Google Sky – Google Earth 4.2 mit Sky für Sterne und Galaxien

Sie befinden sich hier:
»
»
Google Sky – Google Earth 4.2 mit Sky für Sterne und Galaxien
22. August 2007 | 14.032 klicks

Suchmaschine Google hat seine Kartensoftware Google Earth erweitert und mit Sky die Google Earth 4.2 veröffentlicht. Sky für Google Earth ist eine kleine Zusatzsoftware, welche es ermöglicht, den Sternenhimmel bequem von der Erde aus zu betrachten. Dem Nutzer stehen dabei 100 Millionen einzelne Sterne, sowie 200 Millionen Galaxien zur Verfügung.

Google Earth 4.2 Sky
Mit über hundert Millionen Sternen und zweihundert Millionen Galaxien ermöglicht Ihnen die Sky-Funktion in Google Earth, den Himmel wie nie zuvor zu erforschen.

Mit Sky hat Google sieben Informationsebenen zur Verfügung gestellt, welche die verschiedenen Himmelskörper und Ereignisse im All darstellen. Die jeweiligen Informationsebenen sind dabei unterteilt in „Sternenbilder“ (Konstellationen), „Amateurastronomie“, „Mond“, „Planeten“, „Reiseführer zu den Galaxien“, „Hubble Space Telescope“ und „Ein Sternenleben“.


Video mit Erklärungen zur neuen Google Earth Sky Version 4.2

Sternenleben in Google Earth Sky
Screenshoot der Informationsebene für Sternenleben

Mond Informationseben im Google Earth 4.2 mit Sky
Screenshoot der Mond Informationsebene in Google Earth Sky

Fotos vom Hubble Space Telescope in Google Earth 4.2 Sky
129 hoch aufgelöste Bilder in der Informationsebene Hubble Space Telescope

Google hat die Bilder in Zusammenarbeit mit Instituten wie dem Space Telescope Science Institute (STScI), dem Sloan Digital Sky Survey (SDSS), dem Digital Sky Survey Consortium (DSSC), dem CalTech’s Palomar Observatory, dem United Kingdom Astronomy Technology Centre (UK ATC) und dem Anglo-Australian Observatory (AAO) zusammengestellt. Damit man in Google Earth auf das neue Sky zugreifen kann, muss man sich die neue Version von Google Earth herunterladen. Diese gibt es wie immer kostenlos unter earth.google.com. Weiterhin hat Google zusätzliche Informationen und ein Video als Demo zum neuen Sky, unter der Webadresse earth.google.com/sky/skyedu, interessierten Nutzern zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen zur neuen Google Earth 4.2 Version mit Sky für Weltraum und Sternenhimmel, findest Du im Netz auf golem.de, heise.de, gearthblog.com

7 Reaktionen zu “Google Sky – Google Earth 4.2 mit Sky für Sterne und Galaxien”

  1. Sally Kristen Ride entdeckt die neue Google Earth Sky Software » Suchmaschinen Blog Am 24. August 2007 um 01:41 Uhr

    […] Start der neuen Google Earth 4.2 Version mit Google Sky für Weltraum und Sterne, wurde die erste Amerikanerin im Weltraum, Sally Kristen Ride, von […]

  2. Google Earth nun auch mit Traffic-Layer » Suchmaschinen Blog Am 24. August 2007 um 19:20 Uhr

    […] der GoogleWatchBlog berichtet, hat Suchmaschine Google diese Woche nicht nur die neue Version Google Earth 4.2 mit Google Sky vorgestellt, sondern ebenso Verkehrs- und Stau-Informationen, als neuen […]

  3. NASA Astronaut wird Google Mitarbeiter » Suchmaschinen Blog Am 28. August 2007 um 18:13 Uhr

    […] der Abteilung, welche die Daten der Nasa von Google aufarbeitet, um diese dann in Google Earth oder Google Sky zu […]

  4. Alexander Toppin Am 2. September 2007 um 14:32 Uhr

    Ich bin sehr gespannt, was auf mich zukommt

  5. Flugsimulator – Google Earth mit integrierten Flugsimulator Spiel » Suchmaschinen Blog Am 2. September 2007 um 20:00 Uhr

    […] kurzem hat Suchmaschine Google seine neue Version von Google Earth vorgestellt, Google Earth 4.2 mit integrierten Addon Google Sky, für Weltraum und Sterne. Doch […]

  6. Google MyWorld als mögliches Google Pendant zu SecondLife » Suchmaschinen Blog Am 28. September 2007 um 21:00 Uhr

    […] uns in der bevorstehenden Winterzeit noch alles an Überraschungen bereit hält und ob Google Earth bald ebenso zur virtuellen Spielwiese wird, wie es zuvor Second Life möglich gemacht […]

  7. Google Earth Sky mit ersten Funktionsupdate » Suchmaschinen Blog Am 14. Januar 2008 um 22:21 Uhr

    […] Google Earth Version 4.2, im August letzten Jahres, finden auch Freunde der Hobby Astrologie mit Google Earth Sky ein nettes Feature, um sich am PC die Zeit zu vertreiben und dabei den Sternenhimmel zu erkunden. […]