Google ist gefährlich und kann den PC beschädigen

Sie befinden sich hier:
»
»
Google ist gefährlich und kann den PC beschädigen
31. Januar 2009 | 6.054 klicks

Dinge gibts, die glaubt man erst wenn man diese gesehen hat. So auch eben der Hinweis meines Kollegen, das die Suche in der Suchmaschine Google, nach der Suchmaschine Google, den Hinweis bringt, das „Diese Website kann Ihren Computer beschädigen.

Suche in Google nach Google

Verkehrte Welt mag man glauben, jedoch scheint dies ein Problem zu sein, was aktuell jede Suche auf Google.de oder Google.com zum Ergebnis bringt. Suche ich nach seekXL, erhalte ich ebenso den Hinweis das alle Suchergebnisse den Computer des Suchenden beschädigen können:

Suche in Google nach seekXL

Das Problem scheint seit 15:35 Uhr zu bestehen, zumindest sind erste deutsche Hinweise dazu, zur genannten Zeit im Abakus Suchmaschinenoptimierung Forum gemeldet worden. Ich bin gespannt wie lange der Fehler anhält und was Ursache dafür gewesen ist. Interessant ist zu beobachten, das alle Suchwort Abfragen davon betroffen sind und alle vormals mit Sitelinks angezeigten Webseiten, diese nicht mehr haben. Schade dabei ist, das das Google Doodle zum Jahrestag von Theodor Heuss dabei nicht die Aufmerksamkeit bekommt, die der erste Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland (1949 bis 1959) verdient hätte.

Google Doodle zu Theodor Heuss Jahrestag

Mal schauen wie lange der Spuk noch geht, ebenso welche Auswirkungen es nach sich zieht.

Update – 16:25 Uhr:
Der Fehler scheint korrigiert worden zu sein, mal schauen ob irgendwo im Netz die Ursache nachzulesen ist.

3 Reaktionen zu “Google ist gefährlich und kann den PC beschädigen”

  1. Lothar Seifert Am 21. März 2009 um 22:00 Uhr

    Tante Google ist eben sehr sensibel. Warum nicht mal alle warnen? Es könnte ja immerhin sein. Der Warntext könnte für manche Webseiten aber auch lauten: Diese Website kann Ihr Gehirn beschädigen. Spaß muss sein.

  2. Sascha Am 3. April 2009 um 19:33 Uhr

    Die Aktion hat mich damals echt geschockt. War da gerade SEO technisch über der Seite meines Arbeitgebers dran.. Und dann las ich sowas. Ich hab aber dann auch ziemlich schnell bemerkt, dass dieser Hinweis bei fast allen Websiten ausgegeben wurde.

    Hoffentlich passiert so ein peinlicher Fehler nicht nochmal. Ich hab gelesen, dass ein „/“ daran schuld gewesen sein soll.

    Mfg

    Sascha

  3. Fred Am 21. April 2009 um 08:48 Uhr

    Aber sonst könne wir uns ja immer auf google verlassen, dh. sehen wir darüber mal ganz tollerant hinweg.