Google im Suchmaschinen Blog

Sie befinden sich hier:
»
Google

Der Suchmaschinen Anbieter Google gehört zu den weltweit mächtigsten und bekanntesten Konzernen, deren Produkte und Dienstleistungen von nahezu jedem Internet-Besucher wahrgenommen und auch verwendet werden. Mehr als 90 Prozent aller Netz-Besucher weltweit greifen zur bekannten Suchmaschine Google, wenn es darum geht, mit einem oder wenigen Begriffen passende Webseiten aus den unendlichen Weiten des Internets zu fischen.

Google News zu Youtube, Maps, Earth und andere Google Dienste

Wer weniger sucht, dafür mehr bewegte Bilder im Internet ansieht, greift in der Regel auf die bekannte Video-Plattform YouTube zurück. Auch YouTube gehört zum Angebot des Internet-Konzerns. Pro Tag werden etwa vier Milliarden Videos auf der Plattform aufgerufen. Nicht nur der Suchmaschinen- und Video-Plattform-Markt gehört für Google zum Kerngeschäft, auch das E-Mail-Angebot Gmail, der Karten-Dienst Google Maps, Nachrichten, Produkte, Bildersuche und vieles mehr begeistern Millionen Internet-Besucher auf der ganzen Welt.

Abseits der digitalen Produkte steht Google allerdings auch im Fokus wahrlich innovativer Entwicklungen. Unter anderem arbeitet der Konzern derzeit an einem Fahrzeug, welches nicht bedient werden muss. Auch ein Smartphone im Baukasten-Prinzip ist aktuell in Entwicklung.

26. September 2007 | 3.356 klicks

Suchmaschine Google hat einem Bericht auf Blogoscoped zu Folge, seinen Service Google Alerts eine weitere Funktion spendiert. So ist es nun ebenso möglich bei neuen Videos, zu selbst definierten Schlüsselworten, alarmiert zu werden. Der Google Alerts Service ist ein Dienst von Google, welcher einem per Email darüber informiert, wenn neue Informationen zu vorher festgelegten Wörtern in Google News, Google Groups, Google Blogsearch oder im Google Index auftauchen.

Google Alerts

Der Google Video Alert gibt einem dabei nicht nur Informationen, wenn auf Google Video ein passender Clip zum Suchwort aufgetaucht ist, sondern auch bei Online Videos der Videoplattformen Youtube, Clipfish.de oder Metacafe. Die Links zu den gefunden Videos vom Google Video Alert führen dabei immer auf eine Google Frame Wrapper Webseite, welche das entsprechende Video beinhaltet. Stuft man das gesehene Video für sich als interessant ein und möchte es bookmarken, so erfolgt der Bookmark nicht auf die direkte URL des jeweiligen Video Clip Anbieters, sondern auf die Frame Wrapper Seite von Google.

Interessant ist der Video Alert von Google, im Zusammenspiel mit der Blogger.com Funktion „Email-to-Blog“. War man vorher bereits in der Lage sich aktuelle News automatisiert ins Blog zu schreiben, so funktioniert dies nun ebenso voll automatisch mit Videocontent. Dies beides kombiniert im Einsatz, ermöglicht die Erstellung von voll automatisierten Blogs, mit gemischten Content.

Weitere Informationen zum Google Video Alert in den Google Alerts, findet man im Netz auf Google Blogoscoped, im GoogleWatchBlog und in der Ankündigung im offiziellen Google Blog.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
26. September 2007 | 3.733 klicks

Das Suchmaschine Google für besonders aktive Google Adwords Kunden Geschenke verteilt, hatte der GoogleWatchBlog bereits im Dezember des vergangenen Jahres berichtet. Damals war Shimon Sandler der beschenkte, welcher von Google einen iPod Shuffe geschenkt bekommen hat. Wie Blogoscoped gestern berichtet, war Shimon Sandler erneut der Glückliche, welcher von Google das Marketing Toolkit 2008 in der Silver Box geschenkt bekommen hat.

Marketing Toolkit 2008 - Geschenk von Google
Marketing Toolkit 2008 – Schicke Verpackung (Foto: Shimon Sandler, Nutzung unter CC-license)

Sicher ein optischer Hingucker, wenn man auf sein nächstes Meeting mit dem Marketing Toolkit 2008 in der Hand erscheint. Auch inhaltlich bietet das Marketing Toolkit 2008 von Google, einiges um sich die Zeit zu vertreiben.

