Yahoo im Suchmaschinen Blog

Sie befinden sich hier:
»
Yahoo

Wer heutzutage Yahoo hört, denkt möglicherweise an einen eher weniger erfolgreichen Konzern, der im Vergleich zu Google und Co. schon längst „ausgedient“ hat. Yahoo ist jedoch alles andere als das und gehört im Grunde genommen zu den absoluten Vorreitern der Revolution des Internets.

Yahoo News - 700 Millionen Yahoo-Nutzer weltweit

Derzeit nutzen auf der gesamten Welt etwa 700 Millionen Menschen die Angebote und Dienste von Yahoo. Seien es die normale Startseite des Portals, oder aber die Suchfunktion, die Nachrichten, das Mail-Angebot, den Messenger oder aber den Foto-Dienst Flickr. Auch AltaVista, eine Suchmaschine, die sich damals großer Beliebtheit erfreute, gehört zu Yahoo. AltaVista wurde allerdings im Juli 2013 eingestellt.

21. Mai 2007 | 7.052 klicks

Wie bereits im Februar berichtet, haben Yahoo! und Eurosport eine Kooperation geschlossen, welche die Absicht hat, eine gemeinsames Sportportal für Europa auf die Beine zu stellen. Nun, kein Vierteljahr später, ist es endlich soweit. Yahoo! und Eurosport stellen das gemeinsame Sportportal Yahoo! Eurosport Deutschland vor und der erste Eindruck ist positiv.

Yahoo! Eurosport Portal für Deutschland

Wie bereits angekündigt, haben beide Unternehmen die ersten Co-Branded Portale ihres Sportportales für Deutschland, England & Irland, Spanien und Italien gestartet. Eine Pressemeldung, welche Yahoo! diesbzgl. auf dem Presseportal veröffentlicht hat und welche man ebenso auf auf Yahoo! Presse nachlesen kann, als Ergänzung zum Posting:

Yahoo! und Eurosport präsentieren gemeinsam führende pan-europäische Sportwebseite

• Einführung der gemeinsamen Seite zunächst in Deutschland, UK & Irland, Spanien und Italien

• Gemeinsame Seite bietet Werbekunden neue, attraktive Möglichkeiten eine loyale und engagierte Zielgruppe zu erreichen.

• Gebündelte Stärken und Kompetenzen bieten Sportfans künftig Zutritt zur größten virtuellen Sportarena Europas

München/London/Paris, 21. Mai 2007 – Eurosport und Yahoo! starten heute ihren gemeinsamen Online-Auftritt und präsentieren damit eine der führenden Informations- und Web 2.0 Seiten für Sport in Europa. Unter , , und gehen die co-branded Webseiten wie bereits angekündigt zunächst in Deutschland, UK & Irland, Spanien und Italien an den Start. Während Eurosport für hochwertige Inhalte und Redaktionsexpertise steht, bringt Yahoo! sein führendes Know-how in Sachen Web 2.0 und Community-Services in die Kooperation ein. Europaweit erhalten zahlreiche Nutzer somit Zutritt zur größten virtuellen Sportarena Europas, in der sie 24 Stunden, sieben Tage die Woche Informationen über jede Sportart finden. Werbepartner erhalten so Zugang zu hochwertigen engagierten und loyalen Zielgruppen sowie attraktive Möglichkeiten für crossmediale Promotionaktivitäten.

Hoch affines Umfeld für Werbetreibende

Im Mittelpunkt des Werbeangebots auf Eurosport Yahoo! steht ein Videoplayer mit verschiedenen Kanälen, der den Fans ein Sporterlebnis wie im Fernsehen präsentiert. Sie können damit genau die Inhalte abrufen, die sie am meisten interessieren. Mit Video-Advertising erhalten Unternehmen eine flexible, interaktive und aufmerksamkeitsstarke Werbemöglichkeit.

Über den Online-Videoplayer auf Eurosport Yahoo! können Markenartikler mittels Video-Spots von bis zu 30 Sekunden Länge mit Internetanwendern in direkten Dialog treten. Aktuelle Studien bestätigen die Wirkung von Online-Werbevideos. Nutzer suchen eher eine Webseite oder einen Online-Shop auf, rufen mehr Informationen ab und kaufen mehr ein, wenn sie zuvor die Online-Video-Werbung zu einem Produkt gesehen haben.*

Als Promotionaktivitäten für Marketingkampagnen stehen auf der gemeinsamen Sportplattform von Eurosport und Yahoo! auch weitere Rich-Media-Anzeigenformate und Sponsoring-Möglichkeiten zur Verfügung. Das einzigartige crossmediale Angebot wird von den lokalen Vertriebsteams von Eurosport und Yahoo! vermarktet.

Gemeinsame Marketingkampagne für neue Site

Die neue Sportwebseite wird sowohl bei den Eurosport-Sendern im TV als auch über Yahoo! Sport online für alle vier Länder beworben. Während die TV-Kampagne live News über die Seite beinhaltet, können sich die Fans online zum Launch informieren. Die Marketingkampagne konzentriert sich auf Online Teaser mit Banner und E-Mailings an alle Yahoo! Sport und Eurosport.com-Nutzer, die mit einem Gewinnspiel zusätzlich für die neue Webseite begeistert werden sollen. Die Kampagne ist über einen Zeitraum von Mitte Mai bis September geplant, während der gemeinsame Online-Auftritt kontinuierlich weiter ausgebaut wird.

Javier Rodriguez Zapatero, Vice President Sales, Yahoo! Europe kommentiert: „Gemeinsam sind wir in der Lage, Sportbegeisterte noch besser zu erreichen und ihren Bedürfnissen nach Information und Austausch mit konkreten Angeboten zu begegnen, indem wir hochwertige Inhalte und engagierte Online-Communities verbinden. Unsere Zusammenarbeit mit Eurosport ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie Yahoo! als führendes Web 2.0-Portal seine Community-Services kontinuierlich weiterentwickelt. Europäische Markenartikler sind durch unsere Zusammenarbeit mit Eurosport in der Lage, mit wertvollen Zielgruppen in Kontakt zu treten und zu interagieren – wie und wann immer sie es wünschen.“

„Gemeinsam mit Yahoo! bilden wir ein Kraftwerk für den Sport, das die führenden Ressourcen von Eurosport und Yahoo! bündelt. Damit bieten wir unseren Nutzern europaweit ein völlig neues Sporterlebnis im Internet und Werbetreibenden eine sehr attraktive und engagierte europaweite Zielgruppe in einem crossmedialen On air- und Online-Medienangebot“, so Laurent Eric Le Lay, Präsident und CEO von Eurosport.

*OPA/Eyeblaster Video Analysis Q1 2006

Über Eurosport
Die Eurosport Gruppe ist heute die führende internationale Multimedia-Plattform im Sport. Neben Eurosport gehören dazu Eurosport 2, eurosport.com, Eurosportnews und Eurosport Mobile. Eurosport erreicht in 20 Sprachversionen 110 Mio. TV-Haushalte und 240 Mio. Zuschauer in 59 Ländern. Eurosport 2 wurde im Januar 2005 gestartet und ist heute bereits in neun Sprachversionen in 22.3 Mio. TV-Haushalten und 40 Ländern zu sehen. Online hat sich Eurosport in sieben Sprachversionen inklusive vier mit Yahoo! co-branded Webseiten in Deutschland, Großbritannien, Spanien und Italien sowie eurosport.com und lokale Seiten in China, Russland und Frankreich als eine der wichtigsten paneuropäischen Sportwebsites etabliert und erreicht bis zu 20 Mio. visits pro Monat. Eurosportnews ist als digitaler Sportnachrichtensender weltweit zu sehen. Eurosport Mobile bietet rund um die Uhr Livestreaming und Sportinformationen über SMS, WAP und I-Mode-Angebote.

Über Yahoo!
Yahoo! Inc. ist eine führende globale Internet-Marke und eine der weltweit meist besuchten Seiten im Internet. Yahoo!s Ziel ist es, Menschen zu verbinden: mit ihren Leidenschaften, ihren Communities und dem Wissen der Welt. Yahoo! Inc. hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien/USA. Sitz der Yahoo! Deutschland GmbH ist München.

Yahoo! und das Yahoo!-Logo sind eingetragene Marken von Yahoo! Inc.
Alle anderen Namen sind Marken und/oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Pressekontakt Eurosport:
Werner Starz
Direktor Kommunikation,
Marketing & Senderentwicklung
Rosenheimerstr. 145 e
81671 München

Tel: +49 (89) 958 29 204
Mail: wstarz[at]eurosport.com

Pressekontakt Yahoo!:
Yahoo! & Yahoo! Search Marketing
Judith Sterl – Head of Trade & Corporate PR
Theresienhöhe 12
80339 München

Tel: +49 (89) 23197 – 186
Fax: +49 (89) 23197 – 499
Mail: sterlj[at]yahoo-inc.com

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
18. Mai 2007 | 8.263 klicks

Nicht nur Google wirbelt am Redesign seiner Web Services, auch Suchmaschinen Konkurrent Yahoo! legt sich ins Zeug und legt Stück für Stück nach. So vermeldet Yahoo! die Beendigung seiner Beta-Phase für Yahoo! Maps und präsentiert den Yahoo! Kartendienst in optisch neuen Gewand und erklärt die Betaphase für offiziell beendet.

Positiv finde ich, das Yahoo! für Yahoo! Maps 2 Varianten anbietet. Ist man mit Breitbandverbindung unterwegs im Internet, werden die Maps als Flash-Karten angezeigt. Ist man Beispielsweise in einem Urlaubsort mit langsamer Internetverbindung, steht auch die alte Variante mit einfachen Grafiken zur Verfügung, was wiederum eine verbesserte Performance bietet. Mit einem Redesign hat es Yahoo! aber nicht belassen, denn endlich kennt Yahoo! Maps, neben Satellitenbildern von über 100 Städten weltweit, auch Straßenkarten von Städten in Europa (siehe Abbildung 1 mit dem Screenshoot zur Abfrage nach Berlin).

Yahoo! Maps Suche nach Berlin
Yahoo! Maps Suche nach Berlin

Ebenso wurde der Einbau in die lokale Suche Yahoo Local noch erweitert und man hat nun die Möglichkeit, sich eigene Routen berechnen zu lassen, welche über einen festgelegten Zwischenstopp führen. Yahoo Maps erkennt dabei auch Europa und zeigt so beispielsweise Straßenkarten von Berlin, Amsterdam oder London an. Yahoo! Mail Nutzer finden nun auch eine Integration von Yahoo! Maps in ihrem Adressbuch vor. Von dort aus lassen sich nun bequem gespeicherte Adressen, direkt auf der Yahoo! Maps Karte anzeigen.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
18. Mai 2007 | 8.777 klicks

Eine Bank als finanziellen Sponsor im Rücken zu haben, kann nie verkehrt sein. Wie Yahoo! Clever vermeldet, wird die Deutsche Bank X-markets, in Zukunft die Yahoo Clever Rubrik Wirtschaft & Finanzen gesponsert. Nicht nur das X-markets mit Namen und Logo auf Finanzen & Wirtschaft Rubrik präsent ist (siehe Abbildung 1), zusätzlich stellt X-markets den Yahoo! Clever Nutzern, jeweils eine „Frage der Woche“. Die Deutsche Bank X-markets verspricht sich durch das Sponsoring, in Dialog mit Nutzern und Multiplikatoren, im Web 2.0-Umfeld zu treten. Für die Deutsch Bank ist es ist das erste Sponsoring Ableger von Yahoo!.

Eine Pressemeldung, welche Yahoo! für sein Fragen & Antwort Community Yahoo! Clever, auf dem Presseportal veröffentlicht hat.

Clever werben mit Yahoo! im Web 2.0 – Deutsche Bank X-markets sponsert die Rubrik Wirtschaft & Finanzen auf Yahoo! Clever

München (ots) – „Kann ich eine Ltd. gründen und sie später in eine GmbH umwandeln?“ – die Plattform für solche Fragen zum Thema Wirtschaft und Finanzen bei Yahoo! Clever wird ab sofort von der Deutschen Bank X-markets gesponsert. Damit ist der Anbieter von Finanzprodukten basierend auf dem direkten Zugang zum globalen Investment Banking der Deutschen Bank auf den entsprechenden Seiten von Yahoo! Clever mit Logo und einer grafischen Anzeige präsent. Zusätzlich stellt X-markets jeweils eine „Frage der Woche“. Deutsche Bank X-markets möchte durch das Sponsoring im Web 2.0-Umfeld in Dialog mit Nutzern und Multiplikatoren treten. Es ist das erste Sponsoring beim deutschen Ableger der neuen Suche von Yahoo!.

Yahoo! Clever spricht Nutzer nicht nur als Leser an, sondern bindet sie ein, gibt ihnen die Möglichkeit sich zu vernetzen und mit ihren Erfahrungen und persönlichen Informationen zum Wissen von anderen Nutzern beizutragen. Jeder User bietet Mehrwert für andere, jeder ist Meinungsbildner und Multiplikator. Deutsche Bank X-markets nutzt das Sponsoring der Yahoo! Clever-Rubrik Wirtschaft und Finanzen als Möglichkeit, in den Dialog mit Konsumenten zu treten.

Nutzer des Social Search-Angebots Yahoo! Clever können persönliche Fragen an die Yahoo! Community stellen, um individuelle Antworten von anderen Yahoo!-Nutzern zu erhalten. Die Qualität der Antworten wird von der Yahoo!-Community über ein Punktesystem beurteilt. Die angezeigten Yahoo! Clever-Punkte dokumentieren, wie aktiv und hilfsbereit ein Nutzer ist und ob seine Antworten für die Gemeinschaft einen Nutzwert haben. Die Fragen und Antworten der Yahoo! Clever-Community fließen darüber hinaus auch in die algorithmischen Ergebnisse der Yahoo! Suche ein.

 Finanzen und Wirtschaft - Yahoo! Clever Deutsche Bank X-markets Sponsoring
Deutsche Bank X-Markets auf Yahoo! Clever mit Logo und einer grafischen Anzeige präsent

Neues Kapitel im Bereich der Online-Werbung
Heiko Genzlinger, Director Media Sales bei Yahoo! Deutschland, sieht in dem Sponsoring-Paket im Web 2.0-Umfeld eine neue Qualität der Online-Werbung: „Deutsche Bank X-markets setzt – abseits von klassischen Online-Kampagnen zur unmittelbaren Kundengewinnung – darauf, mit Konsumenten auf Tuchfühlung zu gehen. Die Angebote im Internet haben sich weiterentwickelt, das Surfverhalten hat sich geändert, auch die Online-Werbung kann und muss jetzt im Zeitalter von Web 2.0 neue Wege gehen und Unternehmen interaktiv in Communities einbinden. Mehr als 170 Millionen Menschen nutzen derzeit weltweit alleine auf Yahoo! Web 2.0-Angebote. Die Konsumenten haben für sich das Potenzial klar erkannt. Nun müssen die Marketing-Verantwortlichen ihnen dorthin folgen. Deutsche Bank X-markets ist dabei ein Vorreiter.“

Über Yahoo!
Yahoo! Inc. ist eine führende globale Internet-Marke und eine der weltweit meist besuchten Seiten im Internet. Yahoo!s Ziel ist es, Menschen zu verbinden: mit ihren Leidenschaften, ihren Communities und dem Wissen der Welt. Yahoo! Inc. hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien/USA. Sitz der Yahoo! Deutschland GmbH ist München.

Weitere Informationen finden Sie unter www.yahoo.de/presse

Pressekontakt:
Judith Sterl
Head of Trade & Corporate PR
Yahoo! & Yahoo! Search Marketing
Theresienhöhe 12
80339 München
Fon: +49 (89) 23197 186
Fax: +49 (89) 23197 499
Mail: sterlj[at]yahoo-inc.com

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
14. Mai 2007 | 5.901 klicks

Suchmaschine- und Portalbetreiber Yahoo! hat sein Auktionsgeschäft in Nordamerika eingestellt und beendet den Service vollständig in den nächsten Monaten. Stichtag für Yahoo! seinen Online-Auktionsdienst ist der 16. Juni, ab diesem Tag wird für Kanada und die USA, nur noch eine kleine Sammlung verschiedener Tools zugänglich sein, letztere ebenso nur noch bis zum 29. Oktober 2007. Yahoo seine Auktionsdienste in Übersee (zum Beispiel Taiwan, Hongkong und Singapur) werden von der Schliessung in Kanada und den USA keine Nachteile haben.

Fast ein Jahrzehnt hat Yahoo versucht, dem Online Auktionshaus und Konkurrent eBay, im Heimatmarkt Marktanteile abzunehmen. Damit hat Yahoo! innerhalb von 2 Wochen, bereits den zweiten Service angekündigt einzustellen. Bereits vor ein paar Tagen vermeldete Yahoo, das es seinen Online Foto-Service Yahoo Photo zu Gunsten von flickr.com einstellen wird und die User bittet, sich beim neuen Service anzumelden.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
13. Mai 2007 | 5.178 klicks

Suchmaschine Yahoo! hat seinen TV-Service, um das nette Feature Yahoo! TV erweitert. Das neue Yahoo! TV bietet neben einer übersichtlichen Programmübersicht, ab sofort auch News, Bilder und Infos aus der Fernsehwelt. Somit es es Nutzern der Yahoo! Services nun möglich, neben einem umfangreichen TV Programm, auch alle News, Fotos und Bilder zu ihren Lieblings Fernsehprogrammen, sich auf Yahoo! TV anzuschauen. Eine hierzu von Yahoo! veröffentlichte Pressemitteilung, welche hierzu gelesen habe.

Yahoo! TV: Das neue TV-Magazin im Internet Yahoo! erweitert TV-Service – neben übersichtlicher Programmübersicht mit innovativen Suchmöglichkeiten ab sofort auch News, Bilder und Infos aus der Fernsehwelt

München (ots) – Yahoo! hat seinen TV-Service Yahoo! TV ) vollständig überarbeitet und bietet im Zuge des Relaunches ab sofort ein komplettes TV-Magazin im Internet. Darin finden die Yahoo! Nutzer neben der reinen Programmübersicht jetzt auch umfangreiche News, Bilder und Informationen rund um ihre Lieblingssendungen im TV. Zahlreiche redaktionelle Tipps sowie unterhaltsame Specials zu den beliebtesten TV-Events stellen dabei sicher, dass die Nutzer immer auf dem neuesten Stand bleiben und keine „wichtige“ Sendung verpassen. Dazu gibt es aktuelle Interviews mit angesagten TV-Stars, spannende Umfragen zu den Trend-Themen der TV-Welt sowie zahlreiche Gewinnspiele mit attraktiven Preisen. Durch ein frisches, übersichtliches Design und eine stark verbesserte Navigation erhalten die TV-Fans zudem einen noch schnelleren Überblick über das aktuelle Fernsehprogramm. Hierzu lassen sich die Sendungen ganz einfach nach Sendern, Sparten und Genres oder nach dem Sendungstermin sortieren. Mit der neuen Suchfunktion können die Nutzer darüber hinaus ganz gezielt im Programm ihres Lieblings-Senders nach gewünschten Sendungen oder TV-Inhalten fahnden. Yahoo! TV ist damit der perfekte Online-Berater für entspannten Fernsehgenuss!

Das neue Yahoo! TV bietet seinen Nutzern die ganze Welt des TV-Geschehens auf einen Klick: Mit den redaktionellen Inhalten des anerkannten Content Providers Teleschau liefert Yahoo! TV eine umfassende Berichterstattung rund um die neuesten Filme, Serien, Shows und Reportagesendungen im TV. In einem klaren und übersichtlichen Design mit Reitern für die Rubriken „Fernsehprogramm“, „News & Stars“ und „Specials“ sorgt Yahoo! TV für einen schnellen Durchblick im TV-Dschungel. Einen direkten Einstieg in die beliebtesten TV-Events wie „24“ oder „Grey´s Anatomy“ bieten zudem die „Top-Themen“ auf der Yahoo! TV Startseite.

Sämtliche Programminhalte aller Sender finden die Yahoo! Nutzer dabei in der verbesserten Programmübersicht von Yahoo! TV. Hier können sie die angezeigten Sender und die Tageszeit für die laufende und die komplette nächste Woche selbst bestimmen sowie die Sendungen nach Sparten und Genres sortieren – von Film und Serien über Sport und Info bis Musik. Mit der neuen Volltextsuche ist der Nutzer zudem in der Lage, im Programm der Sender ganz gezielt nach bestimmten TV-Inhalten wie zum Beispiel „Nachrichten“ oder „Quiz“ zu suchen. So erhält er für den gewünschten Zeitraum eine strukturierte Übersicht über alle Sendungen, die diesen Kriterien entsprechen – in diesem Fall alle Nachrichtensendungen oder Quiz-Shows. Mit der Suche nach einer speziellen Sendung kann zudem auch ganz einfach nach einer Wiederholung gefahndet werden, wenn beispielsweise die Lieblingsserie verpasst wurde. Zu jeder Sendung zeigt Yahoo! TV eine kurze Inhaltsbeschreibung, aktuelle Bilder sowie die wichtigsten Informationen wie zum Beispiel das Herkunftsland, das Produktionsjahr, die Darsteller und den Regisseur.

Für die Zukunft plant Yahoo! auf Yahoo! TV eigene Communities, in denen sich die Nutzer mit Gleichgesinnten über ihre Lieblingssendungen austauschen können. Dadurch erhalten die Fans beliebter Serien und TV-Formate schon bald eine eigene Plattform für alle persönlichen News, Gerüchte und Infos rund um ihre TV-Stars.

„Mit dem neuen Yahoo! TV können sich unsere Nutzer jetzt noch schneller, umfassender und einfacher über die wachsende Programmvielfalt im Fernsehen informieren. Der Kauf einer zusätzlichen TV-Zeitschrift ist damit überflüssig geworden“, so Terry von Bibra, Geschäftsführer Yahoo! Deutschland. „Durch die Verknüpfung unseres TV-Service mit dem umfangreichen Entertainment-Angebot von Yahoo!, das Themen wie Lifestyle, Kino, DVD, Spiele und Musik bereits umfassend abbildet, erfüllt Yahoo! TV alle Kriterien eines TV-Magazins und lässt keinerlei Wünsche offen.“

Über Yahoo!
Yahoo! Inc. ist eine führende globale Internet-Marke und eine der weltweit meist besuchten Seiten im Internet. Yahoo!s Ziel ist es, Menschen zu verbinden: mit ihren Leidenschaften, ihren Communities und dem Wissen der Welt. Yahoo! Inc. hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien/USA. Sitz der Yahoo! Deutschland GmbH ist München.

Yahoo! und das Yahoo!-Logo sind eingetragene Marken von Yahoo! Inc. Alle anderen Namen sind Marken und/oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Pressekontakt:
Yahoo! Deutschland GmbH
Dirk Hensen
Head of Business to Consumer PR
Theresienhöhe 12
80339 München
Fon: +49 (89) 231 97 0
Mail: de-presse[at]europe.yahoo-inc.com

FAKTOR 3 AG
Nicola Wesselburg
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
Fon: +49 (40) 67 94 46 36
Fax: +49 (40) 67 94 46 11
Mail: yahoo[at]faktor3.de

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
12. Mai 2007 | 5.250 klicks

Suchmaschinen- und Portalbetreiber Yahoo! hat eine strategische Partnerschaft mit der international agierenden Games Suchmaschine Wazap! geschlossen. Wazap! bietet Spiele Fans eine auf Spiele und Games ausgelegte Suchmaschine, sowie eine Games Community und Informationsplattform, welche alle Themen umfasst die mit Gaming zu tun haben. Yahoo! Search Marketing ergänzt ab Sofort das Suchangebot von Wazap!, zusätzlich zur vertikalen Suchanzeige, werden nun kommerzielle Suchergebnisse zusätzlich angezeigt.

Wazap! Spiele Suchmaschine

Eine entsprechende Meldung, welche ich zur strategischen Partnerschaft auf der Pressebox gelesen habe:

Yahoo! stellt der Spielesuchmaschine kommerzielle Suchprodukte zur Verfügung

(pressebox) München, 07.05.2007 – Yahoo! und Wazap!, die international agierende Suchmaschine und Informationsplattform für alle Gaming-relevanten Themen, haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. Ab sofort ergänzt Yahoo! Search Marketing das Suchangebot von Wazap! um seine kommerziellen Suchergebnisse und erweitert damit die Ergebnisseiten der vertikalen Spielesuchmaschine. Damit verstärkt Yahoo! sein Partnernetzwerk um einen attraktiven Anbieter aus dem rasant wachsenden Markt für digitale Spiele, ein Bereich, der für 2006 ein Gesamt-Umsatzwachstum von mehr als zwölf Prozent aufweist.

Ab sofort haben die Nutzer von Wazap! direkten Zugang zu den kommerziellen Suchergebnissen aus dem Hause Yahoo!. Die so genannten Sponsored Links werden darüber hinaus auch für Partner von Wazap!, wie zum Beispiel mousesports (www.mouz.wazap.com/de), bereit gestellt.

Ergänzt wird dieses Angebot durch die Implementierung von so genannten „Hotspots“. Auf www.wazap.de sowie den entsprechenden Partnerseiten erhalten die Nutzer so künftig über eine Top 5-Suche Zugang zu noch mehr hochwertigen und kontextrelevanten Suchergebnissen.

„Mit Yahoo! haben wir einen starken Kooperationspartner gefunden, mit dessen Hilfe wir kontextrelevante und kommerzielle Suchergebnisse nahtlos in unsere qualitativ hochwertige Spielesuche einbinden können“, kommentiert Alexander Piutti, Vorstand & GM Europe der Wazap! AG, die Besiegelung der Partnerschaft mit Yahoo!. „Der Nutzen unserer Produkte wird damit noch einmal gesteigert, da unsere E-Commerce-affinen User nicht nur relevante Informationen, beispielsweise zu Spielen, finden, sondern auch bei einer anschließenden Kaufentscheidung mit zusätzlichen Informationen unterstützt werden. Außerdem“, so Piutti weiter, „freuen wir uns, die kommerziellen Suchprodukte von Yahoo! Search Marketing ab sofort auch unserem wachsenden Partnernetzwerk zur Verfügung stellen zu können.“

„Yahoo! hat mit Wazap! einen starken Partner im wachsenden Gaming-Markt gewonnen. Allein in den letzten drei Monaten haben 5,29 Mio. User (14,5 Prozent) digitale Spiele über das Internet gekauft.2 Mit unseren kommerziellen Suchprodukten können die Nutzer von Wazap! schnell und zielgenau für sie relevante Informationen finden – ohne die Spieleplattform verlassen zu müssen. Damit unterstützen wir Wazap! beim Ausbau ihres Angebots und bringen unsere Werbekunden der für sie attraktiven Zielgruppe näher“, erläutert Andreas Ludwig, Director Marketing & Business Development bei Yahoo!.

Quellen:
1 BITKOM, Januar 2007
2 AGOF InternetFacts 2006/III

Ansprechpartner:
Frau Judith Sterl
Yahoo! Search Marketing & Yahoo! Trade
E-Mail: sterlj[at]yahoo-inc.com
Telefon: +49 (89) – 2319 186
Fax: +49 – (89) – 2 444 777 99
Zuständigkeitsbereich: Head of Business-to-Business PR

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
12. Mai 2007 | 7.111 klicks

Suchmaschine Google konnte seinen Marktanteil in den USA weiter ausbauen, wie das Marktforschungsinstitut Hitwise in seiner neuesten Studie berichtet. So hat Google im April erneut 1,13 Prozentpunkte, im Vergleich zum Vormonat, seinen Markanteil verbessern können. Dadurch kommt Google auf 65,26%, weit dahinter abgeschlagen Yahoo mit 20,73%, sowie MSN Search mit 8,46% auf Platz 3.

Hier die Studie welche Hitwise dazu veröffentlicht hat:

Hitwise Studie Suchmaschinen April 2007

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
6. Mai 2007 | 7.549 klicks

Die Gespräche zwischen Microsoft und Yahoo!, über eine mögliche Übernahme Yahoo´s durch Microsoft, sind Meldungen zufolge abgebrochen worden. Erst am Freitag berichteten wir, das Microsoft die Gespräche über eine mögliche Übernahme von Konkurrenten Yahoo wieder angekurbelt hat. Wie das Wall Street Journal gestern berichtete, sind die Gespräche zur Übernahme nicht mehr aktuell.

Die Yahoo-Aktien legten nach der Freitags Meldung, an der Wall Street, um knapp zehn Prozent zu. Nachdem das „Wall Street Journal“ berichtete, die Gespräche sind „nicht mehr aktiv„, legten die Yahoo Aktien nachbörslich 1,8 Prozent nach. Die Aktien von Microsoft gingen mit einem Minus von 1,3 Prozent aus dem Handel.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
5. Mai 2007 | 7.752 klicks

Suchmaschine und Portalbetreiber Yahoo hat ein neues Tag eingeführt, welches den eigenen Yahoo Suchmaschinen Crawler beim spidern von Webseiten verarbeitet: „robots-nocontent„. Durch den neuen Tag lassen sich auf einer Webseite, einzelne Teile innerhalb der Seite, als irrelevant für die Yahoo Suchmaschine markieren. Gerade im Bereich der Suchmaschinen Optimierung, zum Beispiel als Bestandteil der OnPage Optimierung für Yahoo, lässt sich so zum Beispiel eine sich immer wiederholende Navigation oder Werbeanzeigen geschickt abgrenzen.

Durch den Tag ist es dem Yahoo Crawler möglich, die wirklich wesentlichen Content-Bereiche einer Webseite zu erkennen. Ebenso können Webmaster durch den Tag Einfluss darauf nehmen, welche Ausschnitte in den Suchmaschinen Ergebnisseiten gezeigt werden. So kann anstelle der Navigationszeile, dann eigentliche Inhalt als Snipet gezeigt werden. Je durchdachter der Tag auf einer Webseite eingesetzt wird, desto höher auch die Wahrscheinlichkeit, das nur die relevanten Texte angezeigt werden, was wiederum für eine höhere Klickrate steht, so die Vorstellung von Yahoo.

Eine Hilfe wie der neue „robots-nocontent“ Tag als HTML Element eingesetzt werden kann, findet man auf den Hilfe Seiten zum Yahoo Crawler Slurp. Laut Yahoo ist das neue Tag seit dem 3. Mai 2007 aktiv und wird bei der Berechnung des Suchindex berücksichtigt. Yahoo sagte aber auch, das erste Änderungen welche sich auf Suchergebnisse auswirken, etwas Zeit vergehen kann.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
5. Mai 2007 | 7.757 klicks

Suchmaschine Yahoo plant zu Gunsten seiner zugekauften Photoplattform Flickr, den länger existierenden hauseigenen Foto Dienst Yahoo Photos ein. Internet Meldungen zufolge, bekommen Yahoo Photos Nutzer ab Juni die Möglichkeit, Bilder an Flickr oder andere Dienste zu übertragen. Mit einem geplanten Übergangsprozess von 3 Monaten, soll es den Nutzern dadurch so einfach wie möglich gemacht werden, ihre Bilder an Flickr, Kodak Gallery, Photobucket oder andere Dienste zu übertragen.

Ab Herbst wird dann Yahoo Photos gänzlich eingestellt. Suchmaschine Yahoo möchte sich mehr der Entwicklung im Internet zu sozialer Interaktion anpassen, so auf einer Internet Meldung auf heise.de.

Mit dieser Entscheidung reagiert Yahoo offenbar auch, auf die Konsequenzen aus dem berühmten „Erdnussbutter-Manifest“, in welchem Vizepräsident Brad Garlinghouse, die stärkere Ausrichtung auf profitträchtige Bereiche gefordert hat.

Eine auf USA Today veröffentlichte Statistik, zeigt das Flickr bei seinen Besucherzahlen, zwischen April 2006 und April 2007, um gut 22 Prozent zulegen konnte, während Yahoos eigenes Yahoo Photos Angebot um 60 Prozent sank.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
4. Mai 2007 | 5.201 klicks

Wie die New York Post in der heutigen Freitagsausgabe schreibt, bemüht sich Software Riese Microsoft erneut um eine Übernahme des direkten Suchmaschinen Konkurrenten Yahoo.

Bereits vor einigen Monaten hat Microsoft einen Vorschlag für die Übernahme unterbreitet, welcher von Yahoo jedoch als deutlich zu niedrig angesehen wurde. Der Wert von Yahoo, wird laut Wall Street, auf 50 Milliarden Dollar veranschlagt. Yahoo und Microsoft haben schon vor einem Jahr über eine Fusion gesprochen, doch man konnte sich nicht über die Behandlung von MSN einigen. Yahoo will nach einer Übernahme MSN ersetzen und nach Vorstellungen von Microsoft, soll MSN andersrum Yahoo ersetzen. Weiterer Stolperstein soll Yahoo-Gründer Jerry Yang seine Abneigung gegen Microsoft sein. Yang weigeret sich auch heute noch, Produkte wo Microsoft drauf steht anzuwenden. Sowohl Pressesprecher von Microsoft, wie auch die von Yahoo, wollten zu den Übernahme Gerüchten keinen Kommentar abgeben.

Auch wenn es nur ein Gerücht ist, die Yahoo Aktie nahm das bestehende Übernahmeinteresse positiv auf und stieg am heutigen Freitag, an der Frankfurter Börse, um über 15 Prozent gegenüber dem Vortag.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Bloomberg macht Software Riese Microsoft, im Vergleich zu Konkurrent Google, derzeit gerade mal ein Sechstel des Online Werbeumsatz. Wenn die Übernahme von Yahoo! durch Microsoft zu Stande käme, könnte man den Abstand zu Google auf gerade noch 13 Prozent verringern. Auch im wichtigen Such-Anzeigenmarkt würde durch die Fusion beider Unternehmen, der Marktanteil auf 27 Prozent gesteigert werden. Suchmaschine Google hat alleine bereits, einen Marktanteil von 65 Prozent. Analysten und Finanzprofis sehen einer möglichen Übernahme von Yahoo durch Microsoft, als Bigpoint für die Redmonder. Microsoft könnte dadurch seine Position im Internet gravierend verbessern, sowie den wichtigsten Rivalen Google ausschalten.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
4. Mai 2007 | 6.342 klicks

Eine neue comScore Studie für den Monat März, bezugnehmend auf die Besucherzahlen französischer Webseiten, wurde gestern auf dem Presseportal veröffentlicht. Nachdem wir bereits vor ein paar Tagen die Besuchercharts der britischen Webseiten gebloggt hatten, darf natürlich der französische Teil nicht fehlen.

Chartbreaker in Frankreich, waren im März Webseiten Blog Webseiten und Reise Seiten, welche einen deutlichen Anstieg an Besucherzahlen verzeichnen konnten. Hier aber die ganze Studie, welche ich dazu gelesen hatte.

comScore veröffentlicht Bericht zu Besucherzahlen der führenden französischen Webseiten im März

London (ots/PRNewswire) – comScore, weltweit führend in der Messung der digitalen Welt, enthüllte heute die besten 10 französischen Internet-Angebote und die Webseiten, die im März 2007 am stärksten zulegen konnten. Die Informationen basieren auf Daten, die über den comScore World Metrix Service für Publikums-Ratings erfasst wurden. Folgende beachtenswerte Ergebnisse wurden gemessen:

– Webseiten von Google, Microsoft und France Telecom behaupteten ihre Positionen als führende drei Webseiten für französische Internet-Benutzer mit jeweils 17,2; 16,1 und 14,1 Mio. französischen Besuchern.

– Groupe Aprovia ist erneut unter den Top 10 diesen Monats, getrieben durch die Beliebtheit seiner Technologie-News-Webseite 01net.com.

– Die Reiseplanung für Frühling und Sommer katapultierte Amadeus Global Travel Distribution und Expedia Inc. in die Liste der 10 Web-Angebote mit dem stärksten Zuwachs in Frankreich. Amadeus hatte mit 2,9 Mio. Französischen Besuchern (plus 27 Prozent) den stärksten Anstieg, während Expedia Inc. auf 1,8 Mio. Besucher (plus 25 Prozent) kam.

– Hewlett Packard hatte den zweitstärksten Anstieg (plus 27 Prozent auf 2 Mio. französische Besucher), vor allem getrieben durch Snapfish.fr, seine beliebte Webseite für den Austausch und Ausdruck von Fotos.

– Blogging-Sites konnten im Rahmen der viel diskutierten französischen Präsidentschaftswahlen erhebliche Zuwächse verzeichnen. Sowohl Canalblog.com (plus 24 Prozent auf 3,1 Mio. Besucher) als auch Radioblogclub.com (plus 23 Prozent auf 2 Mio. Besucher) konnten bedeutende Wachstumsraten verzeichnen.

Top 10 der führenden Webseiten nach französischen Einzelbesuchern, Alter 15+ für März 2007

Gesamtzahlen Frankreich – Standorte zu Hause und bei der Arbeit(i)

Quelle: comScore World Metrix

comScore Studie zu Besucherzahlen französicher Webseiten im Monat März 2007

(i) Ranking basiert auf den Top 100 französischen Webseiten im März 2007.

(ii) Ausgeschlossen ist Datenverkehr von öffentlichen Computern wie Internet-Cafés oder Zugriff von Mobiltelefonen oder PDAs.

Informationen zu comScore
comScore, Inc. ist ein global führendes Unternehmen für die Messung der digitalen Welt. Diese Funktionalität wird aufgrund massiver, globaler Profilquerschnitte von über 2 Millionen Verbrauchern, die comScore die ausdrückliche Erlaubnis gegeben haben, Surfgewohnheiten und Transaktionsverhalten, einschliesslich der Online- und Offline-Bestellungen, zu erfassen, bereitgestellt. Die comScore-Teilnehmer nehmen auch an Marktforschungsumfragen teil, bei denen ihre Verhaltensweisen und Absichten erfasst und verarbeitet werden. Mithilfe proprietärer Technologie misst comScore, was in einem breiten Verhaltens- und Gewohnheitsspektrum wichtig ist. Analysten von comScore setzen dieses Hintergrundwissen über Kunden und Mitbewerber bei der Entwicklung leistungsfähiger Marketingstrategien und -taktiken, die eine überlegene Kapitalrendite erbringen, ein. Die Dienste von comScore werden von mehr als 700 Kunden in Anspruch genommen, darunter global agierenden Unternehmen wie AOL, Microsoft, Yahoo!, Verizon, Best Buy, The Newspaper Association of America, Tribune Interactive, ESPN, Fox Sports, Nestle, MBNA, Starcom USA, Universal McCann, the United States Postal Service, Merck und Expedia.

Pressekontakt:
Bob Ivins von comScore Europe
Telefon: +44-(0)207-099-1761
Webseite: http://www.comscore.com
Mail: bivins[at]comscore.com

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen

Yahoo-Gründer David Filo und Jerry Yang aus der Stanford Schmiede

Im Jahr 1994 studierten an der Universität in Stanford die beiden Yahoo-Gründer David Filo und Jerry Yang an der Fakultät für Elektronik. Ihr Ziel: Eine Hilfestellung entwickeln, wie sich Nutzer in den Weiten des Internets und bei den immer mehr wachsenden Zahlen von Internet-Seiten zurechtfinden können. Eine Art „Internet-Navigation“ sollte entstehen.

Der Beginn als Bookmark-Sammlung

Die Karriere von Yahoo startete allerdings nicht direkt mit dem Service Yahoo an sich. Stattdessen erschufen die beiden Gründer damals den Dienst „Jerry and David’s Guide to the World Wide Web“. Schon im Herbst 1994 gab es mal eben 100.000 Nutzer des Dienstes, die schon eine Million Anfragen in den Dienst getippt haben.

Ein Jahr später gründeten die beiden offiziell Yahoo, wandelten das Unternehmen anschließend in eine Aktiengesellschaft um und starteten ihren Weg an der Börse. Yahoo Deutschland entstand wiederum im Jahr 1996 und im Laufe der darauffolgenden Jahre gingen weitere Portale in Australien, Korea, Norwegen, China, Indien, Kanada, Italien, Großbritannien und viele weitere Länder an den Start.

Der Yahoo-Boom und die Generation des Internets

Wenn es um das Thema Internet geht, so könnte man Yahoo definitiv zu den absoluten Pionieren dieses Bereichs zählen. In den 90er Jahren profitierte das noch sehr junge Unternehmen von dem Boom, der zu dieser Zeit herrschte.

Im Jahr 2000 brachen die Werbeeinnahmen für Yahoo allerdings ein und das Unternehmen musste eine wahrlich schwierige Zeit durchmachen. Die gesamte Strategie der Firma wurde zusammen mit dem neuen Kopf des Unternehmens, namentlich Terry Semel, verändert und mit viel Elan und einer cleveren Strategie konnte Yahoo erneut „belebt“ werden.

Erfolgreiche Dienste und clevere Partnerschaften

Neben Terminplaner, E-Mail-Dienst und anderen Diensten, die Yahoo bis zu dieser Zeit bereits besaß, etablierte das Unternehmen im Laufe der Zeit noch weitere Angebote. Sowohl Flickr und viele weitere Dienste entstanden. Schlussendlich entwickelte das Unternehmen eine eigene Suchmaschine, 2009 folgte eine Partnerschaft mit Microsoft, um die eigenen Technologien noch leistungsfähiger zu machen.

2010 folgte wiederum eine Partnerschaft mit dem heute sehr beliebten Kurznachrichtendienst Twitter. Im gleichen Jahr ermöglichte Yahoo den Nutzern von Yahoo, aber auch Facebook, beide Konten miteinander zu verbinden. Noch immer übernimmt der Pionier des Internets zahlreiche Firmen und Dienste, beispielsweise den Blog-Dienst Tumblr, der für 990 Millionen US-Dollar den Besitzer gewechselt haben soll.