Fundstücke im Suchmaschinen Blog

Sie befinden sich hier:
»
Fundstücke

Ob verschlafener Montag, ausgepowerter Freitag oder mitten in der Woche – im Bereich Fundstücke sind zahlreiche nette Dinge zu finden, die nicht nur Abwechslung bieten, sondern teilweise auch ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern. Wir informieren in diesem Bereich über die neuesten Google-Doodle-Bilder, die teilweise eine Extra-Erwähnung verdienen. Zudem erwarten euch Videos, unterhaltsame Informationen und Schnappschüsse, aber auch generelle „Fundstücke“ aus den Tiefen des Internets.

4. Dezember 2006 | 7.195 klicks

Anlässlich des jährlich am 1. Dezember stattfindenden Welt-Aids-Tag hatte auch Suchmaschinen Marktfüher Google die Ansicht seiner Startseite dem Tag hin angepasst. Zu bedeutenden Feierlichkeiten und Anlässen passt Google die Ansicht seiner Startseite an, ebenso wie es zu Halloween oder zum Tag der Deutschen Einheit eine Grafik gegeben hat, hier nochmal die Startseiten Grafik von Google an jenem Tag.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
3. Dezember 2006 | 10.628 klicks

Wer „Google Earth“ kennt, kennt die faszinierenden Möglichkeiten, die der Suchmaschinen-Riese seit dem Jahr 2004 kostenlos im Internet anbietet. Wer sich den Earth Client auf den Computer lädt, kann damit wenig später mit ein paar einfachen Mausklicks die Welt umfliegen. Auf der Internetseite „Google Maps“ (maps.google.com) kann man diesen Dienst auch im Webbrowser nutzen, ohne das Programm „Google Earth“ installiert zu haben.

Derzeit geistert eine Google Earth Ansicht besonderer Art durch meist christliche Weblogs. Findige Surfer wollen auf Google Earth die Worte „Jesus liebt dich“ in weißen Buchstaben auf einer Wiese gefunden haben. Die Zeichen sind jeweils etwa 10 Meter groß und damit gut aus dem Weltraum zu sehen.

Schon vor einiger Zeit muss diese Jemand dort angelegt haben, etwa 18 Kilometer nordöstlich der Stadt Boise, der Hauptstadt des US-Bundesstaats Idaho. Die genauen Koordinaten der „frohen Botschaft“ für alle Vögel, Flieger und „Google Earth“-Benutzer lauten 43°38’43.00″N 115°59’33.50″W.

Auch ein Jesus Gesicht wurde in der Google-Earth Community entdeckt. Es befindet sich in 2.000 Meter Höhe, in den Anden Perus. Christliche Google Earth Benutzer wird es freuen, auch in den Welten des Internets, mit Sinnbildern des Glaubens umgeben zu sein. Hier das Foto, welches in Peru für Aufsehen sorgt.

Hier nochmal die Koordinaten zum draufklicken, um sich selbst in Google Earth den „Jesus liebt mich“ Spruch anzusehen: Koordinaten Google Earth Bild 1

Und zum Abschluss des Postings noch die Koordinaten vom Jesus Gesicht auf Google Earth: Koordinaten Google Earth Bild 2

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
2. Dezember 2006 | 14.976 klicks

Wieder ein mysteriöser Fund auf Google Maps. Seit Jahren schon, sind Menschen von den ungewöhnlichen Kornkreisen fasziniert. In der Nähe von Portland wurde nun bei Google Maps ein Kornkreis mit dem Firefox Logo entdeckt. Jetzt stellt sich die Frage war es der Bauer, aber woher sollte dieser wissen wann die Satelliten Aufnahmen gemacht werden oder ist es ein gut gemeinter Scherz mit PR Zwecken von Google Maps? Ich persönlich vermute letzteres.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
2. Dezember 2006 | 71.954 klicks

Man mag es kaum glauben, aber auf Google Earth wurden Nacktfotos entdeckt. Und da „Sex Sells„, hier eine Übersicht der Top 10 Nacktbilder auf Google Earth. Die Bilder wurden via Satellit aufgenommen und wurden beim zoomen in Google Earth zufällig von Nutzern entdeckt.

Top 10 Nacktbilder Google Earth

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
20. November 2006 | 5.505 klicks

Das von Deutschland und Frankreich gemeinsam gestartete Suchmaschinenprojekt „Quaero“ soll der europäische Konkurrent zum übermächtigen US-Dienst Google werden. Nun liest man im Internet, dass Bündnis 90/Die Grünen Zweifel an Quaero-Ausschreibung haben und dass mit dem Einstieg von Bertelsmann die Weichen falsch gestellt worden sein könnten.

In einer „Kleine Anfrage“ der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen möchten die Abgeordneten nun wissen, wieso es keine öffentliche Ausschreibung gegeben hat für das „Quaero“ Projekt. Die Regierung soll sagen, welche Kriterien sie bei der Auswahl der am Projekt beteiligten Unternehmen zu Grunde gelegt hat und wieso die Federführung des Konsortiums – nach dem Ausstieg der Telekom – bei der Bertelsmann-Tochter Empolis GmbH liegt. Die Empolis GmbH ist ein Unternehmen, welches bisher noch keine Erfahrung in der Arbeit mit Suchmaschinen gesammelt hat.

„Das können in Deutschland und Europa derzeit weder Großkonzerne noch Forschungseinrichtungen“, sagte Suchmaschinen-Experte Wolfgang Sander-Beuermann von der Universität Hannover im Januar 2006. Suchmaschinen-Experten hatten bereits zum Start des Projekts, die Erwartungen an schnelle Resultate bei der Quaero-Entwicklung gedämpft.

Nachrichten im Netz zu finden auf golem.de, heise.de und weitere …

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
9. November 2006 | 5.716 klicks

Da ist es dem Vater wichtig gewesen, schon bei der Namensvergabe für seinen Neugeborenen die zukunftsweisende Berufsrichtung vorzugeben. Anders kann man sich das nicht erklären, wieso ein Softwareentwickler sein Kind Google nennt. Geschehen ist das ganze in Schweden. Hier hat ein libanesischen Softwareentwickler seinen Sohn mit Zweitnamen offiziell Google genannt. Walid Elias Kai ist der Name des Vaters und sein am 12. September geborener Sohn heisst offiziell Oliver Google Kai. Der Vater hatte dies in einem Schreiben an die Google-Blogger mitgeteilt.

Der Vater tut das natürlich ohne eigene Hintergedanken, zumindestens darf man das erwarten, wenn man Träger eines Doktortitel im Bereich Suchmaschinen-Marketing ist und noch dazu ein ausgesprochener Google-Fanatiker.

Das Suchmaschinen-Kind hat natürlich auch eine eigene Webseite, sowie einen optimalen Spielkamerad aus Rumänien. Dort hat ein junges Paar im Januar seinen Sohn Yahoo genannt, weil es sich über die Internet Platform von Yahoo kennengelernt hatten.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
5. November 2006 | 11.527 klicks

Eine Laune der Natur oder doch ein von Sagen umworbenes Geheimnis? Einen geheimnisvoller Fund ist jetzt aufmerksamen Nutzern des Google Online Kartendienstes Google-Maps gelungen. Im kanadischen Raum wurde eine Gebirgskette gesichtet, welche fast nahtlos dem Gesicht eines alten Indianer Häuptlings ähnlich sieht. Auf dem Webmaster Homepage Blog werden auch erste Spekulationen gemacht, ob der linke Bereich des Ohres von einem iPod geschallt wird oder es sich um Indianerschmuck handelt.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
4. November 2006 | 4.962 klicks

Wer schon immer Interesse einer kostenlosen Buchhaltungssoftware hatte, dem kann jetzt geholfen werden. Wie der Webmaster Blog berichtet, gibt es auf der Webseite Ideawins.com die Buchhaltungssoftware Microsoft® Office Accounting Express 2007 als 340 MB grossen, registrierungsfreien und kostenlosen Download. Nachteil ist das sich das ganze nur auf Amerika beschränkt und man schauen muss, ob es gleiches auch als deutsche Version gratis gibt.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
31. Oktober 2006 | 8.115 klicks

Wie schon zum Tag der Deutschen Einheit und anderen Feierlichkeiten hat Google sich für seine Startseite was besonderes einfallen lassen. Pünktlich zu Halloween haben die Google Grafiker ein verändertes Logo auf die Startseite von Google Deutschland gesetzt, was zu den Halloween Feierlichkeiten im Land, für ein wenig Stimmung und Halloween-Feeling sorgen soll. Nachfolgend ein Screenshoot welchen ich dazu gemacht habe.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
21. Oktober 2006 | 4.293 klicks

Im Netz gibt es viele interessante Weblogs, welche immer etwas erfrischendes an den Tag legen und somit Spass beim lesen hervorrufen und den Wiederbesuch des Blogs sich sichern. Einer dieser interessanteren Weblogs ist für mich der Besserwerberblog, von Frank Herold, welcher sich zur Aufgabe gemacht hat mit seinem Weblog zur Verbesserung der Kommunikation in Deutschland beizutragen.

