Sieger des OMG-Award 2007 ist das Online-Medium Google

Sie befinden sich hier:
»
»
Sieger des OMG-Award 2007 ist das Online-Medium Google
5. März 2007 | 7.082 klicks

Zum dritten Mal in Folge hat die Organisation Media-Agenturen im GWA (OMG) den OMG-Award verliehen. Zum zweiten Mal fand die Preisübergabe in Kooperation mit media & marketing, im Rahmen der Verleihung des Deutschen Mediapreises 2007, im Alten Rathaus in München statt.

Hierzu wählt eine Jury, bestehend aus Vertretern der Media- und Werbeagenturen und Kunden, das herausragendes Medium aus den Gattungen Tageszeitung, Publikums- und Fachzeitschriften, Fernsehen, Funk, Außenwerbung, Kino und Online aus. Weiterhin prüft die Jury die Teilnehmer im Hinblick auf Innovationskraft, Marktstellung, Marketing und mediale Leistung. Die Teilnehmer für die Bewertung der Jury, werden in einer Vorauswahl von Mitarbeitern der Medienagenturen festgelegt. Das Ergebnis der Vorauswahl bildet im Anschluss daran, die Teilnehmerliste für den OMG-Award.

Die diesjährige Vorauswahl ergab die Agenturen Neon, Sat.1, Ströer Außenwerbung, Süddeutsche Zeitung, Vox, Welt Kompakt, Brand eins, Business News, DMAX, eBay, Google und Myself. Dieses Jahr hatte es die Jury besonders schwer, erklärte Werner Bitz, Geschäftsführer der OMG, nach der Jury-Sitzung.

Der Gewinner des OMG-Award 2007 ist das Online-Medium Google. Die Jury sagte begründend für die Entscheidung: „Die durchgängige Erfolgsstory von Google ist beeindruckend. Google hat die richtigen Antworten für eine erfolgreiche Kommunikation im Internet gefunden. Die Effizienz des Google-Suchwort-Marketings liegt weitaus höher, wie bei vielen anderen Online-Werbeformen“. Google bringt in gleichbleibendem Rhythmus, neue und innovative Produkte auf den Markt.

Kommentarfunktion ist deaktiviert