Google bietet lebenslange Beziehung

Sie befinden sich hier:
»
»
Google bietet lebenslange Beziehung
16. Juni 2007 | 5.156 klicks

Google beginnt damit seinen eMail Dienst „Gmail“ den Universitäten kostenlos anzubieten und versucht damit eine „lebenslange Bindung“ zwischen den Studenten und Google zu erreichen. Alle Studenten die den Gmail Dienst in ihrer Studienzeit nutzen, können auch danach ihren eMail-Account mit der selben Adresse weiterhin nutzen.

Die ersten Universitäten die den eMail-Server von Google betreiben lassen, ist das Trinity College Dublin (Irland) und die Arizona State University (USA). Seit März diesen Jahres nutzen die 15.000 Studenten des Trinity College Dublin, als erste europäische UNI den Gmail Dienst, wobei die komplette Systemumstellung voraussichtlig bis Oktober 2007 andauern wird. Die eMail-Adress-Endungen bleiben weiterhin mit @tcd.ie bestehen und können von den Studenten lebenslang genutzt werden. Jeder Student erhält die üblichen 2GB Speicherplatz und alle weiteren mit Gmail verbundenen Dienste können ebenso genutzt werden. Des Weiteren werden die „Google Apps for Education“ angeboten, mit dem die Studenten zum Beispiel von jedem Computer auf ihre Online Dateien zugreifen und diese auch gemeinsam bearbeiten können. Die schwedische Universität Linköpings mit ihren 26.000 Studenten hat ebenfalls vor auf Gmail umzusteigen, weitere Universitäten in Europa bekunden ebenfalls ein starkes Interesse an dem Angebot von Google.

Vor kurzem bekam Google von der Bürgerrechtsorganisation Privacy International wegen des Umgangs mit den persönlichen Daten seiner Kunden, die schlechteste Note für den Datenschutz von 26 getesteten Unternehmen. Der Direktor der Abteilung für Computersysteme am Trinity College Dublin, Michael Nowlan berichtet, dass man an der Universität lange über die Datenschutzprobleme und die Abgabe der Kontrolle über die eMail-Systeme an Google ausführlich diskutiert hat und letztendlich zu dem Endschluss gekommen ist, dass die Partnerschaft mit Google ein großer Vorteil für die UNI ist, zudem man das eMai-System outsourcen könne, ohne dafür etwas bezahlen zu müssen. Ganzbesonders gefiel ihm die Möglichkeit, dass die Studenten gemeinsamen Zugriff zu Dokumenten im Internet haben.

2 Reaktionen zu “Google bietet lebenslange Beziehung”

  1. we Am 26. Juni 2007 um 15:47 Uhr

    warum machen wir uns eigentlich eine „platte“ um alles ?

  2. we Am 26. Juni 2007 um 15:55 Uhr

    so einfach geht das