komplette Stadt Dresden mit 150.000 Gebäuden virtuell für Google Earth nachgebaut

Sie befinden sich hier:
»
»
komplette Stadt Dresden mit 150.000 Gebäuden virtuell für Google Earth nachgebaut
22. November 2006 | 6.786 klicks

Auf der diesjährigen Geoinformationsmesse Intergeo in München, hat das Softwareunternehmen 3D Geo mit zwei Weltneuheiten aufgewartet. Das Spin-Off aus Potsdam, des Hasso-Plattner-Instituts, hat die komplette Stadt Dresden mit 150.000 Gebäuden virtuell in Google Earth nachgebaut. 3D Geo realisiert die 3D-Visualisierung mit der neu entwickelten Software „3D Geo KML-Creator“. Der „3D Geo KML-Creator“ transferiert 3D-Inhalte automatisch in das Google Earth Format KML.

Ein weiteres, einzigartiges Feature: In Google Earth erstmal eingespielte Objekte, können von Nutzern des 3D Geo KML-Creators in Sekundenschnelle optisch verändert werden (Häuser bekommen andere Farben etc.). Die 3D Geo GmbH (www.3dgeo.de) hat mit dem 3D Geo KML-Creator ein leistungsfähiges, einfach zu bedienendes Tool geschaffen, das große Datenmengen über Google Earth visualisiert.

Kommentarfunktion ist deaktiviert