Willkommen auf seekXL's Suchmaschinen Blog

seekXL ist aktuell, seekXL ist informiert und seekXL ist neutral! Diese drei Kernkompetenzen haben wir uns mit diesem Blog auf die Stirn geschrieben. Schreiben, was alle schreiben? Kann ja jeder! Wir möchten uns stattdessen den eher kontroversen und verschiedenen Themen widmen, die eine Diskussion wert sind. Euch erwarten frische Blickwinkel, neue Ansätze und kritische Töne, um auch einmal hinter die Kulissen der Standard-News zu blicken. Informieren kann jeder. Wir möchten euch stattdessen zum Nachdenken anregen und einen Impuls dafür geben, News und Meldungen, Übernahmen und Produkte, Services und Dienstleistungen auch einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten.

Strategie, Taktik und Hintergründe

Welches strategisches Ziel verfolgt Facebook mit der Übernahme des beliebten Messenger WhatsApp? Was bedeutet dieser Zusammenschluss für die Konkurrenz-Produkte und wie wird sich der generelle Markt in Zukunft verändern? Welche neuen Produkte und vor allem kreative Ideen und Konzepte entstehen derzeit beim Internet-Giganten Google und wie können beispielsweise Smartphones im Baukasten-Prinzip und Autos, die komplett selbst fahren, das generelle Leben von uns verändern? Genau diesen Fragen und offenen Themen widmen wir uns im seekXL-Blog!

20. September 2007 | 4.468 klicks

Suchmaschine Google hat eine neue Möglichkeit geschaffen, um den Missbrauch von Google Adsense zu verhindern, berichtet der offizielle deutsche Google AdSense Blog.

Wie im Adsense Blog berichtet, reagiert Google damit auf die steigende Anzahl von Webmaster Beschwerden, welche sich darauf beziehen, dass Dritte den Adsense Code kopiert haben, um diesen im Anschluss, auf Webseiten unterzubringen, welche mit den AdSense Richtlinien in Konflikt stehen. Folge dessen war gewesen, das ehrliche Webmaster vom Google Adsense-Programm ausgeschlossen wurden, ohne das diese etwas unrechtmäßiges getan haben.

Damit dies zukünftig verhindert werden kann, haben Webmaster ab sofort die Möglichkeit, eine Liste von zugelassenen Websites zu ihrem AdSense-Code anzugeben. Google empfiehlt diese Möglichkeit seinen Webmastern, da nur so sichergestellt werden kann, das die AdSense Anzeigen ausschliesslich auf den gelisteten Domains angezeigt werden. Natürlich bleibt die Nutzung dieser Möglichkeiten für Webmaster ein optionales Feature und ist kein muss.

Google AdSense für bestimmte Webseiten zulassen

Wer eine Liste der zugelassenen AdSense Webseiten erstellen möchte, muss wie folgt vorgehen:

Klickt in eurem AdSense Account auf die Registerkarte „AdSense Setup„, dann darunter auf die Registerkarte „Zugelassene Websites“ und wählt das Optionsfeld neben „Nur bestimmten Websites die Schaltung von Anzeigen für mein Konto erlauben“ aus. Dann könnt Ihr sofort damit beginnen, zugelassene URLs für alle Eure Websites einzufügen. Denkt jedoch daran, dass Ihr Eure Liste auch regelmäßig aktualisiert, sobald Ihr den Anzeigencode neuen Websites hinzufügt.

Weitere Informationen zum neuen Feature „zugelassene Websites“ in Google AdSense, findet man im Netz in der offiziellen Ankündigung im deutschen Google AdSense Blog, sowie auf Webseiten Marketing.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
20. September 2007 | 4.726 klicks

Noch während ich am Blogeintrag zur Content Partnerschaft zwischen MSN und Kicker.de geschrieben habe, hat Software Gigant Microsoft eine weitere Pressemeldung nachgelegt und die Ergebnisse der weltweiten Studie „Circuits Of Cool“ zur Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen in der digitalen Welt veröffentlicht. Diese zeigt überraschende Ergebnisse auf und bescheinigt Jugendliche von heute, das sie keine Technik-Nerds sind, sondern professionelle Multitasker. Nachfolgend die Studie, welche man auf dem OSG Pressecenter veröffentlicht hat.

Weltweite Studie von MTV Networks und Microsoft zeigt überraschende Ergebnisse zur Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen in der digitalen Welt

  • Jugendliche von heute sind keine Technik-Nerds, sondern nutzen neue Technologien gezielt zur Kommunikation
  • Die Kommunikationsmöglichkeiten der Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der digitalen Welt haben sich vervielfacht, doch Interessen an Themen wie Musik, Lifestyle, Sport, dem Freundeskreis und Selbstverwirklichung haben sich nur wenig verändert
  • Jugendliche sind heute über Internet und Mobiltelefone eng vernetzt – die Verbreitung von unterschiedlichstem Content über diese Netzwerke beschleunigt sich und nimmt stark zu
  • Junge Menschen sind heute professionelle Multitasker – die gleichzeitige Nutzung von mehreren Medien ist Normalzustand – Fernsehen bleibt die beliebteste Freizeitbeschäftigung und wird häufig ausschließlich genutzt

Circuits Of Cool - Microsoft und MTV Networks Studie

München, 20. September 2007 – Deutsche Jugendliche haben im Schnitt 35 Freunde, wovon 11 reine Online-Freunde sind, die sie noch nie persönlich getroffen haben. Im Handy haben Deutschlands Junioren circa 86 Telefonnummern gespeichert und in verschiedenen Social Communites haben sie etwa 55 Freunde. Im internationalen Vergleich hat der durchschnittliche junge Mensch mit Zugang zur digitalen Welt sogar durchschnittlich 94 Kontakte im Mobiltelefonspeicher und 86 Freunde in Web-Gemeinschaften.

Trotz dieser Erkenntnisse sind die Jugendlichen von heute weder in Deutschland, noch in den anderen der insgesamt 16 Länder, die im Rahmen der Studie ‚Circuits Of Cool‚ untersucht wurden, absolute Technik-Nerds – vielmehr wissen sie die technischen Möglichkeiten der digitalen Welt bewusst und gezielt zu nutzen. 59 Prozent der international befragten 8-14-Jährigen ziehen als Medium Nummer Eins noch immer das Fernsehen dem PC vor und nur 20 Prozent der 14-24-Jährigen gaben an, „technikinteressiert“ zu sein. Sie sind vielmehr absolute Multitasker und sehr fähig im Filtern verschiedener Informationen und Kanäle. Das gleichzeitige Nutzen mehrerer Medien ist für sie Normalzustand.

Das sind nur einige Erkenntnisse der weltweit bisher größten Studie dieser Art, die von MTV Networks und Microsoft Digital Advertising Solutions durchgeführt wurde. Die Studie über Mediennutzung und Lifestyle der Jugendlichen im digitalen Zeitalter stellt weit verbreitete Annahmen über den Einfluss neuer Technik auf den jugendlichen Lebensstil in Frage und gibt tiefe Einblicke in die komplexen Zusammenhänge von Jugendkultur, Alter, Geschlecht und der Nutzung digitaler Medien und Technologie.

Die Jugendlichen von heute erwarten ansprechende Unterhaltung und Interaktion auf allen möglichen ihnen zur Verfügung stehenden Plattformen, ob mobil, im Internet oder im Fernsehen. Das ist eine Strategie, die MTV Networks mit der Auswertung von Inhalten auf vielen verschieden Plattformen seit langem voranbringt“ so Catherine Mühlemann, Geschäftsführerin MTV Networks Germany.

Markus Frank, Director Sales & Trade Marketing Microsoft Digital Advertising Solutions Deutschland, äußert sich zur wachsenden Bedeutung des Internet für Jugendliche: „Kommunikationstools wie der Instant Messenger und Social Networking Sites ermöglichen Jugendlichen ständigen Kontakt zu einem oder mehreren Freunden. Sie sind inzwischen total vernetzt und verbreiten innerhalb von kürzester Zeit ihre Lieblings-Inhalte an ihren Freundeskreis. Der Grad der gegenseitigen Beeinflussung steigt enorm. Das macht das Internet zum perfekten Medium, um Werbebotschaften durch den Word-of-Mouth-Effekt nachhaltig zu platzieren und zu verankern.

Kai Pohlmann, General Manager KMF Werbung, ergänzt: „Endlich kommt zusammen, was zusammen gehört.“ Den Wert der Freundschaft haben die Youngsters erkannt und pflegen diese so facettenreich wie keine Generation zuvor. „Aus den Augen – Aus dem Sinn“ gilt nicht mehr. Dafür sorgen Video-Chats, Messenger, E-Mail, Spaces, Handys und Social Networks. Hier entsteht eine Generation der Verbundenen. Hoffen wir, dass die Bindungen stark genug sind.

Weitere Ergebnisse der Studie:

  • Die moderne Kommunikationstechnik erlaubt es der Jugend von heute, durch die ständige Möglichkeit der Interaktion mehr und engere Freundschaften zu pflegen.
  • Freunde beeinflussen sich gegenseitig – ähnlich wie es durch Werbung oder Marketingmaßnahmen möglich ist. Freunde und Marken sind wichtige Orientierungshilfen.
  • Die Jugendlichen lieben nicht die neuen Technologien selbst. Sie genießen es aber, deren Möglichkeiten zur Kommunikation, Selbstdarstellung und Unterhaltung anwenden zu können.
  • Digitale Kommunikation wie Instant Messaging, E-Mail, Social Networking, mobile Telefonie und SMS ergänzen die TV-Nutzung anstatt sie zu verdrängen. Fernsehinhalte sind immer auch prägender Teil der digitalen Konversation.
  • Neben den augenscheinlichen Fortschritten der Kommunikationstechnologie hat sich in der tradierten Kommunikation und Jugendkultur nicht viel geändert. Fast alle befragten Jugendlichen nutzen die neue Technik, um ihr Kommunikationsspektrum zu ergänzen, nicht um beispielsweise direkte Face-to-Face Interaktion zu ersetzen.
  • Die Anzahl der Freunde eines Jungen verdoppelt sich nahezu, vergleicht man 13-14-Jährige und 14-17-Jährige männliche Jugendliche auf weltweiter Basis. Die Anzahl der Freunde steigt von einer Altersstufe auf die andere durchschnittlich von 24 auf 69.
  • Die Altersgruppe und das Geschlecht, welches die meisten Freunde hat, sind nicht etwa die 14-17 Jährigen Mädchen, sondern die 18-21 Jährigen Jungen mit durchschnittlich etwa 70 Freunden.

Für Contentlieferanten, Medien und Werbebranche, die mit und für junges Publikum produzieren, ist es unerlässlich, sich des Wandels im Kommunikationsverhalten der jungen Zielgruppe bewusst zu sein und entsprechend zu handeln. „Die digitale Technologie berührt jeden einzelnen Aspekt unserer Entwicklung von Inhalten für Nickelodeon und MTV. Diese wegweisende Studie unterstreicht die Bedeutung und Notwendigkeit, die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen weltweit zu verstehen. Die Ergebnisse werden uns dabei helfen, noch stärkere und innovativere Allianzen zwischen Geschäftspartnern und unseren 137 TV Sendern und 260 Online- und Mobileservices zu schließen. Wir sind hocherfreut, bei diesem wichtigen Projekt mit Microsoft zusammenarbeiten zu können“, ergänzt Bill Roedy, Vice Chairman MTV Networks.

Forschungsdesign „Circuits Of Cool“
Die ‚Circuits Of Cool‘-Studie von MTV Networks und Microsoft beruht sowohl auf qualitativen als auch quantitativen Forschungsmethoden. Um zu untersuchen, wie die digitale Technologie die Jugendkultur verändert, wurden 18.000 Jugendliche befragt, die Zugang zu Internet, Mobiltelefon und mindestens zwei weiteren elektronischen Medien haben. Die Studie wurde weltweit in 16 Ländern durchgeführt: Australien, Brasilien, China, Dänemark, Deutschland, Großbritannien, Holland, Indien, Italien, Japan, Kanada, Mexiko, Neuseeland, Polen, Schweden und den USA.

Weitere Ergebnisse der Studie stehen als Präsentation auf der Website von Viacom Brand Solutions zur Verfügung.

Über MTV Networks
MTV Networks Germany vereint die führenden Musikfernsehmarken Deutschlands, Österreichs und der Schweiz sowie NICK und COMEDY CENTRAL unter einem Dach. MTV und VIVA stehen für ein komplementäres Senderportfolio aus Musik-, Entertainment- und Lifestyle-Formaten und erreichen über 40 Millionen deutschsprachige Haushalte. Das klassische Programmangebot wird durch die sieben Pay-Kanäle MTV Hits!, MTV Dance, VH1, VH1 Classic, MTV Base, MTV2 und MTV Music ergänzt.

Seit 12. September 2005 bereichert NICK, der deutsche Ableger des weltweit erfolgreichsten Kindersenders Nickelodeon, das Programmangebot von MTV Networks mit seinen qualitativ hochwertigen und abwechslungsreichen Kinderformaten. Am 15. Januar 2007 lancierte MTV Networks mit COMEDY CENTRAL den ersten reinen Comedy Kanal im deutschen Free TV. Der Sender richtet sich mit seinem unterhaltsamen, abwechslungsreichen und speziell auf das deutsche Publikum zugeschnittenen Programm an die Zielgruppe der 14-49-jährigen Comedy Fans und bietet 24 Stunden täglich Comedy pur.

Die Programmvielfalt von MTV, VIVA, NICK und COMEDY CENTRAL gibt es auch auf den Breitbandportalen MTV Overdrive (www.mtvoverdrive.de), TurboNICK (www.nick.de/turbonick) und bei www.comedycentral.de, sowie für die Nutzung unterwegs in Form zahlreicher mobiler Angebote wie Mobile Channels „made for mobile“, Mobile Content sowie auf verschiedenen WAP-Portalen. Noch mehr Musik, News und Unterhaltung bieten die Websites der MTV-Networks-Marken www.mtv.de, www.viva.tv, www.nick.de und www.comedycentral.de.

Über Microsoft Digital Advertising Solutions
Microsoft Digital Advertising Solutions ist das Angebot der Microsoft Corporation für digitales Marketing. Unter dem Dach der Microsoft Online Services Group vermarktet Microsoft Digital Advertising Solutions derzeit die Online-Produkte MSN, Windows Live sowie Microsoft Office Online und in Zukunft auch Xbox Live. Microsoft Digital Advertising Solutions ist Mitglied der AGOF, der IVW sowie des OVK, des Online-Vermarkterkreis im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. und verfügt in Deutschland laut AGOF Internet Facts 2007-I über eine Reichweite von 9,86 Millionen Unique User (AGOF internet facts, 2007-I, durchschnittlicher Monat). Unter der Leitung von Markus Frank, Director Sales & Trade Marketing, ist Microsoft Digital Advertising Solutions mit ca. 40 Mitarbeitern an den Standorten München, Hamburg und Düsseldorf vertreten. Mehr Informationen zu Microsoft Digital Advertising Solutions sind unter abrufbar.

Kontaktmöglichkeit für Fragen:
vibrio. Kommunikationsmanagement
Dr. Kausch GmbH
Sabine Haimerl
Edisonpark Haus C
Ohmstraße 4
85716 Unterschleißheim
Tel.: +49 (89) 3 21 51-869
Fax: +49 (89) 3 21 51-77
E-Mail: sabine.haimerl[at]vibrio.de
Internet: www.vibrio.de

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
20. September 2007 | 3.818 klicks

Nachdem der Blogtag mit Google News begonnen hat, nun ein kleiner Schwung an Neuigkeiten von Microsoft, zu seinem MSN Portal. Wie gestern berichtet, hat Yahoo zum Start der UEFA Champions League, für Fussball Fans den Fussballmanager „Fantasy Europe Cup“ gestartet. Das lässt auch Konkurrent Microsoft nicht kalt und einen Tag später vermeldet man, das man zum Start der UEFA Champions League, für den MSN Sport Channel kompetente Unterstützung von Kicker.de erhält. Die Unterstützung sieht dabei vor, das das etablierte Fußball-Onlinemedium Kicker.de die Fußball-Inhalte des MSN Sport-Channels liefert. Die Redakteure von Kicker.de werden für die Zeit der Champions League alle redaktionellen Beiträge auf MSN bereitstellen, sowie die Inhalte für Tabellen, Liveticker und Spielerdatenbanken.

Nachfolgende Pressemeldung, welche Microsoft zur Kicker.de Kooperation für den MSN Sport Channel auf dem OSG Pressecenter veröffentlicht hat:

MSN Sport-Channel kooperiert mit Kicker – Neuer Content-Partner auf MSN

München, 19. September 2007 – Die MSN-Sportredaktion erhält kompetente Unterstützung von Kicker.de. Rechtzeitig zum Start der Champions League wird das etablierte Fußball-Onlinemedium Kicker.de die Fußball-Inhalte des MSN Sport-Channels liefern. Wie auf www.fussball-manager.at berichtet, wird Kicker.de alle redaktionellen Beiträge zum Thema Fußball auf MSN bereitstellen. Das Angebot beinhaltet auch sämtliche Tabellen, Liveticker und Spielerdatenbanken.

MSN Sport Channel

Alle relevanten Informationen der Fußball-Fachwelt werden unter msn.de, Rubrik Sport, abrufbar sein. Dies schließt nicht nur die umfangreichen Vor- und Nachberichte sämtlicher Begegnungen mit ein, sondern auch aktuellste Informationen über Veränderungen bei den Vereinen und Mannschaften, von der Bundesliga bis hin zur Regionalliga, sowie auch auf internationaler Ebene.

Wir verfolgen bei MSN konsequent das Ziel, zusammen mit den besten Partnern hochwertige Inhalte zur Verfügung zu stellen. Bei der Fußballberichterstattung ist Kicker unbestritten die erste Wahl in Deutschland. Mit diesen Erweiterungen bietet unser Sport-Channel die ideale Plattform für unsere geplanten Community-Angebote“, kommentiert Marc Adam, Executive Producer/Director bei MSN.

An Spieltagen informiert der Liveticker auf dem MSN Sport-Channel über die aktuellen Spielstände und Torschützen. Berichte internationaler Begegnungen wie etwa Champions League und UEFA-Cup stehen ebenfalls zur Verfügung.

