Google Gears – Offline-Nutzung Web-basierter Applikationen mit Gears

Sie befinden sich hier:
»
»
Google Gears – Offline-Nutzung Web-basierter Applikationen mit Gears
31. Mai 2007 | 8.501 klicks

Suchmaschine Google hat gestern auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz Google Developer Day sein neues Produkt „Google Gears“ vorgestellt, welches die Offline-Nutzung Web-basierter Applikationen wie zum Beispiel Google Docs & Spreadsheets ermöglicht.

Google Gears

Die neue Software Google Gears besteht aus einem Webserver, einer SQLite Datenbank und einigen Erweiterungen für den Browser. Nach Installation der Komponenten wird Lokal auf dem PC des Nutzers eine Web-Umgebung simuliert, in welcher dynamische Website-Inhalte in eine Datenbank auf dem Rechner des Anwenders zwischenspeichert werden, wenn keine Internetverbindung vorhanden ist. Verbindet sich der Rechner des Nutzers später wieder mit dem Internet, synchronisiert die Google Software seine Daten automatisch, mit denen der jeweiligen Online Anwendung.

Für Programmierer und Software-Entwickler hat Google eine Dokumentation der Gears API mit einigen Beispiel-Anwendungen vorgestellt, welche die Leistungsfähigkeit von Google-Gears zeigen sollen. So wird zum einen die Interaktion mit der relationalen Datenbank demonstriert, weiterhin die Synchronisation und das Erkennen von Gears-fähigen Webanwendungen. Google Gears befindet sich aktuell noch im frühen Beta-Zustand, teilte der Suchmaschinen Riese gestern mit.

Aktuell ist Google Gears mit dem Internet Explorer, Firefox und dem Safari Browser kompatibel. Später soll der Quellcode an eine Standardisierungsorganisation übergeben werden, welche sicherstellt, dass zukünftig jeder Standard-konforme Browser mit der Software zusammenarbeiten kann. „Google-Gears“ wird von der Softwareindustrie unterstützt, wodurch Google für sein neues Produkt auf Zusagen für Kompatibilitäts-Bemühungen von namenhaften Unternehmen wie Adobe, Mozilla und Opera bauen kann.

Eine Reaktion zu “Google Gears – Offline-Nutzung Web-basierter Applikationen mit Gears”

  1. Google Leser aus den Google Labs entlassen » Suchmaschinen Blog Am 4. Oktober 2007 um 13:58 Uhr

    […] neuen Funktionen und Updates ausgestattet wurde (Offline Zugriff auf den Google Reader durch Google Gears, Eingliederung in die Google Dienste, Verfügbarkeit in 10 Sprachen, Trends und Statistiken zu […]