Abmahnung wegen unerlaubter Nutzung des Google Logo

Sie befinden sich hier:
»
»
Abmahnung wegen unerlaubter Nutzung des Google Logo
21. August 2007 | 18.398 klicks

Da hat der Yahoo! Mitarbeiter sicherlich nicht schlecht gestaunt, als er vom direkten Konkurrenten Google Post erhalten hat, noch dazu Post der unangenehmeren Art, nämlich eine Abmahnung von der Google Rechtsabteilung. Stein des Anstosses sind die Freizeitaktivitäten des Yahoo-Mitarbeiters, welcher sich mit der Sammlung von Links beschäftigt und dazu in seiner Freizeit eine Link-Sammlung mit Empfehlungen zum Thema „Suchmaschinen“ erstellt hat. Ungeachtet das unsere Berliner Suchmaschine seekXL nicht in der Linkliste zu finden gewesen ist, wurde jedoch Google gelistet, ordentlich als Empfehlung mit Namen und Google-Logo. Die Nutzung des Google Logos ist jedoch laut dem Schreiben der Google-Anwälte, nur mit Genehmigung von Google möglich.

Google Logo entfernt aus der Listung der verschiedensten Suchmaschinen
Anstelle des Google Logos und Verweises zur Suchmaschine Google,
findet man jetzt den roten Hinweis Balken, der auf die Abmahnung von Google hinweisst

Auf Blogoscoped findet man die zitierten Aufforderung zur Unterlassung, in welcher die ungenehmigte Verwendung damit begründet wird, das die Verwendung des Google-Logos beim Verbraucher zu der irrigen Vorstellung führt, es bestehe eine Verbindung zwischen dem Betreiber der Linkliste und der Google Suchmaschine führt.

Zitat der Abmahnung auf Blogoscoped:

Dear Sir/Madam:

It has come to our attention that you are using the GOOGLE logo on your website (www.locallytype.com/pages/submit.htm) without our express written permission. Please note that we allow use of our logo only if we have granted express written permission; see http://www.google.com/permissions/guidelines.html. Such unauthorized use constitutes trademark infringement and unfair competition under both federal and state laws. It misleads consumers into believing that some association exists between you and Google; and it weakens the ability of the GOOGLE mark and name to identify a single source, namely, Google.

In the hope that these events have resulted from your inadvertence rather than your deliberate actions, we ask that you contact us within seven calendar days of receiving this email message, and confirm that you will:

1. Cease and desist any further use of the GOOGLE mark and/or logos on your website and any solicitations, packaging, marketing, or other materials without our express written consent.
2. Take commercially reasonable measures to limit the unauthorized use of the GOOGLE mark and/or logos on materials that have already been created.
3. Agree not to use any trademarks owned by Google (including the Google logo) without the advance written consent of Google.

Sincerely,

The Google Trademark Enforcement Team

Der angeschriebene Yahoo Mitarbeiter hat sofort reagiert und wie im Screenshot oben zu sehen, den Eintrag zu Google mit Logo, aus der Empfehlungsliste entfernt. Welcher Unterschied nun zwischen der besagten Empfehlungsliste und der Verwendung des Google Logos bei vielen tausend Google AdSense-Werbepartnern ist, entzieht sich jetzt meiner Vorstellung. Vielleicht lag es auch einfach nur an der Reihenfolge der Suchmaschinen Listung, welche Yahoo! auf Platz 1 gezeigt hat und Google nur auf Platz 2 listete.

Weitere Informationen zur Abmahnung wegen unberechtigter Nutzung des Google Logos, findest Du im Netz auf Localtype.com, Blogoscoped und intern.de

3 Reaktionen zu “Abmahnung wegen unerlaubter Nutzung des Google Logo”

  1. nXplorer Am 21. August 2007 um 19:03 Uhr

    Ich vermute eher, dass hier die Rechtsabteilung vorschnell gehandelt hat weil es sich um einen Yahooler handelt.
    Es gibt tausende von Seiten die das Google Logo verwenden und die werden auch nicht alle abgemahnt.

  2. seekXL Am 21. August 2007 um 19:15 Uhr

    Denke ich ebenso das hier das dicke „Y“ vielleicht einer der Gründe war bzw. die fehlende Google AdSense. Mehr bekommt der Empfänger sicher auch nicht raus, wobei das ja auch das erste Anzeichen einer Google Abmahnwelle sein könnte ^^

    Hoffen wir mal das es ein Irrtum war und das er nicht irgendwelche horenden Summen als Abmahngebühren zu bezahlen hat. Der Streitwert welcher der Abmahnung zu Grunde liegt, würde mich da mal interessieren.

  3. Internet Marketing Guide » Blog Archive » Wie spießig ist Google? Am 21. August 2007 um 22:22 Uhr

    […] Weitere Links zu diesem Thema: […]