Baidu überrascht mit Gewinnen

Sie befinden sich hier:
»
»
Baidu überrascht mit Gewinnen
14. Februar 2008 | 13.776 klicks

Die Markterwartungen hat der in China führende Suchmaschinenbetreiber deutlich übertroffen. Baidu.com erreichte einen Gewinnsprung von satten 79 Prozent. Natürlich profitierte das Unternehmen, dass in den USA börsennotiert ist, von der stark boomenden Konjunktur aus dem Heimatland. Dazu kommen noch die Werbeeinnahmen die Baidu.com bereits im Vorfeld zu den Olympischen Sommerspielen in Peking verzeichnet.

Laut den Angaben vom Donnerstag den 14. Februar 2008 zufolge, stieg der Nettogewinn bei Baidu auf 220 Millionen Yuan. Umgerechnet entspricht dies 21 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum hat man 123 Millionen Yuan erreicht. Bisher hat Baidu in seiner Firmengeschichte noch nie einen Umsatzrückgang gehabt. Durch die jüngsten Wintereinbrüche und die damit verbundenen Stromausfälle die sich über mehrere Tage zogen, erwartet man dies aber im laufenden Quartal.

Experten sagen dem Unternehmen mittelfristig sehr gute Chancen für die Zukunft nach. Baidu.com hat in China einen Marktanteil von 60 Prozent und stellt damit selbst Google gewaltig in den Schatten. Der nächste Angriff von Google gegen Baidu soll laut verschiedenen Medienberichten mit einem Gratis-Musikdienst gestartet werden. Finanzieren soll sich dieses Gemeinschaftsprojekt durch Werbeanzeigen. Google will den Musikdienst in Kooperation mit Top100.cn starten.

Ob sich Baidu von diesem Start beeindrucken lässt ist unklar, denn die Marktanteile von Baidu.com in China sind nicht zu unterschätzen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert