Microsoft zeigt Einsicht bei der Vergabe der Windows XP Admin Rechte

Sie befinden sich hier:
»
»
Microsoft zeigt Einsicht bei der Vergabe der Windows XP Admin Rechte
27. Mai 2006 | 4.848 klicks

Lange wurde es von Experten beklagt, das nach einer Standard Installation des Microsoft Betriebssystemes Windows XP, die Nutzer mit Admin Rechten ausgestattet sind. Ein willkommenes Fressen für Spyware und Exploits die genau auf diese Sicherheitslücke aufsetzen und somit immerwieder für Schäden und Datenverlust am System führen. Nun zeigt Microsoft Einsicht und bietet ein Windows Tool an, mit welchem Entwickler von Software den „Standard User“ Check durchführen können. Somit sollte es in Zukunft einfacher sein, sicherheitsbedenkliche Prozesse aus den Nutzer Rechten im Vorfeld prüfen zu können und das reine Arbeiten sicherer zu machen, ohne den Nutzer in seiner eigentlichen Flexibilität einzuschränken. Hier eine Meldung welche ich dazu auf heise.de gelesen habe.

Microsoft-Tool: Windows-Programme ohne Admin-Rechte

Einen Teil seiner Angreifbarkeit durch Schädlinge verdankt Windows XP der Tatsache, dass die Arbeit mit eingeschränkten User-Rechten nicht selbstverständlich ist. So verlassen sich auch heute….

Quelle der Nachricht: heise.de

Datum der Nachricht: 27.05.2006

Eine Reaktion zu “Microsoft zeigt Einsicht bei der Vergabe der Windows XP Admin Rechte”

  1. Suchmaschinen Blog – Weblog » Microsoft plant 3 Dollar Software Am 3. Mai 2007 um 13:11 Uhr

    […] für die dritte Welt und kündigt an eine Software zu veröffentlichen, die aus einer Windows XP Starter Edition, sowie einer abgespeckten Office Variante und einem eMail-Programm besteht und sage […]