Google im Suchmaschinen Blog

Sie befinden sich hier:
»
Google

Der Suchmaschinen Anbieter Google gehört zu den weltweit mächtigsten und bekanntesten Konzernen, deren Produkte und Dienstleistungen von nahezu jedem Internet-Besucher wahrgenommen und auch verwendet werden. Mehr als 90 Prozent aller Netz-Besucher weltweit greifen zur bekannten Suchmaschine Google, wenn es darum geht, mit einem oder wenigen Begriffen passende Webseiten aus den unendlichen Weiten des Internets zu fischen.

Google News zu Youtube, Maps, Earth und andere Google Dienste

Wer weniger sucht, dafür mehr bewegte Bilder im Internet ansieht, greift in der Regel auf die bekannte Video-Plattform YouTube zurück. Auch YouTube gehört zum Angebot des Internet-Konzerns. Pro Tag werden etwa vier Milliarden Videos auf der Plattform aufgerufen. Nicht nur der Suchmaschinen- und Video-Plattform-Markt gehört für Google zum Kerngeschäft, auch das E-Mail-Angebot Gmail, der Karten-Dienst Google Maps, Nachrichten, Produkte, Bildersuche und vieles mehr begeistern Millionen Internet-Besucher auf der ganzen Welt.

Abseits der digitalen Produkte steht Google allerdings auch im Fokus wahrlich innovativer Entwicklungen. Unter anderem arbeitet der Konzern derzeit an einem Fahrzeug, welches nicht bedient werden muss. Auch ein Smartphone im Baukasten-Prinzip ist aktuell in Entwicklung.

10. März 2006 | 5.375 klicks

Nachdem im Februar im amerikanischen Bundesstaat Arkansas eine Klage gegen Google wegen falscher Abrechnung der Werbeklicks ihren Partnern gegenüber eingereicht wurde, zeigt Google nun Buße und bietet 90.000.000 US-Dollar Entschädigung an. Werbepartner die ihrer Ansicht nach falsche Klickbeträge in Rechnung gestellt bekommen haben, erhalten Gutschriften in Form von neuen Werbebudgets, welche Sie für neue Werbung einlösen können. Einzig der Richter muss diesem Vergleich noch zustimmen und Googles „Reue“ beistimmen. Die Information dazu habe ich auf derstandard.at gefunden, hier auch der ganze Bericht dazu:

Google büßt wegen Klick-Betrugs

Die weltweit führende Suchmaschine bietet 90 Millionen Dollar für ….

Quelle der Meldung: derstandard.at

Datum der Meldung: 09.03.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
10. März 2006 | 5.953 klicks

Und noch was interessantes zum Thema Shopping der „Grossen“ habe ich auf golem.de gefunden. Nachdem ich ja bereits gestern die Meldung von MSN seinen Shopping Touren, zur besseren Positionierung gegenüber dem Mitbewerber Google, bleibt auch Google nicht untätig und migriert die Online Textverarbeitungs Software „Writely“ in ihre Softwareplattform. Die ganze Meldung von golem.de nochmal zum nachlesen:

Google kauft Online-Textverarbeitung Writely

Writely wird auf Googles Softwareplattform migriert

Die Online-Textverarbeitung Writely gehört jetzt ….

Quelle der News: golem.de

Datum der News: 10.03.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
10. März 2006 | 5.915 klicks

Research in Motion hat die Fertigstellung des Google-Talk Clients abgeschlossen, womit es nun möglich ist Jabber-Netzwerk auf BlackBerry Geräten zu nutzten. Hier aber die ganze Nachricht dazu, welche ich auf golem.de gefunden habe.

Instant-Messenger-Client auf Jabber-Basis für BlackBerry-Client

Voll im Zeitplan hat Research In Motion (RIM) einen ….

Quelle der News: golem.de

Datum der News: 10.03.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
8. März 2006 | 5.124 klicks

Also doch bald G-Drive von Google? Anders kann man sich die Aussagen von Google gegenüber der Börsenaufsicht, aus dem Bericht von Heute, nicht erklären oder wieso sollte man sich für was entschuldigen, wenn es garnicht kommen wird 😉 Hier mal die ganze Nachricht zum lesen, gefunden habe ich das ganze auf heise.de

„Der Suchmaschinenbetreiber Google hat in einem Pflichtbericht an die Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission klargestellt, dass Notizen in versehentlich auf seiner Website veröffentlichten…..“

Quelle der News: heise.de

Datum der News: 08.03.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
7. März 2006 | 6.135 klicks

Spekulationen halten in langweiligen Zeiten immer die Presse am Leben. Auch im Netz sind Gerüchte, auch meist als News-Fake, keine Seltenheit mehr. Hier ein Gerücht, was sich schon ziemlich lange hält, gefunden auf winfuture.de und was nun neuen Nährboden erhält.

Google bald mit Online-Festplatte namens „GDrive“?

Im Internet sind kürzlich Spekulationen über …..

Quelle der News: winfuture.de

Datum der News: 07.03.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
6. März 2006 | 6.582 klicks

Wieso wusste ich das nur 🙂 Logisch ist Google aktuell noch Nummer 1. Viel zu lange haben Yahoo und MSN nix getan, das diese Position ins Wanken kommt und auch Googles Eigentore der letzten Tage und Wochen, werden auch das nächste Ergebnis solcher Umfragen, sicher nicht eines anderen Ausganges erwarten lassen. 😉 

In der Rangliste der meistgenutzten Suchmaschinen bleibt Google ….

Quelle der Umfrage: haufe.de

Datum der Umfrage: 06.03.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
5. März 2006 | 5.470 klicks

 Ein US-Senator will mit einem Gesetzesvorschlag für mehr Gerechtigkeit im Netz sorgen, dieser würde aber dann auch schnelle Premium-Dienste …..Quelle der News: silicon.de

Datum der News: 04.03.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
3. März 2006 | 6.079 klicks

Und wieder etwas neues von Google, diesmal kein halbausgereifter Pagecreator, auch kein neues Google-Videoarchiv limited 200 Stck und auch keine neue Mailadresse von Google 🙂

Dieses mal, zumindest steht das so auf Golem.de, bringt Google eine auf 50.000 Dokumente begrenzte 19″ Miniversion auf den Markt, die maximal 50.000 Dokumente indizieren kann.

Hier aber der gesamte Bericht über Googles neues 19″ Wunder:

Hardware-Suchmaschine für den eigenen Webserver

Google hat für Europa eine …

Quelle des Berichts: golem.de

Datum des Berichts: 03.03.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
3. März 2006 | 5.475 klicks

Vor 3 Tagen schockierte der Finanzchef mit seiner Aussage die Finanzmärkte Amerikas, als er vermuten liess, das auch bei Google das Wachstum in diesem Jahr nicht die Grössen erreicht wie prognostiziert, was 10% Kurseinbruch in Minuten zur Folge hatte und die Börsianer verschreckte. Da staunt man doch nicht schlecht, wenn man heute auf derstandard.at nachlesen kann, das Google sein Unternehmensziel neu ausgerichtet hat und nun plant ein 100-Milliarden-Dollar-Konzern zu werden.

Bericht:

Google will 100-Milliarden-Dollar-Konzern werden
Nach früheren Aussagen über ….

Quelle des Berichts: derstandard.at

Datum des Berichts: 03.03.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
2. März 2006 | 4.951 klicks

Da staunt man doch nicht schlecht, denn Intel steht auch heute noch für Qualität im Anwendungsbereich und erst recht in Sachen Serversysteme. Kann man dem Bericht von web.de Glauben schenken, dann ist es aber mehr noch das Gerücht das dem so sein soll, wie das es noch so ist oder welcher Grund sollte Google sonst dazu bewegen, dem Prozessor und Chip Marktführer den Rücken zu kehren?

Hier aber die ganze Nachricht:

Google wechselt von Intel zu AMD

Hamburg – Der weltgrößte Chiphersteller Intel verliert mit Google nach Medienberichten …Quelle der Meldung: web.de

Quelle der Meldung:Datum der Meldung: 02.03.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
1. März 2006 | 5.075 klicks

Auch auf silicon.de habe ich diese interessante Neuigkeit zu Big Google gefunden, welche den Ausführungen dort plant, zukünftig auch in der Lage zu sein, Suchanfragen in ERP-Datenbeständen zu ermöglichen. Nachdem mit Google Desktop 3 bereits Daten auf unterschiedlichen Festplatten eines vernetzten Unternehmens durchforsten kann, wird der Ausbau der Suchfunktion in tiefere Datenbestände von Rechenzentren (ERP-System, transaktionsorientierte Systeme, Backend-System) forciert.

Hier aber der gesamte Bericht:

Google will nicht nur den Verbraucher für sich gewinnen, sondern auch immer weiter in die Datenzentren der Unternehmen ..Quelle des Berichts: silicon.de

Datum des Berichts: 28.02.2006

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen

Google im Jahr 1995 - Wie alles angefangen hat

Wir schreiben das Jahr 1995. Die beiden Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin entwickeln an der Stanford University die Suchmaschine namens BackRub. Wirklich viel Erfolg hatten die beiden kreativen Köpfe zumindest im Bereich der Internet-Seiten mit ihrer Idee allerdings nicht. 1998 der Durchbruch: Andreas von Bechtolsheim investierte 100.000 US-Dollar in die neuartige Suchmaschine. Überzeugt wurde der Investor von den beiden Google-Gründern innerhalb von zehn Minuten.

Der Investor ging allerdings davon aus, dass das Unternehmen hinter der Idee Google heißen würde, demnach ging auch der Scheck an die Google Inc. Blöd nur, dass es diese Firma noch überhaupt nicht gab. Larry Page und Sergey Brin mussten daher zügig handeln und registrierten im September 1998 kurzerhand das Unternehmen Google Inc.

Google damals - 500.000 Suchanfragen täglich, bereits nach 5 Monaten

Bereits fünf Monate nach dem offiziellen Start der ersten Google-Testversion rasselten pro Tag 500.000 Suchanfragen ein. Sechsmal so hohe Suchanfragen konnten anschließend generiert werden, nachdem sich auch AOL und Netscape zu einer Zusammenarbeit mit Google entschlossen.

Auch Altavista bot damals eine Suchmaschine an, die nicht einmal schlecht war. Dieses Portal entwickelte sich allerdings in Richtung umfangreiches Netzwerk, was wiederum die Ladezeit vieler Internet-Besucher aufs Maximum strapazierte. Ein Vorteil für Google, die mit ihrer minimalistischen Suchmaschine im Bereich der Ladezeit voll ins Schwarze trafen.

Google Heute - die absolute Nummer 1 unter den Suchmaschinen

Bis heute ist Google, neben Yahoo und Bing, die absolute Nummer 1 im Bereich der Suchmaschinen. Die restlichen Prozent-Zahlen an Besuchern haben sich allerdings von der Suchmaschine und/oder vom Konzern abgewandt, oftmals aus Datenschutz- und Privatsphäre-Gründen. Suchmaschine Google ist zwar in der Lage, in den meisten Fällen hochwertige Webseiten als Suchmaschinen-Resultat auszugeben, allerdings oftmals auf Kosten der eigenen persönlichen Daten, wie die AdWords-Anzeigen und die personalisierten Suchergebnisse in der Google-Suche beweisen.

Für viele ein Grund, dem Suchmaschinen-Konzern den Rücken zuzudrehen und beispielsweise eine Suchmaschine zu verwenden, die keinerlei Daten über die Suche und ausgewählte Webseiten speichert.

Ein kniffliger Algorithmus hält die Google Suchergebnisse spannend

Der Bärenanteil der Internet-Nutzer lässt sich allerdings nicht abschrecken und ist dankbar für den kniffligen Algorithmus von Google, der mittels 200 verschiedener Kriterien thematisch passende Webseiten abhängig des jeweiligen Suchbegriffs auswählt und für den Nutzer aufbereitet.