99 Millionen Euro für Quaero Suchmaschine

Sie befinden sich hier:
»
»
99 Millionen Euro für Quaero Suchmaschine
12. März 2008 | 5.705 klicks

Gestern wurde die finanzielle Förderung für die Entwicklung der Suchmaschine Quaero, von der Europäischen Kommission bewilligt. Frankreich bekommt damit nun einen Zuschuß von 99 Millionen Euro. Mit diesem Geld soll man Quaero zu einem Google-Konkurrenten entwickeln. Bereits im vergangenen Jahr hat auch die französische Regierung eine Förderung von 99 Millionen Euro zugesagt. Damit bietet man der neuen Suchmaschine bereits ein dickes finanzielles Polster.

Entwickelt wird Quaero – wenn alles planmäßig läuft – über eine Laufzeit von 5 Jahren. Gesamtkosten werden dabei in Höhe von 199 Millionen Euro einkalkuliert. Der Konzern Thomson koordiniert das Projekt, was nebenbei auch gleich die Vermutung bringt, dass die neue Suchmaschine auch Techniken im Bereich Video beinhalten wird.

Ganz zu Beginn sollte Quaero ein Gemeinschaftsprojekt von Deutschland und Frankreich werden. Allerdings hat Deutschland dann lieber den Weg zur eigenen Suchmaschine „Theseus“ eingeschlagen. Wo diese ist? Keine Ahnung, irgendwo wird man da vielleicht noch etwas machen. Was dies aber noch ist, dass ist unklar.

5 Reaktionen zu “99 Millionen Euro für Quaero Suchmaschine”

  1. Eisy Am 12. März 2008 um 15:00 Uhr

    Wenn Frankreich hier gescheit arbeitet, kann man die Suchmaschine sicher auch vorwärts bringen. Ich bezweifel zwar erstmal eine ernsthafte Konkurrenz zu Google, halte aber einen 2. oder 3. Platz bei den Marktanteilen in Europa für durchaus möglich.

    Zum Thema Deutschland und seiner Suchmaschine … tolles Ei 😀

  2. Payamo.de – Business, PC, Web und andere Dinge, die der Mensch braucht Am 12. März 2008 um 20:58 Uhr

    Quaero im Kampf gegen Google…

    Zusätzlich zu den im vergangenen Jahr von der französischen Regierung bereitgestellten 99 Mio. Euro, wurden gestern von der europäischen Kommmission zusätzliche 99 Mio. Euro freigegeben. Warum? Quaero soll ein potenzzieller Konkurrent von Google we…

  3. Frisch Am 13. März 2008 um 01:16 Uhr

    Alle Informationen zu Theseus findet man unter Theseus Programm

    Im Mittelpunkt stehen dabei vor allem Basistechnologien und technische Standards zur Weiterentwicklung bisheriger Suchtechnologien. Zum Beispiel zur Umsetzbarkeit einer Semantischen Websuche und ähnliches…

  4. SEOnaut Am 13. März 2008 um 06:03 Uhr

    …. und sie versuchen es immer wider

  5. Olaf Am 24. Juni 2008 um 09:34 Uhr

    Da wird ja mit Millionen jongliert, aber deswegen habe ich von Quaero ehrlich gesagt noch nie was gehört. Wenn ich eine Suchmaschine nehme dann Yahoo oder Google, aber meistens die Google