Google erzielt erste Einigung mit belgischen Autoren

Sie befinden sich hier:
»
»
Google erzielt erste Einigung mit belgischen Autoren
28. November 2006 | 6.575 klicks

Im März hatte das Brüsseler Gericht in erster Instanz entschieden (seekXL berichtete), dass Suchmaschinen Marktführer Google sein belgisches Newsangebot (alle Artikel und Fotografien), die aus deutsch- oder französischsprachigen Zeitungen stammen, entfernen muss. Zur Übernahme der News, gab es zwischen dem belgischen Medienunternehmen und Google keine Vereinbarung, das berichtete die Tageszeitung Le Soir. Google wurde aufgefordert neben der Entfernung aller Artikel zusätzlich auf google.be und news.google.be auf das Urteil hinzuweisen. Google hatte laut Gerichtsurteil die Autorenrechte massiv verletzt.

Bei der Verhandlung von Googles Einspruch, einigte sich der Suchmaschinenriese mit Sofan (3700 Fotografen), sowie Scam (vertritt Journalisten) darüber, wie Google News auf belgische Inhalte verweisen darf. Die endgültige Entscheidung soll aber erst im Januar kommenden Jahres getroffen werden.

Kommentarfunktion ist deaktiviert