MSN Video schliesst Content-Deals mit Sony BMG und MTV

Sie befinden sich hier:
»
»
MSN Video schliesst Content-Deals mit Sony BMG und MTV
8. Februar 2008 | 2.706 klicks

Microsoft hat seine Strategie für MSN Video in Europa vorgestellt und plant im europäischen On-demand Video-Markt eine grössere Rolle zu spielen. Aktuell ist Suchmaschinen Konkurrent Google mit seinem Videoportal Youtube, Vorreiter im Online Video Geschäft in Europa. Microsoft versucht nun, durch den Abschluss von europaweiten Contentdeals, ein paar Marktanteile für sich zu erkämpfen und baut dabei auf die Ergebnisse einer „3 Screens“ Studie. Den Startpunkt für die Offensive europäischen On-demand Video-Markt, bilden heute bekannt gegebene Partnerschaften mit MTV Networks International (MTVNI) und Sony BMG Music Entertainment. Beide Unternehmen haben zugesagt, bereits im Februar mit der Bereitstellung von Inhalten, für MSN Video in Deutschland zu beginnen. Für die Video Nutzer von MSN bedeutet das populäre Video-Inhalte wie zum Beispiel die MTV Shows „Pimp my Ride“ oder „Punk’d“, bis hin zu exklusivem Backstage-Material der Künstler von Sony BMG, für Unterhaltung sorgen. Ergänzt wird das Unterhaltungsangebot mit internationalen und regionalen Nachrichten, sowie Musik, Film-Vorschauen, dem neuesten Klatsch und Tratsch und vielen weiteren Video-Angeboten. Nachfolgende Pressemeldung hat Microsoft zu den Content Deals auf seinem Online Services Group Pressecenter veröffentlicht.

Europaweite Content-Deals mit Sony BMG und MTV abgeschlossen
Microsoft setzt Zeichen im europäischen Online-Video-Markt

München – 08. Februar 2008 – Microsoft hat seine MSN Video-Strategie im europäischen On-demand Video-Markt vorgestellt: Mit MSN Video will das Unternehmen beste Inhalte mit interaktiven, Community-bildenden Technologien und interessanten Werbemöglichkeiten kombinieren. Den Startpunkt für die Offensive bilden Partnerschaften mit zwei der größten Entertainment-Marken überhaupt: MTV Networks International (MTVNI) und Sony BMG Music Entertainment werden noch im Februar Inhalte für MSN Video in Deutschland liefern. Mit der Studie „3 Screens“ hat Microsoft europaweit das Nutzungsverhalten von Video-Konsumenten untersucht.

MSN Video Portal

Im Rahmen des Microsoft Events „Visions for Video“ erläuterte John Mangelaars, Vice President, Microsoft Online Services Group, EMEA: „Der Online-Video-Markt ist im vergangenen Jahr explodiert* und wir sehen eine wachsende Konkurrenz um die Aufmerksamkeit der Konsumenten zwischen den klassischen Medienunternehmen und neuen Anbietern auf diesem Gebiet. Weil Werbetreibende sich primär an der Aufmerksamkeit der Konsumenten orientieren, ist davon auszugehen, das Werbung im Online-Video-Umfeld zukünftig der am schnellsten wachsende Bereich im Online-Werbegeschäft sein wird**.

Unsere Vision für MSN Europa ist es, ein „Social Portal“ ins Leben zu rufen, das unsere 132 Millionen Nutzer*** informiert und unterhält sowie – über unsere interaktiven Windows Live Dienste – Social Networking ermöglicht. Video ist dabei ein Schlüsselelement. Unser Ziel ist es, den Nutzern die besten verfügbaren Inhalte zu präsentieren.“

Wir haben unsere Video-Strategie auf drei Säulen aufgebaut: Erstens setzen wir auf innovative Technologie, die die Betrachtung von Video einfach und unterhaltsam macht und gleichzeitig die Einbindung auf verschiedensten Plattformen und Services erleichtert. Die zweite Säule basiert auf starken Partnerschaften mit führenden Verlagen und Anbietern von Premium-Inhalten wie MTVNI und Sony BMG. Drittens bieten wir integrierte Werbemöglichkeiten, die den User weniger bei der Nutzung der Inhalte stören und gleichzeitig hocheffektiv für Werbetreibende sind.

Starke Inhalte auf MSN Video

Im Februar können sich die Nutzer von MSN Video an vielen, sehr populären Video- Inhalten erfreuen: von MTV Shows wie „Pimp my Ride“ oder „Punk’d“ bis hin zu exklusivem Backstage-Material der Künstler von Sony BMG. Kombiniert wird das Unterhaltungsangebot mit internationalen und regionalen Nachrichten sowie Musik, Film-Vorschauen, dem neuesten Klatsch und Tratsch und vielen weiteren Video-Angeboten auf MSN Video. Darüber hinaus sind hier auch die User-generierten Inhalte von MSN Soapbox integriert.

„3 Screens“ Studie belegt Community Building

Heutzutage sind Videos über drei Plattformen zugänglich: Über TV, PC und mobile Endgeräte. Microsoft hat dazu die Studie „3 Screens“ durchgeführt. Sie zeigt auf, wie sehr neue Technologien die Art und Weise beeinflussen, wie Menschen Video-Inhalte konsumieren und weiterverbreiten.

Die Studie ergab, dass der klassische TV-Konsum mehr eine gemeinsame Tätigkeit darstellt und Videos am PC oder über mobile Endgeräte eher allein konsumiert werden, während die User gleichzeitig anderen Aktivitäten nachgehen. Allerdings werden im Online-Bereich Video-Inhalte – bedingt durch die Vernetzungsmöglichkeiten des Internet und Community-bildende Technologien – in das soziale Netzwerk des Nutzers eingebunden und so weiterverbreitet.

Die ,networked sociability’, die wir dieser Studie entnehmen können, ist ein Kernnutzen, den wir mit MSN bieten“, sagt Mangelaars. „Wenn wir von einem sozialen Portal sprechen, so heißt das für unsere User – besonders für jene, die Windows Live nutzen –, dass sie die auf MSN Video angebotenen Inhalte sehr einfach über die Windows Live Services mit ihren Freunden und Bekannten teilen können. Unsere Services sind intuitiv integriert und wir sind ständig dabei, neue Technologien wie „Messenger TV“ und „Live Video Search“ zu entwickeln, um eine noch bessere Community-basierte Nutzung rund um Video aufzubauen.

Effektive Werbemöglichkeiten

Die „3 Screens“-Studie zeigt auch den Trend zu einer „neuen Freiheit“ auf. Die User legen großen Wert darauf, selbst festzulegen, welche Inhalte sie über welches Endgerät konsumieren möchten. Dieser Trend eröffnet Werbetreibenden eine Reihe von neuen Möglichkeiten. Durch die Nutzung des neuen zeitbasierten Werbemodells offeriert MSN Video den Konsumenten ein Video-Erlebnis, das Unterbrechungen durch Werbeeinblendungen auf ein Minimum reduziert. Gleichzeitig erreichen Werbetreibende ihre hochaktiven Zielgruppen immer noch sehr zielgerichtet und effektiv.

Es gibt mehr als sechs Millionen Europäer, die regelmäßig Videos über MSN konsumieren und die Zahl der so verbreiteten Videos steigt um 60 Prozent pro Monat****“, berichtet Mangelaars. Diese Reichweite kombiniert mit dem hohen Aktivitätspotenzial der User hat bereits eine Reihe namhafter Unternehmen wie Vodafone, Disney und BMW dazu veranlasst, in den vergangenen Monaten Kampagnen auf MSN Video zu lancieren.

In Deutschland hat die BMW AG mit MSN zusammengearbeitet, um die neuesten BMW Features in deren primärer Zielgruppe bekannt zumachen. Dr. Hans-Peter Ketterl, Marketing Communications Director Advertising and Media bei der BMW AG, kommentiert: „Wir haben mit MSN Video zusammengearbeitet, um unserer Key Audience die neuen BMW Features eindrucksvoll zeigen zu können. Durch die Integration der Inhalte von BMW TV im MSN Video Channel sowie in verschiedenen vertikalen Schlüsselkanälen wie Automobil, Nachrichten und Sport waren wir in der Lage, jeden Monat bis zu zehn Millionen Menschen zu erreichen. Weil die Einschaltungen derart zielgerichtet an ein Publikum herangetragen wurden, das sich besonders für Automobile interessiert, konnten wir eine engagierte und interessierte Zielgruppe mit relevanten Inhalten in einem relevanten Umfeld erreichen.

* Europaweiter Zuwachs von 80 Prozent im vergangenen Jahr (Quelle: Jupiter, Apr. 2007)
** Quelle: Majestic Research, Okt. 2007
*** Quelle: Comscore, Dez. 2007
**** Quelle: Conscore, Jan. 2008

Über MSN und Windows Live
Mehr als 465 Millionen Unique User weltweit besuchen jeden Monat MSN. Mit lokalisierten Versionen in 42 Märkten und 21 Sprachen ist MSN ein führender Anbieter von qualitativ hochwertigen Inhalten und Online-Werbemöglichkeiten. Microsoft Windows Live, ein neues Set von personalisierbaren Internet Services und Software, ermöglicht es Usern, die für sie wichtigen Kontakte, Informationen und Interessen zu bündeln; dabei profitieren sie von erweiterten Sicherheitsfunktionen für PC und Web. MSN und Windows Live werden parallel angeboten und ergänzen sich gegenseitig. Einige Microsoft Windows Live Services stehen derzeit in der Beta-Version zur Verfügung. Unter sind Informationen über diese Services und künftige Updates zu finden. MSN ist unter abrufbar.

Kontaktmöglichkeit für Fragen:
vibrio. Kommunikationsmanagement
Dr. Kausch GmbH
Sabine Haimerl
Edisonpark Haus C
Ohmstraße 4
85716 Unterschleißheim
Tel.: +49 (89) 3 21 51-869
Fax: +49 (89) 3 21 51-77
E-Mail: sabine.haimerl[at]vibrio.de
Internet: www.vibrio.de

Kommentarfunktion ist deaktiviert