Google wird wegen AdSense Account Sperrung verklagt

Sie befinden sich hier:
»
»
Google wird wegen AdSense Account Sperrung verklagt
4. März 2007 | 9.044 klicks

Wie der Google Watch Blog und ZDNET berichten, wird Suchmaschinen Riese Google in Korea von der Korea Fair Trade Commission und einer koreanischen Internet Firma verklagt, weil Google deren Google-AdSense Accounts, ohne Angabe von genauen Gründen, geschlossen hat.

Auch deutsche Webmaster sind von Google AdSense Account Sperrungen betroffen. In den meisten Fällen von Account Sperrungen wird dem Webmaster vorgeworfen, das es Klickbetrug gegeben hat. Hierfür zeigt Google dem Webmaster jedoch keinerlei Beweise und gibt die Beweispflicht an den Kunden weiter, welcher beweisen muss, das keinen Klickbetrug gegeben hat. Der Kunde ist jedoch weder im Besitz auswertbarer Logfiles, noch erfährt er welcher Zeitraum für den Klickbetrug zu Grunde gelegt wird.

Ist man einmal beim Google AdSense Programm rausgeworfen worden, so bekommt man bei Google keine zweite Chance für eine erneute Teilnahme. Nachfragen seitens Betroffener werden von Google ignoriert bzw. mit vorbereiteten Standardmails beantwortet. Ein Kunden Verhalten von Google, was nicht nachvollziehbar ist und einige Empörung bei zu Unrecht beschuldigten Webmastern führt.

Kommentarfunktion ist deaktiviert