im Suchmaschinen Blog

Sie befinden sich hier:
»
11. Juli 2007 | 9.711 klicks

Suchmaschine Google hat auf dem Lat Long Blog die Gewinner des im Januar gestarteten Sketchup Contest „Build your Campus in 3D“ bekannt gegeben. Gewonnen haben gleich 7 Teilnehmer, welche die University of Minnesota, Purdue University – Departments of Computer Graphics Technology and Education, Concordia University, Loyola Campus – Department of Civil Engineering, Stanford University – Department of Architectural Design, Indiana University Purdue University Fort Wayne (IPFW) – Departments of Engineering and Computer Science, Franklin W. Olin College of Engineering – Department of Engineering und das Dartmouth College – Departments of Computer Science and Digital Art sind.

Sketchup - Build your Campus in 3D

Die Gewinner werden im August für drei Tage, zu Google in Mountain View reisen und dort das Vergnügen haben, sich in aller Ruhe den Googleplex anschauen zu können.

Google hatte den „Build your Campus in 3D“ Wettbewerb für Sketchup ins Leben gerufen, damit in Google Earth mehr interessanten 3D-Modellen zusätzlich zu finden sind.

Weitere Infos im Netz zu den Build your Campus in 3D Gewinnern, findet ihr auf googlified, GoogleFokus und auf der Contest Final Seite zum Sketchup Wettbewerb.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
11. Juli 2007 | 23.518 klicks

Obwohl ich noch einen Blockstock von Baynados Suchmaschinen Blog zu seinem Beitrag über „witzige Suchbegriffe“ zurück zu werfen habe, mag ich noch die Flugzeug Google Maps Karte bloggen, die ich beim Potsdam Blog von Nbwolf entdeckt habe und welche eine schöne Ergänzung zu der Google Map mit den Atom U-Boote ist.

Google Earth Flugzeugkarte mit Standorten von Flugzeug, Zeppelin oder sonstigen Luftfahrzeug Sichtungen

Klickt man auf obriges Bild, kommt man zu der Google Maps Zusammenstellung mit Sichtungen von Flugzeugen und Zeppelinen. Nachdem Google Maps geladen hat, ist es wichtig im oberen rechten Eck auf „Hybrid“ umzustellen, das man die Luftfahrzeuge auch sehen kann. Nachfolgend ein paar Screenshoots zu seinem gesichteten Airplane und zu zwei Flugzeugen.

Google Earth Zeppelin Sichtung
Ein Zeppelin der in der Nähe von Duisburg gesichtet wurde.

Google Earth Sportflugzeug bei London gesichtet
Ein Sportflugzeug welches in der Nähe von London gesichtet wurde.

Google Earth Flugzeug bei London Gatwich gesichtet
Ein Sichtung eines Flugzeug Boing 747 bei London Gatwich

Ebenso findet man Sichtungen vom Kampfflugzeug B-1B oder Propellermaschine in der Nähe von Los Angeles.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
11. Juli 2007 | 11.489 klicks

Auf YiGG habe ich einen schickes Werbevideo gefunden, welches auf dem erst vor ein paar Tagen gestarteten Google China Webmaster Blog gefunden, welches mal zeigt, wie Google in China für sich wirbt. Das Wort Google wird in China „Gu Ge“ ausgesprochen und heisst übersetzt „Lied das im Tal erklingt“ oder „Gesang in den Feldern„. Wer sich das Flash Video der chinesischen Google Google-Werbung anschauen möchte, braucht einfach nur auf das Bild klicken.

Google China Werbe Video - chinesisches Google Werbevideo

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
11. Juli 2007 | 11.680 klicks

Wie Googlified berichtet, haben Diebe das Google Logo der Google Aussenstelle in Santa Monica entwendet.

Google Logo vor dem Diebstahl noch angebaut an der Fassade der Google Aussenstelle in Santa Monica

So sah es aus, als Conrad Quilty-Harper vor dem Diebstahl an der Google Aussenstelle vorbeigelaufen ist. Als er am nächsten Tag vorbei gelaufen ist, bot sich ihm nachfolgendes Szenario.

Google Logo nachdem Diebstahl - nur noch die Klebepunkte erinnern an das Google Logo

Bis auf die Klebepunkte, an denen das Google Logo befestigt gewesen war. Google hat das Logo inzwischen durch ein neues ersetzt.

Bildquelle: Flickr – Conrad Quilty-Harper, CC-license

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
11. Juli 2007 | 5.938 klicks

Wie auf den SEO News Blog von Ranking Konzept berichtet, testet Google gerade wieder neues im Design und an den Suchergebnissausgabe Seiten.

Google Design Tests - fehlende Unterstreichungen beim Seiten Titel und Zusatz Funktionen für Note This, Filter und History zur gefunden Seite
Bildquelle: David Naylor – Google UI Testing

Was auffällt sind fehlende Unterstreichungen beim Seiten Titel, zu den gefundenen Treffern. Ebenso die neuen Zusatz Funktionen Note This, Filter und History unterhalb des Snipets der Treffer. Über die Note This Funktion, kann man gefundene Treffer in Google Notebook übergeben, somit schnell auf gefunde Treffer zurückgreifen später. Der Filter zeigt mir die Seiten an, welche ich sonst nur hinter den übersprungenen Ergebnissseiten mit gleichen Inhalt verstecken. Heisst also, überraschen lassen 🙂

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
11. Juli 2007 | 10.071 klicks

Wie Security Spezialisten von BitDefender berichten, werden E-Mailkonten von Yahoo und Hotmail vom Trojan.Spammer.HotLan.A Trojaner missbraucht, um Spam-Mails zu versenden. Dem Trojaner ist es gelungen das Captcha-System, zur Anmeldung eines Yahoo oder Hotmail Mail-Kontos auszutricksen und automatisch neue E-Mailkonten zu erzeugen. Laut Bitdefender wurden bereits 60.000 Konten bei den Freemailern angemeldet. Die Zahl stieg stündlich um 500 neue Konten an.

Eine Pressemeldung, welche ich auf openPR gelesen habe:

Bukarest, Rumänien, 6. Juli 2007 – Der Sicherheitsspezialist BitDefender warnt vor dem aktuellen Trojaner Trojan. Spammer. HotLan. A, der E-Mail-Konten von Hotmail und Yahoo zum Versenden von Spam benutzt.

Der Trojaner erzeugt automatisch E-Mail-Konten und versucht, das von E-Mail-Providern genutzte „Captcha-System“ zur Aktivierung eines E-Mail-Kontos mittels eines Bypasses zu umgehen. Das Captcha-System zeigt dem Anwender einen Zahlen-/Buchstabencode als Bild an, der korrekt eingegeben werden muss.

Sobald der Trojaner das Konto aktiviert hat, lädt er sich von einer Website die verschlüsselte Spam-Nachricht herunter, entschlüsselt sie und sendet sie dann an die Empfänger.

Es gibt bereits 60.000 E-Mail-Konten“, sagt Viorel Canja, Leiter der BitDefender Labs. „Es ist schwer abzuschätzen, wie viele Spam-E-Mails bereits über diese Konten versendet wurden.“

Die aktuell verbreitete Spam-E-Mail versucht den Empfänger zu einer Internetseite zu leiten, die pharmazeutische Produkte verhökert. Dabei kommen gewöhnliche Spam-Techniken wie das so genannte „Bayesian Poisoning“ und die zufällig generierte E-Mail-Betreffzeile zum Einsatz.

Zu BitDefender
Die innovativen Softwarelösungen der BitDefender-Reihe stehen für proaktiven und international zertifizierten Schutz von Desktop PCs, Unternehmensnetzwerken und mobilen Geräten gegen Gefahren aus dem Internet.

BitDefender ist eines der Erfolgsprodukte des Sicherheitsspezialisten SOFTWIN. Das 1990 gegründete Unternehmen ist ein weltweit agierender Konzern mit Niederlassungen in Deutschland, Spanien, Rumänien, UK sowie den USA und beschäftigt mehr als 700 hoch qualifizierte Mitarbeiter.

Kontaktinformationen:
Softwin GmbH
Saarlandstrasse 84
44139 Dortmund
Tel.: +49 (231) 99 33 98 0
E-Mail: presse[at]bitdefender.de

Fleishman-Hillard Munich GmbH
Robert Belle/ Ortrud Wenzel/ Thomas Matthalm
Presseagentur
Herzog-Wilhelm-Str. 26
80331 München
Tel.: +49 (89) 23 03 16 0
Email: bitdefender[at]fleishmaneurope.com

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
11. Juli 2007 | 7.436 klicks

Yahoo und Microsoft speichern die Informationen über die Nutzung ihrer Suchmaschinen bisher solange vor, wie die beiden Unternehmen es für wirtschaftlich nützlich halten. Das kann unter anderem bedeuten, dass diese Daten überhaupt nicht gelöscht werden. Beide Unternehmen haben nun angekündigt, Suchanfragen künftig nur noch für einen gewissen Zeitraum zu speichern, wie lange die Suchanfragen konkret gespeichert werden, steht bislange jedoch noch nicht fest.

Microsoft und Yahoo reagieren mit ihrem Vorhaben auf den angekündigten „Artikel 29 – Datenschutzgruppe“ der EU-Kommission, zur stärkeren Beobachtung der Suchmaschinen Branche. Im Mai diesen Jahres hatten die „Hüter der Privatsphäre“ die Vorratsspeicherung beim Suchmachinen Marktführer Google kritisiert und im Juni ließen sie dann auch alle anderen Suchanbieter wissen, dass sie auch deren Aktivitäten unter Datenschutzgesichtspunkten durchleuchten werden.

Google hat mittlerweile angekündigt, die Suchanfragen nicht länger als anderthalb Jahre zu speichen. Allerdings haben die EU-Datenschützer noch offen gelassen, ob dieser Zeitraum zulässig ist oder ob die Speicherdauer noch weiter verkürzt werden muss.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
10. Juli 2007 | 7.276 klicks

Suchmaschine Google ist weiter in Blog Erstellungslaune und hat Heute schon wieder einen neuen Blog ins Netz gestellt. Dieses mal ist es der Google Desktop Api Blog, welcher die steigende Zahl von Postings der Developer nicht mehr auf dem Offiziellen Google Blog posten möchte, sondern für diese nun ein eigenes Blog erstellt hat.

Google Desktop APIs Blog

Im Blog Eröffnungsposting weisst Google nochmal drauf hin, das man für Developer eine Menge an neuen interessanten Dingen ins Netz gestellt hat, welche in verschiedene Bereiche unterteilt sind:

  • Documentation
  • Knowledge base
  • Forums
  • In-Depth Articles
  • Open source gadgets
  • Developer Hall of Fame

Google hat die Kommentare im Blog aktiviert, um Vorschläge, Kritiken und Verbesserungen der Nutzer zu erhalten bzw. selbst Tips und Tricks, im Einsatz der einzelnen Services geben zu können. Somit ist nachdem Finance Blog, dem Health Ads Blog, dem Google.org Blog, GMail Blog und dem Orkut Blog, der Desktop APIs Blog bereits der sechste Blog in einem Monat. Eine Menge neuer Lesestoff 🙂 der da auf einem im Laufe der Zeit zukommt. Danke an Googlified für die Info zum Google Desktop APIs Blog hierzu.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
10. Juli 2007 | 6.886 klicks

Ein paar interessante Google Doodle gab es die letzten Tage, zu verschiedenen Anlässen auf Google seinen Startseiten in der Welt. Es ist schon erstaunlich, mit welcher Liebe im Detail Google zu den verschiedensten Anlässen, ein passiges Startseiten Logo präsentiert.

