Google plant Kauf von ThinkFree Online Office

Sie befinden sich hier:
»
»
Google plant Kauf von ThinkFree Online Office
15. Dezember 2006 | 6.258 klicks

Google ist laut einem Bericht der Korea Times an dem Unternehmen Haansoft interessiert, welches mit ThinkFree ein US-Unternehmen und eine gleichnamige Software besitzt. ThinkFree kann Dokumente mittlerweile in 15 Sprachen bearbeiten und wird derzeit kostenlos angeboten.

Die Firmenoffiziere von Haansoft und Google haben sich schon mehrfach getroffen um Verhandlungen aufzunehmen. Es hat sich bei dem Treffen um ein Google Team gehandelt, dass sich mit der Unternehmensentwicklung von Google beschäftigt und nicht Geschäftsbeziehungen aufbaue. Unter anderem war diese Team auch bei der Übernahme von YouTube tätig gewesen.

Die ThinkFree Software öffnet Microsoft Word, Excel, oder PowerPoint Dokumente und kann daraus PDF Dokumente erzeugen. Es gibt neben der Online Version auch eine Server Version, sowie einen Viewer, der ohne Editiermöglichkeiten auskommt. Außer die üblichen Formate wie DOC, XLS und PPT unterstützt ThinkFree auch die XML Formate WordML und SpreadsheetML. Die erzeugten Dateien lassen sich aus der Anwendung direkt Online speichern und können für andere Nutzer freigegeben werden.

Kommentarfunktion ist deaktiviert