Gestern gab es wieder ein Posting, es handelte über den die Kraft der Marke und ebenso dem Weg von Marketing zu Marke, gehört zu den Postings welche man sich gerne am Ende einer stressigen Woche; gemütlich bei der Feierabend Tasse Kaffee; durchlesen sollte und somit den Start ins Wochenende sich erheitert.

Vom Marketing zur Marke (Women’s Edition)
Du gehst auf eine Party und siehst einen attraktiven Mann auf der anderen Seite des Raumes. Du gehst zu ihm und sagst: „Hallo, ich bin großartig im Bett, wie wär’s mit uns?“

Das nennt man Direct Marketing.

Du gehst auf eine Party und siehst einen attraktiven Mann auf der anderen Seite des Raumes. Du gibst einer Freundin einen Zehn-Euro-Schein. Sie steht auf und sagt: „Hallo, meine Freundin dort hinten ist großartig im Bett, wie wär’s?“

Das ist Werbung.

Du gehst auf eine Party und siehst einen attraktiven Mann auf der anderen Seite des Raumes. Du gibst zwei Freunden von Dir einen Zehn-Euro-Schein, damit sie sich in Hörweite des Mannes stellen und darüber sprechen, wie großartig Du im Bett und wie heiß Du bist.

Das nennt man Public-Relations.

Du gehst auf eine Party und siehst einen attraktiven Mann auf der anderen Seite des Raumes. Du erkennst ihn wieder. Du gehst zu ihm rüber, frischst seine Erinnerung auf und bringst ihn zum Lachen. Und dann wirfst Du ein: „Hallo, ich bin großartig im Bett, wie wär’s mit uns?“

Das ist Customer Relationship Management.

Du gehst auf eine Party und siehst einen attraktiven Mann auf der anderen Seite des Raumes. Du ziehst Deine tollen Klamotten an, läufst herum und spielst Mrs. Beschäftigt. Du setzt Dein bestes Lächeln auf, läufst herum und spielst Mrs. Sympathisch. Du frischst Deinen Wortschatz in Deinem Gedächtnis auf und spielst Mrs. Höflich. Du unterhältst Dich mit sanfter und weicher Stimme, Du öffnest die Tür für alle Männer, Du lächelst wie ein Traum, Du verbreitest eine Aura um Dich herum und dann gehst Du zu dem Mann und fragst: „Hallo, ich bin großartig im Bett, wie wär’s mit uns?“

Das ist Hard Selling.

Du gehst auf eine Party und siehst einen attraktiven Mann auf der anderen Seite des Raumes. ER KOMMT HERÜBER und sagt: „Hallo, ich habe gehört, dass Du großartig im Bett bist, wie wär’s mit uns?“

Nun, DAS ist die KRAFT DER MARKE.

Quelle: Marketing Blog

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
6. Oktober 2006 | 6.490 klicks

Zwar 3 Tage zu spät, aber nicht in Vergessenheit geraten, war Google sein Logo-Special zum Tag der Deutschen Einheit. Wie schon in der Vergangenheit (Valentinstag, Karneval etc.), hat Google Deutschland das Logo auf der Startseite dem Feiertag angepasst. Für alle die es verpasst haben, hier ein Screenshoot den ich gemacht hatte.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen

In den Fundstücken von seekXL sind sowohl Google Doodle aller Art zu finden, aber auch Bilder-Galerien und Sammlungen von verrückten Autos, Maps-Aufnahmen, oder aber kostenfreie Angebote im Internet, die von unserer Redaktion entdeckt und für euch aufbereitet wurden.

Unterhaltsames, Lustiges und Verrücktes

Habt ihr schon mal einen Lego-Kalender gesehen oder einen Yahoo-LKW? Wollt ihr euch kostenfreie South-Park-Folgen anschauen, oder mal hinter die Kulissen des Internet-Riesen Google schauen? Wollt ihr wissen, was eine Stripperin bei einer Fluggesellschaft zu erledigen hat und wie Google die Gehirnwäsche an den Menschen vornimmt? Das und vieles mehr verraten wir euch in den zahlreichen Fundstücken, die wir im Laufe der Jahre für euch zusammengetragen haben. Viel Spaß und immer lächeln!