Willkommen auf seekXL's Suchmaschinen Blog

seekXL ist aktuell, seekXL ist informiert und seekXL ist neutral! Diese drei Kernkompetenzen haben wir uns mit diesem Blog auf die Stirn geschrieben. Schreiben, was alle schreiben? Kann ja jeder! Wir möchten uns stattdessen den eher kontroversen und verschiedenen Themen widmen, die eine Diskussion wert sind. Euch erwarten frische Blickwinkel, neue Ansätze und kritische Töne, um auch einmal hinter die Kulissen der Standard-News zu blicken. Informieren kann jeder. Wir möchten euch stattdessen zum Nachdenken anregen und einen Impuls dafür geben, News und Meldungen, Übernahmen und Produkte, Services und Dienstleistungen auch einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten.

Strategie, Taktik und Hintergründe

Welches strategisches Ziel verfolgt Facebook mit der Übernahme des beliebten Messenger WhatsApp? Was bedeutet dieser Zusammenschluss für die Konkurrenz-Produkte und wie wird sich der generelle Markt in Zukunft verändern? Welche neuen Produkte und vor allem kreative Ideen und Konzepte entstehen derzeit beim Internet-Giganten Google und wie können beispielsweise Smartphones im Baukasten-Prinzip und Autos, die komplett selbst fahren, das generelle Leben von uns verändern? Genau diesen Fragen und offenen Themen widmen wir uns im seekXL-Blog!

3. Juni 2007 | 8.371 klicks

Wer seit der Google Street View Vorstellung, auf der Where 2.0 Konferenz, sich Sorgen macht, das der Urlaub in San Francisco oder Miami nicht verlebt wird, sollte sich nach unten gezeigten Motels / Quartieren Ausschau halten:

Bedenken zur Privatsphäre durch das neue Google Street View Feature

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
3. Juni 2007 | 5.745 klicks

Der US-Softwarekonzern Microsoft kann nun endlich den ersten wichtigen Meilenstein bezüglich seines MP3-Player Zune vermelden, denn jüngst lieferte Microsoft bereits seinen eine millionsten Zune MP3-Player aus. Microsoft ist mit dem ZUNE MP3-Player erst vor neun Monaten in den Musik-Player-Markt eingestiegen und ist positiv überrascht, das sich der Player besser verkauft, als man es bei Microsoft erwartet hatte.

Microsoft ZUNE Player

Apple’s iPod dominiert allerdings weiterhin den Markt für MP3 Player mit einem Marktanteil von 73,7 Prozent und feierte erst vor kurzem die Auslieferung seines 100 Millionsten iPod’s. Microsoft kommt lediglich auf einen Marktanteil von 2,4 Prozent und ist damit auf Platz 4 noch hinter den Produkten von SanDisk und Creative Labs. Microsoft geht allerdings davon aus, dass sich der Aufwärtstrend im zweiten Halbjahr fortsetzen wird, insbesondere zum Weihnachtsgeschäft.

Derzeit baut Microsoft in China eine weitere Produktionsstätte, in welcher man zeitnah mit der Fertigung der nächsten Generation des ZUNE MP3-Player, oft auch als „iPod-Killer“ bezeichneten Gerätes beginnen will.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
3. Juni 2007 | 7.066 klicks

Wie durch eine Pflichtveröffentlichung von Yahoo!, gegenüber der US-amerikanischen Wertpapier- und Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) bekannt wurde, ist Chief Technology Officer (CTO) Farzad Nazem zurückgetreten und wird sein Amt bereits am 8. Juni 2007 niederlegen. Der 45 jährige Nazem ist bereits seit 1996 für Yahoo! tätig gewesen und wurde erst vor 6 Monaten als einer von drei Vorständen berufen, nun will er sich lt. eigenen Angaben aus dem operativen Geschäft zurückziehen.

Im Firmen Blog von Yahoo schreibt Nazem: „Nachdem ich die letzten 26 Jahre in dieser schnelldrehenden Technologie-Branche verbracht habe, habe ich endlich entschieden, dass es an der Zeit ist, ruhiger zu treten„.

Ein Nachfolger für den scheidenden Yahoo! CTO ist noch nicht gefunden, so das übergangsweise Yahoo!-Mitgründer Jerry Yang als „Executive Sponsor“ der Technology Group agieren, so Nazem weiter. Farzad Nazem war bei Yahoo! für die technologische Weiterentwicklung zuständig gewesen. Nach Bekanntgabe des Rücktritts von Nazem, verzeichnete die Yahoo! Aktie einen Kursgewinn von 1,1% auf 28,68 US-Dollar je Aktie.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
2. Juni 2007 | 4.900 klicks

Im Rahmen der von dem Wall Street Journal veranstalteten Fachkonferenz „All Things Digital“ im kalifornischen Carlsbad, schaffte es die Zeitung mit Microsoft Boss Bill Gates und Apple Gründer Steve Jobs, zwei hervorragene Protagonisten der Computerindustrie nach etlichen Jahren wieder gemeinsam auf die Bühne zu bringen. Die Rivalen, die alle beide die Computerindustrie maßgeblich mitgestaltet haben, traten anders als von vielen vermutlich erwartet äußerst freundlich und respektvoll gegenüber dem anderen auf.

Der Microsoft Gründer Bill Gates antwortete auf eine Frage aus dem Publikum, was denn die beiden jeweils an dem anderen schätzen, dass er vieles dafür geben würde einen solchen Geschmack wie Steve Jobs zu haben, denn Jobs Entscheidungen vielen auf einem ausgeprägten Sinn für Menschen und Produkte. Zudem habe Jobs in kritischen Situationen oft ein hohes Risiko gewagt und dadurch Innovationen eingebracht. Er habe dabei ein  phänomenales Gespür für technisch mögliche zukünftige Entwicklungen, so Gates weiter. Des Weiteren erwähnte Gates, das er beim ersten Geschäft zwischen beiden Unternehmen, bei dem Apple für 31.000 US-Dollar Softwarelizenzen kaufte, für ganze zwei Tage beim Konkurrenten gearbeitet habe. „Das war ein Spass„, schmunzelte Gates.

Steve Jobs antwortete auf die Frage, dass Bill Gates damals sehr viel Mut gehabt habe, die weltweit erste Software Firma zu einer Zeit zu gründen, als noch niemend wirklich wusste was das überhaupt sein sollte. Jobs lobte des Weiteren natürlich die Wohltätigkeit seines Konkurrenten mit folgendem Satz: „Ich glaube, die Welt ist ein besserer Platz, weil Bill erkannt hat, dass es nicht sein Ziel ist, der reichste Typ auf dem Friedhof zu sein„. Bill Gates der in der „Forbes Liste“ noch immer als reichster Mann der Welt geführt wird, spendet seit etlichen Jahren immer wieder einen erheblichen Teil seines Vermögens für wohltätige Zwecke.

In einem weiteren Punkt waren sich beide Vorreiter der IT-Brachne einig, nämlich das die zunehmende Anzahl von Web Diensten in Zukunft nicht die Software Installation auf Computeren weniger notwendig mache. Es werde stattdessen in Zukunft eine Kombination aus Software und Web Diensten geben. Weiter seien beide sehr glücklich darüber, in dieser Ära der IT-Industrie tätig zu sein. „Wir schauen auf eine großartige Zeit der Innovation zurück„, so der Microsoft Gründer Bill Gates. Steve Jobs der als großer Beatles-Fan bekannt ist sagte textsicher aus dem Song Two Of Us: „You and I have memories, longer than the road that stretches out ahead.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
1. Juni 2007 | 5.530 klicks

Yahoo hat diese Woche seine komplett überarbeitete Werbeplattform, Europaweit in Betrieb genommen und löst damit das längst veraltete „Overture System für Sponsored Links„, von vor 10 Jahren ab. Die ersten Werbekunden von Yahoo nutzen bereits das neue System, sicherlich werden in den nächsten Wochen viele weitere folgen. Yahoo Kunden können mit dem neuen Online-Werbesystem, Anzeigen in Zukunft schneller freischalten lassen und zu Testzwecken verschiedene Anzeigen abwechselnd einblenden. Weiterhin ermittelt das neue Werbesystem automatisch, für ein vordefiniertes Kampagnenziel, die preiswerteste Werbeform und analysiert zudem die Ergebnisse und stellt Prognosen auf. Außerdem ist es mit der neuen Yahoo Werbe-Plattform nun endlich möglich, auch standortgesteuerte Zuordnung von Anzeigen, so genanntes Geotargeting, für seine Werbekunden anzubieten.

