im Suchmaschinen Blog

Sie befinden sich hier:
»
28. Januar 2008 | 15.548 klicks

Für wen die Lego Steine nix sind, der sollte sich mal das Android Spielzeug für grosse Jungs anschauen, welches Haochi von Googlified gefunden hat. Wie im Foto unten zu sehen, handelt es sich um einen ferngesteuerten Hubschrauber, den Android Helicopter, welcher von Googler Andy Rubin, der Mann hinter dem Google Phone, gebaut wurde.

Android Helicopter: Google Hubschrauber von Andy Rubin
Android Hubschrauber von Andy Rubin (Foto by Don Loeb, Nutzung unter CC-license)

So ein Android Helicopter ist natürlich auch eine Möglichkeit für Google, die hoch gesteckten Ziele für das Android Projekt im Mobilfunksektor zu erreichen 🙂

Weitere Informationen zum Android Helicopter, findet man im Netz auf Googlified und auf der Seite von Andy Rubin, wo sich auch noch eine Sammlung von Videos befindet, wo man den Android Helicopter im Einsatz sieht.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
28. Januar 2008 | 5.379 klicks

Google würdigt heute den 50. Geburtstag des Lego Steines und hat dazu das Google Logo im Lego Stil umdesignt. Schaut man zurück, so wurde heute vor 50 Jahren die ersten Lego Steine auf den Markt gebracht, die kleinen Spielsteine aus Plastik, welche damals noch aus Holz gemacht wurden und ohne technisches Innenleben ausgekommen sind.

Lego Google Doodle

Wikipedia Informationen zur Entstehung von Lego:

Das Unternehmen wurde 1932 vom dänischen Tischlermeister Ole Kirk Christiansen gegründet, anfangs um Holzspielzeug herzustellen. 1934 erfand er den Namen „Lego“ als Abkürzung für „leg godt“, dänisch für „spiel gut“. Christiansen hatte unter seinen Mitarbeitern für die Findung eines geeigneten Namens eine Flasche Brombeerwein ausgelobt, kam allerdings selber auf den Namen „Lego“. Vermutungen, der Name sei vom lateinischen lego (ich lese, ich sammle) hergeleitet, sind falsch.

Weitere Informationen zum Lego Doodle auf Google und dem 50. Geburtstag von Lego, findet man im Netz auf dem GoogleWatchBlog, im Webtagebu.ch und auf JustBlogging.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
24. Januar 2008 | 3.213 klicks

Da es bei mir aktuell angenehm hektisch zugeht, heute eine kleine Zusammenstellung von interessanten Themen, zu den Suchmaschinen Google, Yahoo und Microsoft.

Google-Aktie verliert über 100$ an einem Tag
Im letzten Jahr hat die Google-Aktie vielen Börsianern ein lächeln ins Gesicht und ein paar Millionen aufs Konto gebracht. Nachdem die Aktie lange Zeit als sichere Anlage galt, ist sie jetzt in Folge der weltweiten Börsenturbulenzen sehr stark eingebrochen. Innerhalb von 2 Tagen hat die Aktie mehr …

US-Marktanteil: Microsoft holt auf – Google verliert 1,4 %
Gestern haben die Marktforscher der Firma Nielsen die Anteile der Suche des Monats Dezember 2007 für die USA veröffentlicht. Google gab 1,4 % ab und liegt nun bei 56,3 Prozent (Vormonat 57,7 %). Konkurrent Yahoo! hatte einen fast gleich großen Marktanteil wie im November. Der Dezember-Wert ist 17,7 % (-0,2) …

Google bester Arbeitgeber – Microsoft auf Platz 86
Wie im letzten Jahr hat das Fortune Magazine dieses Jahr wieder die besten Arbeitgeber der USA gewählt. Wenig überraschend gelangte Google wieder auf Platz 1. Kein Wunder. Es bieten wohl auch nur die wenigsten Haarschnitte, Massagen und freie Kost am Arbeitsplatz. Microsoft liegt daher recht abgeschlagen auf …

Microsoft kauft Virtualisierungsexperten Calista Technologies
Vor wenigen Stunden noch ein Gerücht – und jetzt schon bestätigt: Microsoft kauft Calista Technologies, ein 2006 gegründetes Start-Up, das sich auf Virtualisierungslösungen für Windows-Rechner spezialisiert hat. Nebenbei beschäftigte sich Calista aber auch …

Mit Google seine Gene googlen
Nun ist war geworden, was ich vor fast zwei Jahren prophezeit habe, Google Genetics. Sergey Brins Frau, Anne Wojcicki, hat einen Dienst im Internet gestartet, der jedem Menschen einen eigenen privaten DNA Test ermöglicht. Auf 23andme.com kann jeder seine Gene testen lassen. Die Verbindung zu Google ist für den Laien nicht …

Google Earth im Vergleich mit einem Jet Flug
Ein echter Jet-Flug über die Schweizer Alpen wurde parallel in Google Earth durchgeführt …

Yahoo plant angeblich Abbau von bis zu 2500 Stellen
Der US-Internetkonzern Yahoo plant angeblich den Abbau von bis zu 2500 Stellen. Wie das „Wall Street Journal“ berichtet, ist ein Jobabbau geplant, um das Geschäftsjahr 2008 mit höchstens gleichbleibendem Personalbestand abzuschließen. Innerbetrieblich sei der Aufbau bestimmter Teilbereiche erforderlich, so dass an anderer Stelle gestrichen werden müsse. Nach Informationen …

Bill Gates auf Werbetour in Berlin
Wenn Bill Gates einlädt, kommt trotz weltweiter Börsenkrise auch die Kanzlerin. Der Multi-Milliardär machte auf seiner Abschiedstour als Microsoft-Verwaltungsratschef am Mittwoch in Berlin Station. Dort pries er Bildungsprojekte, die der von ihm gegründete US-Konzern mit vielen Dollars unterstützt. Dann kam die eigentliche Botschaft …

Microsoft: Eigenes Verwaltungstool für kommende Smartphones
Microsoft hat eine neue Lösung für die Verwaltung mobiler Geräte vorgestellt. Der Vorteil: Windows Mobile-Smartphones werden einfach als zusätzliches Gerät direkt in Active Directory integriert. Der Nachteil: Derzeit unterstützt kein einziges Smartphone diese Software …

Google verändert Behandlung von Stopworten
Eine Anpassung, die Google schon vor ein paar Tagen vorgenommen hat, zu der ich allerdings erst selber ein paar Versuche machen wollte, bevor ich etwas dazu schreibe, ist die Art und Weise, wie Google Stopworte behandelt. Diese sogenannten Stopworte sind Füllworte wie …

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
23. Januar 2008 | 10.261 klicks

Bereits im August hatte ich mal zu den verschiedenen Google Mode Shops gebloggt, welche auf der ganzen Welt verteilt gesichtet worden sind und wo man im Anschluss den Eindruck hatte, das Google keine Suchmaschine ist, sondern Produzent von Mode. Sicherlich nicht davon inspiriert wurde Satya Paul, eine Designerin aus Indien, welche in ihrer letzten Mode Collection den Oogle Sari designt hat. Der Oogle Sari schaut aus wie eine Toga, aber nicht irgendeine Toga, sondern eine Google Toga. Den Namen „Oogle Sari“ hat das Designer Stück erhalten, weil als Design Google Suchergebnisse genommen wurden.

Oogle Sari - Google Mode Fashion von Satya Paul
Oogle Sari von Satya Paul (Foto by Rusty Brick, Nutzung unter CC-license)

Ich habe mal im Shop von Saty Paul geschaut, aber konnte leider nicht den Preis für die Oogle Sari finden, geschweige denn überhaupt eine Möglichkeit, diese zu bestellen. Sollte also jemand herausfinden, welcher Preis für die Oogle Sari aufgerufen wird, so freue ich mich über Kommentare dazu.

Alles in allem eine geniale Idee, die Suchergebnisse von Google als Google Mode zu präsentieren, mal vom Linkbait für Saty Paul und ihre Designermode abgesehen. Es schaut schick aus, ist mal was anderes und Frauen wollen sich ja bekanntlich von anderen Frauen in der Kleidung abheben, was damit möglich wäre oder anders ausgedrückt, endlich mal ein Google Fanartikel, welcher speziell für Frauen gemacht ist.

Weitere Informationen zur Oogle Sari und Google Mode Fashion, findet man im Netz auf Searchengine Land, auf Google Blogoscoped, im GoogleWatchBlog und auf den Seiten von Satya Paul.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
23. Januar 2008 | 7.175 klicks

Wer kennt sie nicht die schicken Bürospiele, welche von den meisten Arbeitgebern per Arbeitsvertrag zur Nutzung verboten sind. Und hier wird viel für getan, das auch wirklich kein Spiel den Weg auf den Rechner findet und somit kostbare Arbeitszeit für „unproduktive Dinge“ vertan wird. Sei es das die standardmässig in Windows enthaltenen Spiele Solitär, Minesweeper, Hearts oder Freecell von Hause nicht installiert sind oder Zugriffe auf Online Spiele oder bekannte Spiele Webseiten im Netzwerk gesperrt werden. Wer dennoch gerne im Büro ein wenig Abwechslung benötigt, für den gibt es jetzt ein schickes Google Maps Mashup. Unter dem Namen Real World Racer existiert ein englisch sprachiges Racing Game (Autorennen), welches von Thomas Scott entwickelt wurde und auf Google Maps aufsetzt. Mit dem Google Maps Autorennen kann man in Google Maps verschiedene Rennstrecken, auf Basis der realen Maps Kartendaten spielen.

Google Maps Autorennen: Real World Racer

Wie oben im Screenshot zu sehen, kann man durch Klick auf „Choose Route“ sich eine von 7 vorgegebenen Rennstrecken auswählen bzw. gibt unten Links die Google Maps Koordinaten ein, für die Erstellung einer eigenen Rennstrecke. Nimmt man eine der vorgefertigten Rennstrecken, so gehts auch gleich los, wie am Beispiel von Paris nachfolgend zu sehen.

Real World Racer Rennstrecke Paris

Da bei den meisten Büros der Zugriff auf Google Services nicht gesperrt ist, sollte dies eine mögliche Alternative für ein schickes Bürospiel sein, schliesslich sollte es einem jedem ja Frei stehen, was er in seiner Mittagspause treibt. Wen die Ideen fehlen, für eigene Strecken, den kann ich den Vorschlag des Webthreads empfehlen, sich mal die eigene Arbeitsstrecke als Rennstrecke erstellen zu lassen und diese mal auf Google Maps zurück zu legen. Ein wichtigen Hinweis habe ich noch bei Bueltge gefunden, welcher darauf hinweisst, das eine schnelle Internetanbindung für die Clientseite eine nicht unwichtige Voraussetzung darstellt, da ja neben der Spielerei, auch noch die Kartendaten im Backround aktualisiert werden müssen. Im Weblog von Der-Link wird noch von einem Gewinn gesprochen, welchen es zu erfahren gibt, hier hab ich aber nix zu gefunden.

Weitere Informationen zum Google Maps Mashup, dem Real World Racer Racing Game oder auch Google Maps Autorennen, findet man im Web auf dem GoogleWatchBlog, dem Potsdam Blog, auf webthreads.de, auf Bueltge im Blog und im Der Link Blog.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
23. Januar 2008 | 10.899 klicks

… im wahrsten Sinne des Wortes, wenn man dem Bild Glauben schenken darf.

GoogleApple: Google + Apple
GoogleApple – Google im Apfel eingelasert (Foto by Ana Belén Ramón, Nutzung unter CC-license)

Das die Zusammenarbeit ganz gut klappt, hat man bei den letzten Anpassungen der Google Services, speziell für Apples iPhone gesehen. Was natürlich nicht gleich bedeutet, das man bei Apple das mobile Treiben von Google gut findet, im Gegenteil. Auf der MacWorld Expo 2008, wo auch Google mit einem eigenen Messestand vertreten ist, äusserte sich Apple Chef Steve Jobs gegenüber den Blog Bits der New York Times sehr skeptisch. Steve Jobs Meinung nach wird das Google Android Projekt, Software für Handys zu entwickeln, mehr schaden als nützen. Er vermutet das sich jetzige Partner durch Android von Google abwenden könnten, was sich dann im Kerngeschäft der Werbeplatzvermittlung bei Google niederschlägt.