Champions League Ergebnisse, Tabellen und Berichte im MSN Sport Channel von Kicker.de

Wir sind glücklich über die Partnerschaft mit MSN,“ so Werner Wittmann, Leiter Neue Medien bei kicker online. „Dadurch bietet sich uns die Möglichkeit, unsere Inhalte auf einem großen und namhaften Nachrichtenportal zu präsentieren“.

Gerade auch im Hinblick auf die nächste EM wird MSN seine User mit fundierten Informationen versorgen, angefangen mit der laufenden Qualifikation sowie weiteren News zur National Elf.

Über MSN und Windows Live
Mehr als 465 Millionen Unique User weltweit besuchen jeden Monat MSN. Mit lokalisierten Versionen in 42 Märkten und 21 Sprachen ist MSN ein führender Anbieter von qualitativ hochwertigen Inhalten und Online-Werbemöglichkeiten. Microsoft Windows Live, ein neues Set von personalisierbaren Internet Services und Software, ermöglicht es Usern, die für sie wichtigen Kontakte, Informationen und Interessen zu bündeln; dabei profitieren sie von erweiterten Sicherheitsfunktionen für PC und Web. MSN und Windows Live werden parallel angeboten und ergänzen sich gegenseitig. Einige Microsoft Windows Live Services stehen derzeit in der Beta-Version zur Verfügung. Unter sind Informationen über diese Services und künftige Updates zu finden. MSN ist unter abrufbar.

Über kicker online:
Mit 22 Millionen Visits und 189 Millionen PageImpressions (IVW, August2007) ist kicker online eine der erfolgreichsten Websites im deutschsprachigen Internet. Etwa 25 feste und freie Mitarbeiter sorgen für eine lückenlose Fußball- und Sport-Berichterstattung. Kompetent, topaktuell und umfassend informiert kicker online über die deutschen Profi- und Amateurligen sowie den internationalen Fußball. Eine einzigartige Fußball-Datenbank sowie Live-Ticker zu allen Top-Events und zu über 80 internationalen Ligen stehen im Zentrum der Website. Analysen, Kommentare zum Spielgeschehen und Hintergrundberichte über Stars und Trainer sind fester Bestandteil des Angebots. Darüber hinaus berichtet kicker.de über Eishockey, Formel 1, Radsport, Basketball, Handball, Wintersport und alle wichtigen sportlichen Großereignisse.

Kontaktmöglichkeit für Fragen:
vibrio. Kommunikationsmanagement
Dr. Kausch GmbH
Sabine Haimerl
Edisonpark Haus C
Ohmstraße 4
85716 Unterschleißheim
Tel.: +49 (89) 3 21 51-869
Fax: +49 (89) 3 21 51-77
E-Mail: sabine.haimerl[at]vibrio.de
Internet: www.vibrio.de

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
20. September 2007 | 4.093 klicks

Wie Microsoft im Online Service Group Center vermeldet, hat man mit der Kia Motor Company einen Vertrag für eine länderübergreifende Werbekampagne, in fünf europäischen Ländern, für den MSN Auto Channel unterzeichnet. Die Kia Motor Company verfolgt damit das Ziel, die Markenbekanntheit des Autoherstellers zu steigern und für zusätzliche Aufmerksamkeit auf die exklusive Online-Partnerschaft zwischen Kia und der diesjährigen IAA (13. bis 23. September) zu lenken.

Kia Motor Company Werbung auf MSN Auto Channel Seiten

Nachfolgende Pressemeldung, welche man zum KIA IAA Special im MSN Auto Channel veröffentlicht hat:

Kia Motor Company bewirbt den Kia cee’d auf MSN Auto
KIA sponsert in fünf europäischen Ländern das IAA Special im MSN Auto Channel

München, 13. September 2007 – Microsoft hat eine Vereinbarung mit der Kia Motor Company zur Durchführung einer länderübergreifenden Werbekampagne unterzeichnet. Ziel ist es, die Markenbekanntheit des Autoherstellers zu steigern und die Aufmerksamkeit auf die exklusive Online-Partnerschaft von Kia mit der diesjährigen IAA (13. bis 23. September) zu lenken.

Die Kampagne ist rund um die Frankfurter Automobilmesse konzipiert, auf der dieses Jahr das brandneue Fließheck-Modell der preisgekrönten Kia cee’d Familie Premiere feiert. Außerdem präsentiert der koreanische Automobilhersteller eine europäisch gestaltete Sportcoupè-Studie und eine neue Design-Linie.

Die Kampagne beginnt heute (13. September), dauert einen Monat und erstreckt sich über die MSN Auto Channels in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien. Microsoft Digital Advertising Solutions war dabei über die vergangenen acht Monate hinweg in die Kommunikationsstrategie von Kia involviert.

Der MSN Auto Channel ist die Online-Spielwiese für Auto-Liebhaber. Er beliefert Konsumenten mit umfassenden Informationen zu aktuellen Entwicklungen, berät bei Kauf-Entscheidungen und liefert wertvolle Tipps für Fahrzeughalter. Mit über 3,5 Millionen Unique Usern stellt der Auto Channel zu jedem Zeitpunkt im Lebenszyklus eines Fahrzeugs die Verbindung zu potenziellen Autokäufern und Besitzern her. Aufbauend auf dem Erfolg vergangener Kampagnen bei Microsoft Digital Advertising Solutions wird Kia auf dem MSN Auto Channel eine Serie exklusiver 728×90 und 300×250 Banner in Kombination mit einem integrierten Sponsoren-Logo sowie Video- und Foto-Einblendungen schalten.

IAA 2007 Special im MSN Auto Channel
IAA 2007 Special im MSN Auto Channel

Microsoft Digital Advertising Solutions hat die eigenen Aktivitäten auf die Hot-Spots der Werbeindustrie von New York über Hong Kong, London und Paris ausgeweitet. Die europaweite Kampagne von Kia wurde in Asien gebucht. Dies zeigt, wie wichtig multinationale Sales-Teams geworden sind. Sie sind die zentrale Anlaufstelle für Werbetreibende, um länderübergreifende Kampagnen in Auftrag zu geben, zu planen und durchzuführen.

