Google unterstützt Republikaner beim Wahlkampf

Sie befinden sich hier:
»
»
Google unterstützt Republikaner beim Wahlkampf
30. November 2006 | 6.543 klicks

Suchmaschinen Chef von Google, Eric Schmidt, hat den republikanischen Senatoren Tipps für die US-Präsidentschaftswahl 2008 gegeben. Sein Hinweis dabei ist, das das Web dabei unumgänglich ist. Schmidts sagte bei seiner Ansprache in Miami, dass die Republikaner das nächste Mal nur gewinnen, wenn sie das Internet besser nutzen.

 

Eine Reaktion zu “Google unterstützt Republikaner beim Wahlkampf”

  1. christian Am 17. November 2007 um 21:00 Uhr

    was hat GOOGLE mit der Politik zu tun? Komisch. Google soll sich daraus halten. Zwar sind sie Marktführer(was Suchmaschine angeht). Aber nicht mehr lange wenn sie Politiker weiter unterstützen.