Google im Suchmaschinen Blog

Sie befinden sich hier:
»
Google

Der Suchmaschinen Anbieter Google gehört zu den weltweit mächtigsten und bekanntesten Konzernen, deren Produkte und Dienstleistungen von nahezu jedem Internet-Besucher wahrgenommen und auch verwendet werden. Mehr als 90 Prozent aller Netz-Besucher weltweit greifen zur bekannten Suchmaschine Google, wenn es darum geht, mit einem oder wenigen Begriffen passende Webseiten aus den unendlichen Weiten des Internets zu fischen.

Google News zu Youtube, Maps, Earth und andere Google Dienste

Wer weniger sucht, dafür mehr bewegte Bilder im Internet ansieht, greift in der Regel auf die bekannte Video-Plattform YouTube zurück. Auch YouTube gehört zum Angebot des Internet-Konzerns. Pro Tag werden etwa vier Milliarden Videos auf der Plattform aufgerufen. Nicht nur der Suchmaschinen- und Video-Plattform-Markt gehört für Google zum Kerngeschäft, auch das E-Mail-Angebot Gmail, der Karten-Dienst Google Maps, Nachrichten, Produkte, Bildersuche und vieles mehr begeistern Millionen Internet-Besucher auf der ganzen Welt.

Abseits der digitalen Produkte steht Google allerdings auch im Fokus wahrlich innovativer Entwicklungen. Unter anderem arbeitet der Konzern derzeit an einem Fahrzeug, welches nicht bedient werden muss. Auch ein Smartphone im Baukasten-Prinzip ist aktuell in Entwicklung.

5. April 2006 | 6.656 klicks

In Amerika schon oft diskutiert und nun auch nach Europa übergeschwappt, das einführen von Internet Gebühren. Doch das einführen einer Klassengesellschaft im Internet gefällt auch den grossen Internet-Firmen nicht, da Sie den Nutzer als solches sehen und Wissen und Zugriff auf das Internet kein Privileg sein darf. Hier ein Bericht dazu, welchen ich auf testticker.de gefunden habe:

IT-Branche fürchtet sich vor Internet-Gebühren

In den USA wird derzeit heftig diskutiert, ob Telekom- und Kabelnetz-Unternehmen für ….

Quelle der Nachricht: testticker.de

Datum der Nachricht: 05.04.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
4. April 2006 | 5.434 klicks

Nicht ganz ohne Inhalt sind die Befürchtungen der indischen Regierung. Einer News auf spiegel.de zu Folge, äussert sich die indische Regierung mit Sorge um die eigenen militärischen Einrichtungen, im Bezug auf Anschläge durch Terroristen. „Die Fotos kompromittieren die Sicherheit sensibler und strategischer Bereiche“, sagte J.J. Singh laut Zeitung „Indian Express“. Hier aber die gesamte News zum nachlesen:

Indisches Militär fürchtet Google

Gestochen scharfe Bilder von Regierungsgebäuden und Militäreinrichtungen – kein Problem …

Quelle der News: spiegel.de

Datum der News: 04.04.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
4. April 2006 | 6.228 klicks

Bei der gezielten Suche nach thematisch verwandten Seiten, war es über die die einfache Domainanfrage bereits seit Monaten möglich. Seit Dienstag Morgen ist es nun lt. Aussagen von n24.de Google möglich, nicht nur Anzeigen auf Websites anzuzeigen, sondern auch Links zu verwandten Seiten. Hier der ganze Bericht dazu zum nachlesen:

Google zeigt verwandte Links

Google zeigt künftig nicht nur Anzeigen auf Websites an, sondern auch Links zu ….

Quelle der Nachricht: n24.de

Datum der Nachricht: 04.04.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
4. April 2006 | 5.078 klicks

Der Suchmaschinenhersteller Google hat, laut US-Agenturberichten, eine Einigung im Patentstreit rund um das Thema Internet-Telefonie erzielt. Näheres darüber ist nachzulesen auf derStandard.at, hier der ganze Bericht dazu:

Google legt Patentstreit um VoIP bei
New Yorker Unternehmen klagte Suchmaschinenhersteller wegen Internet-Telefonie

Der Suchmaschinenhersteller ….

Quelle der Meldung: derStandard.at

Datum der Meldung: 04.04.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
2. April 2006 | 5.539 klicks

Netter Aprilscherz, welchen ich auf pctipp.ch gefunden habe. Und womit auch Microsoft nicht gerechnet hat, obwohl die Zukäufe der letzten Monate des Suchmaschinen Marktführers Google es bereits angedeutet hatten und auch Gerüchte dazu im Netz kursieren.

Noch bevor Microsoft ihr neues Windows Betriebssystem Vista rausbringt, will Google mit einem eigenen Betriebssystem auf den Markt gehen. Das neue Operation System von Google OS (kurz GOS) wird die firmeninternen Tests im August dieses Jahres beendet haben und dann im Netz erhältlich sein. Kostenlos wird bereits eine ausgewachsene Office Alternative im GOS integriert sein, welches Dank der Kooperationen mit OpenOffice.org möglich ist. Hier aber der ganze Bericht dazu, welchen ich auf pctipp.ch gefunden habe:

Google OS kommt vor Windows Vista

Damit hat Microsoft nicht gerechnet: Noch dieses Jahr will Google ein eigenes Betriebssystem …

Quelle der Meldung: pctipp.ch

Datum der Meldung: 02.04.2006

AprilscherzLink: pctipp.ch

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
1. April 2006 | 6.817 klicks

Man konnte es bereits vor ein paar Monaten beobachten, das in Werbeanzeigen des Suchmaschinen und Adsene Marktführers Google, sporadisch grafische Anzeigen geschaltet wurden. Laut einem Bericht auf it-times.de erfolgt die Anzeige der grafischen Werbe-Adsense nach zielgerichteter Suchwortanalyse, hier aber der ganze Bericht:

Google-Anzeigen goes Local

Quelle der Meldung: it-times.de

Datum der Meldung: 01.04.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
30. März 2006 | 5.406 klicks

Auch in den Börsennachrichten der ARD ist Google im Gespräch. Einer heutigen Meldung zu Folge ist Google ohne Kompromisse bereit, den Kriegskurs der Unternehmens Expansion weiter fortzuführen. Hier aber der ganze Bericht von boerse.ard.de zum nachlesen:

Google auf dem Kriegspfad

Der Internet-Konzern ist weiter kompromisslos auf Expansionskurs. Am Donnerstag müssen …

Quelle der Nachricht: boerse.ard.de

Datum der Nachricht:

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
30. März 2006 | 6.043 klicks

Interessantes von den finanznachrichten.de zu letzten Wachstumsanalysen der drei Major-Suchmaschinen im Vergleich:

Google wächst schneller als Yahoo/MSN

Google (Nachrichten/Aktienkurs) wächst im Suchdienstbereich ….

Quelle der News: finanznachrichten.de

Datum der News: 30.03.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
30. März 2006 | 5.644 klicks

Ein interessanter Prozesstermin steht heute, der Suchmaschine Google mit ihrem Affiliate System Google-Adsense ins Haus. Einem Bericht der Computerwoche habe ich entnommen, das heute die Entscheidung fällt, ob Werbekunden weiterhin markenrechtlich geschützte Begriffe buchen dürfen, um auf ihre Inhalte zu verweisen. Hier dazu die ganze Nachricht:

Google steht wegen Adwords-Werbung vor Gericht

Entschieden wird über die Frage, ob Werbekunden ….

Quelle der Meldung: computerwoche.de

Datum der Meldung: 30.03.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
29. März 2006 | 7.988 klicks

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, heisst es ja im Volksmund. So wird sich auch Microsoft-Chef Steve Ballmer das gedacht haben, als er seinen 3 Söhnen dieses Verbot im eigenen Hause aussprach. Laut einem Bericht den ich auf netzeitung.de gelesen habe, zumindest die Aussage von Ballmer: „Ich habe ihnen eine Gehirnwäsche verpasst: Ihr benutzt weder Google noch einen iPod“ dazu ist unmissverständlich. Hier aber die ganze News:

Microsoft-Chef verbietet Söhnen Google und iPod

Microsoft-Boss Ballmer wendet strenge Erziehungsmaßnahmen an. Das hat ….

Quelle der News: netzeitung.de

Datum der News: 30.03.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
29. März 2006 | 5.442 klicks

Wohin bloss mit dem vielen Geld denkt sich Google und entschliesst sich kurzerhand finanzielle Investitionen in die Politik zu tätigen, so das auch hier ein bessere Augenmerk im Interesse der Suchmaschinen Riesen getroffen wird. Eine Meldung dazu welche ich auf testticker.de gefunden habe:

Google verstärkt Lobbyarbeit

Der Suchmaschinenbetreiber investiert in beide Seiten des ….

Quelle der Nachricht: testticker.de

Datum der Nachricht: 29.03.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
29. März 2006 | 6.877 klicks

„Interessant ist dabei vor allem die Zusammensetzung der Expertengruppe. Obwohl die Kommission mit ihrem Projekt in Konkurrenz zum US-Unternehmen Google tritt, zählt auch der für Europa zuständige Google-Vizepräsident Nikesh Arora mit zu den Beratern.“

Ich bin gespannt was der Verband der Verleger, welche vor kurzem ja genau wegen diesem Projekt in den Kampf gegen Google getreten sind, auf diese Nachricht reagieren wird. Hier aber die ganze Nachricht dazu:

Auch Google berät die Europäische Digitale Bibliothek
Projekt der EU-Kommission macht erste kleine Schritte

Die geplante „Europäische Digitale Bibliothek“ macht ….

Quelle der Nachricht: golem.de

Datum der Nachricht: 29.03.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen

Google im Jahr 1995 - Wie alles angefangen hat

Wir schreiben das Jahr 1995. Die beiden Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin entwickeln an der Stanford University die Suchmaschine namens BackRub. Wirklich viel Erfolg hatten die beiden kreativen Köpfe zumindest im Bereich der Internet-Seiten mit ihrer Idee allerdings nicht. 1998 der Durchbruch: Andreas von Bechtolsheim investierte 100.000 US-Dollar in die neuartige Suchmaschine. Überzeugt wurde der Investor von den beiden Google-Gründern innerhalb von zehn Minuten.

Der Investor ging allerdings davon aus, dass das Unternehmen hinter der Idee Google heißen würde, demnach ging auch der Scheck an die Google Inc. Blöd nur, dass es diese Firma noch überhaupt nicht gab. Larry Page und Sergey Brin mussten daher zügig handeln und registrierten im September 1998 kurzerhand das Unternehmen Google Inc.

Google damals - 500.000 Suchanfragen täglich, bereits nach 5 Monaten

Bereits fünf Monate nach dem offiziellen Start der ersten Google-Testversion rasselten pro Tag 500.000 Suchanfragen ein. Sechsmal so hohe Suchanfragen konnten anschließend generiert werden, nachdem sich auch AOL und Netscape zu einer Zusammenarbeit mit Google entschlossen.

Auch Altavista bot damals eine Suchmaschine an, die nicht einmal schlecht war. Dieses Portal entwickelte sich allerdings in Richtung umfangreiches Netzwerk, was wiederum die Ladezeit vieler Internet-Besucher aufs Maximum strapazierte. Ein Vorteil für Google, die mit ihrer minimalistischen Suchmaschine im Bereich der Ladezeit voll ins Schwarze trafen.

Google Heute - die absolute Nummer 1 unter den Suchmaschinen

Bis heute ist Google, neben Yahoo und Bing, die absolute Nummer 1 im Bereich der Suchmaschinen. Die restlichen Prozent-Zahlen an Besuchern haben sich allerdings von der Suchmaschine und/oder vom Konzern abgewandt, oftmals aus Datenschutz- und Privatsphäre-Gründen. Suchmaschine Google ist zwar in der Lage, in den meisten Fällen hochwertige Webseiten als Suchmaschinen-Resultat auszugeben, allerdings oftmals auf Kosten der eigenen persönlichen Daten, wie die AdWords-Anzeigen und die personalisierten Suchergebnisse in der Google-Suche beweisen.

Für viele ein Grund, dem Suchmaschinen-Konzern den Rücken zuzudrehen und beispielsweise eine Suchmaschine zu verwenden, die keinerlei Daten über die Suche und ausgewählte Webseiten speichert.

Ein kniffliger Algorithmus hält die Google Suchergebnisse spannend

Der Bärenanteil der Internet-Nutzer lässt sich allerdings nicht abschrecken und ist dankbar für den kniffligen Algorithmus von Google, der mittels 200 verschiedener Kriterien thematisch passende Webseiten abhängig des jeweiligen Suchbegriffs auswählt und für den Nutzer aufbereitet.