Panu Vainamo, General Manager of Marketing & PR, Kia Motors Europe, dazu: „Wir werben bereits seit 2006 im MSN Netzwerk. Online-Sponsoring steht in diesem Jahr zur IAA stark im Fokus und darum haben wir uns entschieden, mit dem multinationalen Team von Microsoft eng zusammen zu arbeiten: So stellen wir sicher, dass unsere Kampagne auch wirklich integriert ist und die Bedürfnisse einer unserer wichtigsten Online-Zielgruppe in Europa trifft.“

Jonathan Baron, Microsoft Digital Advertising Solutions, Multinational Sales, ergänzt: „Wir sind stolz, unsere Partnerschaft mit Kia fortzusetzen. Diese Kampagne ist ein weiterer Beweis dafür, dass Online-Advertising zunehmend über Ländergrenzen hinweg organisiert wird. Mit Microsoft Digital Advertising Solutions erreicht Kia die gewünschte Zielgruppe ohne Streuverluste. Gleichzeitig haben die Agenturen von Kia die Möglichkeit, einfach auch über verschiedene Länder hinweg zu planen und einzukaufen.

Kia ist das aktuellste Beispiel für Marken-Unternehmen, die von der Einfachheit, der Kosteneffizienz und den Innovationen überregionaler Online-Kampagnen bei MSN profitieren. Einzig das MSN Netzwerk bietet Werbetreibenden die Möglichkeit, Konsumenten über ein tatsächlich weltweites Online-Portal anzusprechen. Dabei erreichen Werbetreibende mehr als 465 Millionen Unique User weltweit in 42 Märkten und 21 Sprachen. Darüber hinaus besteht über Microsoft Digital Advertising Solutions Zugang zu den interaktiven Windows Live Services, Office Online und Microsoft.com.

Über Kia
Die Kia Motor Corporation ) – einer der am schnellsten wachsenden Automobilhersteller der Welt – wurde 1944 gegründet und ist der älteste koreanische Hersteller für motorisierte Fahrzeuge. Als Teil der der Hyundai-Kia Automotive Group ist es das Ziel von Kia, eine der weltweit wichtigsten Marken auf dem Automobilsektor zu werden. Kia unterhält zwölf Produktionsstätten in acht Ländern und produziert mehr als 1,3 Millionen Fahrzeuge pro Jahr. Diese werden über ein Händler- und Service-Netzwerk in 165 Ländern vertrieben und gewartet. Kia beschäftigt über 33.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresgewinn von fast 19 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen ist der Hauptsponsor des Grand-Slam Tennis Turniers Australian Open und der offizielle weltweite Sponsor des Davis Cup. Ferner ist Kia der offizielle Automobil-Partner der FIFA – dem Verband, der die FIFA Weltmeisterschaften ausrichtet – und Sponsor der UEFA Euro 2008. Der Slogan „the Power to surprise“ repräsentiert das zentrale Versprechen, durch kontinuierliche Innovation die Erwartungen der Kunden zu übertreffen.

Über Microsoft Digital Advertising Solutions
Microsoft Digital Advertising Solutions ist das Angebot der Microsoft Corporation für digitales Marketing. Unter dem Dach der Microsoft Online Services Group vermarktet Microsoft Digital Advertising Solutions derzeit die Online-Produkte MSN, Windows Live sowie Microsoft Office Online und in Zukunft auch Xbox Live. Microsoft Digital Advertising Solutions ist Mitglied der AGOF, der IVW sowie des OVK, des Online-Vermarkterkreis im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. und verfügt in Deutschland laut AGOF Internet Facts 2007-I über eine Reichweite von 9,86 Millionen Unique User (AGOF internet facts, 2007-I, durchschnittlicher Monat). Unter der Leitung von Markus Frank, Director Sales & Trade Marketing, ist Microsoft Digital Advertising Solutions mit ca. 40 Mitarbeitern an den Standorten München, Hamburg und Düsseldorf vertreten. Mehr Informationen zu Microsoft Digital Advertising Solutions sind unter abrufbar.

Kontaktmöglichkeit für Fragen:
vibrio. Kommunikationsmanagement
Dr. Kausch GmbH
Sabine Haimerl
Edisonpark Haus C
Ohmstraße 4
85716 Unterschleißheim
Tel.: +49 (89) 3 21 51-869
Fax: +49 (89) 3 21 51-77
E-Mail: sabine.haimerl[at]vibrio.de
Internet: www.vibrio.de

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
20. September 2007 | 14.864 klicks

Einem Bericht auf engadget zu Folge, sind die Gerüchte zu einem eigenen Google Handy vom Suchmaschinen Riesen Google keine Gerüchte mehr, sondern definitiv beschlossene Sache, ein Google Phone auf den Markt zu bringen. Wie der taiwanische Branchendienst Digitimes unter Berufung auf Lizenzfertiger und Komponentenhersteller im Inland berichtet, soll Google bereits mit US-Mobilfunkchiphersteller Texas Instruments über eine EDGE-Plattform sprechen, mit Qualcomm verhandelt Google parallel über UMTS Bauteile. Anscheinend konnte man sich der Suchmaschinen Weltmarktführer jedoch noch nicht entscheiden, welchen Standard man für Datenübertragungen in Zukunft einsetzen wird.

Google Smartphone Variante
mögliches Google Smartphone Handy, Nutzung unter CC-license

Entscheidet sich Google für ein EDGE-kompatibles Mobiltelefon, dürfte wohl der Texas Instruments als Zulieferer in Frage kommen. Fällt die Entscheidung jedoch für ein UMTS-taugliches Googlephone, so werde Qualcomm den Auftrag erhalten, berichtet man weiter. Die Markteinführung würde sich beim Einsatz von UMTS, in das erste Halbjahr 2008 verzögern, da hier noch Probleme bei der Lizenzierung der patentierten Technologien bestehen. Das mobile Betriebssystem vom Google Handy soll auf Linux basieren und wurde selbst entwickelt.

Googlephone: mögliches Googlephone
Googlephone – mögliche Googlephone Variante, gefunden auf Google-Phone.com, Nutzung unter CC-license

Weitere Informationen zum Google Handy, findet man im Netz auf informationweek.com, engadget.com, winfuture.de

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
20. September 2007 | 4.469 klicks

Beim Seoul Digital Forum wurde Google CEO Eric Schmidt von einem der Reporter gebeten, die Sichtweise von Google zum Begriff Web 3.0 zu erklären. Eric Schmidt witzelte kurz darüber, dass bereits der Begriff „Web 2.0“ von Marketing Spezialisten geschaffen wurde, ging dann jedoch wie im Youtube Video zu sehen, auf die Frage ein.


Google CEO Eric Schmidt definiert seine Sicht zu Web 3.0

Bei Web 3.0 soll es sich um vernetzte Anwendungen handeln, welche mit geringen Datenmengen auskommen und auf fast jeder Plattform und Gerät einsetzbar sind. Die Anwendungen sind sehr schnell und komplett konfigurierbar. Verteilt werden sie viral über Social Networks und E-Mail.

Weitere Infos zu Google und Web 3.0, findet man im Netz auf ranking-konzept.de, mediaprojekte.de und dem iWatch Blog.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
20. September 2007 | 4.377 klicks

Suchmaschine Google steht erneut im Kreuzfeuer der Kritik, besser gesagt erneut das Tochterunternehmen, Googles Videoportal Youtube. Wie die AFP (Agency France-Presse) berichtet, hat ein türkisches Gericht angeordnet, das sämtliche Zugriffe auf das Videoportal Youtube gesperrt werden. Hintergrund der wiederholten Youtube Sperrung in der Türkei, sind erneut Videos, welche nach Ansicht des Gericht, den Gründer der Türkei, Mustafa Kemal Atatürk, beleidigten. Beleidigende Videos gegenüber Atatürk hatten im März schon einmal zu einer Sperre von Youtube geführt.

Darüber hat das Gericht beanstandet, dass der neue Präsidenten Abdullah Gül, sowie Premierminister Recep Tayyip Erdoğan und die türkische Armee beleidigend auf Videos herabgesetzt wurden. Da Google sich bei seinen jeweiligen Services auch an die regionale Gesetzgebung halten muss, stehen die beanstandeten Videos mit den Gesetzen der Türkei in Konflikt. Das türkische Gesetz stellt Verunglimpfungen staatlicher Repräsentanten und von Atatürk im Besonderen unter Strafe.

Youtube in Türkei gesperrt - Screenshot was türkische Nutzer aktuell sehen, beim Zugriff auf Youtube
Was Nutzer in der Türkei sehen, beim Zugriff auf Youtube (Foto: BoingBoing, Nutzung unter CC-license)

Für uns sind derlei Zensurmaßnahmen natürlich ein Thema. Wir müssen uns in den Ländern, in denen wir aktiv sind, aber auch immer an die Landesregelungen halten„, erklärt Kay Oberbeck, Sprecher Nordeuropa bei Google. Bei der ersten Sperre von Youtube in der Türkei, hatte Suchmaschine Google mit der Löschung der betreffenden Videos zeitnah reagiert. Wie der türkische Nachrichtendienst Anatolia berichtet, will Google auch dieses Mal mit den entsprechenden Behörden kooperieren.

Weitere Informationen zur erneuten Sperre von Youtube in der Türkei, findet man im Netz im GoogleWatchBlog, heise.de, Agency France-Presse, zdnet.de und weitere ….

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
19. September 2007 | 3.905 klicks

Heute etwas kürzer, auch deutlich später wie geplant, ein paar Verweise zu interessanten Topics von Google seinem Bloghosting-Service Blogger.com, der Vanity Top 100 Liste, Google Earth und Terroristen, sowie den Google Gadget Ads.

– Google Boys in Vanity Fair Top100 Liste

– Google stellt Google Gadget Ads offiziell vor

– Blogger Play – die aktuellsten Blogger Fotos als Slideshow

– Mit Google Earth haben Terroristen freie Sicht

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
18. September 2007 | 4.870 klicks

Suchmaschine Yahoo bestärkt weiterhin sein Engagement im Bereich der Sozialen Netzwerke. Nun hat Yahoo aus Versehen den Namen eines in der Planung befindlichen neuen Social Network genannt, welches als Yahoo Mash! ein Pendant zu bekannten Plattformen wie Facebook und MySpace darstellen soll.

Yahoo Mash - Social Network

Im Gegensatz zu vorgenannten Social Network Seiten, setzt Yahoo Mash zusätzlich auf Wiki-Elemente. Die Wiki-Elemente ermöglichen Freunden den virtuellen Auftritt in Yahoo Mash zu verbessern, da diese die Möglichkeit haben, den Mash Auftritt mit zu gestalten. Der Mash Account-Besitzer hat dabei in seinem Profil die Möglichkeit auszuwählen, ob Freunde oder generell alle Bekannten, das Look & Feel seiner Mash-Startseite verändern dürfen. Damit damit kein Schindluder getrieben wird, setzt man bei Yahoo, ähnlich wie in bei Einträgen in der Wikipedia, auf eine Änderungsdokumentation. Diese ermöglicht es dem Eigentümer eines Profils, schnell und einfach, unerwünschte Neuerungen wieder rückgängig zu machen.

Yahoo Mash - Profilseite in Yahoo! Mash
Profilseite in Yahoo! Mash (Screenshot by TechCrunch, Nutzung unter CC-license

Die Plattform steht aktuell nur als Beta-Test einer begrenzte Anzahl von Mitgliedern offen. Das neue Yahoo Mash Social Network soll unabhängig vom ähnlichen Dienst Yahoo 360 arbeiten, so Aussagen von Yahoo. Weiterhin plant Yahoo, das Social Network Mash, als zentrale Instanz in alle Yahoo-Anwendungen zu integrieren. Also ähnlich dem Google Accout der Konkurrenz, eine Seite, von der aus alle anderen Portale von Yahoo! kontrolliert werden können. Experten vermuten, dass Yahoo sein bisheriges Yahoo! 360-Netzwerk durch Mash langfristig plant zu ersetzen.

Weitere Details zu Yahoo Mash – neues Social Network von Yahoo, findet man im Netz auf testticker.de, reuters.com, heise.de, Bits Blog NY-Times und im Yahoo Mash Blog.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
18. September 2007 | 3.358 klicks

Suchmaschine Google hat vergangene Woche ein Update für sein Online Kartenservice Google Maps bekannt gegeben. Gleich für 54 neue Länder wurde Kartenmaterial eingespielt und ebenso bei vorhandenen Ländern, neuere Maps mit mehr Details hinzugefügt. Wie der Google Late Long Blog mitteilte, hat man mit dem neuen Google Maps Update, die Abdeckung von Lateinamerika verdoppelt und die in Asien mehr als verdreifacht.

Google Maps

Nachfolgend noch die Liste der neu hinzugekommenen Länder in Google Maps:

Afghanistan, Aruba, Bahamas, Bahrain, Bangladesh, Belize, Bermuda, Brunei Darussalam, Bhutan, Bolivia, Cambodia, Chile, Colombia, Costa Rica, Cuba, Ecuador, El Salvador, Fiji, Guatemala, Haiti, Honduras, Indonesia, Iraq, Iran, Jordan, Kazakhstan, Kyrgyzstan, Kuwait, Laos, Lebanon, Mexico, Myanmar (Burma), Mongolia, Nepal, Nicaragua, Oman, Pakistan, Panama, Paraguay, Peru, Philippines, Papua New Guinea, Qatar, Saudi Arabia, Sri Lanka, Syria, Tajikistan, Turkmenistan, Timor-Leste, Uruguay, Uzbekistan, Venezuela, Vietnam, Yemen

Weitere Informationen zum Länder Update auf Google Maps, findet man im Netz im GoogleWatchBlog und in der offiziellen Ankündigung im Google Late Long Blog.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
18. September 2007 | 3.906 klicks

Auf den deutschen Supportseiten von Google Adsense konnte man schon länger den Bereich „AdSense für mobile Seiten„, sowie im ausführlicheren Bereich in englischer Sprache, konnte man schon länger ersehen, das man an einer mobilen Google AdSense Lösung arbeitet. Nun war es gestern soweit und Suchmaschine Google gab offiziell den Start von Google AdSense for Mobil bekannt. „Google AdSense für mobile Webseiten“ ermöglicht es Betreibern von mobilen Webseiten, diese ebenso durch Google Werbung zu monetarisieren, wie man es bereits für normale Webseiten her kannte. Dabei funktioniert „AdSense for Mobile“ nach dem gleichen Prinzip, wie man es vom klassischen Google AdSense System bereits kennt. Über ein Auktionsmodell werden Anzeigen vermarktet und kontextbasiert ausgeliefert. Die Abrechnung erfolgt wie gewohnt nach Klicks auf die mobile AdSense Werbung. Das neue Google AdSense for Mobil zielt dabei auf Websites ab, welche speziell für mobile Endgeräte, wie Handys, PDAs oder Smartphones erstellt wurden.


AdSense Werbung for Mobile – Beispielanzeige mit 2 Anzeigen in einem Werbeblock (Foto: CS-Internet Blog, Nutzung unter CC-license

Laut Google Presseerklärung wird Adsense for Mobile zum Start in 13 Ländern verfügbar sein (Deutschland, Spanien, USA, England, Frankreich, Italien, Irland, Russland, Indien, Niederlande, Australien, China und Japan). In der momentanen Version von Google AdSense Mobil stehen zur Zeit nur zwei Anzeigemöglichkeiten zur Verfügung (ein Werbeblock mit zwei Anzeigen oder ein Werbeblock mit einer Werbeanzeige). Die Ausgabe der Google AdSense Anzeigen erfolgt dabei in unterschiedlichen Formaten, darunter XHTML/WAP 2.0, WML/WAP 1.0 und CHTML.

Weitere Informationen zum Start von Googe AdSense for Mobile, findet man im Web auf GoogleWatchBlog, Golem.de, TechCrunch, in der offiziellen Google Presseerklärung und im CS-Internet Blog.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
18. September 2007 | 6.347 klicks

Suchmaschine Yahoo! hat pünktlich zum Start der UEFA Champions League, für Fussball Begeisterte einen Fantasy Fussball Manager gestartet. Mit dem neuen Online Managerspiel „Fantasy Europe Cup“ stellt Yahoo! Eurosport seinen Nutzern einen Fussballmanager zur Verfügung, ebenso eingetragen auf http://www.fussball-manager.at, welcher einen intereuropäischen Wettkampf der Fußball-Fans, um das am besten zusammengestellte Team der Königsklasse darstellt. Hierfür stehen den Nutzern 200 Millionen Euro fiktives Budget zur Verfügung, welche diese zur Zusammenstellung eines persönlichen Dreamteams ausgeben können. Der Clou am Yahoo Browsergame ist, das der Mannschaftskader aus den tatsächlichen Spielern, aller 36 Teilnehmer Fussball Mannschaften zusammen gestellt werden kann. Diese so zusammengestellten Fussball Teams treten im Anschluss interaktiv, gegen die Teams anderer Yahoo! User an.

Nachfolgend die Pressemeldung, welche Yahoo zum Fantasy Fussball-Manager „Fantasy Europe Cup“ auf Enpress.de veröffentlicht hat.

Europas Fußballfans starten ihre eigene „Champions League“
Yahoo! Eurosport, Europas größtes Sportportal, präsentiert mit dem „Fantasy Europe Cup“ eine neue Plattform, in der Sportbegeisterte ihr persönliches Dreamteam gegen die weltweite Yahoo! Community antreten lassen können.

Yahoo! Fussball Manager - Fantasy Europe Cup
Yahoo! Fantasy Fussballmanager – Fantasy Europe Cup

München, 18. September 2007 – Pünktlich zum Anpfiff der UEFA Champions League bekommen die 32 Teams mehr als 25.000 selbsternannte Fußballmanager zur Seite gestellt. Denn mit dem neuen Onlinespiel „Fantasy Europe Cup“ von Yahoo! Eurosport ) entsteht ein intereuropäischer Wettkampf der Fußball-Fans um das am besten zusammengestellte Team der Königsklasse. Nicht nur „User Generated“, sondern sogar „User Managed“ speist sich ab sofort der virtuelle Transfermarkt der europäischen Spitzenteams. Freunde und Bekannte gründen dafür eigene Ligen und tauschen sich im Forum über ihre Taktiken aus. Am Anfang steht den Nachwuchsmanagern ein Budget von 200 Millionen Euro für den richtigen Einkaufs-Mix von Ronaldinho (FC Barcelona) über van Nistelrooy (Real Madrid) bis Rooney (ManU) zur Verfügung. Am Ende, in rund acht Monaten, zeigen die Punkte, ob das eigene Starensemble im Vergleich zu den Kontrahenten aus Europa und der ganzen Welt erfolgreich war. Um ganz vorne in den Rankings dabei zu sein, ist jede Menge Sachverstand und ein gutes Bauchgefühl gefragt. Schließlich hängt der Erfolg des eigenen Teams direkt von der Leistung der echten Kicker in der Champions League ab. Yahoo! Eurosport berichtet stets aktuell vom „Fantasy Europe Cup“ und hält mit neuesten Champions League-Ergebnissen, Highlights als Videostream sowie fachkundigen Kommentaren von Ex-Profi Karl-Heinz Riedle und Eurosport-Kommentator Rudi Brückner die Mitspieler stets auf dem Laufenden.

Beim neuen Managerspiel „Fantasy Europe Cup“ auf Yahoo! Eurosport wandeln die Fußballfans ab sofort auf den Champions League-Spuren ihrer Lieblingsvereine. Hierfür stellen sie mit einem fiktiven Budget von 200 Millionen Euro ihr persönliches Dreamteam aus den tatsächlichen Kadern aller 36 Teilnehmer zusammen und treten interaktiv gegen die Teams der anderen Yahoo! User an. Die Online-Spieler können sich dabei einer bestehenden Liga anschließen oder selbst eine Spielklasse mit Freunden gründen. Ein individuelles Logo und ein selbst kreierter Schlachtruf verleihen der eigenen Liga zudem eine ganz persönliche Note.

Entsprechend der Champions League ist der „Fantasy Europe Cup“ in 13 Spieltage eingeteilt. An jedem Spieltag erhalten die gekauften Spieler Punktwerte, die auf der realen Leistung der Champions League-Kicker auf dem grünen Rasen beruhen. Diese Punktzahl ist die Basis für die persönliche Platzierung in der Rangliste. Die Online-Gamer sollten daher alle Formkrisen und Verletzungen ihrer realen Schützlinge gut im Auge behalten und die Aufstellung, Neueinkäufe sowie Spielerverkäufe an jedem Spieltag aufs Neue überdenken. Zusätzlich stehen ihnen auf dem Weg zum Pokal unterschiedliche Aufstellungstaktiken und Spielsysteme zur Verfügung.

Als größtes paneuropäisches Sportangebot im Internet und führendes Web 2.0-Portal in Deutschland bieten wir hier nicht nur ein weiteres Spiel auf Yahoo! Eurosport, sondern einen Treffpunkt für Fußball-Fans im Internet“, so Terry von Bibra, Geschäftsführer Yahoo! Deutschland. „Der direkte Austausch mit Mitspielern aus aller Welt, die Yahoo! über ihre gemeinsame Leidenschaft für Fußball zusammenbringt, zeigt, wie groß, vielfältig und lebendig unsere Community ist.

Yahoo! Eurosport ist ein Gemeinschaftsprojekt von Yahoo! und Eurosport und mit über einer Million Unique Usern eines der populärsten Sportangebote im Internet. Während Eurosport hochwertige Inhalte und Redaktionsexpertise in die Kooperation einbringt, stellt Yahoo! sein führendes Web-Know-how, Videotechnologie und entsprechende Community-Services zur Verfügung. So wird die gemeinsame Sportseite mit Yahoo! Web 2.0-Angeboten wie den Yahoo! Foren und dem Frage-Antwort-Portal Yahoo! Clever verknüpft. Neben Deutschland ist Yahoo! Eurosport in Italien, Spanien, Großbritannien und Irland online verfügbar. Weitere länderspezifische Sport-Websites sind für die nahe Zukunft geplant.

Über Yahoo!
Yahoo! Inc. ist eine führende globale Internet-Marke und eine der weltweit meist besuchten Seiten im Internet. Yahoo!s Ziel ist es, Menschen zu verbinden: mit ihren Leidenschaften, ihren Communities und dem Wissen der Welt. Yahoo! Inc. hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien/USA. Sitz der Yahoo! Deutschland GmbH ist München.

Yahoo! und das Yahoo!-Logo sind eingetragene Marken von Yahoo! Inc. Alle anderen Namen sind Marken und/oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Rückfragen gerne an:
Yahoo! Deutschland GmbH
Oliver Sturz
Head of Consumer PR
Theresienhöhe 12
80339 München

Telefon: +49 (89) 231 97 – 110
Mail: osturz[at]yahoo-inc.com

Medienkontakt Deutschland:
FAKTOR 3 AG
Nicola Wesselburg
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg

Telefon: +49 (40) 67 94 46 – 36
Telefax: +49 (40) 67 94 46 – 11
Mail: yahoo[at]faktor3.de

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen

Der seeXL-Blog unterteilt sich in verschiedene Kategorien, damit ihr auf einen Blick sofort über das informiert seid, was euch schlussendlich am meisten interessiert. Schaut im Bereich Baidu, Google, MSN oder Yahoo vorbei, um mehr über die Angebote und Suchmaschine der drei Konzerne zu erfahren.

Info-Happen für Zwischendurch

Im Bereich Fundstücke und Lesestoff erwarten euch dagegen Meldungen aus aller Welt, vor allem aber im Hinblick auf kuriose, unterhaltsame oder witzige Internet-Bilder, Videos und Meldungen, aber auch ernstere Themen wie die oben angesprochenen Übernahmen, Neuheiten und verrückten Konzepte unserer Zeit.

In eigener Sache

Natürlich sind wir teilweise auch in eigener Sache unterwegs und informieren euch im Bereich Corporate über mögliche anstehende Wartungsarbeiten oder Neuheiten unser Angebote. Wer stattdessen lieber englischsprachige News lesen möchte, wird im Bereich Englisch Search Engine News fündig.

Was es auch ist – wir wünschen euch viel Spaß im Blog von seekXL und freuen uns über euer Feedback in den Kommentaren. Ihr habt Themen-Wünsche? Ihr wollt mehr über ein bestimmtes Unternehmen wissen? Ihr wollt noch mehr kontroverse Diskussionen und andersartige News? Perfekt! Teilt es uns mit und wir werden unser Bestes geben, um unsere News noch weiter in eure Richtung zu entwickeln.