Google Manager in Italien wegen YouTube Video angeklagt

Sie befinden sich hier:
»
»
Google Manager in Italien wegen YouTube Video angeklagt
27. Juli 2008 | 2.990 klicks

Zwischen 2008 und 2006 liegt viel Zeit, nicht aber im Internet und schon gar nicht wenn es um rechtliche Konsequenzen geht. So will nun die italienische Staatsanwaltschaft Klage gegen Google einreichen. Bestandteil der Klage ist ein Video aus dem Jahr 2006 was im italienischen YouTube hochgeladen wurde.

Jugendliche machen sich in diesem Video über einen Behinderten lustig. Die Staatsanwaltschaft sieht Google nun ebenfalls in der Schuld und will wohl zusehen das man dem Suchmaschinenbetreiber die Beihilfe zum Strafbestand der Diffamierung anhängt. Warum? Weil die Verantwortlichen das Video unkontrolliert im Internet bereitgestellt haben sollen. Vier Manager von Google sollen sich nun vor dem Gericht in Mailand verantworten, denn Google bietet keine wirkliche Vorkontrolle bei den Videos im YouTube Portal.

Google geht derzeit noch von einem Verfahren aus, dessen Folgen für die Manager nicht gravierend sind. Während der Ermittlungen hat Google bereits prima mit den Behörden zusammengearbeitet, dies gab Stefano Hesse, der Konzernsprecher bekannt. Zudem teilt man auch mit das dieses Video bereits wenige Stunden nach dem man davon in Kenntnis war, direkt wieder gelöscht wurde.

Das Unternehmen vertritt die Ansicht das man auch nach dem italienischen Recht nicht dazu verpflichtet ist, die Videos bereits vor dem Veröffentlichen zu kontrollieren. Man stützt sich also auf das EU-Recht und dies besagt laut Hesse, dass man für die Löschung illegaler Inhalte erst dann sorgen muss, wenn man davon Kenntnis genommen hat.

Kommentarfunktion ist deaktiviert