im Suchmaschinen Blog

Sie befinden sich hier:
»
19. Juli 2007 | 8.904 klicks

Suchmaschine Yahoo! hat seinen Yahoo! Nachrichten Service überarbeitet und wartet ab Sofort, mit besserer Web 2.0 Funktionalität auf. So haben Yahoo! Nutzer nun die Möglichkeit die Top-News des Tages zu bewerten, sowie diese auch mobil über das Handy abzurufen. Yahoo zieht damit im Social News Bereich nach und bietet ebenso wie YiGG oder Webnews, die Top-Nachrichten des Tages selbst zu bestimmen.

Yahoo Nachrichten - Yahoo! Nachrichten Seite ab Sofort mit Web 2.0 Features

Nachfolgend noch die Pressemeldung, welche Yahoo hierzu veröffentlicht hat:

Yahoo! Nutzer bestimmen mit ihren Bewertungen die Top-News des Tages und können diese auch mobil über ihr Handy abrufen

München, 19. Juli 2007 – Yahoo! hat seinen News-Service Yahoo! Nachrichten (www.yahoo.de/nachrichten) um neue Funktionen und Rubriken erweitert. So bietet Yahoo! seinen Nutzern ab sofort die Möglichkeit, die Top-Nachrichten selbst zu bestimmen. Sie können jeden gelesenen Artikel auf Yahoo! Nachrichten mit bis zu fünf Sternen bewerten und ihn damit anderen Yahoo! Nutzern zur Lektüre empfehlen. Die neue Rubrik Sport liefert aktuelle News aus der Welt des Sports, das ebenfalls neue Feature Yahoo! Spezial bietet unter anderem Wissenswertes aus Technik und Wissenschaft sowie Klatsch und Tratsch aus der Promi-Welt. Durch ein frisches und übersichtliches Design mit noch mehr Fotos, Galerien und Videos gewinnen die Yahoo! Nutzer einen noch schnelleren Überblick über alle relevanten Themen des Tages, die sie persönlich interessieren. Auch unterwegs, denn die Integration von Yahoo! Nachrichten in den mobilen Internetservice Yahoo! Go 2.0 erlaubt es zudem, alle Nachrichten auch auf dem Handy zu verfolgen und damit jederzeit bestens informiert zu sein.

Mit dem neuen Yahoo! Nachrichten bleiben die Yahoo! Nutzer ganz einfach auf dem Laufenden. Hierzu liefert der News-Service stets die aktuellsten Schlagzeilen direkt auf der Homepage. Weitere Artikel sind übersichtlich in die Bereiche „Inland“, „Ausland“, „Panorama“, „Wirtschaft“, „Technik“, „Wissenschaft“ und „Unterhaltung“ gegliedert. Neu hinzugekommen ist der News-Bereich „Sport“, der die Fans in Wort und Bild über alle weltweiten Sport-Highlights informiert. Die gezielte Nachrichten-Suche hilft zusätzlich beim Aufspüren von gewünschten News – auch von externen Nachrichtenquellen. Yahoo! liegt mit der Erweiterung seiner Nachrichten-Rubrik voll im Trend: Wie eine aktuelle Langzeiterhebung des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) ergibt, etabliert sich das Internet neben Zeitung, TV und Radio immer stärker als vierte Quelle für aktuelle Nachrichten. Im ersten Halbjahr 2007 ist die Nutzung der 20 meistgenutzten News-Portale in Deutschland um 15 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2006 gestiegen.

Yahoo! Nachrichten greift auf neue Art die zwei wichtigsten Entwicklungen der Onlinewelt auf: Web 2.0 und Internet per Handy. Jetzt können Yahoo! Nutzer interaktiv eingreifen und sich gegenseitig dabei unterstützen, aus der Vielzahl der Meldungen die für sie relevanten Top-News zu filtern und das Wichtigste des Tages auf einen Blick zu erkennen“, so Terry von Bibra, Geschäftsführer Yahoo! Deutschland. „In unserer zunehmend mobilen Welt liefert die Verknüpfung von Yahoo! Nachrichten mit Yahoo! Go einen echten Mehrwert, so dass sich unsere Nutzer jetzt auch übers Handy noch schneller, umfassender und einfacher über das aktuelle Weltgeschehen informieren können.

Die einzelnen Artikel auf Yahoo! Nachrichten werden zudem durch zahlreiche Bilder, Galerien und Video Streams visuell unterstützt und regen zum Weiterklicken an. Die Top 10 der am häufigsten angeklickten News und Bilder dienen dem Nutzer neben der direkten Artikel-Bewertung als Trendbarometer und weitere Leserempfehlung. Damit die Yahoo! Nutzer keine Nachricht verpassen, gibt es zu zahlreichen Themen und Bereichen RSS-Feeds, die sich auf der personalisierten Mein Yahoo!-Site hinzufügen lassen.

Über Yahoo!
Yahoo! Inc. ist eine führende globale Internet-Marke und eine der weltweit meist besuchten Seiten im Internet. Yahoo!s Ziel ist es, Menschen zu verbinden: mit ihren Leidenschaften, ihren Communities und dem Wissen der Welt. Yahoo! Inc. hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien/USA. Sitz der Yahoo! Deutschland GmbH ist München.

Yahoo Inc. - Yahoo Suchmaschine und Portalbetreiber

Yahoo! und das Yahoo!-Logo sind eingetragene Marken von Yahoo! Inc. Alle anderen Namen sind Marken und/oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Kontaktinformationen:
Yahoo! Deutschland GmbH
Judith Sterl
Head of Trade & Corporate PR
Deutschland, Österreich, Schweiz
Yahoo! & Yahoo! Search Marketing
Theresienhöhe 12
80339 München

Telefon: +49 (89) 23197 – 186
Fax: +49 (89) 23197 – 499
Mail: sterlj[at]yahoo-inc.com

Medienkontakt Deutschland:
FAKTOR 3 AG
Nicola Wesselburg
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg

Fon: +49 (40) 67 94 46 – 36
Fax: +49 (40) 67 94 46 – 11
Mail: yahoo[at]faktor3.de
Web: www.faktor3.de

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
19. Juli 2007 | 8.673 klicks

Google hat seine Google Webmaster Tools um ein neues Feature, das Nachrichten Center erweitert. Nachdem einloggen in seinen Google Webmaster Tools Account, findet man das Nachrichten Center, rechts direkt über den Tools.

Google Webmaster Tools - Nachrichten Center neu hinzugefügt

Klickt man auf das Nachrichten Center kommt man zu einer Übersicht, wo sich personalisierte Mitteilungen zu seinen eingetragenen Webseiten befinden. Google wird hier nicht nur Hinweise zu Verstössen gegen Qualitätsrichtlinien geben, sondern ebenso auch andere Meldungen zu Veränderungen.

Nachrichten Center - Google Webmaster Tools

Da Google durch gefälschte Google Search Qualitity Team Spam Mails in Verruf geraten ist, was die Authorität des Absenders angeht, ist man gezwungen einen glaubwürdigeren Weg zur Kommunikation mit den Nutzern zu schaffen. Die Google Webmaster Tools bieten dies damit und werden für Webmaster ein immer wichtigeres Tool, um Informationen, die eigene Webseite betreffend, vom Suchmaschinen Marktführer Google zu erhalten.

Beispiel Nachricht aus dem Google Webmaster Tools Nachrichten Center
Screenshoot einer Beispiel Nachricht im Nachrichten-Center

Weitere Informationen zum neuen Nachrichten Center in den Google Webmaster Tools, findet man auf Googlified.com und im Google Webmaster Central Blog.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
19. Juli 2007 | 4.893 klicks

Auf der Suche nach neuen Einnahmequellen erweitert der Google in Amerika sein Werbegeschäft für den traditionellen Zeitungsmarkt, mit der Möglichkeit in Zukunft über Google Printwerbung, direkt über die Google Software zu buchen.

Mit diesem Schritt weitet Google sein bestehendes Programm aus, welches im November vergangenen Jahres versuchsweise gestartet wurde und von Google zunächst mit 50 Zeitungen und einer kleinen Gruppe von Werbetreibenden getestet wurde. Über das „Print Ads„-Programm werden Inserenten künftig Annoncen in über 220 US-Zeitungen aufgeben können. Zu Googles Kunden zählen bekannte Blätter wie die New York Times, Washington Post, Chicago Tribune, Seattle Times und die San Jose Mercury News.

Auch Yahoo hat seine Zusammenarbeit mit Verlagen im Anzeigengeschäft erweitert. Das Programm des Google-Rivalen deckt nun mit 400 US-Zeitungen mehr als doppelt so viele Publikationen ab wie zuvor. Im Gegensatz zu „Print Ads“ zielt das Yahoo-Programm aber auf Verlage ab, die die Werbeflächen auf ihren Internetseiten verkaufen wollen. Zu diesem Zweck bietet Google ebenfalls ein Programm an.

Weitere Infos zu Google seinen Print-Ads Vorstössen, findet man im Netz auf focus.de, spiegel.de

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
18. Juli 2007 | 13.204 klicks

Baidu.com ist eine Partnerschaft mit dem chinesischen Music-Label Rock Music Group eingegangen und plant einen eigenen werbefinanzierten Online Musik Stream ins Netz zu stellen, teilte Baidu in einer Pressemitteilung mit.

Baidu.com
Fotoquelle:

Baidu plant im ersten Schritt, das RMG einen Teil des Musik Contents, für die Nutzer von Baidu.com kostenlos zur Verfügung stellt. Also wirklich mal „Musik kostenlos“ für den User. Die Einnahmen aus Anzeigenschaltungen werden zwischen Baidu und der Rock Music Group geteilt. Robin Li, CEO von Baidu.com sagte zur Partnerschaft mit RMG „Diese Kooperation zeigt die Anerkennung der Musikindustrie für den wachsenden Markt der werbefinanzierten Music Streams deutlich und bietet dem Nutzer ein breites Portfolio an Musik kostenlos, sowie den beteiligten Unternehmen, eine starke zusätzliche Marketing Plattform“.

Weitere Nachrichten zu Baidu und Musik kostenlos, findest Du im Web auf it-times.de, CNN.com, chinatechnews.com und weitere …

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
18. Juli 2007 | 7.605 klicks

Wie der Potsdam Blog berichtet, wird in Deutschland zensiert und das von Google auf Google Earth.

Google Earth Zensur in Deutschland - Militär Flugplatz in Gelsenkirchen

Zoomt man sich auf Google Earth nach Gelsenkirchen und scannt dort ein wenig die Umgebung ab, so wird stellt man fest, das der deutsche Militär-Flugplatz zensiert ist und nicht klar darzustellen geht (siehe Screenshoot oben, mit Klick auf den Screenshoot gelangt man direkt zur entsprechenden Grafik auf Google Earth).

Auf dem Potsdam Blog wird vermutet, das sich hinter den unscharfen Grafiken, britische AWACS Aufklärungsflugzeuge befinden, welche zum Schutz vor Terror Anschlägen unkenntlich gemacht wurden. Bereits in der Vergangenheit wurde Google-Earth von Terroristen missbraucht, welche damit Ziele im Iraq für ihre Angriffe lokalisiert haben. Ebenso gab es bereits Ärger in Indien mit Google Earth, wo erst durch Druck der indischen Regierung, die militärische Anlagen in Google Earth, unkenntlich gemacht wurden, also zensiert für die Öffentlichkeit.

Militär Flugplatz der Davis-Monthan Air Force Base in den USA ohne Zensur

Da wird sich in Amerika sicherer gefühlt, wenn man überlegt das im eigenen Land, der Militär Flugplatz der Davis-Monthan Air Force Base, nicht zensiert wird.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
18. Juli 2007 | 5.946 klicks

Auch Yahoo! hat nun eine Initiative zum Klimaschutz gestartet und stellt auf Yahoo! Autos, das Autos Special „Auto & Umwelt“ vor. Man erfährt im Auto & Umwelt Special nicht nur, welches die umweltfreundlichsten Autos sind und Öko-Tipps, sondern bekommen Nutzer ab sofort Nachrichten, Videos und Wissenswertes rund um alternative Technologien. Das Yahoo!-Öko-Rating hilft den Usern außerdem konkret dabei, herauszufinden, welches Auto wirklich umweltfreundlich ist.

Yahoo! Autos - Umwelt Auto-Special Auto & Umwelt

Eine entsprechende Pressemitteilung, welche Yahoo! hierzu veröffentlicht hat:

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
18. Juli 2007 | 7.370 klicks

Yahoo hat seine Bilanz Ergebnisse für das zweite Quartal 2007 veröffentlicht. Und Yahoo konnte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum des gleichen Geschäftsquartales 2006, einen Zuwachs von 8 Prozent auf 1,698 Millionen US-Dollar verzeichnen (im gleichen Quartal 2006 kam man auf 1,576 Millionen US-Dollar). Im Bereich der Werbeeinnahmen konnte Yahoo 7 Prozent zulegen und stieg von 1,386 US-Dollar auf 1,486 Millionen US-Dollar.

Nachfolgend die komplette Übersicht zum zweiten Quartalsergebnis 2007, des Suchmaschinen Riesen, welche Yahoo auf Enpress veröffentlicht hat.

Yahoo Inc. - Yahoo Suchmaschine und Portalbetreiber

Yahoo! Reports Second Quarter 2007 Financial Results

SUNNYVALE, Calif. – July 17, 2007 – Yahoo! Inc. (Nasdaq: YHOO) today reported results for the second quarter ended June 30, 2007.

I am focused on doing everything we need to do to strengthen our business, capture long-term growth opportunities and create increased value for our shareholders,” said Jerry Yang, co-founder and chief executive officer, Yahoo! Inc. “By sharpening our focus, speeding execution, building our technology and talent, and investing in key growth areas, we can put Yahoo! on a clear path to fulfill its potential as an Internet leader.

Second Quarter 2007 Financial Results

• Revenues were $1,698 million for the second quarter of 2007, an 8 percent increase compared to $1,576 million for the same period of 2006.

• Marketing services revenues were $1,486 million for the second quarter of 2007, a 7 percent increase compared to $1,386 million for the same period of 2006.
o Marketing services revenues from Owned and Operated sites were $887 million for the second quarter of 2007, an 18 percent increase compared to $752 million for the same period of 2006.
o Marketing services revenues from Affiliate sites were $599 million for the second quarter of 2007, a 5 percent decrease compared to $634 million for the same period of 2006.

• Fees revenues were $212 million for the second quarter of 2007, a 12 percent increase compared to $190 million for the same period of 2006.

• Revenues excluding traffic acquisition costs (“TAC”) were $1,244 million for the second quarter of 2007, an 11 percent increase compared to $1,123 million for the same period of 2006.

• Gross profit for the second quarter of 2007 was $1,015 million, a 9 percent increase compared to $930 million for the same period of 2006.

• Operating income for the second quarter of 2007 was $185 million, a 19 percent decrease compared to $230 million for the same period of 2006.

• Operating income before depreciation, amortization and stock-based compensation expense for the second quarter of 2007 was $474 million, a 4 percent increase compared to $457 million for the same period of 2006.

• Cash flow from operating activities for the second quarter of 2007 was $406 million, a 6 percent decrease compared to $430 million for the same period of 2006.

• Free cash flow for the second quarter of 2007 was $328 million, an 8 percent decrease compared to $358 million for the same period of 2006.

• Net income for the second quarter of 2007 was $161 million or $0.11 per diluted share compared to $164 million or $0.11 per diluted share for the same period of 2006.

• Non-GAAP net income for the second quarter of 2007 was $238 million or $0.17 per diluted share compared to non-GAAP net income of $241 million or $0.16 per diluted share for the same period of 2006.

• The provision for income taxes for the second quarter of 2007 was $88 million and yielded an effective tax rate of 41 percent. The provision for income taxes for the second quarter of 2006 was $123 million and yielded an effective tax rate of 46 percent.

• Explanations of the Company’s non-GAAP financial measures and the related reconciliations to the GAAP financial measures the Company considers most comparable are included in the accompanying “Note to Unaudited Condensed Consolidated Statements of Income,” “Reconciliations to Unaudited Condensed Consolidated Statements of Income,” and “Reconciliation of GAAP Net Income and GAAP Net Income Per Share to Non-GAAP Net Income and Non-GAAP Net Income Per Share.

Yahoo! Reports Second Quarter 2007 Financial Results

SUNNYVALE, Calif. – July 17, 2007 – Yahoo! Inc. (Nasdaq: YHOO) today reported results for the second quarter ended June 30, 2007.

“I am focused on doing everything we need to do to strengthen our business, capture long-term growth opportunities and create increased value for our shareholders,” said Jerry Yang, co-founder and chief executive officer, Yahoo! Inc. “By sharpening our focus, speeding execution, building our technology and talent, and investing in key growth areas, we can put Yahoo! on a clear path to fulfill its potential as an Internet leader.”

Second Quarter 2007 Financial Results

• Revenues were $1,698 million for the second quarter of 2007, an 8 percent increase compared to $1,576 million for the same period of 2006.

• Marketing services revenues were $1,486 million for the second quarter of 2007, a 7 percent increase compared to $1,386 million for the same period of 2006.
o Marketing services revenues from Owned and Operated sites were $887 million for the second quarter of 2007, an 18 percent increase compared to $752 million for the same period of 2006.
o Marketing services revenues from Affiliate sites were $599 million for the second quarter of 2007, a 5 percent decrease compared to $634 million for the same period of 2006.

• Fees revenues were $212 million for the second quarter of 2007, a 12 percent increase compared to $190 million for the same period of 2006.

• Revenues excluding traffic acquisition costs (“TAC”) were $1,244 million for the second quarter of 2007, an 11 percent increase compared to $1,123 million for the same period of 2006.

• Gross profit for the second quarter of 2007 was $1,015 million, a 9 percent increase compared to $930 million for the same period of 2006.

• Operating income for the second quarter of 2007 was $185 million, a 19 percent decrease compared to $230 million for the same period of 2006.

• Operating income before depreciation, amortization and stock-based compensation expense for the second quarter of 2007 was $474 million, a 4 percent increase compared to $457 million for the same period of 2006.

• Cash flow from operating activities for the second quarter of 2007 was $406 million, a 6 percent decrease compared to $430 million for the same period of 2006.

• Free cash flow for the second quarter of 2007 was $328 million, an 8 percent decrease compared to $358 million for the same period of 2006.

• Net income for the second quarter of 2007 was $161 million or $0.11 per diluted share compared to $164 million or $0.11 per diluted share for the same period of 2006.

• Non-GAAP net income for the second quarter of 2007 was $238 million or $0.17 per diluted share compared to non-GAAP net income of $241 million or $0.16 per diluted share for the same period of 2006.

• The provision for income taxes for the second quarter of 2007 was $88 million and yielded an effective tax rate of 41 percent. The provision for income taxes for the second quarter of 2006 was $123 million and yielded an effective tax rate of 46 percent.

• Explanations of the Company’s non-GAAP financial measures and the related reconciliations to the GAAP financial measures the Company considers most comparable are included in the accompanying “Note to Unaudited Condensed Consolidated Statements of Income,” “Reconciliations to Unaudited Condensed Consolidated Statements of Income,” and “Reconciliation of GAAP Net Income and GAAP Net Income Per Share to Non-GAAP Net Income and Non-GAAP Net Income Per Share.”

Over the last several months, we have made considerable progress driving much tighter focus within our core operations to drive growth. This will take time and continued investment, but we are operating with a great sense of urgency,” said Susan Decker, president, Yahoo! Inc. “In order to create meaningful value for shareholders and to drive growth in the future, we will aggressively look at all opportunities to allocate our capital and talent in the most effective ways.

Segment Financial Results

• United States segment revenues for the second quarter of 2007 were $1,119 million, a 5 percent increase compared to $1,070 million for the same period of 2006.

• International segment revenues for the second quarter of 2007 were $579 million, a 15 percent increase compared to $506 million for the same period of 2006.

• United States segment operating income before depreciation, amortization and stock-based compensation expense for the second quarter of 2007 was $362 million, a 6 percent increase compared to $341 million for the same period of 2006.

• International segment operating income before depreciation, amortization and stock-based compensation expense for the second quarter of 2007 was $111 million, a 4 percent decrease compared to $116 million for the same period of 2006.

Cash Flow Information

Free cash flow was $328 million for the second quarter of 2007 compared to $358 million for the same period of 2006. In addition to free cash flow, Yahoo! generated $132 million from the issuance of common stock as a result of the exercise of employee stock options. This was offset by $418 million used for direct stock repurchases and $24 million used for acquisitions. Cash, cash equivalents and investments in marketable debt securities were $3,152 million at June 30, 2007 as compared to $3,128 million at March 31, 2007, an increase of $24 million.

While Yahoo! delivered another quarter of revenue growth, profitability and most importantly, strong free cash flow, we are committed to making continued improvements across all of our financial metrics,” said Blake Jorgensen, chief financial officer, Yahoo! Inc. “Though there is hard work ahead, I believe the potential for this great company is enormous, and I look forward to partnering with Jerry and Sue to help take Yahoo! into its next phase of growth.”

Quarterly Conference Call

Yahoo! will host a conference call to discuss second quarter results at 5:00 p.m. Eastern Time today. A live webcast of the conference call, together with supplemental financial information, can be accessed through the Company’s Investor Relations website at . In addition, an archive of the webcast can be accessed through the same link. An audio replay of the call will be available following the conference call by calling 888-286-8010 or 617-801-6888, reservation number: 21933763.

About Yahoo!
Yahoo! Inc. is a leading global Internet brand and one of the most trafficked Internet destinations worldwide. Yahoo!’s mission is to connect people to their passions, their communities, and the world’s knowledge. Yahoo! is headquartered in Sunnyvale, California.

Affiliate sites refer to Yahoo!’s distribution network of third-party entities who have integrated Yahoo!’s search and/or display advertising offerings into their websites.

This press release and its attachments include the following financial measures defined as non-GAAP financial measures by the Securities and Exchange Commission: revenues excluding traffic acquisition costs or TAC, operating income before depreciation, amortization and stock-based compensation expense, free cash flow, and non-GAAP net income and non-GAAP net income per share. These measures may be different from non-GAAP financial measures used by other companies. The presentation of this financial information is not intended to be considered in isolation or as a substitute for the financial information prepared and presented in accordance with generally accepted accounting principles (“GAAP”). See “Note to Unaudited Condensed Consolidated Statements of Income,” “Reconciliations to Unaudited Condensed Consolidated Statements of Income,” and “Reconciliation of GAAP Net Income and GAAP Net Income Per Share to Non-GAAP Net Income and Non-GAAP Net Income Per Share” included in this press release for further information regarding these non-GAAP financial measures. This press release and its attachments contain forward-looking statements that involve risks and uncertainties concerning Yahoo!’s expected financial performance (including without limitation the statements and information in the Business Outlook section and the quotations from management in this press release), as well as Yahoo!’s strategic and operational plans. Actual results may differ materially from the results predicted and reported results should not be considered as an indication of future performance. The potential risks and uncertainties include, among others, the successful implementation, and acceptance by advertisers, of the Company’s new search advertising system; the Company’s ability to compete with new or existing competitors; the implementation and results of the Company’s ongoing strategic initiatives; reduction in spending by, or loss of, marketing services customers; the demand by customers for Yahoo!’s premium services; acceptance by users of new products and services; risks related to joint ventures and the integration of acquisitions; risks related to the Company’s international operations; failure to manage growth and diversification; adverse results in litigation, including intellectual property infringement claims; the Company’s ability to protect its intellectual property and the value of its brands; dependence on key personnel; dependence on third parties for technology, services, content and distribution; and general economic conditions. All information set forth in this press release and its attachments is as of July 17, 2007. Yahoo! does not intend, and undertakes no duty, to update this information to reflect future events or circumstances. More information about potential factors that could affect the Company’s business and financial results is included under the captions „Risk Factors“ and „Management’s Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations“ in the Company’s Annual Report on Form 10-K for the year ended December 31, 2006 and the Quarterly Report on Form 10-Q for the quarter ended March 31, 2007, which are on file with the SEC and available at the SEC’s website at www.sec.gov. Additional information will also be set forth in those sections in Yahoo!’s Quarterly Report on Form 10-Q for the quarter ended June 30, 2007, which will be filed with the SEC in the third quarter of 2007.

Yahoo! und das Yahoo!-Logo sind eingetragene Marken von Yahoo! Inc. Alle anderen Namen sind Marken und/oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Kontaktinformationen:
Yahoo! Deutschland GmbH
Judith Sterl
Head of Trade & Corporate PR
Deutschland, Österreich, Schweiz
Yahoo! & Yahoo! Search Marketing
Theresienhöhe 12
80339 München

Telefon: +49 (89) 23197 – 186
Fax: +49 (89) 23197 – 499
Mail: sterlj[at]yahoo-inc.com

Medienkontakt Deutschland:
FAKTOR 3 AG
Nicola Wesselburg
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg

Fon: +49 (40) 67 94 46 – 36
Fax: +49 (40) 67 94 46 – 11
Mail: yahoo[at]faktor3.de
Web: www.faktor3.de

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
18. Juli 2007 | 8.388 klicks

comScore hat eine Studie zur Verteilung der Marktanteile der Suchmaschinen in den USA für den Monat Juni veröffentlicht, in welcher Microsoft als einzigstes Unternehmen der Top 5 Online Suchanbieter, im Vergleich zum Vormonat, einen Zuwachs zu verzeichnen hatte.

Statistiken - Statistik zur Verteilung der Marktanteile im US-amerikanischen Online-Suchmaschinen Markt

Waren im Mai noch 10,3 der Suchanfragen auf Microsoft Seiten, so zeigten die comScore Statistiken im Juni 13,2 Prozent. Marktführer Google verlor erstmalig wieder ein paar Prozentpunkte (-1,2) und kam auf 49,5 Prozent. Branchenzweiter wurde Yahoo, welche ein minus von 1,3 Prozentpunkten, auf 25,1 Prozent, hinnehmen mussten. Unverändert blieb Ask Network bei 5 Prozent und das Time Warner Network, zu welchem auch AOL Search gehört, verlor 0,4 Prozentpunkte auf nun nur noch 4,2 Prozentpunkte.

Obwohl die Marktanteile von Google geschrumpft sind, konnten die Mountain Viewer mit 4 Milliarden Suchanfragen im Juni, mehr Suchanfragen als im Mai verzeichnen, ebenso Yahoo, welche auf 2 Milliarden Suchanfragen im Juni gekommen sind. Marktforscher erklären sich das Wachstum von gleich 36 Prozent, auf 1,1 Milliarden Suchanfragen bei Microsoft, mit dem Programm Live Search Club. Auf der Website zum Live Search Club gibt es sowohl eine Sucheingabemaske, wie auch Online-Spiele offeriert werden, deren Teilnehmer Gewinne wie z. Bsp. Musik Downloads, T-Shirts oder andere Sachpreise gewinnen können.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
17. Juli 2007 | 8.147 klicks

Wie hat Google seine Startseite früher ausgeschaut? 1998 als Google noch in den Kinderschuhen stapfte? All diese Fragen kann man sich mit einem Blick auf die „Evolution von Google“ beantworten, welche Info gibt wie Google früher aussah oder wie sich die Suchmaschine im Laufe der letzten Jahre weiter entwickelt hat.

Google Evolution - Die Evolution von Google

Man kann gut erkennen, das sich am Grundstein vom Google Design wenig geändert hat und man die Informationen, strukturell auf ein Minimum reduziert hat.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
17. Juli 2007 | 10.619 klicks

Auf dem searchenginejournal.com hat Loren Baker Fotos von seinem Besuch bei Google Japan im Februar veröffentlicht, welche wunderbar zu den bisherigen Foto Serien der Niederlassungen Google China und Google New York, sowie zu den Googleplex Fotos passen.

Copyright by Search Engine Journal
Google Japan - Fotos von Google Japan
Google Japan gehört ein Floor im Cerulean Tower

Copyright by Search Engine Journal
Google Japan - Fotos der Niederlassung von Google in Japan
„Smart Wall Browser“ in der Google Japan Niederlassung – verdammt Gross

Copyright by Search Engine Journal
Snack Automaten in Googles Niederlassung in Japan
Snack Automaten in Googles Niederlassung in Japan

Copyright by Search Engine Journal
Google Mini-Snack Bereich
Google Mini-Snack Bereich

Copyright by Search Engine Journal
Kleiner Geschenke Shop in der Nähe der japanischen Google Niederlassung, ganz im Google-Logo Style
Kleiner Geschenke Shop in der Nähe der japanischen Google Niederlassung, ganz im Google-Logo Style, was die eigene Namensgebung angeht

Wer mehr über den Besuch von Loren Baker bei Google Japan im Februar erfahren möchte, findet weitere Infos (leider nur auf Englisch) auf searchenginejournal.com.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
17. Juli 2007 | 5.488 klicks

Suchmaschinen Weltmarktführer Google hat mit einem kleinen Schitt, auf die Kritik von Datenschützern reagiert und ändert nun die Speicherzeit der Google-Cookies. In Zukunft wird ein Google Cookie, nur noch noch 2 Jahre lang halten. Vorher waren die Google Cookies, mit einer Lebenszeit für das Jahr 2038 beim Anwender gesetzt worden.

Google Cookies - Google verkürzt die Speicherzeit seiner Cookies

Bereits im letzten Monat hatte Google verlauten lassen, das alle Server-Logs nach 18 bis 24 Monaten anonymisiert werden, so dass gespeicherten Suchanfragen, nicht mehr eindeutig einem Nutzer zugeordnet werden könnn. Google begründete die Speicherung der Daten damit, das dies für Google wichtig ist, um Kunden passende Dienste anbieten zu können und man dadurch in der Lage sei, diese zu verbessern.

Weitere Informationen zur Änderung der Lebenszeit von Google Cookies, findest Du im Web auf golem.de, heise.de und weitere …

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
17. Juli 2007 | 8.611 klicks

Suchmaschine Google will eine eigene Suchmaschine für Handy-Content, wie Handy Spiele, Klingeltöne und Handylogos entwickeln, wo gefundener Content auch gleich gekauft werden kann, berichtet das Wall Street Journal.

Handy Spiele, Handylogos und Handy-Games

Als Anbieter von farbige Handylogos, Klingeltöne und Handyspiele kann man sich laut Planungen von Google, nur käuflich in den Index der Google Handy-Content Suchmaschine listen lassen, muss sich den Eintrag also erkaufen. Laut dem Bericht auf Wall Street Journal sollen bereits einige grosse Handycontent Anbieter mit Google in Verhandlungen stehen bzw. bereits im Index der Mobil-Suche gelistet sein.

Sollte die Handysuche online gehen, wird sicherlich auch das Google Bezahlsystem Checkout zur Abrechnung genutzt, was laut einem Bericht auf orf.at, ein Frontalangriff auf die Mobilfunkbetreiber wäre. Diese bieten ebenfalls eigene Portale mit Handy-Content ihren Kunden an und bestreiten damit auch auch Teil ihres Umsatzes.

Branchen-Experten schätzen, dass im vergangenen Jahr weltweit 27,4 Milliarden US-Dollar mit Handy-Content umgesetzt worden ist. Klingeltöne sind für die Musikindustrie längst lukrativer, als der Verkauf von Maxi Musik-CDs.

Weitere Infos zur Google Handy Content Suche findet man auf GoogleFokus, welt.de und weitere …

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen