Microsoft-Gründer Bill Gates erhält Ehrendoktortitel der Harvard Universität

Sie befinden sich hier:
»
»
Microsoft-Gründer Bill Gates erhält Ehrendoktortitel der Harvard Universität
9. Juni 2007 | 5.254 klicks

Microsoft Gründer Bill Gates ist an der Harvard Universität, als der erfolgreichste Studien-Abbrecher der Universitätsgeschichte bekannt. Der Microsoft Gründer studierte bis 1975 auf der Harvard Unversität und brach dann sein Studium ab. Donnerstag wurde Bill Gates dann doch noch in Harvard eine besondere Ehrung zu Teil, ein Ehrendoktortitel der Harvard Universität.

Es ist schön, dass ich jetzt endlich einen Collegeabschluss auf meinem Résumé habe„, meinte der erfolgreichste Harvard-Aussteiger aller Zeiten dazu trocken.

An der seiner Dankesrede, sprach Gates vor allem über soziale Themen und etwas Technologie. „Die grösste Fortschritte der Menschheit entstehen nicht durch Entdeckungen an sich – sondern durch die Art, wie diese Entdeckungen angewendet werden, um die Ungleichheit zu reduzieren„, erklärte Gates. „Ob mittels Demokratie, besserer öffentlicher Ausbildung, besseren medizinischen Einrichtungen oder Chancengleichheit in der Wirtschaft – die Ungleichheit zu reduzieren ist die grösste menschliche Errungenschaft.

Ebenso erzählte Bill Gates private Erlebnisse aus seiner Zeit an der Harvard-Uni Anfangs der 70er-Jahre. Gates selbst war Führer einer „Antisozialen Gruppe“ im Studentenhaus, welches überwiegend von Frauen bewohnt war und die männlichen Studis mehr „Mathe- und Naturwissenschaftstypen“. „Diese Kombination hat meine Chancen erhöht, wenn Sie wissen, was ich meine.“ Leider habe er dann feststellen müssen, dass „bessere Chancen allein noch keinen Erfolg garantieren.

Kommentarfunktion ist deaktiviert