Willkommen auf seekXL's Suchmaschinen Blog

seekXL ist aktuell, seekXL ist informiert und seekXL ist neutral! Diese drei Kernkompetenzen haben wir uns mit diesem Blog auf die Stirn geschrieben. Schreiben, was alle schreiben? Kann ja jeder! Wir möchten uns stattdessen den eher kontroversen und verschiedenen Themen widmen, die eine Diskussion wert sind. Euch erwarten frische Blickwinkel, neue Ansätze und kritische Töne, um auch einmal hinter die Kulissen der Standard-News zu blicken. Informieren kann jeder. Wir möchten euch stattdessen zum Nachdenken anregen und einen Impuls dafür geben, News und Meldungen, Übernahmen und Produkte, Services und Dienstleistungen auch einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten.

Strategie, Taktik und Hintergründe

Welches strategisches Ziel verfolgt Facebook mit der Übernahme des beliebten Messenger WhatsApp? Was bedeutet dieser Zusammenschluss für die Konkurrenz-Produkte und wie wird sich der generelle Markt in Zukunft verändern? Welche neuen Produkte und vor allem kreative Ideen und Konzepte entstehen derzeit beim Internet-Giganten Google und wie können beispielsweise Smartphones im Baukasten-Prinzip und Autos, die komplett selbst fahren, das generelle Leben von uns verändern? Genau diesen Fragen und offenen Themen widmen wir uns im seekXL-Blog!

18. Dezember 2006 | 9.751 klicks

Der Suchmaschinenriese Google will mit dem britischen Mobilfunkbetreiber Orange, in gemeinsamer Kooperation, ein Google Phone auf den Markt bringen. Mit dem Google Phone soll mobiles Surfen und Suchen beschleunigt und vereinfacht werden, Telefonieren und simsen könnt ihr mit dem Gerät natürlich auch.

Google ermittelt über das Handy den Standort des Nutzers und mit ortsbasierten Diensten, wie Google Maps, ließen sich zum Beispiel Informationen situationsgerecht abrufen, wie bei einem Navigationssystem. Das Google Phone soll vom taiwanischen Hersteller HTC gefertigt werden. Zur Zeit befinden sich beide Unternehmen noch in der Gesprächsphase, aber das Google Phone wurde schonmal für das Jahr 2008 angepriesen.

Einen kleinen Vorgeschmack geben die Landkarten und Satellitenfotos von Google Maps als kostenloser Download jetzt schon für JAVA Handys. Die kostenlose Software Mobile GMaps holt sich die Daten aus dem Internet und stellt sie auf den mobilen Geräten da.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
15. Dezember 2006 | 7.406 klicks

Das US Software Unternehmen Microsoft und der chinesische Suchmaschinendienst Baidu.com wollen in Zukunft zusammenarbeiten. Beide Unternehmen erhoffen sich durch die Zusammenarbeit, gemeinsam mehr Marktanteil in China dazu zu gewinnen.

Microsoft wird im Rahmen der strategischen Allianz Werbeanzeigen von Baidu.com auf seinen eigenen Internetseiten, wie zum Beispiel MSN, schalten. Langfristig setzt Microsoft hierbei auf steigende Werbeeinnahmen, während Baidu.com sich von der Vereinbarung beider Unternehmen, wachsende Kundenzahlen verspricht. In Zukunft plant Microsoft zusätzlich neue Online Services speziell für den chinesischen Markt anzubieten.

Baidu.com ist die größte Suchmaschine in China und gilt als chinesische Version von Google. Microsoft und Baidu.com sehen noch erhebliches Wachstumspotenzial auf dem chinesischen Markt für Suchmaschinendienste.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
15. Dezember 2006 | 5.919 klicks

Der US-Suchmaschinenspezialist Yahoo! baut sein bestehendes Content-Abkommen mit ABC-News weiter aus. In Zukunft sollen in der Kategorie Yahoo! News noch mehr Video Inhalte von ABC zu sehen sein. Beide Unternehmen gaben zunächst keine finanziellen Details zum erweiterten Abkommen bekannt.