Weitere Informationen zur Zusammenarbeit von Google + Apple oder dem GoogleApple, findet man im Netz auf Googlified, im GoogleWatchBlog, auf derStandard.at und auf Pocketbrain.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
23. Januar 2008 | 57.628 klicks

Bereits im November hatte ich über das Google Tattoo von Ivan Morrison berichtet, welcher selbst Google Fan ist und sich ein iGoogle Tattoo auf den rechten Oberarm tättoviert hat. Da selbst das Valleymag damals auf das Tattoo mit Google Logo aufmerksam gemacht hat, war es nur eine Frage der Zeit, bis es weitere Google Tattoos zu bewundern gibt. Wie Nbwolf im Potsdam Blog berichtet, hat er ein neues Google Tattoo auf Flickr entdeckt. Und dieses mal ist es nicht nur ein kleines Oberarm Tattoo, sondern ein grosses Rücken Tattoo mit Google Schriftzug in den Google Farben.

Google Tattoo: grosses Tattoo auf dem Rücken mit Google Schriftzug in Google Farben
Google Tattoo – Foto by Flickr, Nutzung unter CC-license)

Was macht der arme Kerl nur, wenn es Google während seiner Lebzeiten mal nicht mehr gibt … gar nicht drüber nachdenken ^^

Weitere Informationen zum Google Tattoo, findet man im Potsdam Blog, im GoogleWatchBlog und weitere…

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
22. Januar 2008 | 4.450 klicks

Bereits in den vergangenen Monaten hatte ich über die riesige Wandtafel im Googleplex berichtet, die Google’s Ziele und Pläne für die Zukunft aufzeigen soll. Diese Tafel ist auch bekannt als Google Masterplan und nicht zu verwechseln mit dem „Master Plan – About the Power of Google“ Video oder dem Google Masterplan 2.0. Wie Jens im GoogleWatchBlog berichtet, hat Andrew Hitchcock in Seattle eine mobile Version des Google Masterplan entdeckt, welcher auf einem Bus zu sehen ist.

Google Masterplan Mobile: Google Bus mit dem Google Masterplan als Aufdruck
Google Bus mit mobile Masterplan 1/3 (Foto by Andrew Hitchcock, Nutzung unter CC-license)

Google Bus mit Google Masterplan
Google Bus mit mobile Masterplan 2/3 (Foto by Andrew Hitchcock, Nutzung unter CC-license)

Google Bus mit Google Masterplan Mobile
Google Bus mit mobile Masterplan 3/3 (Foto by Andrew Hitchcock, Nutzung unter CC-license)

Nützlich soll die Bus Werbung für die Jobsuche zum neuen Develop Center in Fremont sein. Wobei ich finde das das wirklich interessante Ziele sind, welcher der Google Bus, mit dem mobilen Google Masterplan darauf verrät. So kann man sich zukünftig das Wetter sogar sebst personalisieren, was durchaus amüsant ist, aber halt unrealisierte Zukunftsmusik bleiben wird. Eine futuristische Idee zur Jobsuche ist es für mich auf jeden Fall 🙂

Weitere Informationen zum Google Bus mit dem mobilen Masterplan, findet man im Netz auf der Seite von Andrew Hitchcock, im GoogleWatchBlog und auf Google Blogoscoped.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
21. Januar 2008 | 6.627 klicks

Ein nicht alltägliches Foto aus dem Jahr 2006, hat Haochi auf Flickr entdeckt, welches kleine Cupcakes zeigt (muffinähnliche Kuchen), die ein Google Logo drauf haben.

