Google im Suchmaschinen Blog

Sie befinden sich hier:
»
Google

Der Suchmaschinen Anbieter Google gehört zu den weltweit mächtigsten und bekanntesten Konzernen, deren Produkte und Dienstleistungen von nahezu jedem Internet-Besucher wahrgenommen und auch verwendet werden. Mehr als 90 Prozent aller Netz-Besucher weltweit greifen zur bekannten Suchmaschine Google, wenn es darum geht, mit einem oder wenigen Begriffen passende Webseiten aus den unendlichen Weiten des Internets zu fischen.

Google News zu Youtube, Maps, Earth und andere Google Dienste

Wer weniger sucht, dafür mehr bewegte Bilder im Internet ansieht, greift in der Regel auf die bekannte Video-Plattform YouTube zurück. Auch YouTube gehört zum Angebot des Internet-Konzerns. Pro Tag werden etwa vier Milliarden Videos auf der Plattform aufgerufen. Nicht nur der Suchmaschinen- und Video-Plattform-Markt gehört für Google zum Kerngeschäft, auch das E-Mail-Angebot Gmail, der Karten-Dienst Google Maps, Nachrichten, Produkte, Bildersuche und vieles mehr begeistern Millionen Internet-Besucher auf der ganzen Welt.

Abseits der digitalen Produkte steht Google allerdings auch im Fokus wahrlich innovativer Entwicklungen. Unter anderem arbeitet der Konzern derzeit an einem Fahrzeug, welches nicht bedient werden muss. Auch ein Smartphone im Baukasten-Prinzip ist aktuell in Entwicklung.

22. Mai 2006 | 5.813 klicks

Google in Expansionslaune und das macht sich auch in Deutschland bemerkbar. Einer Meldung auf welt.de zu Folge plant Google-Deutschland sein Personal dieses Jahr noch um 100 Mitarbeiter zu erweitern. „Wir wachsen enorm, gerade haben wir Büros dazugemietet“, sagt Philipp Schindler, Google-Nordeuropa-Chef der WELT. Hier dazu die ganze Nachricht welche ich dazu gelesen habe.

Suchmaschine sucht Mitarbeiter

Google-Deutschland baut aus: 100 neue Jobs sind geplant – Nach dem weltweiten Netz sollen jetzt die lokalen Märkte erobert werden

Die Hamburger Zentrale von Google-Deutschland sucht …

Quelle der Meldung: welt.de

Datum der Meldung: 22.05.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
21. Mai 2006 | 5.044 klicks

Der neue Suchmaschinen-Anbieter Snap bietet mit AJAX eine komfortablere Suche und will dem Platzhirsch Google damit die Stirn bieten. Hier die Meldung, welche ich dazu auf pcwelt.de gelesen habe.

Snap: AJAX-Suchmaschine bietet Alternative zu Google

Die Suchmaschine Snap verspricht mehr Benutzerfreundlichkeit und …

Quelle der Meldung: pcwelt.de

Datum der Meldung: 21.05.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
21. Mai 2006 | 6.960 klicks

Vice President von Google-Europa Arora sagt im Gespräch mit der britischen Tageszeitung ‚Telegraph‘ (Sonntagsausgabe), das die europäischen Unternehmen aktuell nicht die Möglichkeiten des Internet Marktes in Europa so nutzen, wie es in America gemacht wurde und auch hier möglich sei. Eine Meldung dazu, welche ich auf de.internet.com gelesen hatte.

Google-Chef: Europas Unternehmen nutzen das Internet noch nicht richtig
Suchmaschinenbetreiber veranstaltet Wirtschaftsgipfel in England

Europas Unternehmen nutzen die Möglichkeiten des …

Quelle der Meldung: de.internet.com

Datum der Meldung: 21.05.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
19. Mai 2006 | 4.885 klicks

Scheinbar ist heute Google-Freitag, denn hier flattern in allen News-Portalen die Nachrichten nur so ein und man kommt diesbzgl. kaum mit dem nachlesen hinterher. Auf de.internet.com habe ich gelesen, das Google seine Suchmaschine auf in chinesischen Handynetzen nutzbar machen möchte und sich diesbzgl. mit dem grössten Handy-Anbieter Chinas, China-Mobile, zu Verhandlungen getroffen hat. Hier die Meldung, welche ich dazu gelesen hatte.