ABC News wird demnach für Yahoo! News ein erweitertes Content Paket zur Verfügung stellen, dass neben Nachrichten auch Interviews vorsieht. Alle Video Inhalte werden kostenfrei auf Yahoo! News zu sehen sein und sollen komplett werbefinanziert sein.

Die Yahoo Video-Streams haben sich im letzten Jahr mehr als verzehnfacht, was darauf schließen lässt, dass dieser Content vom Publikum gern genutzt wird. Durch die jüngsten Kooperationen mit ABC News und Fox in diesem Jahr, versucht Yahoo! aus dem wachsenden Trend von Web-Videos zu profitieren und will gegenüber dem Rivalen Google, der vor kurzem YouTube übernommen hatte, nicht in Rückstand geraten.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
15. Dezember 2006 | 5.166 klicks

Die englische Niederlassung des holländischen Medien-Konzerns Endemol plant eine Reality Show in Zusammenarbeit mit Yahoo! Answers zu starten. Die Reality Show soll eine Art Insel Überlebensshow ähnlich wie „Survivor“ oder „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“ werden, nur mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass die Teilnehmer sich der Yahoo-Answers-Plattform bedienen müssen um die ihnen gestellten Fragen zu beantworten.

Yahoo! Answers war der einzige Dienst der Yahoo! Familie, der gegenüber der Google Familie die Nase vorn hatte. Yahoo plant derweil auch eine Kooperatin mit Answers.com, um sein Fragen-Antwortdienst weiter auszubauen. Googles Answers wurde allerdings vor kurzem geschlossen, wir berichteten.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
15. Dezember 2006 | 5.512 klicks

Der Suchmaschinen Marktführer Google hat, im Rahmen eines gesamteuropäischen Investitionsprogramms, nun auch in Wien ein Büro eröffnet. Google will mit seinem Büro in Wien die Online Werbung in Österreich vorantreiben, denn 62 Prozent der Österreicher haben bereits einen Internetzugang, doch die Unternehmen geben im Schnitt nur knapp über ein Prozent ihrer Werbeausgaben für Online Werbung aus.

Im europäischen Vergleich liegt Österreich in Sachen Online Werbung sogar einige Prozentpunkte hinter dem europäischen Durchschnitt. Die Werbung bei Google Österreich funktioniert wie in anderen Ländern auch, der User gibt einen Suchbegriff ein und erhält neben den Suchergebissen auch die dazu passenden Werbeeinträge. Die aversierten Zielgruppen der Google Werbung sind die Klein- und Mittelständischen Unternehmen.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
15. Dezember 2006 | 6.258 klicks

Google ist laut einem Bericht der Korea Times an dem Unternehmen Haansoft interessiert, welches mit ThinkFree ein US-Unternehmen und eine gleichnamige Software besitzt. ThinkFree kann Dokumente mittlerweile in 15 Sprachen bearbeiten und wird derzeit kostenlos angeboten.

Die Firmenoffiziere von Haansoft und Google haben sich schon mehrfach getroffen um Verhandlungen aufzunehmen. Es hat sich bei dem Treffen um ein Google Team gehandelt, dass sich mit der Unternehmensentwicklung von Google beschäftigt und nicht Geschäftsbeziehungen aufbaue. Unter anderem war diese Team auch bei der Übernahme von YouTube tätig gewesen.

Die ThinkFree Software öffnet Microsoft Word, Excel, oder PowerPoint Dokumente und kann daraus PDF Dokumente erzeugen. Es gibt neben der Online Version auch eine Server Version, sowie einen Viewer, der ohne Editiermöglichkeiten auskommt. Außer die üblichen Formate wie DOC, XLS und PPT unterstützt ThinkFree auch die XML Formate WordML und SpreadsheetML. Die erzeugten Dateien lassen sich aus der Anwendung direkt Online speichern und können für andere Nutzer freigegeben werden.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
15. Dezember 2006 | 4.804 klicks

Der Google Service „Apps for Your Domain“ wurde etwas erweitert und bietet nun die zusätzliche Möglichkeit, sich über Google seine eigene Domain zu registrieren. Die Domainregistrierung reicht Google an GoDaddy.com oder eNorm weiter, diese kümmern sich dann um alles weitere. Die Nutzer dieses Services haben die Wahl zwischen den Domains .com, .net, .org, .biz, und .info. Die jährlichen Kosten für den Google Service liegen bei 10,- US-Dollar.

Eine weitere Neuerung ist die Zentrale Startseite, die alle Dienste, wie den Zugriff auf Gmail, Google Talk, Google Calendar und Google Page Creator, von „Apps for Your Domain“ vereint.

Googles „Apps for Your Domain“ wurde im August 2006 gestartet und erlaubt es Unternehmen und Organisationen die Google Dienste mit eigener Domain-Kennung sowie angepassten Layout, welches dann zum Beispiel das Erscheinungsbild einer Universität oder das eines Unternehmens trägt, zu betreiben. Je nach Bedarf der Anwender können einzelne Google Dieste zusätzlich angeschaltet beziehungsweise deaktiviert werden.
Google „Apps for Your Domain“ ist nun auch mit deutscher Oberfläche fertiggestellt.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
15. Dezember 2006 | 6.591 klicks

Der amerikanische Suchmaschinenbetreiber Yahoo! übernimmt, nach Angaben der taiwanischen Wirtschaftszeitung „Commercial Times“, dass taiwanische Online Unternehmen Wretch, für eine Summe von umgerechnet knapp 22 Millionen US-Dollar.

Wretch betreibt einen Hosting Service für Weblogs, sowie eine Foto Community in Taiwan. Die Akquisition von Wretch soll über die hundertprozentige Yahoo-Tochterfirma Yahoo!Kimo laufen, teilte der Suchmaschinenbetreiber gestern in Sunnyvale (Kalifornien) mit.

Die derzeitigen Angebote von Wretch sollen komplett in die Yahhoo!Kimo Plattform integriert werden und sollen neue Nutzer sowie höhere Werbeeinnahmen in die Kassen von Yahoo! spülen. Die Marken und Services von Wretch bleiben soweit bestehen. Derzeit verzeichnet Wretch monatlich etwa 6,5 Millionen Besucher.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
14. Dezember 2006 | 5.708 klicks

Suchmaschinen Marktführer Google hat vom US-Patent- und Markenamt ein Patent auf das Design seiner Homepage zugesprochen bekommen. Dokumentiert wurde dieses sogenannte Desig-Patent mit einigen Screenshots.

Bei dem US-Patent mit der Nummer D533,561 handelt es sich um ein spezielles Design Patent, welches nur das Aussehen der Seite abdeckt, aber nicht dessen Funktionen. Das Patent wurde von Google am 26. März 2004 beantragt und wurde Google am 12. Dezember 2006 zugesprochen.

Das Patent besteht im wesentlichen aus vier Screenshots, die Googles Homepage und einige Ergebnislisten zeigen. Das Patent sei aber gegenüber der Konkurrenz nur dann wirksam, wenn das Google Design in seinen Einzelheiten sklavisch übernommen wird, von daher muss sich Googles Konkurrenz nicht auf eine Klagewelle gefasst machen.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
14. Dezember 2006 | 5.966 klicks

Um seinen talentierten Mitarbeitern den Arbeitsplatz attraktiver zu machen, führt Google jetzt einen eigenen Aktien Options Markt ein. Geplant sei eine Art Online Auktionssystem, welches von Google und nicht näher benannten Finanzinstituten verwaltet werden soll.

Damit die Google Mitarbeiter sich jederzeit von ihren Optionen trennen können, sollen diese jederzeit frei transferierbar und handelbar sein. Der Onlinedienst soll im April 2007 starten, ab diesem Zeitpunkt können die Finanzinstitute die Optionen der Google Mitarbeiter kaufen. Zu erwerben sind diese Optionen dann mit einem Aufschlag, der sich aus dem aktuellen Aktienpreis und dem Bezugspreis der Option errechnet. Mit diesem System können Google Mitarbeiter ihre Optionen auch dann mit Gewinn verkaufen, wenn der Preis für die Optionen unter dem aktuellen Aktienpreis liegt. Denn möglicherweise seien die Finanzinstitute dazu bereit, einen Aufpreis zu zahlen, um im Gegenzug dafür, zu einem späteren Zeitpunkt Google Aktien zum Optionspreis kaufen zu können. Mit diesem Programm will Google den Wert der Optionen für seine Mitarbeiter greifbarer machen.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
14. Dezember 2006 | 5.573 klicks