Google Cupcakes
Google Cupcakes (Foto by Brymo, Nutzung unter CC-license)

Die Google Cupcakes sind süsse Leckereien, welche es zum 8. Google-Geburtstag gegeben hat. Gottlob war jemand noch vor dem Verzehr so standhaft, mal ein Foto von den Cupcakes zu schiessen. Eigentlich genau das richtige für den Google Kühlschrank, sonst wird da noch das Google Parfum drin gekühlt 🙂

Weitere Informationen zum Google Cupcake, findet man im Netz auf Googlified und im GoogleWatchBlog.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
21. Januar 2008 | 2.850 klicks

Bereits Ende November hat Suchmaschine und Portalbetreiber Yahoo unter dem Motto „Go to Ghana“ seine Nutzer dazu aufgerufen, sich als Außenreporter für Yahoo! Eurosport beim Africa Cup of Nations zu bewerben. Der Africa Cup of Nations wird in Ghana ausgetragen und findet seit gestern, dem 20. Januar 2008, bis zum 10. Februar 2008 statt. Gewonnen hat den Yahoo Wettbewerb der 21-jährige Moses März aus Berlin, welcher parallel zu den professionellen Sport-Redakteuren, als Live-Reporter täglich aus Ghana berichtet. Weil Fußball schon längst keine reine Männersache mehr ist, wird Moses von der User-Reporterin Anna Mielke unterstützt, welche die Afrika-Meisterschaft aus weiblicher Sicht schildert. Nachfolgend die Pressemeldung, welche Yahoo zum Yahoo Eurosport Special Africa Cup of Nations 2008, auf Enpress veröffentlicht hat.

Anpfiff zum Africa Cup of Nations 2008 bei Yahoo! Eurosport: Mit den User-Reportern Moses und Anna mittendrin im afrikanischen Fußballzauber
Neben einem ausführlichen Sport-Special zum ersten Fußball-Highlight des Jahres präsentiert Yahoo! Eurosport den Africa Cup User-Blog mit täglichen Berichten, Fotos und Videos des Berliner Studenten Moses März (21), live aus Ghana.

Yahoo! Eurosport - Africa Cup 2008

Wer entthront den Titelverteidiger Ägypten? Kann Ghana seinen Heimvorteil als Austragungsort des 26. Africa Cup of Nations geltend machen, oder holen die von Berti Vogts trainierten „Super Eagles“ aus Nigeria den Titel? Wem die deutsche Fußball-Winterpause zu lange dauert oder wer sich schon mal auf die nächste Fußball-WM 2010 in Südafrika einstimmen will, der findet pünktlich zum Start des Africa Cups am 20.Januar auf das große Sport-Special zum afrikanischen Fußballereignis mit vielen Bundesligastars. Mit dabei: der 21-jährige Berliner Moses März, der den Wettbewerb „Go to Ghana“ von Yahoo! Eurosport gewann und parallel zu den professionellen Sport-Redakteuren als Live-Reporter täglich aus Ghana berichtet. Dazu zählen neben eigenen Beiträgen des frisch gebackenen Amateur-Reporters auf dem Sportportal spannende Bilderstrecken auf der Foto-Sharing-Plattform Flickr, Kurzvideos bei Yahoo! Videos sowie Berichte im Yahoo! Reiseplaner. Die Aktion wird darüber hinaus weitergeführt bei den Medienpartnern jetzt.de und 11Freunde.

Es ist ein Fest für die Fans und den König, der zufrieden unter seinem großen samtenen Sonnenschirm sitzt, während der Rest des Stadions abwechselnd in der Mittagshitze schwitzt oder von einem tropischen Regensturm durchnässt wird.“ Dieser Auszug aus der Reportage „Die Stachelschweinkrieger“ über den Vorzeigeclub Kumasi Asante Kotoko aus Ghana, mit der Moses März die Jury des Wettbewerbs „Go to Ghana“ überzeugte, gibt einen ersten Vorgeschmack auf die Stimmung während des Africa Cup of Nations. Besonders in der Endphase des Turniers berichtet der Student mehrfach täglich im Africa Cup User-Blog innerhalb des Yahoo! Eurosport Forums von seinen Eindrücken und Erlebnissen in Ghana, hält die Begeisterung der Fans genauso wie seine persönlichen Interviews mit den Stars in Foto und Video fest. Zugleich können die Nutzer Moses Blog-Einträge direkt kommentieren, Fragen stellen und auch Anregungen geben, welche Themen sie besonders interessieren.

Weil Fußball schon lange keine reine Männersache mehr ist, wird Moses März von User-Reporterin Anna Mielke unterstützt. Sie wird die Afrika-Meisterschaft aus weiblicher Sicht schildern – ebenfalls in Wort und Bild. Die 27-jährige Berlinerin ist im Auftrag von jetzt.de, dem Jugendmagazin der Süddeutschen Zeitung, vor Ort. Und weil ohne „gemischte Doppel“ heutzutage bei einer Sportberichterstattung nichts mehr geht, unterstützt sie Moses März auf Yahoo! Eurosport tatkräftig als Co-Reporterin und zeigt ihre Bilder und Videos ebenfalls auf Flickr und dem Yahoo! Videoportal. Neben Yahoo! Eurosport und jetzt.de begleitet das Magazin 11Freunde die Reise der beiden Amateur-Berichterstatter nach Ghana.

Über Yahoo!
Yahoo! Inc. ist eine führende globale Internet-Marke und eine der weltweit meist besuchten Seiten im Internet. Yahoo!s Ziel ist es, Menschen zu verbinden: mit ihren Leidenschaften, ihren Communities und dem Wissen der Welt. Yahoo! Inc. hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien/USA. Sitz der Yahoo! Deutschland GmbH ist München.

Yahoo! und das Yahoo!-Logo sind eingetragene Marken von Yahoo! Inc. Alle anderen Namen sind Marken und/oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Rückfragen gerne an:
Yahoo! Deutschland GmbH
Oliver Sturz
Head of Consumer PR
Theresienhöhe 12
80339 München

Telefon: +49 (89) 231 97 – 110
Telefax: +49 (89) 231 97 – 482
Mail: osturz[at]yahoo-inc.com

Medienkontakt Deutschland:
dot.communications GmbH
Martina Guckeisen
Augustenstr. 52
80333 München

Telefon: +49 (89) 530 797 – 101
Telefax: +49 (89) 530 797 – 19
Mail: yahoo_consumer[at]dot-communications.de

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
17. Januar 2008 | 1.289 klicks

Wie finanznachrichten.de berichtet, ist Suchmaschinen Weltmarktführer Google auch im Online Videomarkt, mit seinem Tochterunternehmen Youtube, eines der führenden Videoportale im Internet und kommt laut einer comScore Messung für den Monat November, auf einen Marktanteil von 31 Prozent.

Mit deutlichen Abstand dahinter kommt auf Platz 2 Fox Interactive Media, welche auf 4.4% marktanteil kommen. Auf den weiteren Plätzen folgt Suchmaschine Yahoo mit 3.5% und Viacom mit 2.6%. Glaubt man der comScore Messung, betrachten inzwischen bereits 75% der amerikanischen Internetnutzer Videos im Internet.

Weitere Informationen zur Verteilung der Marktanteile im Online Videomarkt, findet man im Netz auf finanznachrichten.de

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
17. Januar 2008 | 1.604 klicks

Wie auf golem.de berichtet, wird auch Suchmaschine Yahoo seine 248 Millionen Nutzerkonten, zukünftig auf OpenID Unterstützung umstellen. Nach erfolgter Umstellung können sich Yahoo-Nutzer über OpenID bei verschiedenen Internetseiten authentifizieren, ohne dabei den eigenen Login-Namen und Passwort festlegen zu müssen. Hierzu startet Yahoo bereits zum Ende diesen Monats (ab dem 30. Januar 2008) seine OpenID-Unterstützung-Beta-Phase. Damit alles reibungslos abläuft arbeitet der Suchmaschinen Riese unter anderem mit Plaxo und JanRain zusammen, welche dabei helfen, dass der Yahoo-Dienst kompatibel mit bereits bestehenden OpenID-Angeboten ist.

Aktuell steht im Raum, ob Yahoo die OpenID Unterstützung nur einseitig anbietet. Geplant ist erstmal nur, das der User von Yahoo, mit seiner Yahoo OpenID Anmeldung, sich bei anderen OpenID Services anmelden kann, andersrum jedoch keine Anmeldung per OpenID, bei Yahoo Services möglich sein wird.

Weitere Informationen zur Yahoo Unterstützung von OpenID, findet man im Netz auf golem.de

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen