Google bekommt bei Radiowerbung Konkurrenz von eBay

Sie befinden sich hier:
»
»
Google bekommt bei Radiowerbung Konkurrenz von eBay
10. Juni 2007 | 5.416 klicks

Nicht nur Google sieht im Bereich der Radiowerbung und deren Vermarktung weitere Einnahmequellen. Auch das weltweite Auktionshaus eBay plant die Vermarktung von Werbezeiten in Radiospots, auf Basis von Auktionen. Hierzu hat eBay eine Kooperation mit Bid4Spots geschlossen, welche ein junges Vermarkter-Startup sind. Beide Unternehmen werden in Kooperation künftig auch Werbespots im Radio vermarkten.

Laut Angaben von Bid4Spots, werden so rund 2.300 Radiostationen die Möglichkeit erhalten, über Ebay ihre Werbeslots füllen zu lassen. In der Praxis soll das ganze im Auktionssystem Verfahren ablaufen, was bedeutet, das Werbetreibende ihre Kampagne eingeben und Radiostationen sich im Preis für die unterbieten, um den Zuschlag für die Kampagne zu erhalten. Bereits im Fernsehbereich hatte eBay ein ähnliches Verkaufsprinzip verfolgt, dieses blieb jedoch ungenutzt, da die TV-Sender den Verfall ihrer Preise befürchteten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert