Gmail 2.0 – Erste Screenshots von Gmail Version 2

Sie befinden sich hier:
»
»
Gmail 2.0 – Erste Screenshots von Gmail Version 2
30. Oktober 2007 | 3.268 klicks

Auf Google Blogoscoped hat Philipp Lenssen erste Screenshots zu Google seiner neuen Version von Google MailGmail 2.0“ veröffentlicht. Bei einigen Nutzern von Gmail befindet sich rechts oben ein Hinweis auf die neue Version, welcher ein Upgrade auf die neue Version erlaubt und untenstehende Eindrücke vermittelt.

Gmail 2.0 Screenshot
Gmail 2.0 Screenshot by Blogoscoped, Nutzung unter CC-license

Positiv aufgefallen ist Lenssen dabei, die neue Version des integrierten Contact Managers. Dieser bietet jetzt auch die Eingabe von mehreren Rufnummern, Mailadressen und Fotos aus dem Picasa Webalbum, zu einem Mailkontakt an.

Gmail 2.0 mit neuen Filtern
Gmail 2.0 Screenshot by Blogoscoped, Nutzung unter CC-license

Neue Funktionen in Gmail 2.0 sollen das arbeiten nicht nur angenehmer gestalten, sondern auch effizienter. So ist der Filter „Nachrichten ähnlich dieser“ angenehm, wenn doch mal ein Schwung Spam durchgerutscht sein sollte bzw. man schnell alle Newsletter eines wechselnden Absenders mit gleichen Betreff finden möchte.


Google bekämpft Spam – wie funktionierts?

Ein Video wieso Google so erfolgreich bei der Spambekämpfung ist, hat passig dazu der offizielle Google Blog heute veröffentlicht. Im Vergleich zu anderen Free Mail Anbietern, bekommt man als Gmail Nutzer wirklich fast keinen Spam bzw. kann den wenigen Spam der es dann doch mal geschafft haben sollte, schnell über den „als Spam melden“ Button, als solchen kennzeichnen.

Weitere Informationen zur neuen Gmail Version 2, findet man im Netz auf dem GoogleWatchBlog, Googlified, Google Blogoscoped bzw. im offiziellen Google Blog und dem offiziellen Google Mail Blog.

2 Reaktionen zu “Gmail 2.0 – Erste Screenshots von Gmail Version 2”

  1. Teasy Am 31. Oktober 2007 um 02:39 Uhr

    also ich fand gmail ja schon immer recht unspektakulär…
    stolz wie oskar war ich,als ich damals so eine begehrte einladung bekam.
    wow,ich hab ne google-addy dachte ich…
    ja…hm…ist ja…eigentlich…wie woanders auch…oder?
    dachte ich damals und denke ich heute immer noch.
    gmail ist und kann nicht mehr oder weniger als viele andere anbieter auch.
    gmail hat-genau wie viele andere anbieter mittlerweile- einen völlig überzogenen speicherplatz den kein mensch brauch.
    gmail hat 2,8…hotmail hat 5gb…yahoo ist glaube ich bald unbegrenzt..wer brauch sowas als privatperson?
    und in sachen spam ist gmail auch nicht die krönung…viel zu viele sachen werden als spam gemarkt die eigentlich kein spam sind.
    ich nutze hotmail und gmail – und grade hotmail wird ja nachgesagt das da jeder spam durchkommt. dem ist nicht so.
    die grossen anbieter nehmen sich nichts mehr. und vieles was bei gmail bald eingebaut wird ist krams den eh kaum wer brauch…

  2. Google Seife – Gmail so Spam-Sauber wie feinste Seife » Suchmaschinen Blog Am 29. November 2007 um 17:53 Uhr

    […] für den Webmail Service Gmail verschickt, lässt sich sinnbildlich ableiten, das man bei Gmail so gut wie keinen Spam erhält. Also bei Google ein sauberes Mailkonto erhält, genau so […]