Google führt Kooperationsverhandlungen mit China Mobile
Will Handy-Version seiner chinesischen Suchmaschine anbieten

Der Suchmaschinenbetreiber Google will …

Quelle der Meldung: de.internet.com

Datum der Meldung: 19.05.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
19. Mai 2006 | 5.698 klicks

Eine belgische Firma (Softwarehersteller) hat Google für dessen Suchvorschläge in der aktuellen Toolbar verklagt. Einer Meldung auf netzeitung.de zu Folge, hat die belgische Firma beanstandet, das die Vorschläge teils kriminelles zu tun von Google sind. Tippt man beispielsweise ein Software  Produkt der Firma ein, wird automatisch – noch bevor der User die eigentliche Suchanfrage vervollständigt hat. Hier dazu die Nachricht welche ich auf netzeitung.de dazu gelesen hatte.

Google wegen Suchvorschlägen verklagt

Die neueste Version der Google Toolbar macht noch während der Eingabe eines …

Quelle der Meldung: netzeitung.de

Datum der Meldung: 19.05.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
19. Mai 2006 | 6.740 klicks

Erneut tauchen Vorwürfe gegen Suchmaschinenbetreiber Google auf im Netz. Auf netzeitung.de habe ich eine Meldung gelesen, wo der brasilianische Ableger der Suchmaschine Google erneut sich zu Vorwürfen rechtfertigen muss, nicht genug gegen Kinderpornografie zu tun. Hier dazu die Meldung welche ich gelesen habe.

Kinderporno-Vorwürfe gegen Google Brasilien

Eine von Google betriebene Online-Community diene Pädophilen als ….

Quelle der Meldung: netzeitung.de

Datum der Meldung: 19.05.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
18. Mai 2006 | 5.245 klicks

Ebenso auf derStandard.at habe ich gelesen, das Microsoft neue Muntion im Kampf gegen Google Earth eingesammelt hat. Grazer Know-how soll Microsoft helfen, seinen Rückstand in der Konkurrenz mit Google auf einem „heißen“ neuen Onlinefeld, virtuellen Erddarstellungen, aufzuholen. Anfang Mai übernahm Microsoft den Spezialisten für digitale Kartografie und Imaging, Vexcel. Hier die Meldung welche ich gelesen hatte.

Grazer Know-how für Microsofts „Virtual Earth“
Um für die Konkurrenz zu rüsten, hat Microsoft einen Spezialisten für digitale Kartografie mit österreichischen Wurzeln übernommen

Grazer Know-how soll …

Quelle der Meldung: derStandard.at

Datum der Meldung: 18.05.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
18. Mai 2006 | 5.127 klicks

Einer Meldung auf derStandard.at kann man entnehmen, das Worte wie „download music“ oder „free“ zu äusserst gefährlichen Suchergebnissen führen können. Das Sicherheitsservice Siteadvisor von McAfee hat in der Studie „The Safety of Internet Search Engine“ herausgefunden, dass bestimmte Suchanfragen zu besonders gefährliche Ergebnisse führen, nämlich zu mit Viren- bzw Spyware verseuchten Seiten. Hier dazu aber der ganze Bericht welchen ich dazu gelesen hatte.

Studie zeigt die gefährlichsten Suchanfragen
„download music“ und „free“ äußerst riskant – Kaum Unterschiede bei ….

Quelle der Meldung: derStandard.at

Datum der Meldung: 18.05.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
17. Mai 2006 | 7.089 klicks

Lange ersehnt und endlich da – die deutsche Version des Google Dienstes Google-Talk. Neun Monate nach Erscheinen des Dienstes, kommt nun die komplett eingedeutschte Version des Instant Messengers von Google ins Netz. Hier die gesamte Nachricht dazu, welche ich Heute Vormittag dazu auf golem.de gelesen hatte.

Deutsche Version von Google Talk ist da
Instant-Messenger für Windows mit Internettelefonie

Fast neun Monate nach der Vorstellung von…

Quelle der Meldung: golem.de

Datum der Meldung: 17.05.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
17. Mai 2006 | 4.881 klicks

Google bietet mit der Beta zum Dienst Google-Notebook eine erleichterte Internetrecherche an. Eine entsprechende Meldung dazu habe ich gestern auf golem.de gelesen. Mit Google-Notebook lassen sich Notizen und Anmerkungen zu beliebigen Webseitenelementen anlegen, wodurch die Recherche im Internet vereinfacht werden soll. Dazu stellt Google passende Browser-Erweiterungen bereit, die jedoch nur für den Internet Explorer sowie für Firefox angeboten werden. Hier die gesamte Meldung dazu, welche ich gelesen hatte.

Google Notebook – Internet mit Kommentarfunktion
Erleichterte Internetrecherche durch Google Notebook

Bislang wurde es nur grob angekündigt, nun hat …

Quelle der Meldung: golem.de

Datum der Meldung: 17.05.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
17. Mai 2006 | 7.940 klicks

Ebenfalls auf golem.de konnte man erfahren, das Google seinem Maildienst Gmail mit neuen Funktionen ausgestattet hat. In Gmail lassen sich Fotos zu den eigenen Kontodaten sowie zu anderen Gmail- oder Google-Talk-Kontakten hinzufügen und eingehende Instant Messages werden per Ton signalisiert. Hier dazu die Nachricht nochmal, welche ich dazu gelesen habe.

Bitte lächeln – Gmail-Nutzer erhalten Bildfunktion
Zwei neue Funktionen für Googles Gmail

Gleich zwei neue Funktionen hat Google dem E-Mail-Dienst …

Quelle der Meldung: golem.de

Datum der Meldung: 17.05.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
17. Mai 2006 | 5.484 klicks

Nun hat auch Google, ähnlich wie Yahoo und Adobe seine Ajax-Anwendungen freigegeben. Eine entsprechende Nachricht dazu gab es auf golem.de. Das Google Web Toolkit (GWT) ist ein Java-Framework um Ajax-Applikationen zu entwickeln. Durch den Einsatz von Java sollen sich Entwickler nicht mit den Eigenarten der Browser beschäftigen müssen. Hier die gesamte Meldung zum nachlesen, welche ich dazu gelesen habe.

Google Web Toolkit: Ajax-Anwendungen in Java programmieren
Kostenloses Java-Framework für Webanwendungen

Das Google Web Toolkit (GWT) ist ein …

Quelle der Meldung: golem.de

Datum der Meldung: 17.05.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen

Google im Jahr 1995 - Wie alles angefangen hat

Wir schreiben das Jahr 1995. Die beiden Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin entwickeln an der Stanford University die Suchmaschine namens BackRub. Wirklich viel Erfolg hatten die beiden kreativen Köpfe zumindest im Bereich der Internet-Seiten mit ihrer Idee allerdings nicht. 1998 der Durchbruch: Andreas von Bechtolsheim investierte 100.000 US-Dollar in die neuartige Suchmaschine. Überzeugt wurde der Investor von den beiden Google-Gründern innerhalb von zehn Minuten.

Der Investor ging allerdings davon aus, dass das Unternehmen hinter der Idee Google heißen würde, demnach ging auch der Scheck an die Google Inc. Blöd nur, dass es diese Firma noch überhaupt nicht gab. Larry Page und Sergey Brin mussten daher zügig handeln und registrierten im September 1998 kurzerhand das Unternehmen Google Inc.

Google damals - 500.000 Suchanfragen täglich, bereits nach 5 Monaten

Bereits fünf Monate nach dem offiziellen Start der ersten Google-Testversion rasselten pro Tag 500.000 Suchanfragen ein. Sechsmal so hohe Suchanfragen konnten anschließend generiert werden, nachdem sich auch AOL und Netscape zu einer Zusammenarbeit mit Google entschlossen.

Auch Altavista bot damals eine Suchmaschine an, die nicht einmal schlecht war. Dieses Portal entwickelte sich allerdings in Richtung umfangreiches Netzwerk, was wiederum die Ladezeit vieler Internet-Besucher aufs Maximum strapazierte. Ein Vorteil für Google, die mit ihrer minimalistischen Suchmaschine im Bereich der Ladezeit voll ins Schwarze trafen.

Google Heute - die absolute Nummer 1 unter den Suchmaschinen

Bis heute ist Google, neben Yahoo und Bing, die absolute Nummer 1 im Bereich der Suchmaschinen. Die restlichen Prozent-Zahlen an Besuchern haben sich allerdings von der Suchmaschine und/oder vom Konzern abgewandt, oftmals aus Datenschutz- und Privatsphäre-Gründen. Suchmaschine Google ist zwar in der Lage, in den meisten Fällen hochwertige Webseiten als Suchmaschinen-Resultat auszugeben, allerdings oftmals auf Kosten der eigenen persönlichen Daten, wie die AdWords-Anzeigen und die personalisierten Suchergebnisse in der Google-Suche beweisen.

Für viele ein Grund, dem Suchmaschinen-Konzern den Rücken zuzudrehen und beispielsweise eine Suchmaschine zu verwenden, die keinerlei Daten über die Suche und ausgewählte Webseiten speichert.

Ein kniffliger Algorithmus hält die Google Suchergebnisse spannend

Der Bärenanteil der Internet-Nutzer lässt sich allerdings nicht abschrecken und ist dankbar für den kniffligen Algorithmus von Google, der mittels 200 verschiedener Kriterien thematisch passende Webseiten abhängig des jeweiligen Suchbegriffs auswählt und für den Nutzer aufbereitet.