Willkommen auf seekXL's Suchmaschinen Blog

seekXL ist aktuell, seekXL ist informiert und seekXL ist neutral! Diese drei Kernkompetenzen haben wir uns mit diesem Blog auf die Stirn geschrieben. Schreiben, was alle schreiben? Kann ja jeder! Wir möchten uns stattdessen den eher kontroversen und verschiedenen Themen widmen, die eine Diskussion wert sind. Euch erwarten frische Blickwinkel, neue Ansätze und kritische Töne, um auch einmal hinter die Kulissen der Standard-News zu blicken. Informieren kann jeder. Wir möchten euch stattdessen zum Nachdenken anregen und einen Impuls dafür geben, News und Meldungen, Übernahmen und Produkte, Services und Dienstleistungen auch einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten.

Strategie, Taktik und Hintergründe

Welches strategisches Ziel verfolgt Facebook mit der Übernahme des beliebten Messenger WhatsApp? Was bedeutet dieser Zusammenschluss für die Konkurrenz-Produkte und wie wird sich der generelle Markt in Zukunft verändern? Welche neuen Produkte und vor allem kreative Ideen und Konzepte entstehen derzeit beim Internet-Giganten Google und wie können beispielsweise Smartphones im Baukasten-Prinzip und Autos, die komplett selbst fahren, das generelle Leben von uns verändern? Genau diesen Fragen und offenen Themen widmen wir uns im seekXL-Blog!

22. Mai 2007 | 5.715 klicks

Google hat eine weitere Version seiner Google Apps vorgestellt. Unter dem Namen Google Apps Partner Edition, wurde speziell für grosse Portalbetreiber und ISPs, eine Google Apps Version geschnürt, welche diese ebenfalls ihren Kunden und Nutzern anbieten können.

In den Google Apps enthalten sind Google Calendar, Google Talk, GMail und Google Docs & SpreadsheetsIm Hinblick auf den recht grossen Aufwand, kann beim Einsatz der Apps Partner Edition, auf die Einrichtung eines Webmail Services für Kunden verzichtet werden. Was den Einsatz für Portalbetreiber interessanter gestaltet.

Weitere News zur neuen Google Apps Partner Edition auf dem offiziellen Google Blog und dem Google Watch Blog.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
21. Mai 2007 | 7.010 klicks

Wie bereits im Februar berichtet, haben Yahoo! und Eurosport eine Kooperation geschlossen, welche die Absicht hat, eine gemeinsames Sportportal für Europa auf die Beine zu stellen. Nun, kein Vierteljahr später, ist es endlich soweit. Yahoo! und Eurosport stellen das gemeinsame Sportportal Yahoo! Eurosport Deutschland vor und der erste Eindruck ist positiv.

Yahoo! Eurosport Portal für Deutschland

Wie bereits angekündigt, haben beide Unternehmen die ersten Co-Branded Portale ihres Sportportales für Deutschland, England & Irland, Spanien und Italien gestartet. Eine Pressemeldung, welche Yahoo! diesbzgl. auf dem Presseportal veröffentlicht hat und welche man ebenso auf auf Yahoo! Presse nachlesen kann, als Ergänzung zum Posting:

Yahoo! und Eurosport präsentieren gemeinsam führende pan-europäische Sportwebseite

• Einführung der gemeinsamen Seite zunächst in Deutschland, UK & Irland, Spanien und Italien

• Gemeinsame Seite bietet Werbekunden neue, attraktive Möglichkeiten eine loyale und engagierte Zielgruppe zu erreichen.

• Gebündelte Stärken und Kompetenzen bieten Sportfans künftig Zutritt zur größten virtuellen Sportarena Europas

München/London/Paris, 21. Mai 2007 – Eurosport und Yahoo! starten heute ihren gemeinsamen Online-Auftritt und präsentieren damit eine der führenden Informations- und Web 2.0 Seiten für Sport in Europa. Unter , , und gehen die co-branded Webseiten wie bereits angekündigt zunächst in Deutschland, UK & Irland, Spanien und Italien an den Start. Während Eurosport für hochwertige Inhalte und Redaktionsexpertise steht, bringt Yahoo! sein führendes Know-how in Sachen Web 2.0 und Community-Services in die Kooperation ein. Europaweit erhalten zahlreiche Nutzer somit Zutritt zur größten virtuellen Sportarena Europas, in der sie 24 Stunden, sieben Tage die Woche Informationen über jede Sportart finden. Werbepartner erhalten so Zugang zu hochwertigen engagierten und loyalen Zielgruppen sowie attraktive Möglichkeiten für crossmediale Promotionaktivitäten.

