Ask startet Guerilla Kampagne gegen Google – Information Revolution

Sie befinden sich hier:
»
»
Ask startet Guerilla Kampagne gegen Google – Information Revolution
20. März 2007 | 7.795 klicks

Der ewige Platz 4 der Suchmaschinen, Ask.com, hat in England eine Guerilla-Kampagne gestartet, welche den Namen „Information Revolution“ trägt. Die Kampagne baut auf zunehmende Skepsis gegenüber Suchmaschinen Monopolist Google und fordert auf, sein Wissen nicht nur von einer Stelle zu beziehen, sondern auch andere Suchmöglichkeiten in Betracht zu ziehen.

Die Kampagne bezieht sich dabei nicht nur auf Online Marketing. Wie der Google Watch Blog schreibt, berichten einige englische User, das die Londoner U-Bahn komplett zuplakatiert sein soll.

Suchmaschine Google wird cleverer Weise dabei nicht namentlich erwähnt, Ask.com selbst ebenfalls nicht, es ist jedoch unmissverständlich zu sehen, wer hier das Opfer und wer der Angreifer ist.

Eine Reaktion zu “Ask startet Guerilla Kampagne gegen Google – Information Revolution”

  1. Tee Am 15. Oktober 2007 um 01:26 Uhr

    Bei fast 90% Marktanteil fragt man sich wirklich ob es je was anderes geben wird…. also im Sinne dieser Macht.
    Ich finde es schade das immer mehr suchmaschinen den Betrieb einstellen.
    Grüße
    Tee