Google Doodle zum argentinischen Independence Day
Google Doodle zum argentinischen Unabhängigkeitstag

Google sein Startseiten Logo zum Argentinischen Unabhängigkeitstag, basierend auf der Unabhängigkeitserklärung vom 9 Julie 1816.

NAIDOC Tage in Australien
Doodle zu den australischen NAIDOC Tagen

Google sein Startseiten Logo zu den NAIDOC Tagen (NAIDOC = National Aboriginal Islander Day).

Google Doodle zu den Olympischen Winterspielen 2014
Google Russland sein Logo zur Zusage, das Russland die Olympischen Winterspiele 2014 austragen darf.

Weitere Doodles von Google findet man im Netz auf Googlified

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
10. Juli 2007 | 5.832 klicks

Microsoft hat die für hoch professionelle und komplette CAD-und Statik-Lösungen bekannte Firma GRAITEC, als Microsoft Partner zertifiziert. Zertifizierte Microsoft Partner sind unabhängige Firmen, welche mit Unternehmen, Privatkunden und öffentlichen Einrichtungen arbeiten und IT Dienstleistungen und Produkten anbieten, die auf Microsoft Technologien basieren.

GRAITEC - Software für Bauingenieure und Konstrukteure

Nachfolgend noch eine Pressemeldung, welche ich auf openPR.de gelesen habe.

(openPR) – Als führender Softwareentwickler für hoch professionelle und komplette CAD-und Statik-Lösungen hat GRAITEC den zertifizierten Partnerstatus von Microsoft erhalten. Zertifizierte Microsoft Partner sind unabhängige Unternehmen, die Firmenkunden, Privatkunden und öffentlichen Unternehmen IT Dienstleistungen und Produkte anbieten, die auf Microsoft Technologien basieren.

Das Microsoft-Partner-Programm gilt weltweit als eines der wichtigsten Programme zur Zertifizierung von Microsoft-Lösungen.

Manuel Liedot, Produktmanager und F&E Manager von GRAITEC: „Ein zertifizierter Partner von Microsoft zu sein, gewährleistet eine Zertifizierung unserer Produkte für das Umfeld, für das sie vorgesehen sind. Unsere Mitarbeiter wurden geschult und sind qualifiziert, um mit den Produkten, die wir unterstützen, arbeiten zu können und, um die besten Lösungen auf professionellem und effektivem Weg liefern zu können. Unsere Produkte und Mitarbeiter haben strenge, von Microsoft entwickelte Prüfungen und Zulassungstests bestanden, um sicher zu gehen, dass sie das hohe Niveau von Microsoft erfüllen können.

Thierry Lamidieu, COO von GRAITEC: „Diese Ernennung gibt unseren Kunden die Sicherheit, von unseren immer leistungsfähigeren Lösungen und Dienstleistungen zu profitieren. Mit Microsoft zertifizierten Produkten versetzen wir unsere Kunden in die Lage, ihre Investitionen gewinnbringend in Microsoft Technologien einsetzen zu können.

GRAITEC GmbH
Centroallee 263 a
D – 46047 Oberhausen
Tel. +49 (0)208 62188-0
Pressekontakt: Anja Altenburg

Über GRAITEC:
GRAITEC wurde 1986 gegründet und ist einer der weltweit größten Softwareentwickler von integrierten CAD- und Statik-Softwarelösungen, speziell für das Bauwesen. GRAITEC-Software wird in mehr als 10 000 Unternehmen eingesetzt und ermöglichte die Konstruktion repräsentativer Projekte, wie die Tribünen des „Stade de France“ in Paris, die Neue Messe Mailand und die Metro in Kairo, etc.

GRAITEC feiert dieses Jahr ihr 20-jähriges Bestehen und hat über 210 Mitarbeiter in 9 Ländern mit eigenen Niederlassungen: in Frankreich, Großbritannien, USA, Tschechische Republik, Spanien, Rumänien, Kanada und Lateinamerika. Diese werden durch ein Netzwerk von über 30 Vertriebspartnern in Benelux, China, Griechenland, Ungarn, Indien, Libanon, Marokko, Philippinen, Polen, Portugal, Russland, Südkorea, Schweiz, etc. ergänzt.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.graitec.com

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
10. Juli 2007 | 8.042 klicks

Im Hinblick auf des Wettbewerbsklage von Suchmaschine Google, hat Konkurrent Microsoft einen neuen Kurs eingeschlagen und bekommt den ersten Service Packs für Windows Vista doch schneller fertig, wie zum ursprünglichen angegebenen Termin. Microsoft hatte vor einigen Tagen bekannt gegeben, dass die von Google geforderten Änderungen an den Instant Search Suchfunktionen dazu führten, dass man den Veröffentlichungs Termin für den ersten Windows Vista Service Pack 1 nicht halten kann.

Microsoft Windows Vista Deutschland

In einem Posting von Microsoft-Expertin Mary Jo Foley im ZDNet Blog, wo sie sich auf mehrere ungenannte Quellen beruft, schreibt sie das die fertige Version des Vista SP1 bereits im November 2007 freigegeben werden soll. Mit dem Release Termin für Juli würde sich Microsoft an den ursprünglichen Plan halten, und die erste Beta zum Windows Vista Service Pack, zeitgleich mit dem Windows Server 2008 veröffentlichen. Foley geht davon aus, dass das Service Pack im November 2007 fertig wird. Microsoft hat diese Angaben, von offizieller Seite, bislang nicht bestätigt.

Sollten die Termine so tatsächlich der Realität entsprechen, hätte das Service Pack 1 übrigens eine ungewöhnlich kurze Beta-Phase aufzuweisen. In der Vergangenheit wurden Service Packs schon mal bis zu einem Jahr lang auf Herz und Nieren geprüft.

Weitere Infos zum Service Pack 1 Termin findet man im Netz auf derstandard.at, golem.de und weitere …

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
10. Juli 2007 | 7.083 klicks

Nach der 3D Visualisierung von Berlin und Neubrandenburg in Google Earth, die Techniker von „3D Geo“ nachgelegt und den wichtigsten 3D-Gebäuden von Dresden, fotorealistische Fassaden hinzugefügt. Befindet man sich in der Google Earth Software, findet man nun unter den Punkten „Ebenen / 3D-Gebäude / 3D-Galerie“ neue Layer, welche sich zuschalten lassen und wodurch die bisherigen grauen Bauwerke ersetzt werden. Bewegt man sich nun durch einen Stadtteil wo Fassaden verbessert wurden, werden die neuen Grafiken für die Fassaden, automatisch aus dem Internet nachgeladen.

Google Earth 3D Modell von Dresden

Wurden in Berlin „nur“ 44.000 Häuser fotorealistisch dargestellt, stellt Dresden mit über 150.000 Gebäuden, das weltweit größte digitale Modell einer Stadt da. Das Google Earth 3D-Modell von Dresden wurde mit Unterstützung des Hasso-Plattner-Instituts in Potsdam realisiert, welche auch die Software zur Erstellung der dreidimensionalen Gebäudeabbildungen bereit stellten. Die 3D-Software „LandXplorer“ des Hasso-Plattner Institus, macht aus zweidimensionalen Karten, mit Hilfe von Höhendaten, die in den jeweiligen Google Earth Modellen erstellten 3D-Bilder.

Weitere Infos zum 3D Google Earth Modell von Dresden, findet man im Netz auf der Webseite der Landeshaupstadt Dresden, heise.de und im Potsdam Blog.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen