Google vermarktet zukünftig die Werbeplätze von mySpace.com

Sie befinden sich hier:
»
»
Google vermarktet zukünftig die Werbeplätze von mySpace.com
9. August 2006 | 5.681 klicks

Eine stolze Summe Geld hat Google Richtung mySpace.com geschoben, um sich die Vermarktungsrechte der Werbeplätze auf der weltgrössten Webseite zu sichern. Da muss man sogar beim schreiben 2x nachzählen ob da alle Nullen dran sind, denn 900.000.000 Millionen US-Dollar (umgerechnet mehr als eine halbe Million Euro – 699 Mio´s €) ist schon eine stolze Summe.

In Zukunft wird Google seine Suchmaschine innerhalb des sozialen Netzwerkes betreiben und Textanzeigen verkaufen. Um die Vermarktung der Werbeplätze von mySpace.com hatten neben Google auch die anderen großen Suchmaschinenbetreiber gebuhlt (Microsoft, Yahoo und Ask.com). Auch wenn der von Google gezahlte Preis von fast 1 Milliarde Dollar außerordentlich hoch ist, bezeichneten Analysten das Geschäft dennoch als lohnend für Google. „Es geht hier darum, kritische Masse auf dem Markt für Internetwerbung zu gewinnen“, sagte Jordan Rohan, Analyst bei RBC Capital Markets.

Für den zukünftigen Erfolg der großen Internetriesen ist es wichtig, gerade jetzt im stark expandierenden und wachsenden Markt für Online-Internetwerbung eine führende Rolle einzunehmen. Der Online-Internet-Werbemarkt wuchs allein von 2004 auf das Jahr 2005 betrachtet, um stolze 30 Prozent auf 12,5 Mrd. Dollar (Schätzung der Beratungsfirma IAB/ Pricewaterhouse Coopers).

Nachrichten im Netz dazu auf fr-aktuell.de, diepresse.com

2 Reaktionen zu “Google vermarktet zukünftig die Werbeplätze von mySpace.com”

  1. Suchmaschinen Blog – Weblog » Friendster und Google unterzeichnen Exklusivvertrag Am 8. März 2007 um 21:40 Uhr

    […] bisher eine exklusive Partnerschaft mit Friendster hatte. Suchmaschine Google konnte bereits mit MySpace einen ähnlichen Vertrag abschließen. Für die stattliche Summe von 900 Millionen […]

  2. MySpace mit ergeizigen Ziel » Suchmaschinen Blog Am 17. Juli 2007 um 13:16 Uhr

    […] AOL, Yahoo und MSN überholt. Die MySpace Manager betonten, dass die 900 Millionen Dollar, die Google für drei Jahre als bevorzugte Suchmaschine auf MySpace bezahlt hat, nicht der größte Teil der Werbeerlöse des letzten Jahres gewesen […]