Microsoft gibt der Nintendo Wii Konsole keine grossen Chancen

Sie befinden sich hier:
»
»
Microsoft gibt der Nintendo Wii Konsole keine grossen Chancen
23. Dezember 2006 | 5.566 klicks

Der Wettkampf um die Vormachtstellung der Next Generation Konsolen hat mit der Markteinführung der Playstation3 und der parallelen Einführung des Nintendo Wii inzwischen begonnen.

Der General Manager von Microsofts Game Development Group Chris Satchell, sagte der GamesIndustry.biz gegenüber: „Nintendos Wii kann möglicherweise nicht auf Dauer das Interesse der spielenden Kundschaft für sich gewinnen. Die Wii sei durchaus interessant, doch ihr Langzeitpotenzial müsse sich erst zeigen.

Die Nintendo Wii Konsole ist in Europa seit fast zwei Wochen erhältlich und verkauft sich bisher mehr als nur gut. Aber es steht noch lange nicht fest, wer am Ende als Sieger um den Wettstreit der Next Generation Konsolen hervorgeht, so Chris Sattchell weiter. Bei Microsoft steht man aber auch der neuen Playstation sehr skeptisch gegenüber.

Die Vorgehensweise bei Online Diensten und von Nutzern geschaffenen Inhalten, sei bei Sony sehr fraglich. Sie haben keine konkreten Pläne, sondern versuchen viel mehr, den Web-Service der XBox Live zu übertreffen. Nach Auffassung von Satchell gerät dadurch der eigentliche Zweck der Konsole, nämlich das Spielen und die Auslebung von Spass in seiner Freizeit, ins Hintertreffen.

Microsoft hat mit seiner XBox360 in jedem Fall die bessere Ausgangsposition, denn die Konsole ist schon eine ganze Weile auf dem Markt zu haben und der XBox Live Dienst wird von den Kunden sehr gut angenommen. Jetzt ist nur noch abzuwarten, wie gut die Playstation 3 in Europa angenommen wird, nachdem der Offizielle Start ja schon mehrmals verschoben wurde.

Kommentarfunktion ist deaktiviert