Das eigene Haus in Google Earth

Sie befinden sich hier:
»
»
Das eigene Haus in Google Earth
19. Januar 2007 | 8.085 klicks

Eine interessante Pressemitteilung, welche die Nutzer von Google Earth interessieren dürfte, gab es Heute auf dem Presseportal zu lesen. Über die Webseite von Panoramio.de ist es nun einem jedem möglich, Millionen anderer Google Earth Nutzern, die Welt mit den eigenen Augen sehen zu lassen. Zeigen Sie Ihr Haus, Ihre Stadt oder Ihren liebsten Urlaubsort Millionen Menschen in Google Earth. Alles was Sie dazu tun müssen, ist Ihre Bilder bei Panoramio hoch zu laden und den Aufnahmeort auf einer Satellitenkarte zu bestimmen.

Nach einem Qualitätscheck werden die von Ihnen übermittelten Daten, an Google Earth weitergeleitet und nach wenigen Tagen können Millionen Menschen die Welt mit Ihren Augen sehen. Das noch recht kleine deutsch-spanische Internet Start-Up kooperiert sehr eng mit Google Earth zusammen. Unter dem Namen „Geographic Web“ sind die Fotos der Panoramio-Community und Wikipedia-Artikel standardmäßig in das bekannte Programm von Suchmaschine Google integriert.

In der Praxis läuft das dann so ab, gibt ein Google-Earth-Nutzer zum Beispiel „Berlin, Brandenburger Tor“ in das Suchfeld ein, erhält er den entsprechenden Eintrag der Wikipedia, sowie zahlreiche der hinterlegten User-Fotos von Panoramio.de. Die neuen Funktionen werden mit kleinen Icons angezeigt, die automatisch in Google Earth erscheinen, wenn der Nutzer zu einem Ziel „fliegt“. Ein Update der vorhandenen Software ist nicht notwendig.

Kommentarfunktion ist deaktiviert