schwedische Hacker schlagen zurück

Sie befinden sich hier:
»
»
schwedische Hacker schlagen zurück
5. Juni 2006 | 6.143 klicks

Vor einigen Tagen wurden in Schweden Gross-Razzien gegen die Betreiber des Online BitTorrent-Tracker The Pirate Bay durchgeführt. Dabei wurden Räumlichkeiten der Nutzer, sowie der Anbieter durchsucht und der Server vom Netz genommen und beschlagnahmt. Eine Aktion die ganz Schweden in Aufruhr versetzte und sogar vom schwedischen Fernsehen mit Berichterstattungen dokumentiert. Medienberichten zufolge haben am vergangenen Samstag dabei bis zu 900 Personen ihren Unmut gegen die ihrer Meinung nach ungerechtfertigte Razzia kundgetan. Auch die schwedische Hacker-Community ließ sich nicht lange bitten und legte mit Denial-of-Service-Attacken neben der Webpage des Antipiraterie-Büros vorübergehend auch einen schwedischen Regierungsserver sowie eine Reihe von Webseiten der Musikindustrie lahm. Die Betreiber von The Pirate Bay haben ebenfalls schnell reagiert und ihre Seite von holländischen Servern aus wieder zugänglich gemacht. Darüber hinaus kündigten sie Schadenersatzforderungen gegenüber dem schwedischen Staat an, sollte sich im kommenden Prozess herausstellen, dass die Seite doch legal operiert hat. Man darf gespannt sein, welche Wellen diese Vorgänge noch schlagen und inwieweit die amerikanischen Behörden hier Druck ausgeübt haben.

News Seiten mit Berichten dazu: derstandard.at

Datum des Eintrags: 05.06.2006

Eine Reaktion zu “schwedische Hacker schlagen zurück”

  1. Mein Parteibuch Am 6. Juni 2006 um 16:12 Uhr

    Mein Parteibuch grüßt Schwedens Piraten-Partei…

    In Schweden wurde mit der Piraten-Partei eine wirklich bemerkenswerte politische Partei gegründet. Nachdem die schwedische Polizei in Kooperation mit – wie die MPAA in einer Pressemitteilung stolz vermeldet – amerikanischen Regierungsstellen am 31. M…