Screenshots zu Budgetierung und Terminierung

Eine entsprechende Pressemeldung, welche Yahoo zum Relaunch seiner Online-Werbeplattform auf dem Yahoo Presse-Center veröffentlicht hat.

Neue Werbeplattform von Yahoo! startet in ganz Europa – Beschleunigte Anzeigenschaltung, vereinfachte Verwaltung, verbesserte Erfolgskontrolle

München, 30. Mai 2007 – Yahoo! hat heute seine neue Werbeplattform europaweit in Betrieb genommen und erste Werbekunden in Deutschland auf das neue System für die kommerzielle Suche migriert. Die neue Plattform erleichtert es werbetreibenden Unternehmen jeder Größe, ihre Kampagnen zu steuern und insgesamt den Return on Investment über die kommerzielle Suche von Yahoo! Search Marketing zu steigern. Das System, das in mehr als 20 Märkten weltweit zum Einsatz kommt, berücksichtigt schon heute künftige Marktentwicklungen und bietet die Möglichkeit, weitere Online-Marketing-Formate wie Banner oder Rich Media zu integrieren.

Die heute vorgestellte Werbeplattform aus dem Hause Yahoo!, ist eine komplett neu entwickelte und skalierbare Software, die das bisherige Overture-System für Suchmaschinenmarketing ersetzt, das vor zehn Jahren als erstes System seiner Art auf den Markt kam.

Wir haben 1997 die Sponsored Links erfunden, um potenzielle Kunden mit konkreten Bedürfnissen und Anbieter entsprechender Produkte und Dienstleistungen in Echtzeit zusammenzubringen. Dieses Ziel hat sich bis heute nicht geändert. Unsere leistungsstarke neue Werbeplattform ist ein Meilenstein und hilft uns noch stärker dabei, den Mehrwert für Unternehmen zu maximieren und gleichzeitig die Relevanz für den Internetanwender zu vergrößern“, erläutert Isabell Wagner, Geschäftsführerin und Sales Director Central Europe bei Yahoo! Search Marketing. „Über die neue Plattform bieten wir Werbetreibenden gezielte und umfassende Möglichkeiten, mit den zahlreichen Nutzern in unserem Netzwerk in Kontakt zu treten und vom Potenzial von Yahoo! als einer der größten Online-Communities der Welt zu profitieren.“

Christian Petersen, Geschäftsführer der Full-Service-Agentur für Performance Marketing Eprofessional kommentiert: „Wie die meisten Werbetreibenden begrüße ich die Einführung der neuen Werbeplattform von Yahoo! Search Marketing sehr und verspreche mir davon einen positiven Einfluss auf den Wettbewerb im Bereich kommerzielle Suche in Deutschland. Die neuen Features und die leichte Bedienbarkeit bringen eine neue Raffinesse in den Markt. Sie ermöglichen jedem Unternehmen, professionelle Marketing-Kampagnen zu fahren und eine höhere Rendite aus ihren Anzeigen zu ziehen. Das runderneuerte System kalkuliert durch seine Konzeption zudem verschiedene Targeting-Funktionen und viele weitere zukünftige Entwicklungen für alle Bereiche des Online-Marketings bereits mit ein.?

Werbekunden werden stufenweise migriert
Um einen reibungslosen Übergang für die tausenden europäischen Werbekunden zu garantieren, wird Yahoo! seine Kunden stufenweise auf die neue Plattform überführen. Ab heute werden die ersten Werbekunden Benachrichtigungen erhalten, dass sie ihre Konten migrieren und die vielfältigen neuen Features nutzen können, die im komplett neu gestalteten System enthalten sind. Diese Benachrichtigungen werden über die nächsten Wochen fortgesetzt, bis alle Konten auf der neuen Plattform laufen. Vorbereitet und begleitet werden alle Kunden durch eine intensivierte Betreuung und Kommunikation in Form von Roadshows und Online-Seminaren sowie maßgeschneiderter Online-Tutorials und Newsletter.

Zahlreiche neue Funktionen erleichtern Kampagnenmanagement
Die neue Benutzeroberfläche ermöglicht Werbekunden eine schnellere Schaltung von Anzeigen, vereinfacht die Verwaltung von Kampagnen und verbessert die Erfolgskontrolle ihrer Marketingaktivitäten.

Zu den Neuerungen gehören:

• Fast Ad Activation
Anzeigen werden in kürzester Zeit freigeschaltet.

• Anzeigentests
Werbekunden können Nutzern unterschiedliche Anzeigenvarianten im Wechsel einblenden und so messen, welche Anzeige am besten funktioniert.

• Qualitätsindex
Über die Positionierung der Sponsored Links entscheidet neben der Höhe des Gebots künftig auch die Qualität der Anzeige, sobald das neue Gebotsmodell eingeführt ist.

• Neue Benutzeroberfläche
Die neue Werbeplattform bietet eine intuitive Navigation für die Planung, Steuerung und Auswertung von Kampagnen. Werbekunden haben jederzeit den Überblick über ihren Kampagnenerfolg.

• Zielbasierte Kampagnenoptimierung
Das System ermittelt automatisch die kostengünstigste Werbeform zur Erreichung eines definierten Kampagnenziels.

• Geo-Targeting
Verfeinerte Geo-Targeting-Funktionen optimieren die standortbezogene Werbung. Die Anzeigenauswahl erfolgt nach bestimmten Märkten (beispielsweise Deutschland) oder Regionen (beispielsweise Bayern).

• Prognose- und Analysefunktionen

Das System hilft, definierte Traffic- und Konversionsziele zu erreichen. Auf Basis des Tagesbudgets schätzt das System beispielsweise die täglich zu erwartenden Impressions und Klicks. Funktionen wie Kampagnenassistenz bieten Werbekunden zudem einen Überblick über den Gesamtwert und -beitrag jeder Kampagne und zeigen an, wie die Anzeigen sofort oder zu einem späteren Zeitpunkt zu Konversionen führten. Die Übersicht umfasst mehrere Kampagnen – es wird also nicht nur der letzte umgewandelte Klick angezeigt.

Plattform auf die Zukunft ausgerichtet
Darüber hinaus eröffnet die Plattform Yahoo! neue Möglichkeiten, Online-Marketing-Angebote integriert und als Self-Service zur Verfügung zu stellen. Zukünftige Versionen der neuen Werbeplattform werden zusätzliche Vertriebsoptionen anbieten. Außerdem sind weitere Targeting-Optionen und Pricing-Modelle sowie zusätzliche Werbeformate wie grafische Werbung oder Rich Media vorgesehen.

Geotargeting mit der neuen Werbeplattform

Über Yahoo! und Yahoo! Search Marketing
Yahoo! Inc. ist eine führende globale Internet-Marke und eine der weltweit meist besuchten Seiten im Internet. Yahoo!s Ziel ist es, Menschen zu verbinden: mit ihren Leidenschaften, ihren Communities und dem Wissen der Welt. Yahoo! Inc. hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien/USA. Sitz der Yahoo! Deutschland GmbH ist München.

Yahoo! Search Marketing bietet kommerzielle Suchdienste im Internet. Das internationale Unternehmen führt potenzielle Kunden mit konkreten Bedürfnissen und Anbieter entsprechender Produkte und Dienstleistungen in Echtzeit zusammen. Yahoo! Search Marketing Deutschland hat seinen Sitz in München und startete im Februar 2002 unter dem Namen Overture Services. In Deutschland setzen Werbekunden wie comdirect, DiBa, Dertour, Expedia, fleurop.de, Neckermann und Olympus auf das Geschäftsmodell von Yahoo! Search Marketing. Zum deutschen Partnernetzwerk von Yahoo! Search Marketing gehören unter anderem Altavista, Arcor, Die Zeit, Fireball, Handelsblatt, Hotbot, Lycos, Meinestadt.de, MSN, MTV, n-tv, RTL, VIVA, Wirtschaftswoche und Yahoo!.

Yahoo! und das Yahoo!-Logo sind eingetragene Marken von Yahoo! Inc. Alle anderen Namen sind Marken und/oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Kontaktinformationen:
Judith Sterl – Head of Trade & Corporate PR
Yahoo! & Yahoo! Search Marketing
Theresienhöhe 12
80339 München
Telefon: +49 (89) 23197 – 186
Telefax: +49 (89) 23197 – 499
Mail: sterlj[at]yahoo-inc.com

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
1. Juni 2007 | 8.974 klicks

Nicht nur Google ist gross dabei, wenn es um Firmenübernahmen geht, auch das weltgrößte Online Auktionshaus eBay gab diesen Mittwoch eine Firmenübernahme im Millionenbereich bekannt. Bereits Anfang des vergangenen Monats Mai wurde spekuliert, das sich eBay den Community-Dienst StumbleUpon einverleiben möchte. Die Vermutung wurde nun Realität, wie eBay diese Woche bekannt gab, hat man StumbleUpon für die Summe von 75 Millionen US-Dollar übernommen.

StumbleUpon ist bislang kostenfrei zugänglich und finanziert sich ausschließlich über geschaltete Werbung. Mitglieder, die sich für das Gebührenmodell entscheiden, können den Service werbefrei nutzen. Die Online Community von StumbleUpon besteht aktuell aus 2,4 Millionen Nutzer, welche alleine im letzten Jahr um 150 Prozent gewachsen sind.

Nutzer von StumbleUpon können sich die StumbleUpon-Toolbar installieren, mit der besuchte Websites empfohlen werden können. Auf diese Art und Weise generiert StumbleUpon täglich rund 5 Millionen Empfehlungen, die zusätzlich mit Hinweisen ergänzt werden. Auf Grundlage dieser Daten werden dann persönliche Empfehlungen erstellt, z.B. aus den Empfehlungen von Personen mit gleichen oder ähnlichen Vorlieben, auf deren Meinung man besonderen Wert legt.

Garret Camp, einer der Mitbegründer von StumbleUpon, wird bei eBay als General Manager die Verantwortung für das aufgekaufte Tochterunternehmen übernehmen. Die Analysten und Marktbeobachter gehen davon aus, dass eBay die StumbleUpon Technologie in die eigene eBay Plattform intergriert wird.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
31. Mai 2007 | 36.576 klicks

Bereits einige Tage nach Veröffentlichung des neuen Google Maps Feature „Street View“ gibt es auch bereits erste Netzfundstücke zu begutachten. So habe ich auf YiGG einen Eintrag gefunden, welcher endlich die Existenz von „E.T – der Aussirdische“ mit Fotos bestätigt 🙂

E.T. - Der Ausserirdische - Filmausschnitt
E.T. – Der Ausserirdische – Filmausschnitt

Hier die Fotos, welche mit Google Maps Street View zu sehen sind:

E.T. - Der Ausserirdische - Google Maps Street View Sichtung - Bild 1
E.T. auf den ersten Blick nicht zu erkennen, der Beamerstrahl von oben lässt vermuten, das er gerade angekommen sein muss

E.T. deutlicher zu erkennen, vergrössert man sich den Street View Ausschnitt
E.T. deutlicher zu erkennen, vergrössert man sich den Street View Ausschnitt, das könnte er/es sein

E.T. im Street View Vollbild Modus nicht mehr zu leugnen
E.T. im Street View Vollbild Modus nicht mehr zu leugnen

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
31. Mai 2007 | 10.623 klicks

Wie im Google Blog angekündigt, hat Suchmaschinen Marktführer den Google Earth-Partner Panoramio übernommen. Gegründet wurde Panoramio vor rund zwei Jahren von Joaquín Cuenca Abela und Eduardo Manchón Aguilar. Der kostenlose Online Foto-Hoster bietet seinen Nutzern 2 GByte Speicherplatz für Fotos und ist als fester Bestandteil in Google Earth integriert.

Panoramio: Google übernimmt Panoramio

John Hanke, Google Director für Google Maps, Google Earth und Google Local, äusserte sich zur Panoramio Übernahme in Mountain View, Kalifornien wie folgt: „Wir arbeiten seit einer Weile zusammen- die Bilder wurden seit Jahresbeginn als Standard-Layer fester Bestandteil von Google Earth„. Zu finanziellen Details der neuen Google Übernahme wurde zwischen Google und Panoramio Stillschweigen vereinbart.

Panoramio ist ein Bildspeicherdienst, welcher Nutzern die Möglichkeit bietet Bilder hochzuladen und diese mit den Koordinaten und Informationen zu versehen. Nach einem Qualitätscheck werden die von Ihnen übermittelten Daten, an Google Earth weitergeleitet und nach wenigen Wochen können Millionen Menschen, die Aufnahmen anschliessend auf der Karte von Google Earth als Sternensymbol wiederfinden. Ein Mausklick genügt, um sich als Nutzer das Foto hinter dem Sternsymbol anzeigen zu lassen.

Durch die Partnerschaft mit Google und der Integration von Standard-Layern in Google Earth, ist der Besucherstrom auf Panoramio explosionsartig, um das 50fache zu vorher angestiegen. Ebenso hat sich auch die Anzahl der Nutzer und eingestellten Fotos auf Panoramio rekordverdächtig entwickelt. Die Marke von 1 Millionen eingestellten Panoramio Fotos wurde ebenso durchbrochen, die User-Zahlen Marke von über 300.000 Benutzern.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
31. Mai 2007 | 8.573 klicks

Suchmaschine Google hat gestern auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz Google Developer Day sein neues Produkt „Google Gears“ vorgestellt, welches die Offline-Nutzung Web-basierter Applikationen wie zum Beispiel Google Docs & Spreadsheets ermöglicht.

Google Gears

Die neue Software Google Gears besteht aus einem Webserver, einer SQLite Datenbank und einigen Erweiterungen für den Browser. Nach Installation der Komponenten wird Lokal auf dem PC des Nutzers eine Web-Umgebung simuliert, in welcher dynamische Website-Inhalte in eine Datenbank auf dem Rechner des Anwenders zwischenspeichert werden, wenn keine Internetverbindung vorhanden ist. Verbindet sich der Rechner des Nutzers später wieder mit dem Internet, synchronisiert die Google Software seine Daten automatisch, mit denen der jeweiligen Online Anwendung.

Für Programmierer und Software-Entwickler hat Google eine Dokumentation der Gears API mit einigen Beispiel-Anwendungen vorgestellt, welche die Leistungsfähigkeit von Google-Gears zeigen sollen. So wird zum einen die Interaktion mit der relationalen Datenbank demonstriert, weiterhin die Synchronisation und das Erkennen von Gears-fähigen Webanwendungen. Google Gears befindet sich aktuell noch im frühen Beta-Zustand, teilte der Suchmaschinen Riese gestern mit.

Aktuell ist Google Gears mit dem Internet Explorer, Firefox und dem Safari Browser kompatibel. Später soll der Quellcode an eine Standardisierungsorganisation übergeben werden, welche sicherstellt, dass zukünftig jeder Standard-konforme Browser mit der Software zusammenarbeiten kann. „Google-Gears“ wird von der Softwareindustrie unterstützt, wodurch Google für sein neues Produkt auf Zusagen für Kompatibilitäts-Bemühungen von namenhaften Unternehmen wie Adobe, Mozilla und Opera bauen kann.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
31. Mai 2007 | 11.318 klicks

Yahoo! hat in Deutschland das erste seiner Brand Universe außerhalb der USA eingerichtet. Das erste Brand-Universe in Deutschland bietet eine Online-Markenwelt zur Sony PlayStation 3 (PS3).

Eine entsprechende Pressemeldung, welche Yahoo hierzu veröffentlicht hat.

Erstes Yahoo! Brand Universe in Deutschland jetzt online: Alles rund um die PlayStation 3

München, 29. Mai 2007 – Mit einer Online-Markenwelt zur Sony PlayStation 3 (PS3) hat Yahoo! Deutschland das erste seiner „Brand Universes“ außerhalb der USA eingerichtet. In den Brand Universes wird eine Marke zum Erlebnis. Die Nutzer erhalten eine markenbezogene Zusammenstellung von nutzergenerierten Inhalten aus Community-Produkten wie Yahoo! Clever und Flickr, sowie aus redaktionellen Inhalten. Fans und Interessenten haben so eine zentrale Anlaufstelle für markenbezogene Texte, Bilder und Filme. Werbetreibende können diese Nutzer über das Brand Universe gezielt ansprechen und erhalten wertvolle Inhalte aus dem breiten Angebot von Yahoo!. Das PS3 Brand Universe ist ab sofort auf Yahoo! Spiele unter www.yahoo.de/ps3 zu finden.

Die Yahoo! Brand Universes sind Hersteller-unabhängige Webseiten, die von Yahoo! aufgebaut, inhaltlich gestaltet und vermarktet werden. Yahoo! nutzt sein umfassendes Content-Portfolio und seine Suchtechnologie, um den Nutzer zu einer bestimmten Markenwelt aktueller und umfassender zu informieren, als dies klassische redaktionelle Angebote leisten. Der Content stammt zum einen aus den vielfältigen Web 2.0-Inhalten wie Yahoo! Clever, Yahoo! Groups, Yahoo! Video und Flickr, zum anderen aus redaktionellen Beiträgen aus den Bereichen Yahoo! Spiele, Yahoo! Nachrichten, Yahoo! Kino oder Yahoo! Lifestyle. Für Werbetreibende entfallen dadurch Kosten und Aufwand für die Akquisition verschiedenster thematisch passender hochwertiger Inhalte. Darüberhinaus erhalten sie Zugang zur engagierten Yahoo! Community.

In den USA sind bereits mehrere Brand Universes online, beispielsweise und . Das Sims Brand Universe ist zugleich die offizielle amerikanische Seite zu den Lebensgeschichten der Sims. Yahoo! wird weitere Brand Universes für die Top-Marken aus den Bereichen Games, Film, Lifestyle und Musik einrichten. Internetnutzer, die sich für Informationen rund um eine Marke interessieren, haben damit unter einer Internet-Adresse Zugriff auf alle wissenswerten Informationen.

PS3 Yahoo Brand-Universe

Manche Marken haben die Ausstrahlung eines Gattungsbegriffs. Um diese Mega-Brands gruppiert sich eine Vielzahl unterschiedlichster Informationen, nicht zuletzt in unseren Web 2.0-Angeboten. Wir bündeln diese verstreuten Quellen jetzt unter einer Internetadresse und bieten Nutzern eine kompakte und spannende Informationsplattform. Die Marke wird so zum Erlebnis. Werbetreibende können hier über Yahoo! ganz einfach mit einer klar abgegrenzten wertvollen Zielgruppe in Kontakt treten“, kommentiert Marcus Ambrus, Director Sales Development & Trade Marketing bei Yahoo! Deutschland. „Yahoo! verbindet mit dem Konzept der Brand Universes zwei seiner größten Stärken: Content und Community. Wir verfügen über umfassende hochwertige Inhalte, die wir unseren Werbepartnern als Bereicherung ihrer bisherigen digitalen Markenwelt zur Verfügung stellen. Dieser Mehrwert – in Kombination mit den wertvollen Nutzern aus der Yahoo! Community – ist im Markt bisher einzigartig und stellt eine vielfältige Bereicherung von Brand-Promotion-Plattformen für Markenartikler dar“, so Marcus Ambrus weiter.

Über Yahoo!
Yahoo! Inc. ist eine führende globale Internet-Marke und eine der weltweit meist besuchten Seiten im Internet. Yahoo!s Ziel ist es, Menschen zu verbinden: mit ihren Leidenschaften, ihren Communities und dem Wissen der Welt. Yahoo! Inc. hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien/USA. Sitz der Yahoo! Deutschland GmbH ist München.

Yahoo! und das Yahoo!-Logo sind eingetragene Marken von Yahoo! Inc. Alle anderen Namen sind Marken und/oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer. Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten.

Kontaktinformationen:
Yahoo! Deutschland GmbH
Ansprechpartner Judith Sterl
Head of Trade & Corporate PR
Yahoo! & Yahoo! Search Marketing
Theresienhöhe 12
80339 München

Telefon: +49 (89) 23197 – 186
Fax +49 (89) 23197 – 499
Mail: sterlj[at]yahoo-inc.com

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
31. Mai 2007 | 8.798 klicks

Suchmaschine Google hat in Korea die Optik seiner Startseite verändert. In der koreanischen Version seiner Suchmaschine – Google Korea – setzt Google erstmals Icons als zusätzliche Navigations Elemente ein. Einzig das typische Google Logo ist in der neuen Version von Google-Korea gleich geblieben. Unter und über dem Sucheingabefeld befinden sich nun kleine Icons für die verschiedenen Such-Services und Angebote von Google. Dabei hat Google die Standard-Suchdienste oben platziert (Google Video Suche, Google Bilder Suche, Google Blogsuche, Google Groups, sowie die Google News Suche), während unter dem Such-Eingabefeld die Google Online Anwendungen befinden (Gmail, Google Talk, Google Desktop Search, Google Calendar, Google Notebook, Google Toolbar und Google Picasa).

Google Korea

Google Chef Eric Schmidt sagte hierzu auf der Digital Forum Konferenz in Seoul, dass Google sich mit den neuen Gestaltungselementen, besser an die Nutzungsgewohnheiten in Korea anpassen möchte. Google erhofft sich durch das verbesserte Look & Feel mehr Nutzer zu gewinnen und dadurch seine weit abgeschlagene Marktposition in Korea zu verbessern. Hat Google in den meisten Ländern um Längen die Nase vor der Konkurrenz, so kommt man im Vergleich mit den koreanischen Anbietern, nur auf mickrige 1,5%. Führend im Raum Korea sind Naver mit 68,2 Prozent und weiter abgeschlagen erst Daum Communications mit 12,2 Prozent.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen

Der seeXL-Blog unterteilt sich in verschiedene Kategorien, damit ihr auf einen Blick sofort über das informiert seid, was euch schlussendlich am meisten interessiert. Schaut im Bereich Baidu, Google, MSN oder Yahoo vorbei, um mehr über die Angebote und Suchmaschine der drei Konzerne zu erfahren.

Info-Happen für Zwischendurch

Im Bereich Fundstücke und Lesestoff erwarten euch dagegen Meldungen aus aller Welt, vor allem aber im Hinblick auf kuriose, unterhaltsame oder witzige Internet-Bilder, Videos und Meldungen, aber auch ernstere Themen wie die oben angesprochenen Übernahmen, Neuheiten und verrückten Konzepte unserer Zeit.

In eigener Sache

Natürlich sind wir teilweise auch in eigener Sache unterwegs und informieren euch im Bereich Corporate über mögliche anstehende Wartungsarbeiten oder Neuheiten unser Angebote. Wer stattdessen lieber englischsprachige News lesen möchte, wird im Bereich Englisch Search Engine News fündig.

Was es auch ist – wir wünschen euch viel Spaß im Blog von seekXL und freuen uns über euer Feedback in den Kommentaren. Ihr habt Themen-Wünsche? Ihr wollt mehr über ein bestimmtes Unternehmen wissen? Ihr wollt noch mehr kontroverse Diskussionen und andersartige News? Perfekt! Teilt es uns mit und wir werden unser Bestes geben, um unsere News noch weiter in eure Richtung zu entwickeln.