Google kauft erneut Web 2.0 Unternehmen aus Isreal auf

Sie befinden sich hier:
»
»
Google kauft erneut Web 2.0 Unternehmen aus Isreal auf
18. November 2006 | 6.544 klicks

Erneut hat sich Google für ein Web 2.0 Unternehmen interessiert und plant dessen Kauf. Google kauft mit der israelischen Firma iRows Browser-basierte Spreadsheet-Technologie ein, welche das Online-Angebot von Office-Anwendungen aufbohren soll, um besser mit Microsoft konkurrieren zu können. Erst vor einigen Monaten kaufte Google eine online Tabellenkalkulationssoftware auf und bietet daraufhin unter dem Namen Writely seine eigene kostenlose Online Tabellenkalkulation an.

Die israelische Firma iRows bietet einen Online Service für unterschiedliche Anwendungen von Kalkulationstabellen an, welche die gesamte Funktionalität im Browser-Fenster abwickelt. Die Software von iRows erlaubt nicht nur die Integration dynamischer Web-Inhalte, zum Beispiel Aktienkurse, sondern lässt sich auch von mehreren Nutzern gleichzeitig verwenden. Das Unternehmen aus Israel hatte sich im Januar gegründet und werde, wie in einer Mitteilung zu lesen ist, am 31.12.2006 seinen Geschäftsbetrieb einstellen.

iRows werde Teil von Google Spreadsheet, heißt es. Auch die Möglichkeit sich bei iRow neu zu registrieren ist nicht mehr möglich. „Bei Google zu sein, erlaubt uns, das zu tun, was wir am meisten mögen, jedoch in einem weitaus größeren Umfang“, so die Betreiber von iRow.

Kommentarfunktion ist deaktiviert