Willkommen auf seekXL's Suchmaschinen Blog

seekXL ist aktuell, seekXL ist informiert und seekXL ist neutral! Diese drei Kernkompetenzen haben wir uns mit diesem Blog auf die Stirn geschrieben. Schreiben, was alle schreiben? Kann ja jeder! Wir möchten uns stattdessen den eher kontroversen und verschiedenen Themen widmen, die eine Diskussion wert sind. Euch erwarten frische Blickwinkel, neue Ansätze und kritische Töne, um auch einmal hinter die Kulissen der Standard-News zu blicken. Informieren kann jeder. Wir möchten euch stattdessen zum Nachdenken anregen und einen Impuls dafür geben, News und Meldungen, Übernahmen und Produkte, Services und Dienstleistungen auch einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten.

Strategie, Taktik und Hintergründe

Welches strategisches Ziel verfolgt Facebook mit der Übernahme des beliebten Messenger WhatsApp? Was bedeutet dieser Zusammenschluss für die Konkurrenz-Produkte und wie wird sich der generelle Markt in Zukunft verändern? Welche neuen Produkte und vor allem kreative Ideen und Konzepte entstehen derzeit beim Internet-Giganten Google und wie können beispielsweise Smartphones im Baukasten-Prinzip und Autos, die komplett selbst fahren, das generelle Leben von uns verändern? Genau diesen Fragen und offenen Themen widmen wir uns im seekXL-Blog!

16. Juni 2007 | 6.897 klicks

Am 18. und 19. Juni lädt Microsoft Schweiz zur „REMIX’07“-Veranstaltung ins Züricher World Trade Center ein. Die Veranstaltung richtet sich an Web-Designer und Web-Entwickler und ist komplett kostenlos. Microsoft stellt das Neuste aus der Entwicklungsabteilung für Webanwendungen vor und verspricht zudem die „besten Präsentationen“ der erst kürzlich in Las Vegas veranstalteten internationalen Webmesse „MIX’07“ zu präsentieren, allerdings werden alle Vorträge in Englisch gehalten.

Die Teilnehmerzahl zur Microsoft Veranstaltung ist beschränkt, daher muss man sich auf dieser Seite anmelden.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
16. Juni 2007 | 5.177 klicks

Google beginnt damit seinen eMail Dienst „Gmail“ den Universitäten kostenlos anzubieten und versucht damit eine „lebenslange Bindung“ zwischen den Studenten und Google zu erreichen. Alle Studenten die den Gmail Dienst in ihrer Studienzeit nutzen, können auch danach ihren eMail-Account mit der selben Adresse weiterhin nutzen.

Die ersten Universitäten die den eMail-Server von Google betreiben lassen, ist das Trinity College Dublin (Irland) und die Arizona State University (USA). Seit März diesen Jahres nutzen die 15.000 Studenten des Trinity College Dublin, als erste europäische UNI den Gmail Dienst, wobei die komplette Systemumstellung voraussichtlig bis Oktober 2007 andauern wird. Die eMail-Adress-Endungen bleiben weiterhin mit @tcd.ie bestehen und können von den Studenten lebenslang genutzt werden. Jeder Student erhält die üblichen 2GB Speicherplatz und alle weiteren mit Gmail verbundenen Dienste können ebenso genutzt werden. Des Weiteren werden die „Google Apps for Education“ angeboten, mit dem die Studenten zum Beispiel von jedem Computer auf ihre Online Dateien zugreifen und diese auch gemeinsam bearbeiten können. Die schwedische Universität Linköpings mit ihren 26.000 Studenten hat ebenfalls vor auf Gmail umzusteigen, weitere Universitäten in Europa bekunden ebenfalls ein starkes Interesse an dem Angebot von Google.

Vor kurzem bekam Google von der Bürgerrechtsorganisation Privacy International wegen des Umgangs mit den persönlichen Daten seiner Kunden, die schlechteste Note für den Datenschutz von 26 getesteten Unternehmen. Der Direktor der Abteilung für Computersysteme am Trinity College Dublin, Michael Nowlan berichtet, dass man an der Universität lange über die Datenschutzprobleme und die Abgabe der Kontrolle über die eMail-Systeme an Google ausführlich diskutiert hat und letztendlich zu dem Endschluss gekommen ist, dass die Partnerschaft mit Google ein großer Vorteil für die UNI ist, zudem man das eMai-System outsourcen könne, ohne dafür etwas bezahlen zu müssen. Ganzbesonders gefiel ihm die Möglichkeit, dass die Studenten gemeinsamen Zugriff zu Dokumenten im Internet haben.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
16. Juni 2007 | 8.231 klicks

Diese Woche war anscheinend eine Woche der Redesigns, denn auch Google hat diese Woche sein Videoportal Youtube optisch und funktionell redesignt. Weiterhin hat Google seinen Dienst Google Video, zur Google Video Suchmaschine umfunktioniert. Die Videos auf Google Video werden nun ähnlich wie bei der Google Bildersuche präsentiert. Es werden Standbilder angezeigt, daneben findet man die Ursprungsquelle, Informationen zur Laufzeit und dem Erstellungsdatum, sowie etwaige Nutzerbewertungen der Videos. Die Suchergebnisse lassen sich auch wunderbar nach der Relevanz, der Laufzeit, dem Erstellungsdatum und der Bewertung filtern. Neu ist auch die horizontale Laufleiste, neben der Videoanzeige, welche „ähnliche Videos“ zum Video anbietet.

Google Video - Videosuchmaschine

Googles Video Index listet nun Videos von zehn Video Seiten (Metacafe, iFilm, Grouper, Yahoo Video, MySpace, Break.com, Daily Motion, Vimeo, Veoh, AOL Video, Jumpcut, Revver, Guba, BBC und but YouTube), wobei die Resultate aktuell noch deutlich von YouTube und Google Video dominiert werden. Google Video zeigt nur noch eine Vorschau bei auf Google gehosteten Sites (YouTube and Google Video) und bei Metacafe, Break.com and Veoh videos Thumbnails.

Mit insgesamt rund 60 Millionen Videos im Suchindex, hat Google Video nun die weltweit grösste Video Suchmaschine im Web.

Google System Blog hierzu

Google Video says it’s „the most comprehensive [video search engine] on the Web, containing millions of videos indexed and available for viewing. Using Google Video, you can search for and watch an ever-growing collection of TV shows, movie clips, music videos, documentaries, personal productions and more from all over the Web.“

Der Videocontent verteilt sich auf 42,5 Millionen YouTube Videos, 3 Millionen Yahoo Videos, 2,3 Millionen Google Videos und 2 Millionen MySpace Videos. Die restlichen Millionen verteilen sich auf kleinere Anbieter wie Sevenload.

Youtube im neuen Design

Nicht nur Design ist neu bei Youtube, auch funktionell wurde einiges verändert. So ist es nun möglich sich in Youtube mittels seinen Google-Accounts einzuloggen. Weiterhin ist ein Video-Viewer im oberen Bereich eingebaut, welcher in schicker Animation die aktuell gesehen Videos auf Youtube durchzappt.

Weiterhin wurde das Aussehen der Video Suchergebnisse verändert, welches nun wie ich finde übersichtlicher ist und der Videoplayer als solches ist ein Stück grösser geworden.

Weitere Infos findet ihr im Google Systems Blog, im Google Watch Blog und weitere …

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
15. Juni 2007 | 9.578 klicks

Nachdem wir bereits gestern die neue Version der Social Bookmarks online geupdatet haben, ebenso die neue Version der seekXL Newsfeeds. War dann Heute der Suchmaschinen Blog an der Reihe, ins neue Design angepasst zu werden. Entgegen Murphys Gesetz, hat alles reibungslos und schneller geklappt wie angedacht, so das auch noch Zeit übrig geblieben ist, die Startseite ebenso anzupassen.

Suchmaschine - seekXL Suchmaschine aus Berlin

Da auch wir nur Menschen sind, kann es sein das sich hier oder dort noch ein kleiner Fehler eingeschlichen hat. Sollte also jemanden auffallen, das sich ein Fehlerteufel irgendwo eingeschlichen hat, so Bitte mit Hinweisen hierzu nicht sparen :).

Suchmaschinen Blog mit Suchmaschinen News zu Google, Yahoo, MSN, Baidu und Web 2.0 relevanten Themen.

Als nächstes wird der Bereich des Forums, ebenso wie Bereich Topics umgestellt, das aber erst im Laufe der kommenden Woche.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
15. Juni 2007 | 5.840 klicks

Google arbeitet an einem Plan, der es den Amazonas Indianern ermöglichen soll, die Google-Earth-Technologie einzusetzen, um mit Hilfe von Satellitenanbietern auf die Notlage des Indianer-Stammes aufmerksam zu machen. Amazonas Indianer-Häuptling Almir Surui, der erste Surui Indianer mit einem College-Abschluss, war im Mai nach Kalifornien aufgebrochen, um bei Google nach Satellitenaufnahmen zu fragen, welche sein 243.000 Hektar großes Stammesgebiet zeigen. Surui stiess dabei mit seiner Anfrage bei Google auf offene Ohren.

Durch die Hilfe von Google kann das Projekt die Weltaufmerksamkeit auf den Kampf der Surui lenken, da durch Google weltweit 200 Millionen Google Earth User erreicht werden, zitiert der San Francisco Chronicle die Google-Sprecherin Megan Quinn. Durch hochauflösendere Satellitenbilder erhofft sich Almir Surui, nicht nur eine bessere Überwachung von Holzfällern, sondern ebenso die Stärkung der Surui-Kultur, durch eine Katalogisierung von Jagdgründen, medizinischen Pflanzen, Friedhöfen und Heiligtümern.

Bereits in der Vergangenheit hat Google mit seinem Google Earth Dienst, für Umwelt- oder humanitäre Zwecke Hilfe geleistet. Im April hatte Google, in Zusammenarbeit mit dem Holocaust Memorial Museum, den Bürgerkrieg in der sudanesischen Krisenregion Darfur in den Blickpunkt der Öffentlichkeit auf Google Earth gestellt. Nach Einbindung des Layers „Crisis in Darfur“ findet der User durch Flammen markiert Standorte von 1.600 Dörfern, welche von arabischen Reitermilizen zerstört worden sind. Nach Klick auf die Flammen erscheinen Informationen in Form von Fotos und Daten, über das Ausmaß der Zerstörung.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
15. Juni 2007 | 7.297 klicks

Damit fällt der Vorhang nach dem ersten Akt eines Rosenkriegs zwischen zwei der weltgrößten Konzerne.“, schreibt silicon.de, zur Stornierung sämtlicher Google AdWords Kampagnen durch Haupt-AdWords Kunde Ebay, in den Vereinigten Staaten.

Wachsende Spannungen zwischen beiden Unternehmen, gipfelten gestern in einem öffentlichen Streit, weil Ebay sich von Google provoziert fühlte. Google hatte zur gleichen Zeit eine Marketing-Party für seinen Bezahldienst „Google Checkout“ angekündigt, welche auf den selben Termin fällt, an dem Ebay seine jährliche „Ebay Live Party“ veranstaltet. Ebay-Live ist dabei nicht irgendein Event für Ebay, sondern im Zuge der Zeit zum größten Kunden-Event für das Onlineauktionshaus geworden, ebenso für Online Zahlungssysteme Tochter Paypal.

Die „Google Checkout Freedom Party“ wurde als Protestaktion gegen eBay’s diskriminierende Politik durchgeführt, die es den Auktions/eBay-Shopbetreibern verbietet, Zahlungen über das Bezahlsystem Google Checkout zu empfangen, wenn gleichzeitig Paypal eingesetzt wird. Als Grund für dieses Verbot wird die angebliche Unpopularität von Google-Checkout genannt.

Alle zur eBay’s „Live“ eingeladenen Teilnehmer, hat Google wiederum zur eigenen „Party“ eingeladen, womit diese ihren „Protest“ ausdrücken konnten. Google’s Party wurde auch sehr intensiv mit kostenloses Buffett und Gratis-Massagen beworben, berichtet de.internet.com. Durch die Werbung für Google seine Party bekam Ebay Wind davon und stornierte postwendend alle Anzeigen und AdWords-Kampagnen bei Google.

Da die gebuchte Ebay Werbung auch einen maßgeblichen Umsatzanteil von Google AdWords ausmacht, rutschte der Kurs der Google Aktien um 3,5% und erreichte mit 500 US-Dollar, einen seit langem nicht dagewesenen Tiefpunkt.

Offiziell heisst es hierzu seitens Ebay, das der Schritt im Rahmen eines Experiments zu werten sei, wonach Ebay andere Alternativen im Werbemarkt testen würde, erklärt Ebay-Sprecher Hani Durzy.

