im Suchmaschinen Blog

Sie befinden sich hier:
»
10. Juni 2006 | 5.445 klicks

Sergey Brin, einer der Gründer des Suchmaschinenriesen Google, hat zugegeben, dass sich sein Unternehmen den Zensurauflagen der chinesischen Regierung untergeordnet hat und die Inhalte seines Angebots in China zensiert. Zuvor hätten die Behörden jedoch den Zugriff auf den Dienst blockiert. „Don’t be evil“ lautet das hehre Motto von Google. Mitgründer Sergey Brin hat jetzt zugegeben, dass dieser Leitspruch durch die Selbstzensur in China verletzt worden ist.

Brin beschrieb die chinesischen Forderungen als eine Reihe von Regeln, mit denen man sich „nicht wohl fühlte“. Er gab weiterhin an, dass andere Unternehmen die selben Auflagen anstandslos erfüllt hätten, ohne international dafür kritisiert worden zu sein.

News im Netz dazu: winfuture.de, infoweek.ch

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
10. Juni 2006 | 7.074 klicks

Der Suchmaschinenbetreiber Google startet seinen mobilen Suchdienst Google SMS nun auch in Deutschland. User von Handys und anderen mobilen Geräten können sich damit unterwegs Fragen beantworten lassen. Wie man den Dienst am besten bedient, wird auf erklärt. Nutzbar ist Google SMS für jeden, unabhängig bei welchem Netzbetreiber das Handy angemeldet ist.

weitere Nachrichten im Netz dazu: neuenachricht.de, golem.de

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
9. Juni 2006 | 5.832 klicks

Wer Dienste der Suchmaschine Google nutzt, muss zwangsläufig in Kauf nehmen, das über ihn Informationen gesammelt und ausgewertet werden. Plant Google demnächst nochmehr diesbezüglich? Wird es Google bald möglich sein unser Microphon am PC anzuschalten und die Geräusche vor dem PC aufzunehmen – digitaler Google-Lausch Angriff? Mir persönlich geht das entschieden zu weit und man sollte diesbzgl. auch Grenzen setzen. Was kommt danach? Google-Webcam – wir schalten Dich ein?

Hier die Aussage von TechCrunch dazu, welche mich so aufgebracht hatte:

„A team from Google Research has developed a prototype system that uses a home computer’s internal microphone to listen to the ambient audio in a room, determine what is being watched on TV and offer web-based supplemental information, services and shopping contextual to each program being watched.“

Nachrichten dazu im Netz: TechCrunch.com

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
9. Juni 2006 | 7.130 klicks

Auch im Monat Mai konnte der Suchmaschinen Marktführer Google seine Marktposition halten und sogar noch ausbauen. Fast 60 Prozent aller in den USA getätigten Suchanfragen wurden über Google getätigt. Damit steigerte sich Google erneut um 1 Prozentpunkt, wohingegen MSN die gleiche Prozentmarke verloren hat und Yahoo sich nicht veränderte.

Nach den zuletztvon comScore veröffentlichen Zahlen hatte Google in den vereinigten Staaten einen Marktanteil von 43,1 Prozent im April, Yahoo kam auf 28,0 Prozent, MSN auf 12,9 Prozent. Die Tendenz bei beiden Marktforschungsunternehmen ist jedoch gleich: Google ist die aktuelle unangefochtene Nummer eins im Suchmaschinen Teich und baut seine Position weiter aus.

Nachrichten im Netz dazu auf: ITReseller.ch, heise.de

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
9. Juni 2006 | 4.578 klicks

Benutzer des Firefox Browsers dürfen sich freuen, erst Recht wenn Sie auf unterschiedlichen Rechnern arbeiten. Mit einer neuen Erweiterung bringt Google eine „BrowserSync“ Funktion raus, welche dafür sorgt das verschiedene Firefox Browserprofile synchron gehalten werden.

Hierbei werden explizit Einstellungen wie Bookmarks, Verlauf, Cookies und gespeicherte Passwörter ausgetauscht. Zuletzt auf einem Rechner geöffnete Tabs können dabei auch auf einem anderen Rechner wieder automatisiert geöffnet werden.

Nachrichten im Netz dazu auf: derStandard.at, heise.de

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
8. Juni 2006 | 4.692 klicks

Spendabel, Spendabel … sicher nicht ohne Eigennutz unterstützt der Software Gigant Microsoft die irische und britische Internet Unternehmen. Beim britischen Unternehmen handelt es sich um die Firma Skinkers, welche damit die Applikation Skinkers Desktop Newsagent fertigstellen soll. Der Desktop Newsagent ist eine speziell auf RSS-basierte Direct-to-Desktop-Alerts Unterstützung konzipiert und findet in renomierten Verlagshäusern der USA ihren Einsatz. Als nettes Danke erhält Microsoft eine Kapitalbeteiligung von ca. 10 Prozent am Skinkers Unternehmen.

Aus Irland wurde dem Unternehmen Vimio (Spezialist im Bereich Video Übertragungen im Schmalband Bereich) ausgewählt, welche in Dublin ihren Sitzt hat. Vimio ist Hauptlieferant für Mobilfunkanbieter, im Bereich der Kompressionsverfahren, welcher die Bewegungsschärfe bei Handy-Bild-Telefonen schärfer und ruckelfreier ins Netz bringt. Microsoft ermöglicht dem Dubliner Unternehmen die Microsoft eigene Forschungshaustechnik zu benutzen, sowie deren entwickelte Video Verfahren.

News dazu im Netz auch auf: heise.de, de.internet.com

Datum des Beitrags: 08.06.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
8. Juni 2006 | 5.213 klicks

Google hat für Besitzer von Macintosh seinen Video Player als Universal Binery online gestellt. Die eigentliche Aufgabe des Google Video Player stellt jedoch die Wiedergabe der von Google angebotenen Kaufvideos dar. Erlaubt jedoch auch Streams anzuschauen, das Video bildschirmfüllend zu betrachten und zu spulen, welches man sich auf Google Video heruntergeladen hat.

Nachrichten dazu auch auf: heise.de

Datum der Meldung: 08.07.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
7. Juni 2006 | 10.937 klicks

Auch Yahoo ist nicht untätig gewesen die letzten Tage. Mit ganzen 10% Unternehmensbeteiligung steigt Yahoo in das südkoreanische e-Commerce Unternehmen GMarket ein. GMarket hat erst vor wenigen Tagen bei der NASDAQ einen Antrag für einen Börsengang im Volumen von bis zu 100 Mio. Dollar gestellt. Das Unternehmen wies in 2005 einen Nettogewinn von 4,3 Mrd. Koreanischen Won (KRW) (knapp 4,6 Mio. Dollar) bei Umsätzen von 71,3 Mrd. KRW aus.

Nachrichten dazu auf: IT-Times, de.internet.com

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
7. Juni 2006 | 4.905 klicks

Erst vor kurzem Berichteten wir über Klagen gegen Google, im Bezug auf Verstösse gegen das Urheberrecht. Dennoch nicht genug, jetzt 2 Wochen später klagen französische Verlage gegen den Internet Giganten ebenfalls, des eventuellen Verstosses gegen das Urheberrecht. Die Klage richtet sich jedoch nicht nur gegen Google America, auch die französische Tochtergesellschaft Google-France soll in Paris diesbzgl. vor den Richter.

Bereits im März berichteten wir über den Kampf der europäischen Verleger gegen den Suchmaschinen Riesen Google, welcher mit seinen digitalen Online Buchdienst auf heftige Kritik seitens der Authoren und Verleger gestossen ist und auch mit Konkurrenz Portalen auf Widerstand stösst.

Berichte dazu auf: heise.de

Datum der Meldung: 07.06.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
7. Juni 2006 | 6.803 klicks

Vor kurzem berichteten wir, das Microsoft mit OneCare ein rundum Sicherheitspaket für den Privat-Bereich veröffentlich hat. Damit aber nicht genug, auch im Bereich des Business Klientes wird zum Angriff auf die Platzhirsche geblasen. Mit der neuen Microsoft-Antigen Offensive werden Komplettlösungen für Serversysteme angeboten, welche Mails nach Spam und Viren flitert. Alle neuen Produkte (hierzu zählen: Antigen for Exchange, Antigen for SMTP, Antigen Spam Manager) stammen aus dem kürzlich aufgekauften Software Virenspezialist Sybari. Für ganze Unternehmensnetzwerke wurde eine spezielle Enterprise Antigen Version, sowie eine Operations Manager 2005 konzipiert.

Nachrichten dazu auf: heise.de

Datum der Meldung: 07.06.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
6. Juni 2006 | 4.854 klicks

Auch Ask.com mag im Kampf um Suchmaschinen Marktanteile nicht kampflos aufgeben. Der Suchmaschinen Anbieter rüstete seine Suchtechnik nun auf und ist ebenso in der Lage auch die Inhalte von Blogs und Online Tagebüchern zu durchforsten.

Ask.com versuch derzeit, zu den vier großen Suchmaschinen aufzuschließen. Im April lag laut den Erhebungen von Media Matrix der Marktanteil von Google bei 43 Prozent, gefolgt von Yahoo mit 28 Prozent. MSN lag bei 13 Prozent, AOL bei sieben Prozent. Ask kam auf sechs Prozent.

Berichte dazu auf: derStandard.at

Datum der Meldung: 06.06.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
6. Juni 2006 | 5.693 klicks

Ein weiterer Schritt auf die Microsoft Bastion wurde von Google vollzogen. Nachdem vor ein paar Tagen Google seine Online-Alternative zu Outlook vorgestellt hat, legt der Suchmaschinen Gigant nach und stellt seine Online-Tabellenkalkulation „Google Spreadsheets“ Online. Vorerst wird die Online Tabellenkalkulation nur einem begrenzten Kreis von Nutzern zur Verfügung stehen. Interessenten können sich mit ihrer E-Mail-Adresse anmelden und auf einen Zugang hoffen.

News dazu sind zu finden auf: golem.de

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen