Erstes CMS mit integrierten automatisierten einheitlichen Sitemap-Standard von Google & Co.

Sie befinden sich hier:
»
»
Erstes CMS mit integrierten automatisierten einheitlichen Sitemap-Standard von Google & Co.
18. Januar 2007 | 6.615 klicks

Auch wenn es bereits Content Management Systeme (umgangssprachliche Abkürzung ist CMS) wie Sand am mehr gibt, hat das aktuell das Content-Management-System (CMS) der Virthos Systems GmbH einen kleinen Vorteil, gegenüber der Konkurrenz. Das CMS von Virthos erlaubt den Anwendern per Knopfdruck Sitemaps zu erstellen, welche dem im November letzten Jahres festgelegten Sitemaps-Protokoll Standard der Suchmaschinen Google, Microsoft und Yahoo entsprechen.

Erst vor geraumer Zeit ist Virthos in der zweiten Version auf dem Markt erschienen. Das Content-Management-System wird für Anwender mit kleineren Websites als Basic-Variante und für Betreiber mittlerer bis hin zu großen Websites, als Pro-Variante mit dahinterstehender mySQL Datenbank angeboten. Die Pro-Variante bietet mehreren Benutzern abgestufte Zugriffsrechte und stellt zu dem sicher, dass beliebig viele Übersetzungen für jede Webseite bearbeitet werden können.

Erst im November 2006 haben sich die Suchmaschinenbetreiber Google, Yahoo und Microsoft auf einen einheitlichen Standard für Sitemaps geeinigt, welche es Webmastern erlaubt, ihre Sitemaps in maschinenlesbarer Form zu hinterlegen. Damit wird die Arbeit für die Suchmaschinenroboter um einiges erleichtert. Das Sitemap Protocol 0.9 definiert ein XML Dokumentenformat und erstellt ein Verzeichnis für alle URLs einer Webseite.

Damit die Anwender dem neuen Standard gerecht werden, braucht dieser nur ein Template zu installieren, welches kostenlos auf der Virthos Webseite als Download bereit steht.

Kommentarfunktion ist deaktiviert