eine entsprechende News-Meldung, welche ich auf dem presseportal.de dazu gelesen habe.

München (ots) – stellenanzeigen.de ist von den Internet-Nutzern zur „Besten Jobbörsen-Website 2006“ und zur „Beliebtesten Jobbörsen-Website 2006“ gewählt worden. Diese Auszeichnung erhielt das Karriere-Portal stellenanzeigen.de anlässlich der Wahl zur Website des Jahres 2006. Die „Website des Jahres“ ist eine gesamteuropäische, vom Publikum gewählte Preis-Initiative von MetrixLab und wird von Nielsen//Netratings und zahlreichen Medienpartnern unterstützt. Für die bedeutende, von Internetnutzern vergebene Auszeichnung waren 336 Websites in 20 Kategorien nominiert. In der Kategorie „Jobbörse“ konnte stellenanzeigen.de in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge den Titel „Beliebteste Website des Jahres“ holen. Auch der Titel  „Beste Website des Jahres“, der für Inhalt, Navigation und Design vergeben wird, ging in diesem Jahr an stellenanzeigen.de. Neben stellenanzeigen.de wurden Websites wie eBay, Google, ADAC, Map24, Prosieben, O2online, youtube und sparkasse.de ausgezeichnet.

„Wir freuen uns sehr über diese wiederholte Auszeichnung durch die Internet-Nutzer in Deutschland,“ sagt Michael Weideneder, Geschäftsführer von stellenanzeigen.de. „Die Auszeichnungen sind eine Bestätigung für uns, dass wir das Richtige tun, um qualifizierte Bewerber und die bei uns ausgeschriebenen Stellenanzeigen optimal zusammen zu führen.“

Erst Mitte November ist stellenanzeigen.de mit einer neuen Funktionalität online gegangen. Ein Beschreibungstext für jede Stellenanzeige, der für die Bewerber auf den ersten Blick die wichtigsten Informationen zu den ausgeschriebenen Stellen knapp zusammenfasst, stellt eine deutliche Verbesserung in der Darstellung der Trefferlisten für Stellenanzeigen dar.

Auch im kommenden Jahr wird stellenanzeigen.de sowohl die Benutzerfreundlichkeit der Website als auch die Reichweite weiter steigern, um dem Ziel, die führende Online-Stellenbörse für Fach- und Führungskräfte zu werden, stetig näher zu kommen.

Über stellenanzeigen.de
stellenanzeigen.de, 1995 gegründet, gehörtmit über 1.000.000 Visits monatlich und mehr als 160.000 Bewerbern in der Datenbank zu den führenden deutschen Online-Stellenbörsen für Fach- und Führungskräfte. Das Internet-Portal für E-Recruiting wird von drei großen deutschen Verlagshäusern getragen. Die WAZ-Mediengruppe sowie die Verlagsgruppen Georg von Holtzbrinck und Ippen bewerben in mehr als 50 Tageszeitungen mit einer Reichweite von über 9,2 Millionen Lesern in Deutschland das Portal und bilden damit die Basis für das Wachstum von stellenanzeigen.de. Mit attraktiven Kombi-Angeboten für Online und Print erhöht stellenanzeigen.de die Erfolgschancen für Unternehmen bei der Personalsuche ebenso wie die Karrierechancen der Bewerber in Deutschland signifikant. Mit der Software „HR-Office v2.0“ bietet stellenanzeigen.de darüber hinaus eine umfangreiche, web-basierte Software für den Workflow in Personalabteilungen an, insbesondere für eine einfache und schnelle Anzeigenverwaltung und Kosten sparende Kommunikation mit Bewerbern.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
18. Dezember 2006 | 6.668 klicks

Suchmaschinen Riese Microsoft hat im Zuge seiner MSN Portal Erneuerung eine weitere Kooperation abgeschlossen. Für den Newsroom wird in Zukunft beim Verlag Welt.de und der Berliner Morgenpost, ab 2007 auch Infomeldungen für das Microsoft MSN Portal erstellt.

Ab dem 4. Januar beliefert die Zeitungsgruppe Welt/ Berliner Morgenpost, die kürzlich einen großen integrierten Newsroom in Betrieb genommen hat, indem die Artikel sowohl für den Print- als auch für den Onlinebereich entstehen sollen, den Nachrichtenbereich von Microsofts Online Portal MSN. Die MSN Rubriken Wirtschaft und Politik werden künftig komplett mit redaktionellem Inhalt von Welt.de beliefert. Das Online Portal Welt.de stellt vor allem Hintergründe und kompetente Analysten zur Verfügung, darüberhinaus wird auch die Archivsuche von Welt.de integriert, in der das komplette Welt-Archiv mit mehr als 500.000 Artikeln recherchierbar sein wird.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
18. Dezember 2006 | 4.912 klicks

Microsoft und Hewlett Packard haben ihre bereits bestehende Partnerschaft weiter ausgeweitet, um damit den Kunden beider Unternehmen kombinierte Angebote zu ermöglichen. Beide Unternehmen wollen die gemeinsamen Sales Kanäle verbessern und lassen dafür insgesamt 300 Millionen Dollar fließen.

Damit soll vor allem der Weg zu den Großunternehmen verbessert werden. Die neu vertiefte Partnerschaft zwischen den beiden Konzernen erfordert, dass nochmehr HP Mitarbeiter speziell an Microsoft Produkten ausgebildet werden. Sie sollen so lernen diese zu verkaufen und gleichzeitig an der Produktentwicklung, dem Testen, der Validierung, dem Aufsetzen und dem gemeinsamen Marketing teilnehmen und dadurch die Aufgabenfelder für die neue Millionen Investitionen geflossen sind, weiter zu vertiefen.

Die beiden Konzerne haben mehr als 20.000 gemeinsame Kunden, welche in Zukunft von mehr gebündelten Produkten aus Systemen und Dienstleistungen profitieren sollen. Hierbei stehen Angebote rund um Unified Communications, Content Management, Business Intelligence und Business Process Integration im Mittelpunkt. Die Produkte beider Unternehmen sollen in Zukunft auch besser zusammenarbeiten.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
18. Dezember 2006 | 4.911 klicks

Die Firma Secunia warnt bei dem Yahoo Messenger vor einem als „hoch kritisch“ eingestuften Sicherheitsleck. Die Ursache des Sicherheitsproblems ist demnach ein nicht näher spezifizierter Buffer Overflow im AktiveX Control der Yahoo Software.

Die betroffenen Versionen, fangen bei Version 5.x an und gehen bis 8.x hoch. Betroffen sind somit alle, welche eine Yahoo! Messenger Version installiert haben, welche vor dem 2. November veröffentlicht wurden.

Ihr könnt diese Sicherheitslücken selbst recht einfach beheben, indem Ihr euch einfach ein Update auf die aktuelle Release bei Yahoo! downloaded. 

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
18. Dezember 2006 | 5.992 klicks

Für Google Earth Benutzer kommt die Bescherung in diesem Jahr schon früher als erwartet. Suchmaschine Google hat seinen Nutzern gleich ein ganzes Paket an Neuerungen zukommen lassen. Zusätzlich für die Weihnachtsfeiertage gibt es die neue Testversion von Google Earth 4. Die neue 4. Version der Google Earth Software trumpft mit einer ganzen Reihe von Verbesserungen auf, wie die Möglichkeit virtuelle Touren zu planen. Weiterhin kommen eine ganze Reihe von Performanceverbesserungen, etwa für mit Texturen versehene Gebäude, sowie unzählige Bugfixes hinzu.

Zeitgleich hat man bei Google das Kartenmaterial für Google Earth aufgefrischt, hinzugekommen sind neue hochauflösende Städte in den USA und Großbritannien. Auch in Deutschland hat sich was getan, der Bremerhaven ist jetzt auch den neuen aktuellen Google Maps hinzugefügt.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
18. Dezember 2006 | 5.082 klicks

Yahoo! geht in Taiwan wieder auf Shopping Tour und hat den taiwanesischen Internetdienstleister Wretch.cc aufgekauft. Wretch.cc ist ein Web 2.0 Portal, das nutzergenerierte Inhalte vermittelt.

Zu den hauptsächlichen Diensten zählen die Verbreitung und mögliche Erstellung von Blogs, Videos oder Photos, die von den Nutzern veröffentlicht werden. Wretch.cc betreibt in Taiwan ein Netzwerk, welches von 2,8 Millionen Mitgliedern regelmässig genutzt wird.

Der Aktienkurs von Yahoo kletterte nach der Meldung um 14 Cent auf 27,01 Dollar und hatte damit einen Zuwachs von 0,52 Prozentpunkten.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
18. Dezember 2006 | 7.482 klicks

Im November zählte die Social-Networking-Site MySpace erstmals mehr Seitenaufrufe als das Yahoo Angebot. Die Statistik ist jedoch ein wenig umstritten und wird von Yahoo mit der Aussage verwiesen: „Das auf vielen Seiten des Yahoo Angebots , zum Beispiel Yahoo Mail oder Yahoo Maps, Ajax Technologie zum Einsatz kommt, welche innerhalb einer HTTP Webseite Abfragen durchführt, ohne die Seite neu laden zu müssen.

Naturgemäß führt das zu einer Verringerung der Seitenaufrufe, so eine Yahoo Sprecherin.

Das Marktforschungsunternehmen Nielsen/NetRatings bestätigt den Trend von MySpace ebenso wenig. Laut einer Statistik vom comScore, die vor kurzem veröffentlicht wurde, ist Yahoo im November mit 33,4 Milliarden Seitenaufrufen weit vor MySpace, die lediglich 29 Milliarden Seitenaufrufe im November zu verzeichnen hatten.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
18. Dezember 2006 | 9.592 klicks

Der Suchmaschinenriese Google will mit dem britischen Mobilfunkbetreiber Orange, in gemeinsamer Kooperation, ein Google Phone auf den Markt bringen. Mit dem Google Phone soll mobiles Surfen und Suchen beschleunigt und vereinfacht werden, Telefonieren und simsen könnt ihr mit dem Gerät natürlich auch.

Google ermittelt über das Handy den Standort des Nutzers und mit ortsbasierten Diensten, wie Google Maps, ließen sich zum Beispiel Informationen situationsgerecht abrufen, wie bei einem Navigationssystem. Das Google Phone soll vom taiwanischen Hersteller HTC gefertigt werden. Zur Zeit befinden sich beide Unternehmen noch in der Gesprächsphase, aber das Google Phone wurde schonmal für das Jahr 2008 angepriesen.

Einen kleinen Vorgeschmack geben die Landkarten und Satellitenfotos von Google Maps als kostenloser Download jetzt schon für JAVA Handys. Die kostenlose Software Mobile GMaps holt sich die Daten aus dem Internet und stellt sie auf den mobilen Geräten da.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
15. Dezember 2006 | 7.284 klicks

Das US Software Unternehmen Microsoft und der chinesische Suchmaschinendienst Baidu.com wollen in Zukunft zusammenarbeiten. Beide Unternehmen erhoffen sich durch die Zusammenarbeit, gemeinsam mehr Marktanteil in China dazu zu gewinnen.

Microsoft wird im Rahmen der strategischen Allianz Werbeanzeigen von Baidu.com auf seinen eigenen Internetseiten, wie zum Beispiel MSN, schalten. Langfristig setzt Microsoft hierbei auf steigende Werbeeinnahmen, während Baidu.com sich von der Vereinbarung beider Unternehmen, wachsende Kundenzahlen verspricht. In Zukunft plant Microsoft zusätzlich neue Online Services speziell für den chinesischen Markt anzubieten.

Baidu.com ist die größte Suchmaschine in China und gilt als chinesische Version von Google. Microsoft und Baidu.com sehen noch erhebliches Wachstumspotenzial auf dem chinesischen Markt für Suchmaschinendienste.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
15. Dezember 2006 | 5.829 klicks

Der US-Suchmaschinenspezialist Yahoo! baut sein bestehendes Content-Abkommen mit ABC-News weiter aus. In Zukunft sollen in der Kategorie Yahoo! News noch mehr Video Inhalte von ABC zu sehen sein. Beide Unternehmen gaben zunächst keine finanziellen Details zum erweiterten Abkommen bekannt.

ABC News wird demnach für Yahoo! News ein erweitertes Content Paket zur Verfügung stellen, dass neben Nachrichten auch Interviews vorsieht. Alle Video Inhalte werden kostenfrei auf Yahoo! News zu sehen sein und sollen komplett werbefinanziert sein.

Die Yahoo Video-Streams haben sich im letzten Jahr mehr als verzehnfacht, was darauf schließen lässt, dass dieser Content vom Publikum gern genutzt wird. Durch die jüngsten Kooperationen mit ABC News und Fox in diesem Jahr, versucht Yahoo! aus dem wachsenden Trend von Web-Videos zu profitieren und will gegenüber dem Rivalen Google, der vor kurzem YouTube übernommen hatte, nicht in Rückstand geraten.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen