im Suchmaschinen Blog

Sie befinden sich hier:
»
23. September 2007 | 4.002 klicks

Edward Ho wechselt von Yahoo zu GoogleSuchmaschine Google hat einen interessanten personellen Neuzugang zu vermelden, frisch vom direkten Konkurrenten Yahoo übernommen. Der Yahoo Pipes Entwickler Edward Ho hat vor über einem Monat Suchmaschinen und Portalbetreiber Yahoo! verlassen und vor gut einer Woche, seinen neuen Job bei Suchmaschinen Marktführer Google angetreten.

Unbekannt ist aktuell noch das neue Betätigungsfeld von Ho bei Google, man darf durch seine Erfahrungen mit Yahoo Pipes jedoch davon ausgehen, das er Google seinen Mashup Editor voranbringen wird bzw. in diesem Segment sein neues Tätigkeitsfeld hat.

Weitere Informationen zu Google seinem Neuzugang Edward Ho, findet man im Netz im GoogleWatchBlog, Googlified und dem GoogleFokus Blog.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
22. September 2007 | 3.266 klicks

Nach einer kleinen Blogeröffnungs Pause hat Suchmaschinen Marktführer Google wiedermal einen neuen Blog ins Leben gerufen. Der neue Google Blog nennt sich Google Entertainment Advertising Blog und richtet sich an die Nutzer von Google Italien, welche im neuen Entertainment Advertising Blog ihre Ideen, Anregungen und Sichtweisen zu Google Entertainment AdWords mit dem AdWords Team aus Milan diskutieren und besprechen können.

Google Entertainment Advertising Blog

Das Adwords Team aus Milan ist dabei Ansprechpartner für alle Arten von Entertainment, von TV zu Kino, hin zu Musik und Videos.

Weitere Informationen zum neuen Google Entertainment Advertising Blog, findet ihr im Blog Eröffnungsposting des Entertainment Advertising Blog Italien.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
22. September 2007 | 4.219 klicks

Suchmaschine Google hat diese Woche seine Telefonauskunft Goog-411 aus dem Beta-Status der Google Labs entlassen und versucht nun mit einer gross angelegten Werbekampagne, sich Marktanteile im amerikanischen Markt zu erkämpfen.

Google Telefonauskunft Goog-411
Google GOOG-411 Telefonauskunft

Aktuell ist der Service nur in den Vereinigten Staaten verfügbar. Bei Google seinen Bestreben nach Informationen, darf man davon ausgehen, das bei Erfolg des GOOG-411 Auskunfts Services, gleiche Dienste auch in anderen Ländern denkbar.

Jetzt konzentriert man sich jedenfalls voll auf die Bewerbung des neuen Telefon Auskunft Services.

Taxi in San Francisco mit Goog 411 Werbung
Goog-411 Taxi Werbung in San Francisco (Foto: Niall Kennedy, Nutzung unter CC-license)

Goog-411 Uptime New York
GOOG-411 Werbung New York, (Foto: Mike Blumenthal, Nutzung unter CC-license)

Goog-411 Werbung ausserhalb von Großstädten
Goog-411 Werbung ausserhalb von Großstädten, (Foto: Mike Blumenthal, Nutzung unter CC-license)

Weitere Informationen zur Goog-411 Telefonauskunft von Google, findet man im Netz auf GoogleWatchBlog, Googlified, Searchengine Land, Blumenthals Blog und Google Blogoscoped.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
22. September 2007 | 4.611 klicks

Suchmaschine Google hat anlässlich des stattfindenden Rugby WorldCup 2007 ein eigenes iGoogle Gadget veröffentlicht, welches man seiner iGoogle Homepage hinzufügen kann. Dem Blogeintrag im offiziellen Google Blog ist zu entnehmen, das man beim Suchmaschinen Riesen French Rooster Fan ist. Ein Grund hierfür ist die Rückkehr von Sébastien Chabal, welcher auch als The French Beast, The Anesthetist, Attila oder The Caveman bekannt ist.

Rugby WorldCup 2007 iGoogle Gadget

Das neue Rugby 2007 iGoogle Gadget steht für nachfolgende Sprachen zur Verfügung:

USA, Canada, Portugal, Ireland, UK (Wales, Scotland and England), Romania, Georgia, Namibia, South Africa, Japan, Samoa, Tonga, Fiji, New Zealand, Australia, France, Italy and Argentina.

Weitere Informationen zum Rugby World Cup 2007 Gadget für iGoogle Homepage, findet man im offiziellen Google Blog.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
21. September 2007 | 8.600 klicks

Wie Baynado in seinem Blog berichtet, hat Suchmaschine Yahoo sein Overture Keyword Suggestion Tool wieder den Betrieb aufgenommen. Nachdem der Tekka Blog vergangene Woche berichtet hat, das die Abfragen im Ouverture Keyword Tool keine Ergebnisse mehr gebracht haben, wurde wie bereits im Januar diesen Jahres angenommen, dass Yahoo den Dienst entweder einstellt bzw. nur registrierten Nutzern zur Verfügung stellt.

Suchworte finden mit dem Overture Keyword Suggestion Tool von Yahoo
Suchworte finden mit Keyword Suggestion Tools

Das Keyword Suggestion Tool von Overture bietet Webmastern die Möglichkeit, schnell an die Suchworte zu kommen, welche für den Inhalt der eigenen Seite interessant sind und dabei auf tatsächlichen Zahlen zu gesuchten Suchwörtern basieren. So gelangt man schnell an die Suchphrasen, welche auch in Suchmaschinen eingeben werden, um an gewünschte Informationen zu gelangen und kann seine Seite optimal dahingehend optimieren. Die Nutzung des Keyword Suggestion Tools ist kostenfrei.

Weitere Informationen zum Yahoo Ouverture Keyword Suggestion Tool, findet man im Netz auf dem Tekka Blog und auf Baynados Suchmaschinen Blog. Einen interessanten Blogeintrag mit weiteren Suchwort Vorschlag Tools und wie man Suchbegriffe finden kann, welche zur eigenen Seite passen, findet man ebenso auf dem Blog von Baynado.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
21. September 2007 | 16.292 klicks

Für unseren Screenshot Service seekXL Snapr gibt es jetzt eine neue Version des WordPress Plugins. Tim vom Zyblog hat die seekXL Snapr WordPress Plugin Version 1.1 an die aktuelle WordPress Version 2.2.3 angepasst, ebenso kleinere Bugfixes vorgenommen.

Hier noch die Zusammenfassung der Features von Version 1.1 des seekXL Snapr WordPress Plugin

+ Internationalisierung: Das Plugin ist jetzt in Englisch, aber eine deutsche übersetzung ist vorhanden. Das Plugin kann jetzt einfach mit Hilfe von poEdit in weitere Sprachen übersetzt werden.
+ Eine geschrumpfte Version von bubble.js spart ca. 900 Bytes
+ Erfolgreich unter WordPress 2.3 getestet
* Bugfix in bubble.js

Das WordPress Plugin steht kostenfrei auf dem Zyblog als Download bereit.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
21. September 2007 | 4.061 klicks

Wie Suchmaschine Google gestern in seinem Sketchup Blog bekannt gegeben hat, gibt es die Google SketchUp Version 6, welche die Light-Version von Googles 3D-Modellierprogramms ist, nun auch in deutscher Sprache. Dabei wurde nicht nur die Sketchup Software wurde ins Deutsche übersetzt, auch die Programmhilfe ist nun vollständig in Deutsch. Einzig die Erklärungsvideos auf der Google SketchUp-Webseite, gibt es nach wie vor nur in englischer Sprache. Nicht nur deutsch wurde als Sprache in Google Sketchup hinzugefügt, auch französisch, italienisch, spanisch und japanisch stehen nun Anwendern zur Verfügung.

Die Light Version von Google Sketchup 6 in Deutsch ist kostenlos und kann auf downgeloaded werden. Eine Pro Version von Google Sketchup ist ebenso erhältlich, hier kommen jedoch Kosten von 495 US-Dollar auf den Interessierten Anwender zu.

Weitere Informationen zur deutschen Google Sketchup Version 6, findet man im Netz auf GoogleWatchBlog, Golem.de und der offiziellen Ankündigung im Google SketchUp Blog.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
21. September 2007 | 4.131 klicks

Suchmaschinen Marktführer Google wurde gestern mit Google Shared Stuff ein weiteres Social Bookmarking Tool im Netz entdeckt. Wie der GoogleWatchBlog berichtet, handelt es sich um einen ähnlich funktionierenden Social-Bookmarking-Service wie bereits Google Bookmarks, mit welchen man sich Links zu verschiedenen Webseiten abspeichern und austauschen kann. Im Vergleich zu Google Bookmarks basiert Google Shared Stuff mehr auf Web 2.0 Elemente, welche auf soziale Integration und Kollaboration ausgelegt sind.

Google Shared Stuff
Foto: Flickr, Nutzung unter CC-license

Googles Shared Stuff wird über ein Bookmarklet bedient, welches ein Fenster öffnet, um die gerade geöffnete Webseiten Adresse im Shared-Stuff-Ordner abzulegen oder per E-Mail an Freunde zu versenden. Wie bei bekannten Social Bookmark Diensten wie Mister Wong oder del.icio.us, lassen sich auf diesem Weg Bookmarks hinterlegen, mit individuellen Tags versehen und an andere Webservices übergeben. Als unterstützte Plattformen für die Bookmark Übergabe sind bereits Facebook, Furl, del.icio.us, Socialposter, Reddit und Digg in Shared Stuff integriert.

Google Shared Stuff

Wie auch bei unserem seekXL Social Bookmarking Tool, lassen sich die Bookmarking-Dienste von Googles Shared-Stuff als Button die eigene Webseiten integrieren, um so Besuchern der Webseite die Möglichkeit zu geben, die Adresse per Mausklick in sein Shared-Stuff-Konto zu übermitteln. Leider ist derzeit noch keine API in Shared Stuff vorhanden, so das gerade hier noch eine Weiterentwicklung der zur Verfügung gestellten Features zu erwarten ist.

Weitere Informationen zum Google Social Bookmarking Service Shared Stuff, findet man im Netz auf dem GoogleWatchBlog, dem GoogleFokus Blog, golem.de und weitere …

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
21. September 2007 | 4.189 klicks

Suchmaschine Yahoo hat heute den Yahoo Reiseplaner vorgestellt, mit welchem Weltenbummler ab sofort einen maßgeschneiderten Urlaub planen und ihre persönlichen Reise-Erfahrungen mit anderen Yahoo Nutzern austauschen können. Der Reiseplaner von Yahoo bietet die Möglichkeit Reisepläne zu durchstöbern, einen eigenen Reiseplan zu erstellen und diesen mit anderen Nutzern zu teilen, Bookmarks und interaktive Karten, sowie einen Routenplaner fürs Auto und Reiseberichte. Wer also in naher Zukunft, einen Urlaub oder Kurztrip plant, der kann sich mit dem neuen Yahoo! Reiseplaner relativ einfach, seinem Traumziel widmen und sich zugleich mit anderen, über ihre Reiseerlebnisse austauschen. Nachfolgend die Pressemeldung, welche Yahoo zum Yahoo Reiseplaner veröffentlicht hat.

Yahoo Reiseplaner

Yahoo! startet Reiseplaner für individuelle Urlaubstrips
Insidertipps finden statt Kataloge wälzen: Weltenbummler können ab sofort maßgeschneiderte Trips planen und ihre persönlichen Reise-Erfahrungen austauschen

München, 21. September 2007 – Mit Kleinkindern im Schneesturm in Manhattan, was tun beim Stopover in Singapur, wohin beim City-Bummeln in Berlin? Diese und weitere Reiseerlebnisse finden sich ab sofort bei Yahoo! Reisen (www.yahoo.de/reisen). Internetnutzer, die einen Urlaub oder Kurztrip planen, können sich mit dem neuen Yahoo! Reiseplaner noch einfacher und persönlicher ihrem Traumziel widmen und zugleich mit anderen über ihre Reiseerlebnisse austauschen. Denn der neue interaktive Yahoo! Reiseplaner ermöglicht Urlaubsfans, vor Reisebeginn Informationen über Hotels, Sehenswürdigkeiten oder Restaurants zu recherchieren, Insidertipps und Kommentare aus der Community aufzugreifen und zu einem eigenen Reiseplan zusammenzustellen. Zugleich können persönliche Reiseberichte aus aller Welt mit den eigenen Erlebnissen und Fotos sowie Bookmarks zu anderen Webseiten veröffentlicht werden. Yahoo! Reisen bietet seinen Nutzern damit eine zentrale Web 2.0-Plattform für den perfekten Urlaub. Zum Start des Reiseplaners suchen Yahoo! und Air Berlin ein ambitioniertes Reiseautoren-Duo und laden beide zu einem Kurztrip nach Mallorca ein.

Urlaub besteht aus 70 Prozent Vorfreude und aus 30 Prozent Nachsorge“, stellte bereits der italienische Komiker Alberto Sordi fest. Für die Freude vor und nach dem Urlaub haben Internetnutzer mit dem neuen Yahoo! Reiseplaner jetzt das ideale Planungstool und zugleich ein Tagebuch für ihre individuellen Urlaubstrips. Denn im Austausch mit der Reise-Community erhalten die User Tipps aus dem Erfahrungsschatz und Wissen der unterschiedlichsten Menschen. In der Community veröffentlichte Reisepläne und -berichte können von anderen Nutzern bewertet und kommentiert werden. Wird der Reiseplan ausgewählten Freunden zugänglich gemacht, lässt sich der nächste Trip bei Yahoo! Reisen sogar innerhalb des Reiseplaners gemeinsam organisieren. Für den eigenen Reisebericht kann der Nutzer seine Aktivitäten und Berichte der einzelnen Reisetage aufschreiben, diese betiteln und bebildern. Dieses Reisetagebuch dient dann nicht nur jedem Nutzer als detaillierte Erinnerung seiner Reise, sondern kann den anderen Nutzern auch eine Hilfe bei deren Reiseplanung sein. Eine besonders anschauliche Übersicht aller aktuellen deutschsprachigen Erfahrungsberichte bietet die Reiseplaner-Weltkarte.

Die Begeisterung fürs Reisen teilen wir alle. Mit dem neuen Yahoo! Reiseplaner schaffen wir eine weitere Web 2.0-Plattform, über die man mit anderen die gemeinsame Leidenschaft für fremde Länder, aufregende Metropolen oder den idealen Wochenend-Kurztrip teilen kann und dabei maßgeschneiderte Reiseinformationen findet“, so Terry von Bibra, Geschäftsführer Yahoo! Deutschland. „Durch die Integration vielfältiger Yahoo! Services wie Flickr, Yahoo! Maps, Yahoo! Bookmarks oder dem Yahoo! Reiseführer entsteht ein ideales interaktives Tool, das Menschen verbindet und zugleich individueller Ratgeber ist.“

Die wichtigsten Features des Yahoo! Reiseplaners im Überblick:

Reisepläne durchstöbern: Durch eine Suchfunktion können Reisebegeisterte ganz gezielt die öffentlichen Reisepläne der anderen Nutzer durchforsten. Die Suche kann dabei von vornherein auf ein bestimmtes Land oder eine Stadt eingeschränkt werden.

Reiseplan erstellen und mit anderen Nutzern teilen: Im Reiseplan können die Nutzer ausgewählte Informationen zu Hotels, Sehenswürdigkeiten und Restaurants sowie Reisedaten oder Karten speichern und durch Notizen, Flickr-Bilder oder Bookmarks personalisieren. Der persönliche Reiseplan kann ganz privat bleiben, veröffentlicht oder nur ausgewählten Freunden und der Familie zugänglich gemacht werden. Für unterwegs sind die Reisepläne in einer Druckversion verfügbar.

Bookmarks: Mit dem Yahoo! Reiseplaner „Bookmarklet“ lassen sich verschiedene Internetseiten schnell und einfach zum individuellen Reiseplan hinzufügen. Durch die Integration der Bookmarklet-Funktion in die Yahoo! Toolbar können Links auch während des Surfens direkt im Reiseplan gesichert werden.

Interaktive Karten: Auf der interaktiven Karte lassen sich ganz komfortabel beispielsweise Restaurants in der Nähe des ausgewählten Hotels anzeigen und speichern. Außerdem erstellt der Yahoo! Reiseplaner mit Hilfe der angegebenen Reiseziele eine interaktive Landkarte, auf der die aktuelle Reiseroute nachverfolgt werden kann. Dieser Service ist zurzeit ausschließlich für Reiseziele in den USA, Kanada und Europa verfügbar.

Routenplaner für das Auto: Der kürzeste Weg zum Hotel, den Sehenswürdigkeiten oder Restaurants kann als Routenplaner-Information automatisch im Reiseplan gespeichert, auf der Karte angezeigt oder ausgedruckt werden. Dieser Service ist derzeit nur für Nordamerika und Europa verfügbar.

Reisebericht: Schon von unterwegs aus und spätestens nach der Rückkehr können die Urlauber einen Reisebericht erstellen und veröffentlichen, um ihre Erlebnisse mit Freunden, der Familie oder der ganzen Internet-Community zu teilen. Dem Reisebericht können auch Fotos aus dem persönlichen Reisealbum hinzugefügt werden.

Über Yahoo!
Yahoo! Inc. ist eine führende globale Internet-Marke und eine der weltweit meist besuchten Seiten im Internet. Yahoo!s Ziel ist es, Menschen zu verbinden: mit ihren Leidenschaften, ihren Communities und dem Wissen der Welt. Yahoo! Inc. hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien/USA. Sitz der Yahoo! Deutschland GmbH ist München.

Yahoo! und das Yahoo!-Logo sind eingetragene Marken von Yahoo! Inc. Alle anderen Namen sind Marken und/oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Rückfragen gerne an:
Yahoo! Deutschland GmbH:
Oliver Sturz
Head of Consumer PR
Theresienhöhe 12
80339 München

Telefon: +49 (89) 231 97 – 110
Mail: osturz[at]yahoo-inc.com

Medienkontakt Deutschland:
FAKTOR 3 AG
Nicola Wesselburg
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg

Telefon: +49 (40) 67 94 46 – 36
Telefax: +49 (40) 67 94 46 – 11
Mail: yahoo[at]faktor3.de

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
21. September 2007 | 3.569 klicks

Im Vorfeld zur OMD 2007 Messe für digitales Marketing, hat Suchmaschine Yahoo wieder kommentiert und das ganze als Pressemeldung veröffentlicht. Demnach wird sich der Umsatz in Europa, im Bereich Online-Marketing, mehr als verdoppeln und Suchmaschinenmarketing ist weiterhin eine der erfolgreichsten Werbeformen.

Nachfolgende Pressemeldung, welche Yahoo auf Enpress veröffentlicht hat:

Yahoo! kommentiert – Positive Marktbilanz im Vorfeld der OMD 2007: Suchmaschinenmarketing weiterhin auf Wachstumskurs

München, 21. September 2007 – Regelmäßig im Herbst zieht die Online-Werbebranche Bilanz auf der OMD, Europas Leitmesse für digitales Marketing. Im Vorfeld der diesjährigen Messe stehen alle Zeichen auf Wachstum: Laut einer aktuellen Studie von Forrester Research wird sich der Umsatz in Europa im Bereich Online-Marketing mehr als verdoppeln (1). Suchmaschinenmarketing erweist sich dabei nach wie vor als eine der erfolgreichsten Werbeformen. Der Onlinevermarkterkreis (OVK) rechnet mit einem Wachstum dieses Segments von 850 auf 1.148 Millionen Euro in Deutschland in diesem Jahr (2). Forrester prognostiziert für Deutschland mit 158 Prozent in fünf Jahren das schnellste Wachstum unter den großen europäischen Ländern (3). Isabell Wagner, Geschäftsführerin und Sales Director von Yahoo! Search Marketing, zum Status Quo im Suchmaschinenmarketing.

Die Branche boomt, die Zukunftsaussichten sind äußerst positiv. Vor allem Europa holt derzeit im Online-Marketing-Bereich kräftig auf – alleine in Deutschland soll der Umsatz von 1,3 Mio. Euro in 2006 auf rund 3,9 Mio. Euro bis 2012 steigen (1). Suchmaschinenmarketing verzeichnet von allen Werbeformen den größten Umsatzzuwachs und gilt daher als einer der wichtigsten Wachstumstreiber im europäischen Online-Werbemarkt: Waren es 2006 noch 3,7 Mrd. Euro, werden für 2012 8,1 Mrd. Euro erwartet (3). Auch in den USA wächst der Bereich „Search“ im Online-Werbemarkt extrem stark: Hier sollen die Investitionen von rund 7 Mrd. US-Dollar in 2006 auf 16,2 Mrd. US-Dollar in 2011 steigen (4). Alleine 2008, so die Prognosen, werden mehr als 9,6 Mrd. US-Dollar investiert – so viel wie im Jahr 2004 für die gesamte US-Online-Werbung (4).

Suche“ als elementarer Bestandteil im Online-Marketing-Mix
Die Popularität der „Suche“ ist eine direkte Reaktion auf die veränderte Konsum- und Mediennutzung: Mehr und mehr Europäer schätzen die Bequemlichkeit des Online-Shopping (5), das von immer schnelleren Internet-Verbindungen profitiert. Die Online-Suche spielt hier eine tragende Rolle: Forrester zufolge nutzen inzwischen 76 Prozent der europäischen Nutzer das Netz als erste Anlaufstelle bei der Suche nach Produkten und Informationen (1). Dabei greifen sie immer wieder auf Suchmaschinen zurück (5) – und zwar im gesamten Entscheidungs- und Kaufzyklus. Zum Beispiel informieren sich 48 Prozent der Internetnutzer vor dem Kauf eines Computers oder von Computerzubehör per Suchmaschine (6). Und sogar 69 Prozent der Konsumenten, die beabsichtigen, in den nächsten drei Monaten ein Handy zu kaufen, nutzen Suchmaschinen für ihre Recherche (7). Suchmaschinenmarketing wird daher im Media-Mix immer wichtiger. Viele Werbetreibende – ob neu im Markt oder schon sehr erfahren – investieren gerne in diese Werbeform und wollen ihre bisherigen Aktivitäten künftig noch weiter ausbauen (1). Denn sie erzielt nicht nur nachweislich den größten Return on Investment (ROI) (1), sondern punktet auch mit erfolgsbasierter Bezahlung, Echtzeit-Kontrolle und Zielgruppenerreichung ohne Streuverluste. „Relevanz“ heißt hier das Zauberwort: Je relevanter die Verbindung zwischen Suchbegriff und Werbeangebot, desto größer der Erfolg (4). Unternehmen jeder Größe sind gut beraten, wenn sie den Dialog und Austausch mit den Nutzern der Internetsuche optimieren (8).

Yahoo! stellt mit seiner neuen Marketingplattform eine Reihe ausgereifter Services und Technologien bereit, wie zum Beispiel zielbasierte Kampagnenoptimierung, Geo-Targeting sowie Prognose- und Analysefunktionen. Erfolgsfaktoren, Technologien, Chancen – all diese Aspekte des Suchmaschinenmarketings stehen auf der OMD 2007 am 25. und 26. September bei Yahoo! Search Marketing im Fokus.

Quellen:
(1) Quelle: „European Online Marketing Tops €16 Billion In 2012“, Forrester Research, July 2007
(2) Quelle: „OVK Online-Report 2007/01“, OVK, April 2007
(3) Quelle: „Europe’s Search Engine Marketing Investment Exceeds €8 Billion In 2012“, Forrester Research, September 2007
(4) Quelle: „Search Marketing: Counting Dollars and Clicks“, emarketer, Inc., April 2007
(5) Quelle: “The European Search Advertising Landscape 2006”, Doubleclick, February 2007
(6) Quelle: „Die Rolle von Suchmaschinen im Informations- und Entscheidungsprozess beim Kauf von IT-Produkten“, Yahoo! Research, erhältlich über it-studie[at]yahoo-inc.com, März 2007
(7) Quelle: „Die Rolle von Suchmaschinen beim Kauf von Telekommunikations-Produkten“, erhältlich über telco[at]yahoo-inc.com, September 2006
(8) Quelle: “Brands Should Embrace Search Engines And Comparison Web Sites”, Forrester Research, Inc., March 2007

Über Yahoo! und Yahoo! Search Marketing
Yahoo! Inc. ist eine führende globale Internet-Marke und eine der weltweit meist besuchten Seiten im Internet. Yahoo!s Ziel ist es, Menschen zu verbinden: mit ihren Leidenschaften, ihren Communities und dem Wissen der Welt. Yahoo! Inc. hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien/USA. Sitz der Yahoo! Deutschland GmbH ist München.

Yahoo! Search Marketing bietet kommerzielle Suchdienste im Internet. Das internationale Unternehmen führt potenzielle Kunden mit konkreten Bedürfnissen und Anbieter entsprechender Produkte und Dienstleistungen in Echtzeit zusammen. Yahoo! Search Marketing Deutschland hat seinen Sitz in München und startete im Februar 2002 unter dem Namen Overture Services. In Deutschland setzen Werbekunden wie comdirect, DiBa, Dertour, Expedia, fleurop.de, Neckermann und Olympus auf das Geschäftsmodell von Yahoo! Search Marketing. Zum deutschen Partnernetzwerk von Yahoo! Search Marketing gehören unter anderem Altavista, Arcor, Die Zeit, Fireball, Handelsblatt, Hotbot, Lycos, Meinestadt.de, MSN, MTV, n-tv, RTL, studiVZ, VIVA, Wirtschaftswoche und Yahoo!.

Yahoo! und das Yahoo!-Logo sind eingetragene Marken von Yahoo! Inc. Alle anderen Namen sind Marken und/oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Rückfragen gerne an:
Yahoo! Deutschland GmbH
Judith Sterl
Head of Trade & Corporate PR
Deutschland, Österreich, Schweiz
Yahoo! & Yahoo! Search Marketing
Theresienhöhe 12
80339 München

Telefon: +49 (89) 23197 – 186
Telefax: +49 (89) 23197 – 499
Mail: sterlj[at]yahoo-inc.com

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
20. September 2007 | 4.405 klicks

Wie der Google Finance Blog berichtet, ist einer der von Google favorisierten Google Finance Feature Tester, auch gleichzeitig Sänger in einer Band. Die aus San Francisco stammende Musik Band „The Richter Scales“ hat nun an Google ein Finance Video und Song geschickt, welche ein wenig über die aktuelle Finanzkrise hinwegtrösten soll.


Google Finance Song – The Richter Scales

Wie aus den Medien bekannt, wanken die amerikanischen Finanzmärkte, durch akute Probleme bei der Vergabe von „zweitrangigen Krediten„. Entstanden sind die Probleme, da Banken Kredite ohne Bonitätsprüfung, also auch bei schlechter Bonität, vergeben haben. Dadurch wurde es möglich, sich ein Haus ohne vorhandenes Eigenkapital zu kaufen.

Weitere Informationen zum Google Finance Song und Video von The Richter Scales, findet man im Web auf dem Google Finance Blog.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
20. September 2007 | 4.175 klicks

Suchmaschine Google hat eine neue Möglichkeit geschaffen, um den Missbrauch von Google Adsense zu verhindern, berichtet der offizielle deutsche Google AdSense Blog.

Wie im Adsense Blog berichtet, reagiert Google damit auf die steigende Anzahl von Webmaster Beschwerden, welche sich darauf beziehen, dass Dritte den Adsense Code kopiert haben, um diesen im Anschluss, auf Webseiten unterzubringen, welche mit den AdSense Richtlinien in Konflikt stehen. Folge dessen war gewesen, das ehrliche Webmaster vom Google Adsense-Programm ausgeschlossen wurden, ohne das diese etwas unrechtmäßiges getan haben.

Damit dies zukünftig verhindert werden kann, haben Webmaster ab sofort die Möglichkeit, eine Liste von zugelassenen Websites zu ihrem AdSense-Code anzugeben. Google empfiehlt diese Möglichkeit seinen Webmastern, da nur so sichergestellt werden kann, das die AdSense Anzeigen ausschliesslich auf den gelisteten Domains angezeigt werden. Natürlich bleibt die Nutzung dieser Möglichkeiten für Webmaster ein optionales Feature und ist kein muss.

Google AdSense für bestimmte Webseiten zulassen

Wer eine Liste der zugelassenen AdSense Webseiten erstellen möchte, muss wie folgt vorgehen:

Klickt in eurem AdSense Account auf die Registerkarte „AdSense Setup„, dann darunter auf die Registerkarte „Zugelassene Websites“ und wählt das Optionsfeld neben „Nur bestimmten Websites die Schaltung von Anzeigen für mein Konto erlauben“ aus. Dann könnt Ihr sofort damit beginnen, zugelassene URLs für alle Eure Websites einzufügen. Denkt jedoch daran, dass Ihr Eure Liste auch regelmäßig aktualisiert, sobald Ihr den Anzeigencode neuen Websites hinzufügt.

Weitere Informationen zum neuen Feature „zugelassene Websites“ in Google AdSense, findet man im Netz in der offiziellen Ankündigung im deutschen Google AdSense Blog, sowie auf Webseiten Marketing.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen