Panasonic mit Youtube-Fernseher auf Consumer Electronics Show

Sie befinden sich hier:
»
»
Panasonic mit Youtube-Fernseher auf Consumer Electronics Show
8. Januar 2008 | 1.578 klicks

Der Präsident des Panasonic-Geschäftsbereichs AVC Networks, Toshihiro Sakamoto, hat eine Allianz mit dem von Google gekauften Videoportal YouTube angekündigt. Ziel der geplanten Kooperation ist es, dem normalen Fernsehzuschauer einen leichteren Zugang zu Multimedia Inhalten aus dem Internet oder dem Kabelnetz zu ermöglichen. Die Vision dabei ist, das der Nutzer bequem vom Sofa aus, mit einem Klick Zugriff auf YouTube-Videos bekommt und diese anschauen kann. So erstreckt sich die geplante Kooperation nicht nur auf Google’s Videoportal Youtube, sondern ebenso auf das Google gehörenden Bilderportal Picasa. Ebenso wie Videos aus dem Fernseher, soll es möglich werden, auch digitale Abbildungen aus dem Web, auf dem Fernseher zur Verfügung zu stellen. „Mit unserem Produkt ist es möglich, mit einem Klick Zugriff auf Onlinevideos und -bilder zu erhalten„, erklärt Sakamoto auf der CES in Las Vegas.

Panasonic Viera

Google stellt im Rahmen der Kooperation eigene Server bereit, welche die angeforderten Videos an die Fernseher ausliefern. Dadurch soll es möglich werden, das die Video Clips in einer höheren Qualität gestreamt werden können. Bei der Entwicklung der angekündigten neuen Funktionen des Panansonic TV, arbeiteten die Panasonic Ingeniere eng mit den Youtube Entwicklern zusammen.

Für Panasonic wäre die Kooperation ein guter Start ins Jahr, holt man zum stärksten Konkurrent SONY ein grosses Stück auf. Diese hatten bereits im vergangenen Jahr ein Modul vorgestellt, welches ebenfalls Online Videos auf dem Fernseher bringt. Dabei ist die Idee nicht ganz neu, bereits TV Geräte Hersteller Loewe hatte vor einigen Jahren ein ähnlichen Versuch gestartet, welcher jedoch an der zu geringen Verbreitung des Internets gescheitert ist.

Weitere Informationen zur geplanten Kooperation von Panasonic und Google bei Youtube und Picasa, findet man im Netz auf TechCrunch.com, der Pressemitteilung von Panasonic, im GoogleWatchBlog, computerwoche.de, SpOn und inside-digital.de

Kommentarfunktion ist deaktiviert