Google Marketing Toolkit 2008 als Geschenk für Google AdWords Profis
Marketing Toolkit 2008 – Bausteine mit Google Services (Foto: Shimon Sandler, Nutzung unter CC-license)

Wie bereits am Foto zu ersehen, befinden sich Lego ähnliche Spielsteine Marketing Bausteine in der Silver Box, welche beschriftet sind mit Services von Google (Feedreader, Video Ads, Google Earth, #1 in Search, Global Reach usw). Sollten einem also mal die Inspirationen bei der Auswahl seiner AdWords fehlen, kann man sich dadurch in spielerischer Art und Weise, die Zusammenhänge der verschiedenen Google Service veranschaulichen.

Weitere Informationen zum Google Marketing Toolkit 2008 in der Silver Box, findet man im Netz auf Google Blogoscoped und Shimon Sandler’s Blog.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
25. September 2007 | 7.579 klicks

Am Wochenende habe ich berichtet, das Google Italien einen neuen Blog ins Leben gerufen hat, den Google Entertainment Advertising Blog. Dieser berichtet nun, das man auf dem lokalisierten YouTube Italien Portal, welche Suchmaschinen Riese Google im Juni in mehreren Ländern gestartet hat, nun eigene Youtube Channel für die NBA (National Basketball Association) und CBS eingerichtet hat.

CBS Channel auf YouTube Italien

Der separate CBS Channel auf Youtube Italien gibt nicht nur die besten Videomitschnitte des CBS Programm zum besten, sondern CBS ist auch im sofort sichbaren Bereich auf Youtube Italien vertreten und verlinkt von dort auf die populärsten News- und Informationsdienste von CBS. Ebenso wird im sofort sichtbaren Bereich rechts, das CBS Video des Tages eingespielt.

NBA Channel auf Youtube Italien

Der NBA Channel auf Youtube Italien wartet mit sich wechselnden Hintergrundbildern bekannter NBA Spieler auf und ist ebenso mit einem Fullsize Banner im Headbereich ausgestattet. Klickt man auf diesen gelangt man zur kompletten Übersicht der NBA Videos und kann dort zusätzlich nach interessanten Filmen schauen.

Bereits in der Vergangenheit hat Google auf seinem Videoportal Youtube, eigene Youtube Channel für das Pentagon, für Google selbst und Stars eingerichtet.

Weitere Informationen zu den NBA und CBS Channel auf Youtube Italien, kann man der offiziellen Ankündigung im Entertainment Advertising Blog Italien entnehmen.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
25. September 2007 | 3.630 klicks

Suchmaschine Google hat seinen kostenlosen Webservice Hot Trends, welcher Auskunft zu Suchtrends und Vergleiche von Suchworten anbietet, verbessert und bietet nun nicht mehr im monatlichen Turnus die Aktualisierungen der Informationen an, sondern als tägliches Update. Wie der offizielle Google Blog in spielerischer Weise erklärt, sieht man dadurch sehr gut, das am Beispiel der Spielekonsolen Nintendo Wii, SONY Playstation 3 und Microsoft X-Box 360, ein permanenter Wechsel in der Beliebtheit der jeweiligen Spielekonsole zu erkennen ist.

Hot Trends iGoogle Gadget
Hot Trends Gadget für iGoogle

Damit man auch täglich den Trend seiner Lieblingssuchwörter im Auge behält, bietet Google für den Google Trends Service die Informationen auch als RSS-Feed für den Feedreader an und für Benutzer der iGoogle Homepage, ein passendes Hot Trends iGoogle Gadget.

Weitere Informationen zum Hot Trends iGoogle Gadget und den Hot Trends Updates, findet man in der entsprechenden Ankündigung im offiziellen Google Blog.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
25. September 2007 | 2.848 klicks

Suchmaschine Google ist sich bewusst das viele Anwender darüber Gedanken machen, welche Informationen Google beim benutzen der Google Suche und angebotenen Web Services über den Nutzer sammelt. Hierzu hat Google bereits im August ein Video im offiziellen Google Blog veröffentlicht, das Informationen und Transparenz darüber vermitteln soll, was bei Google an Informationen gespeichert wird (IP Adresse, Cookies und Such Abfragen) und was mit diesen Informationen beim Suchmaschinen Riesen geschieht.