Hoch affines Umfeld für Werbetreibende

Im Mittelpunkt des Werbeangebots auf Eurosport Yahoo! steht ein Videoplayer mit verschiedenen Kanälen, der den Fans ein Sporterlebnis wie im Fernsehen präsentiert. Sie können damit genau die Inhalte abrufen, die sie am meisten interessieren. Mit Video-Advertising erhalten Unternehmen eine flexible, interaktive und aufmerksamkeitsstarke Werbemöglichkeit.

Über den Online-Videoplayer auf Eurosport Yahoo! können Markenartikler mittels Video-Spots von bis zu 30 Sekunden Länge mit Internetanwendern in direkten Dialog treten. Aktuelle Studien bestätigen die Wirkung von Online-Werbevideos. Nutzer suchen eher eine Webseite oder einen Online-Shop auf, rufen mehr Informationen ab und kaufen mehr ein, wenn sie zuvor die Online-Video-Werbung zu einem Produkt gesehen haben.*

Als Promotionaktivitäten für Marketingkampagnen stehen auf der gemeinsamen Sportplattform von Eurosport und Yahoo! auch weitere Rich-Media-Anzeigenformate und Sponsoring-Möglichkeiten zur Verfügung. Das einzigartige crossmediale Angebot wird von den lokalen Vertriebsteams von Eurosport und Yahoo! vermarktet.

Gemeinsame Marketingkampagne für neue Site

Die neue Sportwebseite wird sowohl bei den Eurosport-Sendern im TV als auch über Yahoo! Sport online für alle vier Länder beworben. Während die TV-Kampagne live News über die Seite beinhaltet, können sich die Fans online zum Launch informieren. Die Marketingkampagne konzentriert sich auf Online Teaser mit Banner und E-Mailings an alle Yahoo! Sport und Eurosport.com-Nutzer, die mit einem Gewinnspiel zusätzlich für die neue Webseite begeistert werden sollen. Die Kampagne ist über einen Zeitraum von Mitte Mai bis September geplant, während der gemeinsame Online-Auftritt kontinuierlich weiter ausgebaut wird.

Javier Rodriguez Zapatero, Vice President Sales, Yahoo! Europe kommentiert: „Gemeinsam sind wir in der Lage, Sportbegeisterte noch besser zu erreichen und ihren Bedürfnissen nach Information und Austausch mit konkreten Angeboten zu begegnen, indem wir hochwertige Inhalte und engagierte Online-Communities verbinden. Unsere Zusammenarbeit mit Eurosport ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie Yahoo! als führendes Web 2.0-Portal seine Community-Services kontinuierlich weiterentwickelt. Europäische Markenartikler sind durch unsere Zusammenarbeit mit Eurosport in der Lage, mit wertvollen Zielgruppen in Kontakt zu treten und zu interagieren – wie und wann immer sie es wünschen.“

„Gemeinsam mit Yahoo! bilden wir ein Kraftwerk für den Sport, das die führenden Ressourcen von Eurosport und Yahoo! bündelt. Damit bieten wir unseren Nutzern europaweit ein völlig neues Sporterlebnis im Internet und Werbetreibenden eine sehr attraktive und engagierte europaweite Zielgruppe in einem crossmedialen On air- und Online-Medienangebot“, so Laurent Eric Le Lay, Präsident und CEO von Eurosport.

*OPA/Eyeblaster Video Analysis Q1 2006

Über Eurosport
Die Eurosport Gruppe ist heute die führende internationale Multimedia-Plattform im Sport. Neben Eurosport gehören dazu Eurosport 2, eurosport.com, Eurosportnews und Eurosport Mobile. Eurosport erreicht in 20 Sprachversionen 110 Mio. TV-Haushalte und 240 Mio. Zuschauer in 59 Ländern. Eurosport 2 wurde im Januar 2005 gestartet und ist heute bereits in neun Sprachversionen in 22.3 Mio. TV-Haushalten und 40 Ländern zu sehen. Online hat sich Eurosport in sieben Sprachversionen inklusive vier mit Yahoo! co-branded Webseiten in Deutschland, Großbritannien, Spanien und Italien sowie eurosport.com und lokale Seiten in China, Russland und Frankreich als eine der wichtigsten paneuropäischen Sportwebsites etabliert und erreicht bis zu 20 Mio. visits pro Monat. Eurosportnews ist als digitaler Sportnachrichtensender weltweit zu sehen. Eurosport Mobile bietet rund um die Uhr Livestreaming und Sportinformationen über SMS, WAP und I-Mode-Angebote.

Über Yahoo!
Yahoo! Inc. ist eine führende globale Internet-Marke und eine der weltweit meist besuchten Seiten im Internet. Yahoo!s Ziel ist es, Menschen zu verbinden: mit ihren Leidenschaften, ihren Communities und dem Wissen der Welt. Yahoo! Inc. hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien/USA. Sitz der Yahoo! Deutschland GmbH ist München.

Yahoo! und das Yahoo!-Logo sind eingetragene Marken von Yahoo! Inc.
Alle anderen Namen sind Marken und/oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Pressekontakt Eurosport:
Werner Starz
Direktor Kommunikation,
Marketing & Senderentwicklung
Rosenheimerstr. 145 e
81671 München

Tel: +49 (89) 958 29 204
Mail: wstarz[at]eurosport.com

Pressekontakt Yahoo!:
Yahoo! & Yahoo! Search Marketing
Judith Sterl – Head of Trade & Corporate PR
Theresienhöhe 12
80339 München

Tel: +49 (89) 23197 – 186
Fax: +49 (89) 23197 – 499
Mail: sterlj[at]yahoo-inc.com

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
21. Mai 2007 | 6.014 klicks

Wie Mercury News berichtet, hat Suchmaschine Google sich die automatisierte 3D Erfassung von Gebäuden lizensiert.

Die Technologie der neuen Lizenz stammt von der Universität Stanford, welche diese im Jahr 2005 für die erste DARPA Grand Challenge 2005 entwickelt hat. Die neue Technologie ermöglicht es Google, die automatisierte Generierung von 3D Modellen aus zusammengesetztem Bildcontent zu erstellen. Dadurch ist Google in der Lage, sein Online Kartenprogramm Google Earth, mit zusätzlichen Objekten zu versehen, welche nicht den aufwendigen Weg der Erstellung in Google Sketchup gehen müssen (siehe 3D Google Earth Modell von Berlin oder 3D Google Earth Modell von Neubrandenburg).

Weitere News hierzu auf dem Google Earth Blog und weitere …

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
21. Mai 2007 | 5.708 klicks

Suchmaschine Google verhandelt aktuell mit britischen Nachrichtenlieferanten über ein Bezahlmodell für die Google News. Suchmaschinen Riese Google bekommt immer wieder Proteste gegen die unentgeldliche Nutzung, der Schlagzeilen und Textschnipsel aus fremden Medien (siehe Klage von Copiepresse und anderen Zeitungsverlagen) und versucht nun auf diesem Wege eine Einigung zu erzielen, berichtet der schottische „Sunday Herald“.

Kommt es zu einer Einigung, war dies für Google der erste Schritt für redaktionelle Inhalte aus europäischen Medien. Der „Sunday Herald“ zitierte hierzu Will Lewis vom britischen „Daily Telegraph„, mit den Worten: „Firmen wie Google und Yahoo versuchen, ein Geschäftsmodell auf dem Rücken unserer eigenen Investitionen aufzubauen, ohne uns dafür Anerkennung zukommen zu lassen. Alle Medienunternehmen müssen sich in Acht nehmen.“

Der Sunday Herald habe klare Hinweise, das Google sich bereits mit zwei verschiedenen Parteien aus Großbritannien, über die Nutzung derer Inhalte geeinigt hat. Welchen britischen Verlage dies sind, wurde nicht genannt.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
21. Mai 2007 | 5.726 klicks

Suchmaschine Google führt mit Salesforce.com Gespräche über eine mögliche Allianz beider Unternehmen, berichtet das Wall Street Journal.

Obwohl es noch keine offiziellen Stellungsnahmen von beiden Unternehmen gibt, könnte schon in der kommenden Woche eine offizielle Ankündigung folgen. Aktuell sind beide noch in der Klärung einiger Details. Sollte es zur Allianz beider Unternehmen kommen, könnten beide Unternehmen ihre unterschiedlich ausgerichteten Web-Applikationen miteinander verzahnen, was einen deutlichen Mehrwert für Besucher, wie auch Google und Salesforce bedeutet.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
20. Mai 2007 | 20.351 klicks

Am 7. Juli findet weltweit die Konzertreihe „Live Earth“ statt, auf welcher viele Künstler Konzerte geben, um auf die Klimaerwärmung und die Umweltbewegung „Save Our Selves“ aufmerksam zu machen. Zu den Prominenten Künstlern gehört auch Madonna, welche dort ihr neues Madonna Lied „Hey you“ singen wird. Microsoft ist exklusiver Online Medien Partner von „Live Earth“ und streamt Exklusiv sämtliche Live Earth Konzerte ins Internet. Eine Partnerschaft, welche es Microsoft ermöglicht, bereits jetzt das neue Madonna Lied, kostenlos als Download auf seiner MSN Plattform anzubieten.

Madonna Song

Das neue Madonna Lied hat dabei als Download einen positiven Effekt, Microsoft zahlt für die erste Million Downloads, je Download 25 Cent an das „Live Earth Projekt„. Live Earth ist eine weltumspannende Konzertreihe werden, die nach dem Vorbild von Live Aid und Live 8 am 7. Juli 2007 auf sieben Kontinenten insgesamt 24 Stunden lang stattfinden soll. Das Live Earth wurde vom US-Politiker Al Gore ins Leben gerufen. Auf einer eigens für das Projekt ins Leben gerufene Webseite, wird nicht nur auf das Event aufmerksam gemacht, sondern ab dem 7. Juli die „Live Earth“-Konzerte über das Internet ausgestrahlt.

Live Earth Project - Save Our Selves

Wer als Legal an das neue Madonna Lied als MP3 Download bzw. WMA File gelangen möchte, einfach mal bei MSN vorbeischauen auf liveearth.msn.com

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
20. Mai 2007 | 6.257 klicks

Suchmaschine Google schliesst AdSense Arbitrage Accounts zum 1. Juni, welche ein “unpassendes? Business-Modell betreiben. Laut einem Bericht auf Internetmarketing News, sind damit “Made for AdSense?-Seiten (MFA) gemeint, welche ausschliesslich für Google AdSense erstellt wurden und keinen wirklichen Inhalt bieten. Die Inhaber der betroffenen AdSense-Accounts, haben die Kündigung per Mail erhalten und bekommen bis zum 1. Juni die erwirtschafteten Beträge ausgezahlt, berichtet Jensense.

Unter AdSense-Arbitrage versteht man Webseiten, welche durch optische Gestaltung den Besucher dazu indirekt nötigen, auf die AdSense Anzeige zu klicken. Solche Webseiten werden anschliessend über Google AdWords beworben.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
19. Mai 2007 | 8.517 klicks

Suchmaschine Google arbeitet aktuell auf Hochtouren, an den Vorarbeiten zum offiziellen Start seiner Google Audio Ads. Zukünftig sollen interessierte Audio-Ads Werbende über Google die Möglichkeit erhalten, von der Erstellung des Audio Spots bis zur Schaltung im Fernsehen, alles aus einer Hand zu erhalten. Google gibt jetzt erste Einblicke, in die dafür verwendete Software.

Das wären einmal Maestro (siehe Abbildung 1) und SS32 (siehe Abbildung 2), mit welchen man sich komplette Playlisten bzw. die Programmplanung zu seinen Audio Ads gestalten und On Air setzen kann.

Maestro Harddisk Digital System
Maestro – Ermöglicht einfache Audio Aufnahmen und die komplette Spot- und Songkontrolle, sowie die komplette Programmplanung hierzu – Abbildung 1

SS32 Planung von Spots, Songs und Promotion in Echtzeit
SS32 – Erstellung von Playlisten, Songs und Promotion in Echtzeit, mit der Möglichkeit diese in Echtzeit auch zu editieren – Abbildung 2

Wer weitere Fragen zur Digitalen Automatisierung und den Google Audio Ads hat, kann sich auf der Google Radioautomation weitere Infos holen bzw. Fragen zu Maestro oder SS32 direkt an Google schicken.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
19. Mai 2007 | 7.682 klicks

Suchmaschine Google ist angeblich an der Übernahme von Feedburner interessiert, berichten Google Blogoscoped und der Google Watch Blog.

Mit Feedburner hat man die Möglichkeit sich schnell eigene RSS Feeds zur eigenen Webseite zusammenzustellen, welche einem Auskunft und Statistiken, zum Leseverhalten seiner Besucher gibt. Weiterhin kann man seine Feeds über Feedburner mit weiteren Inhalten ergänzen oder Werbung in seinen Feeds schalten.

Aktuell hat Feedburner fast 420.000 Kunden, welche über 700.000 Feeds über Feedburner verwalten. Durch die Übernahme von Feedburner, könnte Google die eigenen Dienste wie Blogger, Google Reader oder Google Analytics, mit zusätzlichen Feedmöglichkeiten ausstatten, gesetzt dem Fall das es zur Übernahme kommt.

Der aktuelle Wert von Feedburner wird auf 100 Millionen US-Dollar geschätzt, was sicherlich für Google eine bezahlbare Grösse darstellt.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
18. Mai 2007 | 11.203 klicks

Wie Google Korea Sprecher Lois Kim am Donnerstag mitteilte, hat sich Google und die südkoreanische Regierung auf eine Altersverifikation, bei der Suchabfrage nach bestimmten Schlagwörtern geeinigt. Wir berichteten bereits Ende April darüber, das die südkoreanische Regierung von Google gefordert hat, eine Altersverifikation bei der Suche nach bestimmten Schlagwörtern einzurichten. Dieser Forderung kommt Google nun nach und wird das neue System am 1. September zum Einsatz bringen.

Hierzu hat Google eine Liste von circa 700 „erwachsener“ Schlagwörter bekommen, welche bei der Suche in Google Korea den Nutzer dazu auffordert, seinen Namen und die von der Meldebehörde vergeben Registrierungsnummer einzugeben. Nach Eingabe der Daten werden diese, einem Abgleich mit einer Datenbank der Passbehörden verifiziert. Ist der Internet Surfer über 19 Jahre, erhält er Zugriff auf die entsprechenden Suchergebnisse.

Technisch wird das ganze über ein modifiziertes Google SafeSearch-System abgewickelt, welches durch seine intelligente Kontext-Erkennung die Anforderungen der Regierung gewährleistet.

Weitere News zum Posting findet man auf dem Blog von Gulli.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
18. Mai 2007 | 5.823 klicks

Das nenn ich eine schlagkräftige Antwort von Microsoft. Vor kurzem noch von Google belächelt, weil Microsoft den Kürzeren bei der DoubleClick Übernahme durch Google gezogen hat, kann Microsoft nun selbst ein wenig schmunzeln, einen nicht minderschlechten Deal, unter Dach und Fach gebracht zu haben. Wie im Web vermeldet, hat Microsoft den Online Werbevermarkter aQuantive für die stolze Summe von 6 Milliarden US-Dollar (zum Vergleich, Google hat für DoubleClick für 3,1 Milliarden US-Dollar aufgekauft) übernommen.

Microsoft übernimmt aQuantive für 6 Milliarden US-Dollar

Nicht nur die Kaufsumme von 6 Milliarden US-Dollar (4,4 Milliarden Euro) ist beachtlich, auch die Tatsache das Microsoft den Kaufpreis Bar bezahlen wird. Durch den milliardenschweren Zukauf, gelingt es Microsoft, sich im boomenden Online-Werbemarkt, stärker zum Rivalen Google aufzuschließen. Die Übernahme von aQuantive soll im ersten Halbjahr des Microsoft-Geschäftsjahres 2008 vollzogen werden, mitteilte Microsoft seine Pläne hierzu mit.

Der Online Werbe Vermarkter aQuantive wurde 1997 gegründet und hat seinen Sitz in Seattle, im US-Bundesstaat Washington. Das Unternehmen beschäftigt aktuell 2600 Mitarbeiter, welche in Zukunft der Online-Dienstleistungssparte von Microsoft angehören. aQuantive ist ein gesundes Unternehmen, welches im ersten Quartal 2007 seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr, massiv um 55 Prozent steigern konnte. aQuantive kam dabei auf einen Umsatz von 142,6 Millionen US-Dollar, sowie einem Quartalsgewinn von 14,2 Millionen US-Dollar, was bei letzteren ein Anstieg von 87 Prozent ausmacht. Mit aQuantive hat sich Microsoft die Mutter von Avenue A Razorfish einverleibt, was in den Staaten die größten interaktive US-Werbeagentur ist. Ebenso im Portfolio von aQuantive sind andere Online-Werbe-Plattformen im In- und Ausland.

Durch die neuen Technologien von aQuantive, ist Microsoft in der Lage, die jetzige Werbeplattform von MSN auf das ganze „Microsoft-Netzwerk“ (Online-Spiele mit der XBox, Windows Live, Office Live etc.) auszudehnen, so Microsoft Chef Steve Ballmer laut einer Medienmitteilung.

Durch die angekündigte Microsoft Übernahme, stieg der Aktienkurs des Online-Werbeunternehmens im vorbörslichen US-Handel sprunghaft um über 80%. Um 17.00 Uhr lag die aQuantive Aktie an der Nasdaq bei 63,60 US-Dollar je Aktie, was ein Plus von 77% darstellt. Da Microsoft viel Geld bewegt, wurden die Anteilsscheine von Microsoft etwas schwächer und kamen zum Schluss auf 30,67 US-Dollar, was einem Minus von 1% entspricht.

Laut dem Wachivia Analyst John Janedis, ist der Preis für das aQuantive gerechtfertigt. Der Analyst begründet seine Einschätzung mit dem integrierten Produktportfolio, sowie dem Kundenstamm der Firma. Das die Übernahme eine Reaktion auf die DoubleClick Übernahme ist, kann man auch daran erkennen, dass es Microsoft bisher vermieden hat, bei einer Übernahme so hohe Aufschläge auf den Aktienkurs zu zahlen.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
18. Mai 2007 | 6.845 klicks

Suchmaschine Google hat seiner Video Suchmaschine Google Video, ein paar Updates beschert. Wie auf dem Google Blog von Jens berichtet, findet Google nicht mehr nur die eigenen Google Videos und YouTube Videos, sondern zeigt nun auch Video Treffer anderer Video Communitys an (siehe Abbildung 1).

Google Video Suche findet auch Videos von anderen Anbietern
Google Video Suche findet auch Videos von anderen Anbietern – Abbildung 1 mit Treffer von Metacafe

Ebenso neu in der Google Video Suche ist die Möglichkeit, sich gefundene Videos gleich in der Suchausgabe anzuschauen. Hierzu hat Google unter der Video Ergebnis Anzeige einen neuen Link hinzugefügt, welcher beim Klicken drauf, das gewünschte Video abspielt (siehe Abbildung 2).

Google Video Suche mit Möglichkeit sich Videos in der Suchausgabe anzusehen
Direkt in der Suchausgabe sich das gewünschte Video anschauen, ohne die jeweilige Plattform besuchen zu müssen

Grundsätzlich kein schlechtes Feature, wenn man wirklich auf der „Suche“ nach etwas ist. Jedoch fällt der Besuch der bekannten Videoplattformen weg, was sicherlich bei einigen Webmastern, deren Videos in Google Video nun direkt abgespielt werden können, sicher nicht gefallen wird.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen

Der seeXL-Blog unterteilt sich in verschiedene Kategorien, damit ihr auf einen Blick sofort über das informiert seid, was euch schlussendlich am meisten interessiert. Schaut im Bereich Baidu, Google, MSN oder Yahoo vorbei, um mehr über die Angebote und Suchmaschine der drei Konzerne zu erfahren.

Info-Happen für Zwischendurch

Im Bereich Fundstücke und Lesestoff erwarten euch dagegen Meldungen aus aller Welt, vor allem aber im Hinblick auf kuriose, unterhaltsame oder witzige Internet-Bilder, Videos und Meldungen, aber auch ernstere Themen wie die oben angesprochenen Übernahmen, Neuheiten und verrückten Konzepte unserer Zeit.

In eigener Sache

Natürlich sind wir teilweise auch in eigener Sache unterwegs und informieren euch im Bereich Corporate über mögliche anstehende Wartungsarbeiten oder Neuheiten unser Angebote. Wer stattdessen lieber englischsprachige News lesen möchte, wird im Bereich Englisch Search Engine News fündig.

Was es auch ist – wir wünschen euch viel Spaß im Blog von seekXL und freuen uns über euer Feedback in den Kommentaren. Ihr habt Themen-Wünsche? Ihr wollt mehr über ein bestimmtes Unternehmen wissen? Ihr wollt noch mehr kontroverse Diskussionen und andersartige News? Perfekt! Teilt es uns mit und wir werden unser Bestes geben, um unsere News noch weiter in eure Richtung zu entwickeln.