Google startet in den Vereinigten Staaten eine spezielle Patentsuche, die das Auffinden von Patenten vereinfachen soll. Langfristig plant Google, dass alle beim US-Patentamt eingetragenen Patente über Google Patentsuche gefunden werden können.

Die Patentsuche von Google wird das gezielte Suchen nach Patentnummer, dem Einreichdatum, dem Patentinhaber oder bestimmten Kriterien enthalten. Das Suchergebnis zeigt eine Übersicht zum gesuchten Patent und dem dazugehörigen Direktlink zum US-Patentamt, um den darin enthaltenen Originaltext zum Patent zu lesen.

Bei der Suche stehen dem Nutzer die selben Funktionen wie beim Google Book-Search zur Verfügung. Der Nutzer kann also blättern und den Text zoomen wie er es gern hätte. Zur Zeit umfasst Googles Patentsuche mehr als 7 Millionen Einträge, befindet sich im Moment aber noch im jederman zugänglichen Beta-Test.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
14. Dezember 2006 | 6.067 klicks

Die weltweit führende Suchmaschine Google hat mit dem südkoreanischen Internet Portal Daum eine Allianz geschlossen. Die Kooperation ist für den Geschäftsbereich der Online Werbung und zur Ausweitung der Geschäfte in Südkorea geschlossen. Ab dem 1. Januar 2007 wird Daum Googles Cost-per-Click Werbeanzeigen auf seinem Internet Portal einbinden.

Dies ist ein weiterer enormer Rückschlag für Yahoo!, denn dessen Tochterfirma Overture war der bisherige Kooperations- und Werbeparter von Daum. Google löst diesen dann zu 1. Januar 2007 ab.

Google ist in Südkorea seit dem Jahr 2000 aktiv, kann aber bisher in dem wachstumsstarken Land nicht recht Fuß fassen. Die meisten koreanischen Internet Nutzer setzen auf lokale Internet Services, wo Google noch Defizite hat.

Suchmaschinen Marktführer Google hat darüber hinaus einen weiteren Vertriebspartner für sein Werbeprogramm AdWords gefunden. Es ist die Shanghai Tianqing Information Technology Company, welche in China für Google fungieren wird.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen

Der seeXL-Blog unterteilt sich in verschiedene Kategorien, damit ihr auf einen Blick sofort über das informiert seid, was euch schlussendlich am meisten interessiert. Schaut im Bereich Baidu, Google, MSN oder Yahoo vorbei, um mehr über die Angebote und Suchmaschine der drei Konzerne zu erfahren.

Info-Happen für Zwischendurch

Im Bereich Fundstücke und Lesestoff erwarten euch dagegen Meldungen aus aller Welt, vor allem aber im Hinblick auf kuriose, unterhaltsame oder witzige Internet-Bilder, Videos und Meldungen, aber auch ernstere Themen wie die oben angesprochenen Übernahmen, Neuheiten und verrückten Konzepte unserer Zeit.

In eigener Sache

Natürlich sind wir teilweise auch in eigener Sache unterwegs und informieren euch im Bereich Corporate über mögliche anstehende Wartungsarbeiten oder Neuheiten unser Angebote. Wer stattdessen lieber englischsprachige News lesen möchte, wird im Bereich Englisch Search Engine News fündig.

Was es auch ist – wir wünschen euch viel Spaß im Blog von seekXL und freuen uns über euer Feedback in den Kommentaren. Ihr habt Themen-Wünsche? Ihr wollt mehr über ein bestimmtes Unternehmen wissen? Ihr wollt noch mehr kontroverse Diskussionen und andersartige News? Perfekt! Teilt es uns mit und wir werden unser Bestes geben, um unsere News noch weiter in eure Richtung zu entwickeln.