Search Privacy Video – Teil 1


Search Privacy Video – Teil 2

Gestern hat Google dann im offiziellen Google Blog das zweite „Search Privacy Video“ veröffentlicht, wo man näher auf Personalisierung und Privacy Tools zur personalisierten Suche von Google eingeht.

Weitere Informationen zur Google Privacy und was Google über uns alles sammelt, weiss und wie das gewonnene Wissen genutzt wird, findet man in den offiziellen Google Blog Postings vom August und dem von gestern.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
25. September 2007 | 3.475 klicks

Das Suchmaschine Google eine ganze Menge an Informationen findet ist bekannt, das man Google bzw. die Google Images Suche, jedoch ebenso als Barcodescanner für Bücher missbrauchen kann, zeigt nachfolgendes Youtube Video.


Barcode Flipbooks Scanning in Google Images Suche

Auf Ideen kommt der Mensch – sicherlich für den einen oder anderen Buchladen ein interessantes Zusatz-Goodie, für’s Info-Terminal, wenn man für den etwas anderen Barcodescanner im Buchbusiness einen Namen machen möchte. Der Schöpfer des Videos, Scott Blake, beschäftigt sich in seiner Freizeit ausgiebig mit Barcodes und gehört zu den wenigen Mitmenschen, welche aus Barcodes Kunst erschaffen. Auf seiner seiner Webseite www.barcodearts.com, zeigt er riesige Portraits von bekannten Stars und Künstlern wie Elvis Presley, Marilyn Monroe oder Pop-Ikone Madonna, welche komplett aus Barcodes erstellt wurden. Ein Hobby was Blake im Dezember des vergangenen Jahres, sogar in die ABC Word News, zu Charles Gibson gebracht hat.


Barcode Art – ABC World News Tonight Webcast, December 11, 2006

Weitere Informationen zu Barcodes, den Barcodescanner und Barcode Portraits von Stars und Künstlern, findet man im Netz auf der Webseite von Scott Blake.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
25. September 2007 | 3.392 klicks

Wie Googlified berichtet, hat Suchmaschine Google anlässlich des in Asien und China stattfindenen Moon Festival, ein dem Tag angepasstes Google Doodle veröffentlicht.

Moon Festival Google Doodle

Das Mond Festival wird auch als „The Mid-Autumn Festival“ bezeichnet und ist in Asien bekannt als Fest von Reichtum und Zweisamkeit. Es reicht 3.000 Jahre zurück und ist auf die Chinesische Zhou Dynastie zurückzuführen.

Weitere Informationen im Googlified Blog von Haochi.

UPDATE:
Ein weiteres Google Doodle zum Moon Festival, welches auf Google Korea zu sehen gewesen ist, hat Jeannoel auf Zorgloob gefunden.

Moon Festival Google Doodle von Google Korea

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
25. September 2007 | 3.590 klicks

Interessantes zu Google und Co.

GoogleFokus Blog: My World – Googles 3D-Social Network

GoogleWatchBlog: Google plant Unterseekabel zwischen USA und Australien

Spiegel: Google kostet 174.800.000.000 Dollar

Zdnet: Zukünftige Microsoft Live Search Details versehentlich veröffentlicht

PC-Welt: Neue Schwachstellen in AIM und Yahoo Messenger

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
24. September 2007 | 6.577 klicks

Wer Morgen nicht ganz so früh aufstehen muss und Fan von Suchmaschine Google ist, für den gibt es noch einen heissen Fernsehtipp zum späteren Abend (der hat nix mit dem Google TV Posting zu tun 🙂 ). Um 23:15 Uhr strahlt das WDR-Fernsehen heute die TV-Dokumentation „Googles Welt“ aus, welche interessierten Anwendern Einblicke in die Welt von Google und von Suchmaschinen gibt.

Googleplex - Google Hauptquartier Mountain View, in Kalifornien
Googleplex – Foto: Flickr, Nutzung unter CC-license

Gedreht wurde die Dokumentation sowohl im Googleplex, dem Google Hauptsitz in Mountain View, in Kalifornien und ebenso wie im Londoner Büro von Google.

Weitere Informationen zu „Googles Welt“ in der WDR TV-Dokumentation, findet man im Netz auf ARD Digital und dem Sanoba Blog.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
24. September 2007 | 3.156 klicks

Software Gigant Microsoft sucht Unterstützung im Kampf gegen die Übernahme von Doubleclick durch Google. Hierzu hat der Software Riese aus Redmond jetzt eine Lobby Kampagne bei Burson-Marsteller in Auftrag gegeben, welche in der Branche den Ruch der unlauteren Beeinflussung hat. Hintergrund der Lobby Kampagne ist die Ablehnung Microsofts, zur Übernahme des Werbevermarkters DoubleClick, durch den Konkurrenten Google.

Microsoft hat hierzu die Firma Burson-Marsteller beauftragt, welche nach einem Bericht der britischen Zeitung „The Observer“, derzeit E-Mails an führende Mitarbeiter zahlreicher Unternehmen aus der IT-Branche verschickt. Inhalt der Mails ist die Unterstützung einer neuen Organisation namens Initiative for Competitive Online Marketplaces, welche sich gegen Googles Übernahme von DoubleClick engagiert.

Einer Meldung auf heise.de zu Folge, ist Absender der verschickten Mails Jonathan Dinkeldein, Direktor bei Burson-Marsteller. Dieser räumte ein, dass Microsoft und sein Unternehmen bei dieser Initiative zusammenarbeiten und dass die neue Organisation von Google-Konkurrent Microsoft ins Leben gerufen wurde. Auch seitens Microsoft bestätige man diese Zusammenarbeit, hierzu äusserte sich eine Microsoft-Sprecherin, dass es eine „laufende Zusammenarbeit“ gibt, welche aber nicht die Lobbyarbeit für Microsoft zum Thema hat.

Empfänger der verschickten Mails kritisieren das Vorgehen von Microsoft. Durch die Nicht-Nennung des Auftraggebers, habe Lobbyist Burson-Marsteller gegen die Richtlinien der Branche verstoßen. Schon die Art der Kontaktaufnahme, verstoße gegen die Gepflogenheiten der Branche. Ganz fruchtlos blieben die verschickten Mails von Burson-Marsteller jedoch nicht: Bereits 30 Unternehmen aus 10 verschiedenen Ländern haben sich der Initiative bereits angeschlossen, so Jonathan Dinkeldein.

Weitere Informationen zur aufgeflogenen Lobbywühlarbeit von Microsoft gegen Google, findet man im Netz auf heise.de, netzeitung.de und auf der Futurezone vom ORF.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
24. September 2007 | 3.987 klicks

Ein lustiges Video hat Haochi auf Googlified veröffentlicht, welches er auf Channel4 gefunden hat. Wer also mal das Internet zu einer Pause anregen möchte, der braucht nur mal in Google nach Google suchen :), weil damit „You can break the Internet


You can break the Internet – Search for Google into Google

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
23. September 2007 | 3.725 klicks

Schon etwas älter, aber doch immer noch sehr interessant, sind die gut gemachten Fake-Videos zum Thema Google TV oder Google Web TV, nach welchem es möglich ist, sich über bestimmte Abläufe, vorab ein Bild von Google’s Web TV Service zu erhaschen. Wie schon der GoogleWatchBlog im Januar berichtete, sind die Google TV Videos täuschend echt gemacht und verlocken beim Fund dieser im Netz, immernoch einige User dazu, sich stundenlang mit dem ein- und ausloggen bei GMail zu verbringen.

Das erste Video welches dazu im Netz kursierte, war das nachfolgende:

Das Video beschrieb, das man bestimmte Schritte durchführen muss, damit man Zugriff auf Google TV erhält. Wer es selbst ausprobieren möchte, der muss sich zuerst bei Google Mail (Gmail) einloggen. Anschliessend ruft man die Einstellungen auf und kopiert den Link zu „Google Products„. Nun startet man das versenden einer neuen Mail, welche im Betreff und im Mailtext den Link enthält und verschickt diese Mail an sich selbst. Nun loggt man sich extrem oft bei Gmail ein und wieder aus. Jedesmal nach dem einloggen bewegt man den Mauskursor über das Gmail-Logo, bis sich das M von Gmail in ein TV-Symbol verändert. Erfahrungen im dritten Google TV Video belegen, das die Ein- und Ausloggen Procedur durchaus 114 mal dauern kann, bis der Zugang zum Google Fernsehen gewährt wird.

Da die Reaktionen auf das erste Video zu Google TV schier endlos waren, hat sich der Ersteller zu obrigen zweiten Google Fernsehen Video hinreissen lassen. Zig tausende von Internetnutzern hatten die Schritte befolgt, doch bisher hat es noch niemand geschafft, außer dem Urheber des Youtube Videos, Zugang zu Google TV zu erhalten.

Auf TechCrunch gab es dann noch ein drittes Video zu Google TV zu sehen, welches unter dem Arbeitstitel “GoogleTV Works – PROOF” beweisst, dass es nachdem 114. Login doch funktioniert hat.

Weitere Informationen zu Google TV, Google Fernsehen oder Google Web TV, findet man im Netz auf dem GoogleWatchBlog, TechCrunch, Center Networks und dem Gutscheinblog von Preistipp.eu.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
Seite 30 von 131« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »

Google im Jahr 1995 - Wie alles angefangen hat

Wir schreiben das Jahr 1995. Die beiden Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin entwickeln an der Stanford University die Suchmaschine namens BackRub. Wirklich viel Erfolg hatten die beiden kreativen Köpfe zumindest im Bereich der Internet-Seiten mit ihrer Idee allerdings nicht. 1998 der Durchbruch: Andreas von Bechtolsheim investierte 100.000 US-Dollar in die neuartige Suchmaschine. Überzeugt wurde der Investor von den beiden Google-Gründern innerhalb von zehn Minuten.

Der Investor ging allerdings davon aus, dass das Unternehmen hinter der Idee Google heißen würde, demnach ging auch der Scheck an die Google Inc. Blöd nur, dass es diese Firma noch überhaupt nicht gab. Larry Page und Sergey Brin mussten daher zügig handeln und registrierten im September 1998 kurzerhand das Unternehmen Google Inc.

Google damals - 500.000 Suchanfragen täglich, bereits nach 5 Monaten

Bereits fünf Monate nach dem offiziellen Start der ersten Google-Testversion rasselten pro Tag 500.000 Suchanfragen ein. Sechsmal so hohe Suchanfragen konnten anschließend generiert werden, nachdem sich auch AOL und Netscape zu einer Zusammenarbeit mit Google entschlossen.

Auch Altavista bot damals eine Suchmaschine an, die nicht einmal schlecht war. Dieses Portal entwickelte sich allerdings in Richtung umfangreiches Netzwerk, was wiederum die Ladezeit vieler Internet-Besucher aufs Maximum strapazierte. Ein Vorteil für Google, die mit ihrer minimalistischen Suchmaschine im Bereich der Ladezeit voll ins Schwarze trafen.

Google Heute - die absolute Nummer 1 unter den Suchmaschinen

Bis heute ist Google, neben Yahoo und Bing, die absolute Nummer 1 im Bereich der Suchmaschinen. Die restlichen Prozent-Zahlen an Besuchern haben sich allerdings von der Suchmaschine und/oder vom Konzern abgewandt, oftmals aus Datenschutz- und Privatsphäre-Gründen. Suchmaschine Google ist zwar in der Lage, in den meisten Fällen hochwertige Webseiten als Suchmaschinen-Resultat auszugeben, allerdings oftmals auf Kosten der eigenen persönlichen Daten, wie die AdWords-Anzeigen und die personalisierten Suchergebnisse in der Google-Suche beweisen.

Für viele ein Grund, dem Suchmaschinen-Konzern den Rücken zuzudrehen und beispielsweise eine Suchmaschine zu verwenden, die keinerlei Daten über die Suche und ausgewählte Webseiten speichert.

Ein kniffliger Algorithmus hält die Google Suchergebnisse spannend

Der Bärenanteil der Internet-Nutzer lässt sich allerdings nicht abschrecken und ist dankbar für den kniffligen Algorithmus von Google, der mittels 200 verschiedener Kriterien thematisch passende Webseiten abhängig des jeweiligen Suchbegriffs auswählt und für den Nutzer aufbereitet.