Die Veranstaltung wurde inzwischen offiziell von Google abgesagt. „Nach Rücksprache mit Vertretern von eBay haben wir erkannt, dass es besser ist, das Event nicht während der eBay Live-Konferenz durchzuführen„, heißt es in einer Stellungnahme, auf dem offiziellen Google Checkout Blog.

Die Maßnahmen seitens Ebay betreffen zunächst einmal nicht das internationale Geschäft. Wir wollen aber natürlich weiterhin mit Ebay zusammenarbeiten. Das Unternehmen ist ein wichtiger Werbekunde für uns„, äusserte sich Google Deutschland Pressesprecher Stefan Keuchel zum Ebay Vorfall.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
15. Juni 2007 | 5.904 klicks

Microsoft hat anlässlich des Juni-Patch-Days (seekXL berichtete), die Struktur der Security Bulletins überarbeitet. Zum diesmonatigen Patchday schließt Redmond gleich drei Fehler in Windows, sechs Sicherheitslücken im Internet Explorer, vier Lecks in Outlook Express bzw. Windows Live Mail und zwei weitere Fehler in der Office-Anwendung Visio.

Es werden zwei Sicherheitslücken in Windows behoben, die beide zur Ausführung von beliebigen Programmcodes missbraucht werden können. Eines der Löcher befindet sich in der Win32-API, welches der Angreifer dazu nutzen kann, eine präparierte Webseite im Internet Explorer zu öffnen, wodurch ein Angreifer eine umfangreichende Kontrolle über das Fremde System erhält. Es steht jeweils ein Patch für Windows 2000, Windows XP und Windows Server 2003 zum Download bereit.

Ein weiterer Fehler tritt bei der Verarbeitung innerhalb der Windows Komponente SChannel auf, dieser überprüft die vom Server gesendeten digitalen Signaturen falsch. Hier kann der Angreifer wieder über eine präparierte Webseite einen Schadcode einschleusen. Es steht wider ein Patch für Windows XP, 2000 sowie Server 2003 zur verfügung. Beide Sicherheitslücken betreffen das neue Betriebssystem Windows Vista nicht.

Allerdings muss Microsoft in Windows Vista ein ganz anderes Sicherheitsloch schließen. Hier kann ein lokal angemeldeter Nutzer Zugriff auf andere Benutzerkonten erlangen und sich mit dessen Anmeldedaten höhere Rechte verschaffen. Um diesen Fehler zu beheben wird auch ein Patch zum Download angeboten, damit sind derartige Zugriffe nur noch mit Administrationsrechten möglich.

Weitere sechs Sicherheitslücken befinden sich im Internet Explorer, fünf dieser Fehler können zum ausführen beliebiger Programmcodes genutzt werden. Bei allen Sicherheitslücken reicht bereits der Besuch einer entsprechend präparierten Webseite aus, um Opfer eines Angriffs zu werden. Die Patches für den Internet Explorer 5.x, 6.x und 7.x stehen zum Download bereit.

Vier Sicherheitslücken sind im eMail Client Outlook Express bzw. Windows Mail (Vista) zu finden. Die Lücken in Outlook Express können nur zum Ausspähen von Daten missbraucht werden, in Vistas Windows Mail lässt sich die Sicherheitslücke zum Ausführen von Programmcodes missbrauchen. Bei Windows Mail genügt bereits ein Klick auf einem in einer eMail enthaltenen Link, um Opfer eines Angriffs zu werden. Es stehen wieder entsprechende Patches zum Download bereit.

Der letzte Patch korrigiert zwei Sicherheitskücken in Microsoft seinen Office-Anwendungen Visio 2002, sowie Visio 2003. Beide Sicherheitslöcher können zum Ausführen beliebiger Programmcodes genutzt werden, das öffnen einer entsprechend manipulierten Visio Datei reicht hierbei vollkommen aus.

Weiterhin plant Micosoft die Übersichtlichkeit der Security Bulletins zu verbessern. Die wichtigen Informationen sollen künftig weiter oben auf der Seite erscheinen. Alle von den Sicherheitslücken betroffenen Applikationen werden in einer Tabelle aufgelistet, auf welcher auch Direkt-Links zu den jeweiligen Patches zu finden sind.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
15. Juni 2007 | 6.528 klicks

Google ist ein durchaus wichtiger Schritt für seine Lokalisierungspläne, im Bezug auf sein Videoportal YouTube gelungen. Wie gestern queerbeet im Web berichtet wurde, wechselt sowohl die Domain Youtube.de, wie auch die deutsche Wortmarke Youtube, zum Ende des Monats in den Besitz der YouTube Inc..

Der bisherige Besitzer Rudi Singer und Google hätten sich außergerichtlich auf den Wechsel der deutschenb youtube Domain geeinigt, heißt es auf chip.de. Meldungen, nach denen die Domain von der DeNIC (Registrierungsstelle für de-Domains) wegen einer gerichtlichen Entscheidung überschrieben wurde, wollte man bei VideoTube nicht bestätigen.

Bezüglich der Domain youtube.de gab es eine außergerichtliche Einigung„, erklärte Singer gegenüber heise online. Über nähere Einzelheiten hätten sich beide Seiten zu „Stillschweigen verpflichtet“.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
14. Juni 2007 | 7.801 klicks

Suchmaschine und Portalbetreiber Yahoo! hat in vorerst nur in Yahoo Japan, eine Kooperation mit Apple im Bereich iTunes beschlossen. Die Zusammenarbeit beider Unternehmen ermöglicht es in Zukunft, das japanische Besitzer eines iPod, zukünftig auf Yahoo Japan nach Audio-Tracks suchen können. Weiterhin soll Yahoo in Japan mit News und Bewertungen, welche speziell an die Bedürfnisse eines iTunes-Users angepasst sind, intensiviert werden, so Yahoo.

Wir werden ein größeres Aufgebot an Inhalt und Funktionen durch unseren Service bieten. Das ist es, was die meisten Nutzer angelockt hat„, begründet Yahoo-Japan Präsident Masahiro Inoue. Für iTunes Nutzer ein Japan eine deutliche Verbesserung, spart man sich zukünftig die iTunes Software zu starten, nur weil man ein bestimmtes Lied finden möchte. Sollte sich die Idee in Japan durchsetzen, ist davon auszugehen, das beide Unternehmen auch in anderen Ländern kooperieren.

Weitere Infos zur Yahoo Japan und Apple Kooperation im Netz auf PC-Professional

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
14. Juni 2007 | 14.880 klicks

Wie im Posting zuvor bereits angekündigt, haben wir es Heute noch geschafft, auch die News Kategorie auf seekXL dem neuen Design anzupassen. Wer also thematisch gegliederte News und aktuelle Nachrichten zu Politik, Wirtschaft, Entertainment und Sport als Newsfeeds sucht, wird jetzt optisch ein wenig freundlicher begrüsst.

Morgen haben wir uns den seekXL Blog auf die ToDo-Liste geschrieben, schauen wir mal ob es klappt und es nicht zuviel Rumfriemelrei wird. Eventuelle Erreichbarkeitsprobleme bitte ich vorab schon zu entschuldigen.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
14. Juni 2007 | 9.075 klicks

Nachdem wir fleissig gecodet und gewerkelt haben die letzten Tage und Wochen, haben wir Heute die neue Version von seekXL Social Bookmarks Online gestellt, welche sowohl optisch aufgemöbelt, wie auch funktionell, mit neuen Features erweitert und verbessert wurde.

Optisch schon zu erkennen, werden auch alle anderen Bereiche und Kategorien auf seekXL demnächst dem neuen Corporated Identity unserer Suchmaschine unterzogen. Das passiert natürlich Stück für Stück, so das wir hoffen bis Ende Juli, die komplette Suchmaschine neu relauncht zu haben.

Angefangen haben wir mit unseren kostenlosen Social Bookmark Dienst, welcher im neuen Design strahlt und mit einigen interessanten Features aufwartet. Ebenso haben wir uns der bestehenden Problematik gewidmet, welche das Einstellen von Erotik angeht. Da wir keinem vorschreiben möchten, was er bookmarkt, ist es nun bei der Speicherung eines Bookmarks möglich, diesen eindeutig als Erotik zu deklarieren. Ein ebenso neues Feature von Social Bookmarking ist es, dass registrierte seekXL Bookmark Nutzer, vorhandene Bookmarks kommentieren und ebenso bewerten können.

Neuerungen und Veränderungen als Zusammenfassung:

– Bookmarks können bewertet werden und ebenso kommentiert werden (Registrierung zum kommentieren notwendig)

– bei der Eingabe von Tags, werden bereits im System erfasst Tags, über Ajax angezeigt und können übernommen werden

– Bookmarks mit erotischen Inhalt können nun als solche deklariert werden und werden an den Erotik Bookmarks Dienst von erotikbookmarks.com übergeben.

– bei der Übergabe eines Erotik Bookmarks, wird automatisch der gleiche Benutzeraccount auch auf erotikbookmarks.com angelegt, welcher den Bookmark dort publiziert

– neue Kategorie „Top-Bookmarks“ wurde erstellt, welche gespeicherte Bookmarks in die Top 10 Bookmarks, Top 11 bis Top 25, Top 26 bis Top 50, Top 50 bis Top 100 und Top 101 bis Top 250 Bookmarks aufzeigt

– Kategorie „Neue Bookmarks“ wurde unterteilt in Bookmarks von Gestern, Bookmarks von Heute und Bookmarks der aktuelle Woche. Über die „Alle Bookmarks“ Funktion hat man weiterhin die Möglichkeit, sich alle gespeicherten Bookmarks anzuschauen

Als nächstes planen wir die News von seekXL anzupassen, wenn alles klappt, dann sollte das Heute passieren.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
14. Juni 2007 | 9.097 klicks

MSN Deutschland und Fahrzeughersteller BMW haben heute offiziell ihre langfristige Content-Kooperation bekannt gegeben. Microsoft stellt auf seiner eigenen Streaming-Plattform MSN Video die Inhalte von BMW TV, dem Brand-IPTV-Angebot von BMW, zur Verfügung. Durch die Kooperation mit Microsoft, bieten sich für den bayerischen Automobilhersteller die Möglichkeit, seine Kunden auch außerhalb der BMW-Markenwelt, online im Internet, mit bewegten Bildern anzusprechen. Für Microsoft ist es die erste Kooperation, die MSN Video mit einem werbetreibenden Unternehmen eingeht. Die kreative Umsetzung und Medienplanung übernimmt die Münchener Agentur Plan.NET.

MSN Video und BMW in Content-Kooperation

Nachfolgend eine Pressemeldung, welche auf dem MSN Pressecenter zur Content-Kooperation veröffentlicht wurde:

München, 14. Juni 2007 – MSN und BMW haben eine langfristige Content-Kooperation geschlossen. MSN stellt die Inhalte von BMW TV, dem Brand-IPTV-Angebot von BMW, auf der eigenen Streaming-Plattform MSN Video zur Verfügung. Durch die Kooperation spricht die bayerische Automobilmarke ihre Kunden nun auch außerhalb ihrer Markenwelt online in einem Bewegtbild-Umfeld an. Es ist die erste Kooperation dieser Art, die MSN Video in Deutschland mit einem werbetreibenden Unternehmen eingeht. Für die kreative Umsetzung sowie die Mediaplanung ist die Agentur Plan.Net, München, verantwortlich.

BMW TV wird ab sofort auch über MSN Video ( )* ausgestrahlt. Die Ziele der bis Februar 2008 angelegten Kooperation sind, das Brand-IPTV-Angebot über die BMW Website hinaus bekannt zu machen. MSN Video, als Teil des MSN Portals mit 9,35 Millionen Unique Usern (AGOF internet facts 2006-IV), bietet dafür eine Umgebung mit großer Reichweite bei Usern mit hoher technischer Affinität.

MSN Video und BMW schliessen Content-Kooperation - BMW-TV ins Menü integriert

Markus Frank, Director Sales & Trade Marketing Microsoft Digital Advertising Solutions, kommentiert: „Mit MSN Video lassen sich Multimedia-Inhalte einfach und mit großer Reichweite ins Internet übertragen – sei es eine einzelne Kampagne oder ein komplettes Firmen-TV-Angebot wie bei BMW. Werbekunden erzielen mit ihrer Präsenz auf dieser Plattform eine hohe Relevanz und haben lediglich geringe Streuverluste zu verzeichnen, da die Nutzer die gewünschten Inhalte in Eigeninitiative auswählen. Durch die Kooperation kommen unsere Nutzer mit der faszinierenden Markenwelt von BMW in Berührung, ohne dabei ihr vertrautes Umfeld verlassen zu müssen.

MSN Video ist die Multimedia-Plattform von Microsoft, bei der Film- oder Audiodateien in Echtzeit im Inter- oder Intranet abgespielt werden, ohne lange Wartezeiten für den Nutzer. Die Filmdateien müssen nicht mehr als Ganzes heruntergeladen werden, sondern können direkt beim Download abgespielt werden. Aktuelle Nachrichten, Unterhaltungsthemen, Kino-Trailer, Musik-Videos und vieles mehr werden MSN Usern als Content-Video-Streams kostenfrei, orts- und zeitunabhängig zum Abruf angeboten. MSN Video wird derzeit in Deutschland von etwa 345.000 Unique Usern** pro Monat genutzt. Die von MSN Video verwendete Technologie bietet beinahe Fernsehqualität, selbst bei relativ geringen Bandbreiten. Unternehmen, die Live-Events betreuen oder übertragen, können jetzt Internet und Streaming Video nutzen, um eine direkte Kundenansprache internet-affiner Nutzer bei attraktiven Reichweiten zu realisieren.

* Das Angebot von BMW-TV ist auf MSN Video über die linke Navigationsleiste erreichbar.
** Quelle: interne Zahlen, Mai 2007

Über Microsoft Digital Advertising Solutions
Microsoft Digital Advertising Solutions ist das Angebot der Microsoft Corporation für digitales Marketing. Unter dem Dach der Microsoft Online Services Group vermarktet Microsoft Digital Advertising Solutions derzeit die Online-Produkte MSN, Windows Live sowie Microsoft Office Online und in Zukunft auch Xbox Live. Microsoft Digital Advertising Solutions ist Mitglied der AGOF, der IVW sowie des OVK, des Online-Vermarkterkreis im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. und verfügt in Deutschland laut AGOF Internet Facts 2006-IV über eine Reichweite von 9,35 Millionen Unique User (durchschnittlicher Monat). Unter der Leitung von Markus Frank, Director Sales & Trade Marketing, ist Microsoft Digital Advertising Solutions mit ca. 40 Mitarbeitern an den Standorten München, Hamburg und Düsseldorf vertreten. Mehr Informationen zu Microsoft Digital Advertising Solutions sind unter abrufbar.

Kontaktmöglichkeit für Fragen:
vibrio. Kommunikationsmanagement
Dr. Kausch GmbH
Sabine Haimerl
Edisonpark Haus C
Ohmstraße 4
85716 Unterschleißheim
Tel.: +49 (89) 3 21 51-869
Fax: +49 (89) 3 21 51-77
E-Mail: sabine.haimerl[at]vibrio.de
Internet: www.vibrio.de

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen

Der seeXL-Blog unterteilt sich in verschiedene Kategorien, damit ihr auf einen Blick sofort über das informiert seid, was euch schlussendlich am meisten interessiert. Schaut im Bereich Baidu, Google, MSN oder Yahoo vorbei, um mehr über die Angebote und Suchmaschine der drei Konzerne zu erfahren.

Info-Happen für Zwischendurch

Im Bereich Fundstücke und Lesestoff erwarten euch dagegen Meldungen aus aller Welt, vor allem aber im Hinblick auf kuriose, unterhaltsame oder witzige Internet-Bilder, Videos und Meldungen, aber auch ernstere Themen wie die oben angesprochenen Übernahmen, Neuheiten und verrückten Konzepte unserer Zeit.

In eigener Sache

Natürlich sind wir teilweise auch in eigener Sache unterwegs und informieren euch im Bereich Corporate über mögliche anstehende Wartungsarbeiten oder Neuheiten unser Angebote. Wer stattdessen lieber englischsprachige News lesen möchte, wird im Bereich Englisch Search Engine News fündig.

Was es auch ist – wir wünschen euch viel Spaß im Blog von seekXL und freuen uns über euer Feedback in den Kommentaren. Ihr habt Themen-Wünsche? Ihr wollt mehr über ein bestimmtes Unternehmen wissen? Ihr wollt noch mehr kontroverse Diskussionen und andersartige News? Perfekt! Teilt es uns mit und wir werden unser Bestes geben, um unsere News noch weiter in eure Richtung zu entwickeln.