Google investiert in Indien

Sie befinden sich hier:
»
»
Google investiert in Indien
20. Februar 2008 | 2.280 klicks

Es ist Fakt, dass die weniger entwickelten Länder wie Indien kein leichtes Leben in der Wirtschaft haben. Geld ist für diese Länder nicht selten ein großes Problem. Google.org, Ebays Omidyar Network und die bekannte Soros-Stiftung wollen gegen die langsame Entwicklung ankämpfen und Indien unterstützen. Dafür wurde nun eine Investmentgesellschaft gegründet.

Gemeinsam wollen Google, Ebay und die Soros-Stiftung nun in die kleinen und mittleren Unternehmen von Indien investieren. Die gegründete Investmentfirma der drei Großen, verfügt über ein Kapital von derzeit 17 Millionen US-Dollar. Investieren wollen die Unternehmen das Geld in die Firmen, die für eine konventionelle Finanzierung zu klein sind, für den danach in Frage kommenden Mikrokredite jedoch schon zu groß. Neal DeLaurentis von Soros Economic Development erklärte „Mit diesen Investitionen werden wir einen großen Bedarf kleinerer Unternehmen in Indien decken, die kaum Zugang zu einer Finanzierung haben.“

Die Mikrokreditgeber unterstützen meistens nur Einzelpersonen und vergeben dabei Kreditrahmen von 3 bis 5 Millionen US-Dollar. Unternehmen sind dafür meistens bereits zu groß aber dennoch auch zu klein um vollständig auf eigenen Beinen zu stehen. Die drei Partner sehen in diesem Feld eine sehr große Lücke und die soll gefüllt werden. Das Gemeinschaftsunternehmen wird sich deshalb auf Kredite fixieren die einen Rahmen von 0,5 bis 3,5 Millionen US-Dollar betragen. Mit dem Konzept was die drei Investoren vorliegen haben, soll künftig an die Erfolge der Mikrokredite angeknüpft werden. Das klare Ziel ist es, den Kapitalstrom in Indien zu vergrößern. Sonal Shah von Google.org sagte „Während kleine und mittlere Unternehmen in reichen Ländern die Hälfte des Bruttoinlandsprodukts beisteuern, machen die in sich entwickelnden Ökonomien wie Indien sehr viel weniger aus, weil sie nicht den Zugang zur gleichen Art von Finanzierung haben.“

Kommentarfunktion ist deaktiviert