Google betreibt eigene Busflotte mit 32 Fahrzeugen

Sie befinden sich hier:
»
»
Google betreibt eigene Busflotte mit 32 Fahrzeugen
11. März 2007 | 6.858 klicks

Suchmaschinen Gigant Google betreibt, wie viele nicht wussten, eine eigene Busflotte mit insgesamt 32 Bussen. Diese 32 Fahrzeuge bringen täglich 1.200 Angestellte kostenlos an ihren Arbeitsplatz auf dem Campus in Mountain View, Kalifornien, und wieder nach Hause. Wie die New York Times in ihrer Samstags-Ausgabe berichtet, entspricht das dem Viertel der gesamten Google Belegschaft.

Google geht mit seinem Bussen einem guten Beispiel voran und entlastet damit den Verkehr im Silicon Valley, welcher zu den am stärksten staubelasteten Gebieten der Welt gehört. Ein Vorteil für Google ist so aber auch, das die Beschäftigten so länger für Google arbeiten können. Für Technik Freaks sind die Busse ein Traum, da alle Busse über eine integrierte WLAN-Anbindung verfügen und man so bequem weiterarbeiten kann bzw. schon auf dem Weg zur Arbeit, die aufgelaufenen E-Mails durcharbeiten kann. Sollte der Bus einmal Verspätung haben, erhalten die Angestellten automatisch per E-Mail oder SMS eine Benachrichtigung.

Google leistet damit Pionierarbeit bei der Verkehrsführung. Die Google-Busse haben keine festgelegten Routen und werden von einem Team von Verkehrsexperten, welches in der Bus-Betriebszeit mit der Analyse der aktuellen Situation auf den Straßen beschäftigt ist, mit ständig aktualisierte staufreien Routen versorgt, welche dann die Passagiere am schnellsten zum Ziel bringt.

Kommentarfunktion ist deaktiviert