Gericht weisst 5 Milliarden Dollar Klage gegen Google zurück

Sie befinden sich hier:
»
»
Gericht weisst 5 Milliarden Dollar Klage gegen Google zurück
4. Oktober 2007 | 3.496 klicks

Zum Ende des vergangenen Monats berichtete ich über die 5 Milliarden Dollar Klage gegen Google, wegen Verbrechen an der Menschheit und dem Verstoss gegen das verfassungsrechtliche Recht auf Datenschutz. Der Amerikaner Dylan Stephen Jayne hatte von einem amerikanischen Gericht verlangt Suchmaschine Google zu verurteilen, da die Sozialversicherungsnummer des Klägers, im umgedrehten Zustand und einer gehörigen Portion Fantasie, den Namen von Suchmaschine Google ergibt und dies seine persönliche Sicherheit erheblich gefärdert.

Wie der GoogleWatchBlog berichtet, wurde der Fall nun vor Gericht verhandelt, von Richter James Munley, welcher die komische Milliarden Klage, zu Googles Gunsten abgewiesen hat (Gerichtsurteil zur Klage). Zum einen konnte der Kläger, Dylan Stephen Jaymes, nicht glaubhaft machen das Google fahrlässig gehandelt hat und selbst wenn die Sozialversicherungsnummer von Jaymes im umgedrehten Zustand den Namen Google ergibt, so ist keine Verletzung eines amerikanischen Gesetztes oder der Verfassung gegeben.

Wie der GoogleFokus Blog amüsant bemerkt hat, wurde zwar die Klage von Jaymes abgewiesen, jedoch ist er nun mit einem eigenen Eintrag in der Wikipedia vertreten.

Weitere Informationen zur abgewiesenen 5 Milliarden Dollar Klage gegen Google, findet man im Netz im GoogleFokus Blog und auf dem GoogleWatchBlog.

Kommentarfunktion ist deaktiviert